Nasenreinigung bei Grauen

Diskutiere Nasenreinigung bei Grauen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir haben hier einen Grauen mit riesigen Nasenlöchern, die leicht zum Verstopfen neigen. Hat jemand die Nasenreinigung bei solchen...

  1. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    wir haben hier einen Grauen mit riesigen Nasenlöchern, die leicht zum Verstopfen neigen. Hat jemand die Nasenreinigung bei solchen Tieren schon mal selbst vorgenommen, oder geht ihr damit zum Tierarzt?

    Falls selbst: wie macht ihr das? Mein Vogelkrankheitenbuch empfiehlt das Aufweichen mit Kamillenkompressen, so dass der Geier die Prokel ausniesen kann (dass man dem Tier nicht mit irgendwelchen Instrumenten in der Nase rumfuhrwerkt, weiss ich natürlich).

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Ich habe es auch noch nie machen müssen, doch ich habe das gleiche gelesen. Wüßte auch keine andere Möglichkeit- leider!
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Ich habe es zum Glück auch noch nicht machen müssen, konnte aber bei meinen Beiden beobachten, dass sie selber mit ihren Krallen in der Nase "popeln":D Das sieht zwar ganz schön gefährlich aus, aber sie selber wissen wohl, wie weit sie rein dürfen:0-
     
  5. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Sven,

    > konnte aber bei meinen Beiden beobachten, dass sie selber mit ihren Krallen in der Nase "popeln"

    Jau, das ist das Zeichen, dass da etwas nicht stimmt. Unsere anderen Grauen - mit normal großen Nasenlöchern, die nicht verstopfen - machen das nämlich nie.

    Ich werde mal schau'n. Der Tierarztbesuch ist bei uns halt immer mit etwas Aufwand (40 km einfache Strecke mit dem Auto, dauert insgesamt mehrere Stunden) und Generv für die Vögel verbunden. Da würde ich das lieber selbst machen, zumal der Geier sich sowas auch von mir gefallen läßt.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hi Stefan,

    so pauschal würde ich das nicht sagen, zumindest so lange das nicht ständig passiert.
    Bei meinen kann ich das auch nicht ständig sehen und wenn das mal vorkommt, muss es noch nichts bedeuten.
    Wir niesen ja auch mal, ohne gleich krank zu sein und meine Nase ist auch mal zu, ohne dass ich Schnupfen habe.
    Ich denke, es kommt immer mit auf die Umstände an und die kannst du sicherlich am besten beurteilen.
    Ein gelegentliches "Nasenboren" wird aber bestimmt kein Krankheitszeichen sein
     
  7. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Stefan,

    außer einer Dusche (hilft bei meiner Amazone immer), kann ich dir noch folgenden Tipp geben:
    Gib den Grauen eine Schale oder ein Schüsselchen mit Wasser, in der/dem außerdem irgendeine für die Geier interessante Sache (wie ein Bällchen, Salatblätter etc.) liegt, sodass sie mit dem Köpfchen eintauchen müssen, um an das begehrte Teilchen zu gelangen. Das sollte einen Niesreiz auslösen, sodass die Nase frei wird. Allerdings weiß ich auch, dass die Grauen sich nicht gleich über einen solchen neuen Gegenstand in deren Umfeld freuen werden... ;)
    Bei mir steht eine gefüllte Wasserschüssel immer auf dem Tisch während des Freiflugs der Geier, sodass sie sich nach und nach daran gewöhnen konnten und nun gerne darin spielen... Mit Vorliebe wird der wasserdurchdrängte Schwamm auf den Fußboden geknallt.... :D

    Anbei Baby beim Bad in dieser Schüssel:
     

    Anhänge:

    • bad.jpg
      Dateigröße:
      11,5 KB
      Aufrufe:
      154
  8. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Sven:
    > so pauschal würde ich das nicht sagen, zumindest so lange das nicht ständig passiert.

    Meine Erfahrung beschränkt sich auf unsere 3 Grauen. 2 'popeln' nie, der dritte (mit den Mega-Nasenlöchern) immer mal wieder. Manchmal scheint das auch zu helfen, aber im Moment halt leider nicht mehr. Da hört man ihn deutlich Schnaufen und sieht ihn Backenblasen.

    Sybille:
    > außer einer Dusche (hilft bei meiner Amazone immer)

    Dem Duschen stehen unsere leider ablehnend gegenüber ;-) Deswegen zwinge ich sie dazu eigentlich auch nicht. Aber wenn es hilft... Dann muss ich dem Geier den Strahl aber direkt auf den Kopf prasseln lassen?! Ich glaube, der wird nicht begeistert sein...

    > sodass sie mit dem Köpfchen eintauchen müssen

    Lustige Idee und klasse Bild! Den Geiern das 'Tauchen' schmackhaft zu machen, darauf wäre ich wirklich nicht gekommen :-)

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  9. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Sybille!

    An diese Gewöhnung warte ich bei meinen seit drei Jahren!;)
    Aber wenigstens nutzen die Singer die Badeschüssel fleißig.
    Aber ich halte es für einen guten Tipp: Stefan, auf alle Fälle ausprobieren!

    "Popeln" habe ich bei allen vieren beobachten können, aber sehr selten. ich denke, es hängt schon mit einem gewissen Unbehagen (vielleicht zu geringe Lufffeuchtigkeit?) zusammen.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Stefan,

    das glaube ich allerdings auch, zumindest, wenn du einen "Strahl aber direkt auf den Kopf prasseln" lässt ... :D Sprühe doch einfach mal in Richtung Köpfchen/Gesicht (aber nicht mit einem Strahl), eine sanfte Dusche reicht schon, denke ich ... Schon 2-3 Sprüher dürften reichen, um einen ersten Niesreiz auslösen zu können (halt etwas Nass im Gesicht/auf der Nase... ;) ).
    Viel Erfolg!;)

    Und vergiss nicht zu berichten, ob es geholfen hat und der Graue wieder "ungefiltert" Luft bekommt.;)


    Hallo Rüdiger,

    also bei mir ging das verhältnismäßig schnell.
    Allerdings habe ich ja die Amazonen, die überaus neugierig sind und alles Neue innerhalb von Minuten testen müssen .... Die Grauen schauen sich das an, warten einige Zeit, ob die Amas das überleben, und dann sind sie auch an Ort und Stelle .... Könnten ja was verpassen... :D So fungieren die Amazonen immer wieder als Vortester für die Grauen, sei es Spielzeug oder einfach nur neues Obst/Gemüse... :D
     
  12. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Ach ne, Sybille, muß ich mir also doch noch Amas zulegen!
    Oder kann mir mal jemand welche leihen, damit sie meinen Grauen das Baden in der Wasserschüssel beibringen?;)
     
Thema:

Nasenreinigung bei Grauen