Narkose

Diskutiere Narkose im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Kanarienhahn hat heute unter Narkose seinen Ring abgenommen bekommen. Das Füßchen war sehr entzündet. Das ist jetzt etwa 4 Stunden...

  1. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo,

    mein Kanarienhahn hat heute unter Narkose seinen Ring abgenommen bekommen. Das Füßchen war sehr entzündet. Das ist jetzt etwa 4 Stunden her, und er schläft immer noch. Habt ihr Erfahrung wie lange die Aufwachphase dauern kann, und kann ich ihn etwas dabei unterstützen? Ich habe den TA nicht gefragt, wie lange es dauert, und jetzt ist Abend. Ich habe aber noch etwas für den Kreislauf mitbekommen, was er heute Abend noch bekommen soll.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 5. Juni 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    was für eine Narkose hat er denn bekommen, Inhalation oder per Spritze?

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hurra, er ist aufgewacht! Narkose hat er über die Haut bekommen, denke ähnlich wie Spritze. Die Vögel nehmen die Wirkstoffe über die Haut gut auf, deswegen bekommen sie vom TA Medi immer nur eingerieben.
    Er ist noch etwas wackelig auf den Beinen, hat aber schon gefressen und getrunken.
     
  5. #4 charly18blue, 5. Juni 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Na Gott sei Dank :freude:. Normalerweise gibt man bei Vögeln eine Inhalationsnarkose, die Narkose über Spritze ist weitaus gefährlicher und belastender für den Kreislauf.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Ich bin auch sehr froh, daß er jetzt wieder wach ist. Das hat über 4 Stunden gedauert, ist das normal? Geht Inhalation auch bei kleinen, wie Kanaries? Welche Narkose es genau war, weiß ich nicht, er sagte nur, daß er es einreiben wird. Der Vogel hat zusätzlich eine Bioresonanztherapie und für den Aufbau etwas bekommen. Sobald der kleine etwas fester auf den Beinen ist, wollte ich ihm die Kreislauftropfen geben.
    Ich kann heut bestimmt nicht schlafen, habe mir solche Sorgen um ihn gemacht!
     
  7. #6 binie und seppi, 5. Juni 2009
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Hallo speedy,

    ja Inhalationsnarkose geht auch bei den Kleinen. Ist sogar besser, weil man die Narkose besser unter Kontrolle hat und steuern kann. Und sobald man die Gase weglässt, wachen die Kleinen schnell wieder auf. Bei einer Spritze kann man den Narkoseverlauf kaum kontrollieren. Etwas einreiben auf die Haut ist mir neu, aber es gibt ja so manches.
    Naja, zum Glück ist er wieder wach. Ich würde ihn noch etwas warm halten, da in Narkose die Körpertemperatur fällt. Frische klare Luft hilft die Narkose schneller abzubauen (vielleicht mal kurz Fenster aufreisen und unter Rotlicht setzen).

    Viele Grüße
    Sabrina
     
  8. #7 Alfred Klein, 5. Juni 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo speedy,

    Ich habe zwar keine Erfahrung mit der Art von Narkose wie sie Dein Tierarzt gemacht hat, stehe dieser aber sehr kritisch gegenüber. Wenn da mal was schiefgeht gibts für den Vogel keine Rettung mehr.
    Im Gegensatz dazu ist die Inhalationsnarkose die bei jedem Vogel gemacht werden kann sicherer da der Tierarzt im Notfall sofort das Gas abstellen und mit Sauerstoffbeatmung helfend eingreifen kann.
    Das würde ich an Deiner Stelle dem Tierarzt brühwarm mal unter die Nase reiben. Womöglich ist dem ein Narkosegerät zu teuer. Aber das ist am falschen Platz gespart.
     
  9. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Rotlicht hat er schon bekommen, habe ihn immer etwas naßgespritzt, damit er nicht austrocknet, ihn zugfrei und warm gestellt. Fenster habe ich jetzt etwas auf.
    Der TA meint, da die Haut bei Vögel dünn ist, nehmen sie Mittel dadurch auch sehr gut auf. Die Methode ist viel schonender, denn eine Spritze ist immer sehr belastend für die kleinen. Und damit hatte er auch sehr gute Erfolge.

    Viele Grüße
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 binie und seppi, 5. Juni 2009
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Zum Glück ist alles gut gegangen, würde mich aber schon mal interessieren wie er das dosiert, er weiß ja nie wieviel von dem Gel (oder was es auch ist) aufgenommen wird. Für größere OP´s auf jeden Fall nicht empfehlenswert.
     
  12. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo Alfred,

    mit der Inhalationsnarkose habt ihr sicher recht, ich hatte schon sehr gebangt, als er so lange schlief. Aber er hat es geschafft, und das ist das wichtigste. Der TA hat mein vollstes Vertrauen, mit der Methode kennt er sich sehr gut aus. Falls es nötig ist, was ich nicht hoffe, werde ich aber trotzdem nächstes mal nach der Inhalationsmethode umhören, hatte bisher keine Erfahrungen mit narkotisierten Piepsern. Wenn das schonender ist, und sie schneller fit sind, werde ich das bevorzugen.

    Jetzt hat er aber schon wieder gesungen und nach seiner Henne gerufen, morgen darf er wieder zu ihr. Danke, für eure vielen Ratschläge.

    Viel Grüß
     
Thema:

Narkose