Naturbrut/Handaufzucht

Diskutiere Naturbrut/Handaufzucht im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe mit HZ zwar nicht DIE Erfahrung - nur einen nicht futterfest erhaltenen Nymphen weiter gepäppelt - aber ich vermute, dass das wirkliche...

  1. nellymona

    nellymona Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Ich habe mit HZ zwar nicht DIE Erfahrung - nur einen nicht futterfest erhaltenen Nymphen weiter gepäppelt - aber ich vermute, dass das wirkliche Problem nicht die HZ (=Fütterung) an sich ist sondern das Drumrum.
    Jungtiere sind sehr flexibel. Deshalb dürfte es auf keinen Fall HZ ohne Kontakt zu Artgenossen geben, sonst sind Kommunikationsprobleme vorprogrammiert.
    Die obenbeschriebene Respektlosigkeit gegenüber Menschen kenne ich von einzeln aufgezogenen Fohlen und Katzen.

    Wäre vielleicht mal ein Thema für die Verhaltensforschung : Sozialisation bei Krummschnäbeln - oder gibt´s da was?

    Gruß Anne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    @ Manu,
    ich habe mit einem der Verfasser der Stellungnahme gesprochen, ...
    Mir ging es darum wie denn das Abgabealter sich unterscheidet von NB und HZ.

    Er meinte, es ist für beide Arten der Aufzucht wichtig, wir zogen dann auch die Studie über die Augis heran. Jungvögel egal ob NB oder Hz sollten von anderen Vögeln in der ersten Zeit nach dem futterfest sein Sozialverhalten lernen und sollten nicht wie heute üblich sofort abgegeben werden.
    Dabei kommt es nicht unbedingt darauf an, dass sie bei den Eltern verbleiben, aber sie sollten die Möglichkeit haben andere zu hören und ihr Verhalten zu sehen.
    HZ da kommt es, wie auch in der Studie hingewiesen, auf die Art und Weise an, benötigen manchmal etwas mehr Zeit, aber wenn sie im Geschwisterverband, nach dem öffnen der Augen und ohne zuviel vom Menschen aufgezogen werden unterscheidet sich das nicht viel von der NB in der Notwendigkeit des Kontaktes zu adulten Tieren bzw. zu mehreren Jungtieren der gleichen Gattung.
    Werden die HZ anders aufgezogen, wie z.B. ab Ei, dann ist alles ganz anders einzustufen.

    Wir haben uns dann auch Gedanken gemacht wie es wohl für einen Jungvogel sein wird, wenn er von Eltern aufgezogen, Menschen als Feind gelernt, dann von allen anderen wegkommt, kein Vogel in hör oder sehweite, gerade mal futterfest...... Aber das sind wohl wie oft zur HZ herangezogen, Interpretationen aus der Sicht von menschlichen Gefühlen und keineswegs belegbare Gefühle.
    Vielleicht sollte man sich auch mal fragen, warum Jungvögel leichter zahm werden und ehrlich dabei sein.
     
  4. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Susanne:
    mein "du nun wieder" bezog sich auf
    Ich habe den Namen da nicht rausgenommen,sondern es ist mir einfach zu lästig,wenn ich mehreres zitieren möchte,immer wieder den ganzen Text zu zitieren,alles ,was ich nicht brauche,rauszunehmen,das ganze zu kopieren und dann einzufügen.Da nehm ich lieber den Satz und geh oben auf das "Zitat einfügen" und bin fertig.Dann erscheint aber eben kein Name vor dem Zitat.Hielt ich auch nie für wichtig.Ich dachte eben auch,wir unterhalten uns sachlich aber wenn mir dann jemand schreibt "glaub ich nicht" und anschließend noch unterstellt,ich hätte den Namen des einen extra rausgenommen,dann ist auch für mich keine Sachlichkeit mehr erkennbar.Und da bin ich eben so "menschlich",dass ich auch so aus dem Wald rufe,wie hinein gerufen wurde.:zwinker:
    Ich werde mir aber gern angewöhnen den Namen von Hand und dick einzufügen.
    Und nun können wir sachlich weiter schreiben und mit "zanken" hat das gar nichts zu tun,Alex,nur mit dem Umgang.Dass dir nur mein Ton auffällt,der von Susanne mir gegenüber aber nicht,wundert mich hingegen gar nicht mehr.:D

