Naturnest

Diskutiere Naturnest im Kanarienfotos Forum im Bereich Kanarienvögel; Habe mal das Naturnest in der Voliere fotografiert, es ist aus Rindenmulch, Grashalmen und Federchen in den Kletterstrauch gebaut. Auffällig ist,...

  1. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Heulende Hütte
    Habe mal das Naturnest in der Voliere fotografiert, es ist aus Rindenmulch, Grashalmen und Federchen in den Kletterstrauch gebaut. Auffällig ist, daß die Mulde sehr tief geworden ist. Ich hoffe, man kann was erkennen, ich habe von außen durchs Gitter geknipst. Ein Küken kat es geschafft, ein zweites starb und die restlichen Eier waren nicht befruchtet.
     

    Anhänge:

  2. #2 Templeofkanari, 14.07.2007
    Templeofkanari

    Templeofkanari Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzgitter
    Sieht gut aus.

    Sieht wie in der Natur aus.
     
  3. #3 Zugeflogen, 15.07.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    schön zu sehen dass die kanarien auch nester ohne einen nistkorb bauen können.

    hast du beobachten können wie lange die henne gebaut hat ?
     
  4. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Heulende Hütte
    Es ging ruckzuck, nach drei Tagen wollte ich ihr doch mal etwas Nistmaterial zum Auspolstern geben, aber da war der Nestbau schon abgeschlossen. Im Inneren die Grashalme hat sie mit dem Schnabel so bearbeitet, die sehen jetzt wie Wollfäden aus! Die ersten Eier habe ich gar nicht sofort gesehen, weil das Nest so tief geraten ist. Beim Brüten ist von der Henne nur noch die Schwanzspitze zu sehen gewesen:p
     
  5. #5 Zugeflogen, 16.07.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    das muss ja wahnsinnig unbequem sein . . . .
     
  6. #6 gfiftytwo, 16.07.2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    glaubst du?

    ich würde eher sagen, so muss eine perfekte Tarnung sein ;)
     
  7. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Heulende Hütte
    (noch)Bewohner des Nestes: unser Einzelkind Caruso, kurz vor dem Flüggewerden.
     

    Anhänge:

  8. #8 grilady, 24.07.2007
    grilady

    grilady Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    1
    Toll, sowas möcht ich auch mal :)
     
  9. #9 Matze86, 24.07.2007
    Matze86

    Matze86 AZ 48272

    Dabei seit:
    19.06.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg, Germany, Germany
    hatte dieses Jahr auch so eine Henne die sich für ein naturnest entschlossen hat. Dieses Nest befand sich ca 30cm über den Boden. Hab es selber gar nicht mitbekommen, sondern eerst als auf einmal die Jungvögle rausgeflogen sind. Sah echt toll aus.

    Matze
     
  10. #10 Zugeflogen, 25.07.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    was wieder zeigt dass die henne das brutgeschäft wunderbar ohne irgendwelche hilfe seitens des halters schafft.
     
  11. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Heulende Hütte
    In dem Nest, daß ich nicht entfernt habe, da meine Henne kein Interesse mehr daran zeigte, wohnt jetzt EINE MAUS ! Sie haut nicht mal ab, wenn ich füttere, und sie hat mir meine Kunststoffeier verschleppt, scheinbar war ihr diese Einrichtung nicht recht. Die Maus geht durchs geschweißte Gitter ein und aus, ich habe nicht gedacht, daß eine Maus sich so dünn machen kann. Wenn sie aber weiter so viel Vogelfutter frißt, bleibt sie vielleicht bald stecken!:+popcorn: Ich hoffe, sie ist den Vögeln freundlich gesonnen...
     
  12. #12 Fleckchen, 10.09.2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    12
    Ich verstehe das mal so:
    -du hast eine Maus in der Voliere?!
    Dir ist klar, das die Maus für die Vögel gefährlich werden kann?
    erich
     
  13. #13 Sigrid79, 10.09.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Ich möchte auch keine Mäuse in der Voliere!

    Trotzdem, stell mal ein Foto ein! :)
     
  14. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Heulende Hütte
    Ich möchte die Maus eigentlich auch wieder loswerden, werde wohl mal eine Falle aufstellen, die Kinder sind dagegen, es ist schon "Ihre" Maus:o
    Glaubt Ihr denn, daß die Minimaus den Vögeln was anhaben kann?
     
  15. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    5.637
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Ich hatte mal eine Maus, aber keine Hausmaus ,in der Wohnung.. sie hat meine Kanarien ganz schön nervös gemacht.Sie sauste ja nachts zu den Körnern.
    Sie wurde lebend gefangen und wieder ausgesetzt.Obwohl :D hätte sie auch gerne behalten.

    es grüßt Hilli
     
Thema:

Naturnest