Nasse Federn!

Diskutiere Nasse Federn! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, mal ne Frage. Also Henry und Biene lassen sich leidenschaftlich mit der Blumenspritze absprühen. Nun ist mir ein Unterschied bei...

  1. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo zusammen,
    mal ne Frage. Also Henry und Biene lassen sich leidenschaftlich mit der Blumenspritze absprühen. Nun ist mir ein Unterschied bei den Beiden aufgefallen. Bei Henry spritze ich mich dumm und dämlich bis der mal richtig nass ist. An seinem Gefieder perlt das Wasser ab als sei es mit Öl behandelt. Bei Biene brauche ich keine 10 Sekunden zu sprühen, schon ist sie so nass, dass sie eine schwarze Gefiederfarbe hat. Bei ihr perlt auch das Wasser nicht ab. Was macht diesen Unterschied aus!
    Gruß Andrea!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Andrea,

    das ist bei vielen Grauchen so. Manche werden extrem schnell nass (mein Grisu auch), andere sind nach ner 1/2 Stunde noch nichtmal richtig feucht (auch Coco nicht).
    Ein wenig hängt vom Willen der Geier ab - sie können es mit steuern, wie weit sie die Federn öffnen, damit Wasser unter das Gefieder kommt.
     
  4. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo Fisch,
    ja, das mag wohl stimmen, nur meine Biene macht die Federn nicht auf, also plustert sich nicht auf, das Wasser dringt von oben durchs komplette Gefieder, das ist doch nicht normal, das sie so, innerhal von ein paar sekunden klatsch nass wird ??? oder 8o
    Gruß Andrea
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Doch, das ist bei Grisu auch so :trost:
     
  6. Kiwi

    Kiwi Guest

    Na, dann bin ich ja beruhigt, ich dachte schon, oder wollte vieleicht schon wieder eine Krankheit sehen. Da Biene ja so krank war, nahm ich an es käme davon!
    Gruß Andrea
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Nein, krankhaft ist das sicher nicht :D
    Vielleicht melden sich ja noch ein paar, deren Grauen genauso pudelnass werden.
     
  8. #7 Monika.Hamburg, 20. September 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Andrea,

    also ich finde leider das Bild nicht mehr aber Nemo war bei einem seiner Badeanfälle so nass,dass er nicht mal mehr fliegen konnte und den totalen Absturtz hier hatte ! Völlig durchgeweicht war Nemo !

    Am letzten Sonntag überkam es ihn wieder- nach Wochen - zu Baden, diesmal allerdings badetet er auch wieder ausgiebig, war aber nicht im geringsten so nass wie beim Bad davor !

    Ich würde behaupten, fast trocken war der Gute ! :D
     
  9. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Andrea,

    dass manche Graue sofort durchnässt sind, hängt sicherlich mit ihrer "Staubschicht" zusammen, d.h. dass sie ihr Gefieder nicht so gut gepudert haben, aus welchen Gründen auch immer.
    Ich meine, dass bei Kiwi in der Beziehung schon ein ursächlicher Zusammenhang mit der Krankheit bestehen könnte. Entweder putzt sie sich nicht so gut (Gefiederstaub wird nicht so gut verteilt) oder sie produziert nicht genügend dieses Schutzstoffes.
    Da ihnen die fettproduzierende Bürzeldrüse fehlt (zurückgebildet), kompensieren sie dies durch den Gefiederstaub.
    In der Natur hätten Graue mit wenig Gefiederstaub sicherlich schlechte Karten, denn sie sind ja dadurch auch nach dem Regen in ihrem Flugvermögen eingeschränkt.
     
  10. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    HUch,
    das ist mir jetzt aber neu.
    Meine beiden Tierärzte (jaja, ich hab leich zwei Papakundige an der Hand :zwinker: ) sagten mir, dass die Grauen eine Bürzeldrüse haben, Amazonen dagegen nicht...........hmmm*grübel*
    Bei meinen vieren hab ich sie auch bei den Untersuchungen gesehen und sie sind auch voll in Takt.

    Achso, eine von den Mädchen wird auch sofort nass bis auf die Haut, die anderen drei sehen nach dem Duschen trockenenr aus als vorher :D
     
  11. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Also ich denke es hat was damit zu tun, wie gerne sie nass werden wollen. Unsere Pietry liebt es zu duschen und hascht nach jedem Sprüher, Speedy ist ein Schisser und will nicht duschen, da er aber auch muss, müsste ich bei ihm so lange sprühen, bis mir die Finger abfallen, denn er wird kaum nass und ich kann ja schlecht auf hart-Strahl stellen, dann kommt es zwar unters Gefieder aber ich hab versch... bis ins nächste Jahrtausend.
    Jeder halt so wie er es mag.

    Gruß Anke
     
  12. #11 Monika.Hamburg, 21. September 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Anke,

    das Gleiche habe ich hier bei meiner Mausi , die kann ich auch stundenlang besprühen und sie wird nicht nass ! :D
     
  13. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo zusammen,
    super das ihr antwortet. Ich war heute nochmal beim TA, mit Henry, wegen seiner Knubbel, dort habe ich auch erfahren das es unterschiede, zwischen "Naß" und Naß" gibt. Aber mein TA meinet ich solle es beobachten, da Biene vor der Krankheit nicht so naß wurde müsse das mit ihrer überstandenen Krankheit zu tun haben.
    Also ist wieder nur Geduld angesagt.

    Henry hats mit seinen Knubbeln auch geschafft. An den OP Narben wachsen auch schon wieder Federn ich hoffe es kommen so viele das er bald fliegen lernen kann. 1 Jahr nur auf der Stange zu sitzen macht auch keinen Spaß und da er seit 2 Wochen erst auf meine Hand und meinen Schulter (freiwollig) geht, tut jetzt fliegen not.

    Liebe Grüße Andrea
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Dann drücken wir doch mal die Daumen undn natürlich Krallen, dass es schnell klappt mit den Federchen und das beide Gesund bleiben.

    Gruß Anke
     
  16. #14 Monika.Hamburg, 22. September 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Andrea,

    dann wünschen wir Euch auch viel Glück und das die Federchen schnell sprießen ! :D
     
Thema:

Nasse Federn!

Die Seite wird geladen...

Nasse Federn! - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...