    Und nun zum Thema.
    Ich habe nicht unehrlich geantwortet.Henry was schnell zahm.Es war auch nicht schwierig.Wir haben uns täglich mit dem Vogel beschäftigt und konnten so auch täglich die Fortschritte sehen.Meinem Mann gelang es "einfach so",weil Henry ihn toll fand und ich habe mit Henry Clickertraining angefangen.So haben mein Mann und ich auf verschiedene Arten das gleiche Ergebnis erhalten.
    Ich habe auch ehrlich geschrieben,dass Jule nach einem Jahr erst auf meinem Arm war.Mit Jule habe ich nicht geclickert,weil das mit Henry zusammen einfach nicht ging.Henry ist eifersüchtig und das machte es schwierig.

    Wie zahm ich ein Tier bekomme hängt immer von der Zeit ab,die ich investiere.Wir haben einen Igel groß gezogen und der hörte hinterher auf seinen Namen und rollte sich bei Berührung von uns nicht ein.Zeitgleich waren Igel bei meiner Nachbarin,die keine Zeit hatte,sich mit den Tieren zu beschäftigen,sondern nur gefüttert hat.......die Igel haben sie gebissen.

    Habe ich Aras in der AV und gehe da nur zum Beobachen und Füttern hin,werde ich sie sicher nicht so zahm bekommen wie Aras,die ich täglich immer um mich herum habe.
    Genau das will ich eben nicht.......Kino.
    Für "Kino" geh ich in den Zoo.Ich möchte einen Bezug zu meinen Tieren und von daher wird viel mit ihnen gemacht.Durch den intensiven Umgang lernen sie mehr und werden natürlich auch zahmer.Wenn ich dann sag "hohl die Möhre",dann holt er sie.Klar kann man nun wieder sagen "Zirkus","nicht artgerecht".Ich schaffe mir aber doch nicht so intelligente Tier an und förder sie dann nicht sondern lasse sie einfach in einem Käfig "versauern".Das finde ich einfach trostlos für die Tiere.Sie haben unheimlich Spaß am "Arbeiten" und machen mit ,wenn sie Aufgaben bekommen.Ich habe sogar das Gefühl,sie warten förmlich darauf,dass etwas "geschieht".
    Natürlich sind meine auch "nur" Vogel und verhalten sich wie jeder andere Vogel auch aber sie haben eben auch Spaß daran mit mir Kontakt zu haben.Sie schauen sich viele Dinge von ganz alleine ab( siehe das Thema mit dem Ara,der die Flasche öffnet um an den Orangensaft zu kommen).
    Alex,du schreibst in dem Thema "meine machen nichts".......von allein machen sie das sicher auch nicht.Du lernst mit ihnen den Freiflug,das ist doch nicht "nichts".
    Nur von "nichts kommt auch nichts".
    Kaufe ich mir eine NB,setze sie in die Voliere und fütter nur,wird sie nicht zahm.
    Kaufe ich mir eine NB,beschäftige mich täglich mit ihr und lege es drauf an,dass sie Kontakt zu mir aufnimmt,dann wird sie zahm.Wie schnell das geht,hängt von der Zeit ab,die ich investiere und auch natürlich vom Vogel.
    Zahm ist für mich,wenn der Vogel völlig entspannt ist,wenn ich in seiner Nähe bin und der Vogel von sich aus meine Nähe sucht.Wenn er auf den Arm steigt,wenn ich ihm den anbiete,er Futter aus der Hand nimmt.
    Sich anfassen lassen gehört für mich nicht zur Vogelhaltung und wurde von daher von mir auch nie angestrebt.Dass sich unsere Vögel anfassen lassen ging von ihnen aus.Sie haben den Kopf gesenkt,die Flügel gehoben und natürlich habe ich diese "Aufforderung" mit einem Kraulen beantwortet.Schließlich ist das ein natürliches Verhalten dem anderen gegenüber.


    Liebe Grüße,BEA
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Moni,

    das klingt auch logisch und kann ich gut nachvollziehen.
    Von dem etwas längeren Zusammenleben mit Elterntieren oder von anderen Artgenossen nach dem Flüggewerden kann ein Jungvogel sicher nur profitieren, egal ob nur HZ oder NB, da hast Du schon recht. Nur schaut die Praxis doch oft ganz anders aus.
    Wäre schön, wenn man sich wirklich bei der Zucht eher in diese Richtung bewegen könnte..hoff.

    @Susanne,

    wir haben hier im Forum einige Berichte über geglückte Zähmungen von NB-Papageien.

    Früher war es ganz normal, dass man die Vögel selbst zähmen musste und nur weil heute aus Bequemlichkeit für den zukünftigen Halter kommerzielle Handaufzucht betrieben wird, spricht man den NB diese Fähigkeit, auch zahm werden zu können, komischerweise immer mehr ab und redet sie runter.Warum :??
    Was ist heute anders wie damals ?

    Ich habe schon viele NB-Sittiche selbst gezähmt (Nymphen Pennants, Wellis) und auch bei unserem alten Mopawildfang war es noch möglich, ihn halbwegs die Scheu zu nehmen und das im Alter von 17 Jahren.
    Es geht vieles, wenn man nur will.

    Ich würde aus heutiger Sicht und mit meinem heutigen Wissen auch keine Handaufzucht mehr kaufen.

    Da hast Du schon recht.
    Von heut auf morgen bekommt man eine Naturbrut sicher nicht zahm und man braucht schon mehrere Wochen oder auch Monate, bis die Tiere so zahm sind, wie viele es sich wünschen.

    Der Harken liegt halt daran:

    Warum sich selbst anstrengen, wenn man die gleiche "Sache" auf fertig bekommen kann ;).

    Der Mensch ist heute verwöhnt und bekommt fast alles fertig von der Stange zu kaufen.

    Bei Papageien haben wir es aber mit Lebewesen zu tun und nicht mit Alltagsgegenständen und wenn es besser ist, die Tiere natürlich von den Eltern ausbrüten zu lassen, was die meisten Experten befürworten, warum setzt man es nicht um ?

    Einfach weil wir Menschen zu bequem geworden sind und leider gern den leichteren Weg gehen, auch wenn es nicht immer der beste ist ;).
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Genau das ist es,Manu und ich sehe bei einigen,dass sie die NB gern "schlecht reden",da sie selber ihre HZ Vögel doch gern an den Mann bringen wollen.:zwinker:
    Liebe Grüße,BEA
     
  7. Raymond

    Raymond Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    HI

    wann gibt es denn endlich hunde die schon sauber sind und wir nicht soviel zeit in das stubenrein investieren muessen..??? :D:D

    wie kann ich erwarten das mein tier was fuer mich tut wenn ich nichts gebe..egal um was fuer eine rasse es sich handelt.
    einerseitz soll der geier kunststeucke koennen doch andrereseits wird es wieder als "schmusevogel" bezeichnet..diese sachen kann ein tier nur wenn man sich mit ihm beschaeftigt und wie sich das hier liest geht es nur mit HZ. doch meine jahre hier haben mir gezeigt das viele user mit gedult und spucke den selben erfolg mit NB haben, denn von "nichts kommt nichts" wie bei allem in userem leben.
    vertrauen aufbauen ist das A und O bei jeden lebewesen..:zwinker:
     
  8. nellymona

    nellymona Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
     
  9. Raymond

    Raymond Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es Doris - mußt Du nur einen erwachsenen Hund nehmen.
    Verzichte auf ´s Kindchenschema = trockenes WZ
    oder so ... ;-)[/QUOTE]


    dann sollte man sich auch nur erwachsene Papageien holen die einem genau ins bild passen...lol
     
  10. nellymona

    nellymona Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Genau :-)))))


    obwohl meiner Erfahrung nach nix gegen second hand Hund und genausowenig gegen Welpe spricht.
     
  11. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Ich würde mich immer wieder für eine NB entscheiden.
    Mag sein, dass HZ von Anfang an zutraulicher sind aber sie sind gleichzeitig reseptkloser. Sie haben keine Angst aber auch keinen Respekt, was dann oft bei der Geschlechtsreife zu Problemen führt, gerade bei unerfahreren Halter.
    Auch tuen sich meiner Erfahrung nach die HZ schwerer mit der Verpaarung.

    Als nächste möchte ich mal was grundsätzliches sagen: Vögel oder Papageien sind doch keine Spielzeuge, die funktionieren sollen, wie der Mensch das will.
    Ganz ehrlich, einen Papagei auf den Rücken legen ist so ziemlich das Schlimmste was man in meinen Augen tuen kann. Das hat doch nichts mehr mit der Natur zu tun.
    Wenn ein NB sich freiwillig unter Artgenossen dazu entscheidet dem Menschen als Mitglied zu akzeptieren, finde ich das ok aber die zwanghafte Zahmheitsgeschichte finde ich echt zum.....

    Wenn jemand einen zahmen Vogel so unbedingt möchte, dann soll er sich die Zeit nehmen und Arbeit machen und nicht einfach kaufen und noch die Trennung von den Elterntieren unterstützen.
    Aber das ist nur meine Meinung.
    Im übrigen ist mein NB zahmer als meine HZ. Beide hatte jeweils 1 Vorbesitzer und wurden wegen Problemen abgegeben.Soviel dazu.
     
  12. Langer

    Langer Guest

    Hi

    @ Pucki :es geht hier doch nich drum NB schlecht zureden-----oder hab ich jetzt was falsch verstanden ?

    @ Moni :
    Das sehe ich nicht so.Wie sieht es hier mid natürlichen verhaltensweisen der Jungvögel aus die sie von den adulten midbekommen haben.Und ferner würde mich dann noch interessieren wie die Adulten die wegnahme der Jungen verkraften.
    Würden hieraus nicht verhaltensstörungen hervorgehen,wo dann bei jeder Brut eine vorzeitige entnahme vorprogramiert is ?
    Ich denke mal gerade Jungtiere bei den alten zu lassen ,das diese von denen lernen können.
    Könnte ich mir jetzt so vorstellen:viele Kinder im Kindergarten ohne anleitenden Betreuer--------lieg ich damit jetzt falsch ??

    Weil diese noch in der Prägephase sind.

    Und jetzt nimm mal das ganze in bezug auf dein vorheriges Zitat.


    @ Tierfreak.
    Wie war,wie war :zustimm:

    Nur viele erliegen dieser Faszination;ein Vogel der wegfliegen könnte tut es nich,man kan ihn anfassen und Kraulen.
    Zeit zu investieren um diesen an sich zu gewöhnen und sich dann über Erfolge zu freuen----------macht "nicht jeder"(vorsichtig vormuliert)

    Ich denke mal man könnte das als "Fausregel" so stehen lassen:NB-zahm = Vogel kommt wann er will,sieht den Menschen als kleine abwechslung,läßt sich kaum anfassen,landet vieleicht auch ma gerne aufm Frühstückstisch(beim Ara bidde nich ausprobieren,danach muß neu eingedeckt werden und der Mülleimer is halbvoll)----------eben so wie ein Vogel is.

    @ Pucki : Das Dein Tier innerhalb so geringer Zeit so Zahm wurde sei einmal dahingestellt/mit sicherheit eine Ausnahme.
    Vieleicht hat noch so jemand, eine so schnell wirklich zahme NB hinbekommen.
     
  13. Langer

    Langer Guest

    Hi Daggi !

    Woher weißt Du das ???.
    Viele Arten machen dies.Is schon ausgiebig von Lanterman ins Bild gefasst worden und in papageien stand auch schon mal nen Artikel über Kakadus und ihr Freilandleben.
    Hyas zum Bsp.legen sich aufm Rücken um Feinde mit ihren scharfen Krallen abzuwehren-----------diesen "E-Fall" proben sie auch beim Spiel.
     
  14. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Zwei Ausnahmen,denn bei meinem Graupapagei war es genauso.:D
    Übrigens hört sich "sei mal dahin gestellt" so an wie......."hast du dir schön ausgedacht".
    Indem du meinen Bericht als Ausnahme und unglaubwürdig hinstellst (genau wie Uhu dies macht),wird es doch schlecht geredet.Hier schreibt ein User,dass man die NB zahm bekommt und schon kommt "Ausnahme".
    Ist aber keine Ausnahme.
    Andrea77 hat damals von ihren beiden NB genau das gleiche berichtet.Und viele andere auch.
    Und noch eine "Ausnahme".
    Da beschleicht einen schon das Gefühl,als wollten hier Leute es nicht wahrhaben,dass NBs auch zahm werden.
    Liebe Grüße,BEA
     
  15. Raymond

    Raymond Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hi Langer

    naturbrut conntra Handaufzucht findes du viel threads mit der suchfunktion ..
    zB http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=144140&highlight=Naturbrut

    komisch ich werde das gefuehl nicht los das man Bea unterstellt sie schummelt 8o es ist doch alles festgehalten von ihren aras und sie hat es nicht noetig zu flunkern , sie brauch sich bei keinem einschmeicheln..

    spontan faellt mir Ann mit Skarlett ein , dieser ara war auch ruckzuck super zahm :zwinker:
     
  16. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Das Gefühl hatte ich auch.
     
  17. Raymond

    Raymond Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    ist doch ganz einfach, HZ verkaufen sich besser und dann brauch ich mir ueber mein tun oder was ich getan habe keine gedanken zu machen.
     
  18. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Andrea77,nach 4 Tagen haben die beiden NBs aus der Hand gefresse.Nur mal so,damit du nicht meinst,ich hätte mir das auch ausgedacht.:zwinker:
     
  19. fisch

    fisch Guest

    3 - Grisu hat nach 3 Tagen mit schon aus der Hand gefressen und ist nach missglückten Landungen ohne Probleme auf die Hand gestiegen, damit ich ihn "retten" konnte.
    Nach ziemlich genau einer Woche ist er mich das erste Mal direkt angeflogen um auf der Schulter zu landen.
    Zugegeben, sehr viel hat sicherlich Coco dazu beigetragen, denn er konnte sich ja alles abgucken...

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Raymond

    Raymond Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    ups..habe ja Marita und mich vergessen die graue NBs haben , diese sind auch zahm geworden..zwar nicht streichelbar was ja nicht sein muss den schmusetiere haben wie genug.
     
  22. fisch

    fisch Guest

    Muss mich korrigieren...sind sogar nur 2 Tage gewesen - 16.05. Ankunft Grisu und
    bereits am 18. früh um 8 (nachdem er aus dem Käfig geflohen ist):
    [​IMG]

    und 10 Stunden später:
    [​IMG]

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
Thema:

Naturbrut/Handaufzucht

Die Seite wird geladen...

Naturbrut/Handaufzucht - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben

    Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben: Hallo zusammen, Luna ist am Freitag als 2. Goldnacken bei uns eingezogen. Laut Züchter 4 Monate alt und futterfest. Dem ist aber nicht so! Sie...
  5. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Ich habe diesen Post schon im allgemeinen Forum gepostet, aus Versehen. Eine meiner...