Naturäste

Diskutiere Naturäste im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo @all Ich habe diese Frage schon mal unter dem Thema Naturäste gestellt.Leider hat darauf keiner geantwortet. Ich habe meinen Garten etwa...

  1. winne57

    winne57 Guest

    Hallo @all

    Ich habe diese Frage schon mal unter dem Thema Naturäste gestellt.Leider hat darauf keiner geantwortet.
    Ich habe meinen Garten etwa 5-10 Km Luftlinie vom Flugplatz Tegel (Einflugschneise) entfernt.Wir haben Obstbäume und Gemüse angebaut.Geerntete Sachen werden von uns verzehrt.Schmeckt alles ganz normal.

    Jetzt meine Frage:"Kann ich die verschiedenen Hölzer, die der Garten bietet, unserem Geier anbieten oder könnten die Äste zu belastet sein?"

    Was denkt Ihr darüber?

    Danke für alle Antworten :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 16. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Winne,

    mir persönlich wäre die Gefahr der Holzbelastung ehrlich gesagt zu groß ... Holz von Bäumen, die in der Nähe von Straßen stehen, soll man ja auch nicht nehmen. Ich würde da lieber ins Grüne fahren oder gleich geeignetes Astmaterial in einer Zoo-Handlung kaufen, da weiß man, daß es unbelastetes und auch geeignetes Holz ist, vor allem auch ungezieferfrei. Solltest Du lieber im Wald selbst Holz besorgen wollen, findest Du bei Birds-Online Hinweise zu geeigneten Holzarten.

    Was Euren Verzehr von Gemüse und Obst aus Eurem Garten angeht ... natürlich schmeckt das normal ... Umweltbelastungen, z.B. Schwermetal, schmeckt man auch nicht. Und bedenke, was bei Euch zunächst keinerlei Wirkung bzw. Symptome zeigt, wirkt sich auf einen kleinen Vogelorganismus viel schneller und dramatischer aus. Hinzu kommt, daß der Mensch zwei Nieren hat, Vögel aber nur eine.
     
  4. winne57

    winne57 Guest

    Hallo Christian
    Vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag.Das hilft mir weiter.Ich werde lieber auf das Holz aus meinem Garten verzichten.8)
    Gruss Winne :0-
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Puh, da hatte ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht, natürlich gleich im Netz gestöbert und das hier dazu gefunden ;) . (siehe Punkt 9)
     
  6. #5 Christian, 16. März 2003
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Winne:
    Schön, daß ich helfen konnte.

    @Karin:
    Höchst interessanter Artikel, der einige neue Erkenntnisse für mich zu bieten hat. Aber wenn ich mich recht entsinne, stellt die Leber eine Ausnahme dar ... ich meine, mal gelesen zu haben, daß Vögel im Gegensatz zum Menschen zwei haben.
    Mmh, hab' mich schon gefragt, wieso ... schade, daß das in dem Artikel nicht erwähnt wird ... vielleicht vertue ich mich da auch.
     
  7. #6 Coco´s Boss, 16. März 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Winne.
    Mach Dir mal keine Sorgen wegen dem Flugverkehr und dem Ablassen von Kerosin.

    Im Frankfurter und Düsseldorfer Raum wird überflüssiges Kerosin über die Wälder des Westerwaldes abgelassen.

    Da wo die Natur am schönsten ist!
    (Weiß ich aus Insiderkreisen)

    Und nicht 10km vom Flugplatz!
    In der Einflugschneise sind die Flieger schon lange "leicht"!
    Also keine Gefahr für Euch und auch nicht für das Holz für die Geier!
    LG.
    Joe.
    :0-
     
  8. winne57

    winne57 Guest

    @Coco`s Boss

    Danke für deine Stellungnahme!
    Wie ist das mit den Abgasen.Was denkst du?
    Fressen die Geier das Holz oder zernagen sie es nur?

    Gruss Winne:0-
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Coco´s Boss, 17. März 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Bitte Winne.
    Tja,Holz direkt fressen tuen die nicht.
    Aber von frischer Rinde wird schon mal was von gefressen.
    Habe ich gerade beobachtet wie sie intensive an Haselnußrinde gepult und kleinste Stücke wohl auch runtergeschluckt haben.
    Aber im Großen und Ganzen wohl eher nicht, sondern es wird mehr geschreddert ohne zu fressen.
    Aber sie haben es eben im Schnabel und deswegen sollten es auf jeden Fall ungespritzte Äste sein.

    Ich hole immer die schönsten Äste vom Grünflächenamt.
    Direkt aus dem Wald kommen sie dort in Container und man kann in Ruhe das Beste aussortieren.
    Evtl. nen Fuchsschwanz mitnehmen und dann an Ort und Stelle auf Größe schneiden....
    Und ist legal und kostet nichts!
    LG.
    Joe.
    :0-
     
  11. winne57

    winne57 Guest

    Nochmal Danke!!!

    Ich lass das lieber mit dem Holz aus dem Garten.0l
    Ich mach mir lieber etwas mehr Arbeit und besorg es anderswo.:S
    Gruss Winne:0-
     
Thema:

Naturäste