Nase voll

Diskutiere Nase voll im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Keine Woche ohne Kragen und seit sie das Enalapril bekommt noch schlimmer als vorher , ich will nicht mehr ! Weiß Jemand ob man Citirizin oder Co...

  1. #1 Astrid Timm, 08.03.2020
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    34393
    Keine Woche ohne Kragen und seit sie das Enalapril bekommt noch schlimmer als vorher , ich will nicht mehr ! Weiß Jemand ob man Citirizin oder Co geben kann ?
    Und kommt mir nicht mit VF Arzt 0l Allergien gibt es nich bei Papagein . Hormone schließt man einfach aus und Bioresonanz zwecks Gesamt Bild kann keiner empfehlen für Papageien , also muss ich sie wirklich gehen lassen ?
     

    Anhänge:

  2. #2 Gast 20000, 08.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    517
    Hast du es schon mal mit einer kompletten Futterumstellung probiert?
    Reine Kohlenhydrahte, Hirse, Glanz, gesch. Haferkerne, Weizen, geschälter Buchweizen, alles auch gekeimt/gequollen, wenn schlechte Aufnahme. Kein Obst..etc..
    Keine Bäckereierzeugnisse, habe zwar noch nie von Laktoseunverträglichkeit gehört..aber....?
    Wenn du es schon gemacht hast, betrachte den Vorschlag als nicht gegeben.
    Ach, noch eins vergessen..Vit-B-Komplex in pulverform über das Futter geben.
    Dauer: min. 2 Monate. Versuch macht klug.
    Gruß
     
  3. #3 Astrid Timm, 08.03.2020
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    34393
    Huhu
    Futter hab ich mehrfach geändert . B Komplex auch sehr hochdosiert bekommt sie . Lactose und Bäckerei Sachen eher nie . Ist eigentlich egal was ich mach , es verändert sich nix , sie kam ja schon so . Nur jetzt ist es echt schlimmer als vorher .
     
  4. #4 Gast 20000, 08.03.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    517
    Da ich nicht verfolgt habe, was bis dato geschehen ist, gib mal einen kurzen Abriss über die gemachten Futterumstellungen und deren Zeiträume.
    Ich tippe, auch wenn TA's etwas anderes sagen auf eine Leberentzündung.
    Meine unmaßgebliche Meinung, denn die einhergehenden Gefiederschäden sprechen auch eine Sprache....ebenfalls auch offene, nicht heilende Stellen an den Extremitäten.
    Was hat denn eine Kotuntersuchung ergeben, z.B. Flotation.
    Gruß
     
  5. #5 Sam & Zora, 08.03.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.594
    Zustimmungen:
    1.632
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Mensch Astrid, bin erschrocken.
    Eine Nebenwirkung von Enalapril sind Hautausschläge/Hautentzündungen. Ob Luise so darauf reagiert kann man so nicht sagen, es sei denn, du läßt es mal ganz weg...es ist ein Versuch...jeden muss man jetzt auschöpfen! Cetrizin und alle anderen Allergiemittel würde ich niemals ohne Rücksprache mit dem Ta meinen Vögeln geben. Habe mir mal. da ich es selber nehme, den Beipackzettel durchgelesen.. selbst für Kinder unter 12 Jahren sind diese Medis nicht geeignet.
    Leberentzündung kann es nicht sein, Luise hat jeden Check durch, den es gibt, da war ja alles in Ordnung, es ei denn....Gast hat doch recht mit seiner Vermutung.
     
  6. #6 Gast 20000, 08.03.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    517
    Ich habe gesagt, trotz möglicher Aussagen des TA's, denn mein Vertrauen in die sogenannten vK TA 's ist da leider maßgeblich erschüttert, obwohl Ausnahmen bestätigen die Regel, da
    Dr. Hendricks in K-Mühlheim immer sehr professionell vorging.
    Gruß
     
  7. #7 Sammyspapa, 08.03.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    2.097
    Ort:
    Idstein
    Naja, Luise ist von einer vkTA Koryphäe zur nächsten gewandert, ich denke das sollte im Röntgen und Blutbild definitiv jemandem der Ärzte aufgefallen sein.
    Weiß man, ob es schon immer das Problem gab, oder gab es einen Auslöser bzw einen Zeitpunkt, wann die Beißerei los ging?
    Marion hat auch einen Grauen mit schweren Allergien, also das gibt's wohl schon...
    Psychische Probleme sind ausgeschlossen worden, oder? Falls nicht fiele mir da noch eine Möglichkeit ein. Ist zwar ein Strohhalm, aber immerhin.
     
  8. #8 Gast 20000, 08.03.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    517
    Na ja, Ich habe nur mal ein paar Punkte angeschnitten und wenn hier erwähnte Änderungen konsequent in ausreichendem Zeitraum schon durchgeführt worden sind, muß man da nichts mehr zu sagen. Also halte ich mich raus, denn reine Spekulationen sind nicht mein Ding.
    Gruß
     
  9. #9 Sam & Zora, 08.03.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.594
    Zustimmungen:
    1.632
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Komm, raus damit..denke Astrid kann jetzt jeden Strohhalm gebrauchen.
     
  10. #10 Sammyspapa, 08.03.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    2.097
    Ort:
    Idstein
    Käme halt wirklich nur bei psychischen Problemen in Frage. Die Ketamin Therapie in Gießen. Scheint wohl super gute Erfolge zu bringen bei Dauerrupfern und Vögeln, die sich aufbeißen.
    Erstaunlicherweise sogar ziemlich erschwinglich die ganze Therapie aber halt einmal die Woche nach Gießen gurken muss man halt auch wollen.
     
