Nasenhautverfärbung bei Welli

Diskutiere Nasenhautverfärbung bei Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen Mein Welli-Männchen Charly macht mir Sorgen. Seit ein paar Tagen wechselt seine Nasenhaut, die normalerweise blau ist, an...

  1. Nefalina

    Nefalina Guest

    Hallo zusammen

    Mein Welli-Männchen Charly macht mir Sorgen. Seit ein paar Tagen wechselt seine Nasenhaut, die normalerweise blau ist, an einigen Stellen die Farbe. Es sieht dann fast bräunlich aus, umgeben von so weisslichen Rändern. So als ob sich die Nase schälen würde! Seit heute macht er dazu noch so glucksende Geräusche, fast wie Schluckauf beim Menschen 8o . Hat jemand von Euch das schonmal erlebt? Was könnte das sein?

    Grüsse
    Nefalina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefanie67, 26. Januar 2006
    Stefanie67

    Stefanie67 Guest

    Hallo,

    eine Hormonstörung oder auch ein Hodentumor könnten möglich sein. Ich würde das auf jeden Fall von einem vogelkundigen Tierarzt überprüfen lassen.

    Liebe Grüße
     
  4. Chipsy

    Chipsy Guest

    Hallo Nefalina,

    ich würde mit ihm lieber mal zum vk TA fahren! Es könnte, wie Stefanie 67 schon erwähnt hat, eine Hormonstörung sein oder ein Tumor jeglicher Art! Wenn der Schnabel sich schält könnte es auch Schnabelräude sein! Ein welli von meiner Freundin hatte das auch schon! Kann man auch gut behandeln!

    LG Chipsy
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Wegen einer Hormonstörung oder eines Tumors würde er keine glucksenden Geräusche machen.

    Du solltest schnellstens zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen.
     
  6. Nefalina

    Nefalina Guest

    Die glucksenden Geräusche haben inzwischen wieder aufgehört:freude: . Ich habe ihm Kamillentee gegeben und es hat gleich aufgehört. Vielleicht doch so was wie Schluckauf? Ansonsten ist er nämlich munter und balzt und frisst wie immer.

    Wegen der Nase habe ich auch schon auf Hormonstörung getippt. Ich werde ihn mal beim TA anmelden. Bei einem Tumor kann man aber bei Wellis nicht viel machen, oder doch?

    Ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass Charly recht übergewichtig ist. Ich war vor zwei Jahren schon mal deswegen beim TA und der hat gemeint, er habe Adipositas und wahrscheinlich weil er in der Gruppe nicht richtig akzeptiert sei (was damals auch stimmte). Inzwischen hat er aber eine Partnerin und kommt auch mit allen anderen gut aus. Könnte da doch eine andere Krankheit dahinter stecken?8o
     
  7. Chipsy

    Chipsy Guest

    HI Nefalina, :)

    wenn dein Welli wirklich einen Tumor haben sollte, kann man in den meisten Fällen nichts machen (also Hodentumor, nierentumor,..). Ich weiß das , da einer meiner vier Bubis, mein 8 jähriger Welli einen Hodentumor hat, der auf seine Nieren drückt! Es könnte auch ein Lipom (Fettgeschwulst) sein, die man entfernen kann, aber nicht muss. :nene:
    Bei Wellis sind solche Operationen gefährlich aufgrund der Vollnarkosespritzen, die bei Wellis im schlimmsten Fall zum Tod (z.B. nachwirkungen, Welli erholt sich nich mehr richtig) führen können! :traurig:

    LG Chipsy
     
  8. Nefalina

    Nefalina Guest

    hallo zusammen

    ich war heute mit charly beim TA. die nasenhautverfärbung sei nichts besorgniserregendes, das haben ältere wellis anscheinend häufiger wenn sie sonst nicht so auf dem Damm sind.
    was das übergewicht betrifft hatte chipsy recht, es ist ein Lipom (gutartige fettgeschwulst) das man nicht behandeln muss.
    die glucksgeräusche hingegen werden durch luftsackmilben hervorgerufen 8o . dasselbe wurde auch bei seiner partnerin coco gefunden (die deshalb schon mal bei einem anderen ta war, der es aber nicht bestätigen wollte da lsm nur bei kanarien vorkämen :vogel: 8( ). ich muss jetzt meinen ganzen schwarm mit ivomec behandeln und hoffe, dass es wirkt.

    ich bin riesig froh, dass ich jetzt wenigstens weiss, was ihm fehlt! coco hatte mir auch schon seit wochen sorgen gemacht, bin froh habe ich sie gleich mituntersuchen lassen.

    (an alle schweizer: ich war heute in der kleintierklinik oberstrass in zürich, und so kompetent wie heute wurden meine vögel wirklich noch nie behandelt. kann ich nur weiterempfehlen :zustimm: !)

    danke für eure ratschläge! ihr habt wie immer ins schwarze getroffen.

    LG Nefalina :D
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wenn diese klinik noch nicht im Tierarztverzeichnis steht, dann setz sich doch rein, damit man sie bei bedarf schnell findet. ;)
     
  10. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Chipsy,

    außer mit einer Injektion können die Federknäule auch mit einm Gas betäubt werden.
    Nafalina, wird dein Welli behandelt?





    Grüße, Frank8o
     
  11. Nefalina

    Nefalina Guest

    jaja, alle meine wellis bekommen jetzt 3x im abstand von 10 tagen ivomec in den nacken getropft. Coco und Charly, da sie die stärksten symptome haben, werden zusätzlich mit Tetrazyklin (Tetraseptin-Tropfen) behandelt weil die Tierärztin meint, sie haben sich zusätzlich eine bakterielle Sekundärinfektion eingehandelt :traurig:. Jedenfalls geht es den beiden heute schon viel besser, und Charly kann sogar schon wieder aus vollem hals und ohne glucksgeräusche pfeifen :D .
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Chipsy

    Chipsy Guest

    @Frank M,

    wie soll das denn gehen das die Federknäule mit Gas betäubt werden? Bei meinem Welli der den Tumor hat wurde mir gesagt das es nur mit einer Injektion ginge und es ein gewisses Risiko bergen würde. Wenn ein vogel ,,aufgeschnitten" wird, hilft es doch nicht die Federknäule zu betäuben, oder? :?

    LG Chipsy
     
  14. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    na das ist doch schonmal was.:freude:





    Grüße, Frank:0-
     
Thema:

Nasenhautverfärbung bei Welli