Nasenhautfarbe bei grauen Wellis

Diskutiere Nasenhautfarbe bei grauen Wellis im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich habe seit kurzen einen grauen Welli, da ich nicht nein sagen kann, er schon ein Jahr alleine im Katzenhaushalt wohnt....und der arme Kerl ganz...

  1. Claudia36

    Claudia36 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/ Neu-Isenburg
    Ich habe seit kurzen einen grauen Welli, da ich nicht nein sagen kann, er schon ein Jahr alleine im Katzenhaushalt wohnt....und der arme Kerl ganz verschüchtert ist.
    Ich hoffe meine Bande baut ihn wieder auf.

    Aber nun zu meiner Frage....er hat eine graue Nase mit weißen Ringen.
    Ist angeblich ein Männchen.....bin mir da aber ehrlich gesagt nicht so sicher.
    Laut Ring ist er von 2007.
    Wer hat Erfahrung mit grauen?
    Kann das auch ein Mädel sein?

    LG
    Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    So wie du es beschreibts, ist es ziemlich sicher ein Mädel.
    Die Farbe der Wachshaut ist abhängig vom Farbschlag, nicht von der Gefiederfarbe. ;)
     
  4. #3 ruhrpottwellis, 1. November 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. November 2008
    ruhrpottwellis

    ruhrpottwellis Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Grau mit weißen Ringen? Hast du mal ein Foto?
    Graue Wellis haben keine besonderen Nasenfarben, also nicht wie RS Schecken oder so, die Nase müsste wenn er von 2007 ist auf alle Fälle blau sein.

    Ich habe einen grauen Hahn, der hat braune Flecken auf der blauen Nasenhaut, aber so etwas soll wohl eine Art Hormonstörung sein. Grau-weiß habe ich noch nie gehört, hört sich nicht gut an :nene:


    Stimmt, habe mir jetzt igendwie ein dunkles grau vorgestellt, aber du hast ja Recht, so hellgrau ins beige klingt auch nach ganz gesunder Hennennase :)
     
  5. Claudia36

    Claudia36 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/ Neu-Isenburg
    Eher grau-blau mit weißen Ringen.
    Kann leider noch nicht fotoknipsen, da er noch total scheu ist ( die Katzen haben ihn wohl immer beobachtet im Käfig) der Arme oder die Arme.....

    LG
    Claudia
     
  6. Claudia36

    Claudia36 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/ Neu-Isenburg
    Hier sind Bilder
    Was bin ich Hahn oder Henne????
     

    Anhänge:

  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ganz klar eine Henne, außerhalb der Brutstimmung. Das bläuliche könnte evtl. von einer Hormonstörung herrühren, muss aber nicht sein. Einfach mal weiter beobachten, wie sich die Haut entwickelt. :)
     
  8. Claudia36

    Claudia36 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/ Neu-Isenburg
    Danke war meine Vermutung doch richtig.
     
  9. #8 KanarienWelli, 2. November 2008
    KanarienWelli

    KanarienWelli Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45139 essen
    Hallo!
    Ich denke auch Henne,wegen den weißen Ringen an den Nasenlöchern.:)
     
  10. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Schon als Baby im Nest erkennt man die Hennen an den weißen Kränzen um die Nasenlöcher.

    Egal welcher Farbschlag, alle Hennen haben die durch den Hormonhaushalt gesteuerten farblichen Unterschiede der Nasenhautfarbe.

    hellblau, weißlich, beige, hellbraun und dunkelbraun.

    Nur bei Hähnen, der Inos und bei div. Schecken ist die Nasenhautfarbe nicht dunkelblau. Sondern fleischfarben ( rosa ). Bei Schecken schon mal mit bläulichem Anflug. Bei den Schecken liegt es an der Fleckung, die auch im Gesicht vorhanden sein kann.
     
  11. Navae

    Navae Guest

    Hallo hjb,

    Du züchtest mit Sicherheit schon länger als ich bzw. die meisten hier, aber ich habe schon öfter die Erfahrung gemacht, dass gerade die Normalen geschlechtlich schwer zu unterscheiden sind. Auch von anderen Züchtern habe ich das schon gehört. Ist das bei Dir auch so oder kannst Du es aufgrund Deiner Erfahrung erkennen?

    Ich hatte mal eine Henne da haben alle möglichen Leute gesagt dass es eindeutig ein Hahn wäre, ich war mir selbst überhaupt nicht sicher obwohl ich sonst keine Probleme mit der Geschlechtsbestimmung habe.

    Sry für off topic, aber es interessiert mich :)
     
  12. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich finde gerade die normalen Farbschläge kann man sehr gut bestimmen. Nur die Sonderfälle (Inos und rez. Schecken) geben mir auch Grenzen auf. Ab und zu hatte ich auch bei Normalfarbschlägen Schwierigkeiten, aber ist das eher die Seltenheit.

    Übrigens der Graue Welli ist zu 100% eine Henne ;)
     
  13. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    :? Grade die Normalen sind soch am aller einfachsten zu bestimmen. Natürlich gibt es auch hier "Härtefälle", aber das ist eher die Ausnahme.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Navae

    Navae Guest

    Wie gesagt es ist meine persönliche Erfahrung. Wenn sie älter als ca. 10 Wochen sind ist es auch kein Problem mehr, allerdings wenn sie gerade den Nistkasten verlassen haben, tue ich mich häufiger etwas schwer, gerade bei den Normalen dunkelblau.
     
  16. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ja gut, je jünger sie sind, desto schwieriger ist es natürlich. :) Bei manchen Verpaarungen lässt sich das Geschlecht aber auch am Farbschlag festmachen.
     
Thema:

Nasenhautfarbe bei grauen Wellis

Die Seite wird geladen...

Nasenhautfarbe bei grauen Wellis - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...