  11. #11 Astrid Timm, 08.03.2020
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    34393
    Da sie auf schlechter Haltung kam vor knapp einem Jahr und schon eine große offene Wunde hatte , kann es fast nicht vom Futter kommen. Meine ich . Aber wissen kann man es nicht . Hier wird sie zur Zeit recht fettarm ernährt , Siehe Bilder in einem anderen Thread .
    Leberentzündung müsste man doch bei 3 Komplett Blutchecks in 9 Monaten gesehen haben , in 2 Röntgenbildern oder Endoskopien , nebst Ultraschall am Herzen ???
    Gefiederschäden liegen vor weil sie grad massiv rupft , die Haut heilt ab sobald sie eine Halskrause trägt , da sie sich selber verletzt , sonst eher nicht .
     
  12. #12 Astrid Timm, 08.03.2020
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    34393
    Oh Gott , ne , das ist gar nicht möglich :( Und klingt auch schon wieder nach Versuchs Kaninchen :(
     
  13. #13 Astrid Timm, 08.03.2020
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    34393
    Das Problem schien es vor mir schon zu geben , aber wo der Punkt bei Ihr lag wissen wir nicht . Fakten sind nur sie ist Wohl ne Handaufzucht , mag Frauen mehr als Männer und wurde regelrecht misshandelt vom letzten Besitzer . Also nein Psychisch schließt man nicht direkt aus , aber das Zucken was im Herbst dazu kam , schloss man aus das es damit zu tun hat .Das sie sich letzten Endes aufbeißt , weil sie nun echt schon ne Macke hatt schließt man nicht mehr aus .
    Ich ärgere mich über mich selbst , ich wollte alles richtig machen und echt alles ausschließen lassen , zerrte sie Monate lang von einem Arzt zum anderen und diese ganze Medikamente , alle auf Verdacht verordnet , bleiben nie ohne Folgen . Ich werde sie weder wohin schleifen jetzt noch weitere Mittel in sie rein pumpen , ich bin grad echt am Boden , also sorry wenn ich grad nicht so freundlich schreibe
     
  14. #14 Sammyspapa, 08.03.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    2.097
    Ort:
    Idstein
    Was bleibt dir anderes übrig als zu versuchen? Mittlerweile ist man doch bei allem bei Luise im Stadium angekommen, wo Versuch kluch macht.
    Bei Menschen wird es seit Jahren überaus erfolgreich eingesetzt und in Amerika bei Papageien auch seit einigen Jahren mit super Erfolgen, wobei die Amis den Vögeln von der Dosierung und Therapiedauer schon ziemlich den Gong geben. Das ist in Gießen deutlich moderater.
    Ist ja nur eine Anregung zum im Hinterkopf behalten.

    Die Bilder sprechen für sich finde ich, sieht im Moment schlimm aus bei deiner Liesel....
     
    Astrid Timm gefällt das.
  15. #15 Astrid Timm, 08.03.2020
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    34393
    Sie hat ja nix am Herz das ist ja der Witz , es war nur ein Versuch , weil sie vielleicht ne Durchblutungsstörung in den Beinen hat , aber ich denk ich werd das jetzt direkt weg lassen . Krause ist wieder drum , ich geh jetzt spazieren damit ich nicht hinschauen muss :(
     
  16. #16 Sam & Zora, 08.03.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.594
    Zustimmungen:
    1.632
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Auch wenn`s dich tierisch nervt, was ich verstehen könnte....noch eine Frage. Hast du in letzter Zeit etwas in dem Bereich der Vögel verändert oder...ist etwas dazu gekommen wie z.b. neues Spielzeug mit anderen Materialien, frische Naturäste oder anderes?
     
  17. #17 Sam & Zora, 08.03.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.594
    Zustimmungen:
    1.632
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ist ein Mißverständnis...Gast auf die Leber getippt. Ist auch egal....Luise ist mit allem durchgescheckt, also kann es organisch nichts sein!
     
  18. #18 Sammyspapa, 08.03.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    2.097
    Ort:
    Idstein
    Ich kann dich gut verstehen, ich war ja auch schon hin und wieder in der unseeligen Lage mit Sammy. Von dem kenne ich so merkwürdige Zuckungen auch, wenn er richtig gestresst ist. Vielleicht ist es einfach eine simple Übersprungshandlung. Sammy beißt sich auch immer nur früh morgens oder nachts auf.
    So blöd es klingt, Zähne zusammen und weiter geht's. Die Alternative für Liesel ist Erlösung. Also was gibt es zu verlieren?
     
  19. #19 Tiffani, 08.03.2020
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.186
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, und die ist echt bitter, das selbst Professoren, manchmal das offensichtliche nicht sehen. Also gib nicht so schnell auf. Forsche selber nach. Bestimme dann ganz gezielt selber, welche Untersuchung du haben möchtest. Und wenn alles ausscheidet, kann es nur noch das unmöglich sein!
     
  20. #20 Astrid Timm, 08.03.2020
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    34393
    Enalapril ist neu und ich hab recht schnell bemerkt das sie total nervös wurde , leipzig sagt könnte nicht sein , also hab ich es weiter gegeben
     
Thema:

Nase voll

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden