"Nektar" kontra "Loribrei mit Frutti Patee"

Diskutiere "Nektar" kontra "Loribrei mit Frutti Patee" im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; :0- Weil ich am Wochenende viel Zeit mit meinem Neffen verbrachte dachte ich: mache den Loris etwas "Nektar" anstelle des Breis ... doch diese...

  1. #1 ElkeBietigh, 9. November 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    :0- Weil ich am Wochenende viel Zeit mit meinem Neffen verbrachte dachte ich: mache den Loris etwas "Nektar" anstelle des Breis ...

    doch diese nippeln lieber vom Brei (mit Baby-Dinkel-Brei aus dem Reformhaus, täglichem Propolis, Obst-&Gemüseextrakt sowie Frutti Patee) anstelle vom Nektar ... früher war es eher umgekehrt, da war der Brei uninteressant sobald es den "süßen Nektar" gab.

    Bei unserem Edeka um die Ecke ist Marken Babynahrung jetzt im "Dauertiefpreis" ... ich werde einige Fruchtmischungen ausprobieren und hier dann mal das Ergeniss meiner "Testesser" mitteilen.

    Allseits noch einen schönen Sonntagabend ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ElkeBietigh, 10. November 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Fliegenfänger ....

    Habe heute tatsächlich Knuddel beim erfolgreichen Obstmückchenfangen beobachtet.
     
  4. #3 ElkeBietigh, 14. November 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Babyfrüchtebrei OHNE Milchzusatz

    Meine drei "Testesser" waren der einstimmigen Meinung, dass purer Babyfrüchtebrei nicht schmeckt (wohl weil bei einigen Zucker mit drinnen war :? ).

    Sobald ich aber auf 150ml Loribrei ein halbes Glas Babyfrüchtebrei (mit dem üblichen Dinkelbreigemisch) druntermischte war die gesamte RSB auf die Schüssel mit dem Früchtebreiinhalt aus, während der "Standardbrei" (den ich versuchsweise dazuhing) uninteressant wurde.

    Fazit: als kleine Abwechslung im Breialltag (Sonntagsessen :D beispielsweise) sind die Früchtebreis OHNE MILCHZUSATZ mehr als willkommen :)
     
  5. Wasteli

    Wasteli und die Vogelbande

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schon fast in Holland
    Ja, Kleo und Monty denken da wohl ähnlich. Sobald etwas vom Babybrei unter ihren Brei gemischt wird, ist das lecker. Vor allem Karottenbrei. Ich werde aber auch noch andere (Obst)Sorten testen. Welche Geschmacksrichtungen hast du denn schon gegeben, Elke?
     
  6. #5 ElkeBietigh, 14. November 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo Ulrike,

    das wären von Alete (sind ja im Edeka/Neukauf Dauertiefpreis)

    Aprikose mit Birne

    Banane und Pfirsich in Apfel

    Banane mit Mandarine und Birne

    sowie

    Feines Früchte-Allerlei (bestehend aus Äpfel, Bananen, Orangensaft und Karotten)

    die RSB ist allerdings sehr wählerisch...Knuddel wechselte doch tatsächlich mitten im Essen von Früchtebrei (Aprikose mit Birne) auf "Standardbrei".

    Ich habe schon verschiedentlich bemerkt, dass diese (Loris und Rosellas) auch kleingeschnittene Birne im "Müsli" verschmähen :?
     
  7. #6 ElkeBietigh, 15. November 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Dosierung bei Babybrei geändert !

    :0- Hallo,

    als ich die Dosierung von 1/2 Glas auf 1/4 Glas auf 150ml geändert habe aßen die Loris den Brei lieber.

    In dem Lorifertigbrei ist wahrscheinlich schon sooo viel drinnen, dass 1/2 Glas zu viel wurde - mit den zusätzlichen Inhaltsstoffen.

    Es blieb auch immer was übrig vom Brei - wohl weil diese mehr als satt waren ... andererseits wirkten diese nie zufriedener ;) ganz zu schweigen von den Fütterungsaktionen von ShelleBelle an seiner Frankie welche keinen Zweifel an seinen "Absichten" aufkommen lässt.
     
  8. #7 ElkeBietigh, 13. Dezember 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Babybrei mit Vollkorn ...

    Hat jemand schon einmal Babybrei mit Obst / Gemüse und Vollkorn probiert?

    Meine Mutter, welche meine Piepser versorgt während ich im Urlaub bin engagiert (dafür, dass diese sagte: sie mag die Loris nicht ;) ) sich jetzt voll mit deren Versorgung und hat mich deshalb heute "angefunkt".

    Da Getreide ja Kohlenhydrate und Ballaststoffe sind und es in Breiform ist dürften diese Sorten gewiss nicht schaden - oder?
     
  9. Senta

    Senta Guest

    Hallo,

    leider weiß ich nicht ob Vollkorn o.k. ist vielleicht nicht so viel davon.

    Ich habe meinen süßen auch schon Babybrei gefüttert, bin aber umgestiegen auf Frucht Bombe. Wenn das meine Hähne sehen ist alles uninteressant ich mache es allerdings nicht in den Loribreida sie sonst anfangen ihn zu verschmähen sonder immer zur mittaglichen Fütterung.

    MfG Senta:)
     
  10. gwosdzi

    gwosdzi Guest

    Hallo Ihr

    Meiner frißt den Babybrei auch pur, gebe ihm das eigentlich
    ganz selten.
    Wenn er es aber bekommt, ist es ratzifatzi weg geschleckt.
    Mit Getreide hab ich es aber noch nicht probiert.

    Maria
     
  11. ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo :0-

    vorerst mal Danke für die Antworten; ich werde ihr mal sagen, dass diese die Vollkorn Babybrei-Sorten - wie gehabt - alle paar Tage 3-4 Teelöffel einrühren soll.

    Derzeit probiert sie verschiedene Gemüsemischungen aus.

    Vielleicht kam der dünne Kot auch von zu viel Alete bzw. Fruchtbome, Maria, denn als ich meinen am Anfang täglich den Baby-Brei gab bekamen diese auch, trotz Baby-Dinkelbrei, Dünnschiss ... sobald ich es auf alle 2 - 3 Tage verteile wurde es OK.

    Wir Menschen bekommen auch einen Dünpfiff, wenn wir von bestimmten Obstsorten zu viel essen.

    Ich finde es toll, dass diese sich so um die Piepser kümmert nach der anfänglichen Ablehnung ...immerhin: die sind jetzt auch schon ein ganzes Jahr bei mir ;)
     
  12. gwosdzi

    gwosdzi Guest

    Hallo Elke

    Ich hatte es ihm nicht täglich gegeben, außerdem ist der kot
    zu fest, ob ich nun Obst in Stücken oder Obst püriert und verdünnt mit Wasser anbiete, der Kot ist troztdem fest.
    Flüssig ist er nur,wenn ich ihm Loribrei gebe.

    maria
     
  13. #12 ElkeBietigh, 14. Dezember 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Dezember 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    hmmm .... dann lieg es vielleicht an der Umstellung der Breikonsistenz - oder nimmst Du auch einen neuen Brei?

    Flüssig ist eher normal als fest ... muss man beobachten und vielleicht mal ein "Futtertagebuch" machen; so kann man feststellen ob das eine bzw. andere Extrem mit dem Futter in verschiedenen Dosierungen zusammenhängt. In der Natur lernen diese von ihren Artgenossen was - und in welcher Menge - gut ist; doch bei uns Menschen sind diese uns in Bezug auf das Wohl und Wehe uns ausgeliefert.
    Eine Möglichkeit wäre noch Heilerde anzubieten ...

    Vielleicht sollest Du wirklich mal zum vogelkundigen TA gehen.

    Wenn Du mal mit der Vorbesitzerin darüber reden würdest ? Möglicherweise hatte diese mal ähnliche Erfahrungen gemacht.

    Gute Besserung auf alle Fälle, denn laufend Medizin einnehmen ist ja auch nicht so toll für Deinen Lori ...
     
  14. gwosdzi

    gwosdzi Guest

    Hallo Elke

    Beim Loribrei ist es ja flüssig, ist ja auch klar flüssig rein flüssig raus. Apfel pur vertägt er auch, bei Banane pur wird der Kot extrem fest. Also gebe ich ihm Banane nur noch mit Wasser .
    Dieses muß dann aber auch schon ziemlich flüssig sein, sonst ist der Kot trotzdem fest.
    Letztens hab ich ihm mal eine Guave angeboten, die hat ihm auch geschmeckt, aber den Kot konnte mann vergessen.
    Wenn ich ihm dann gleich Loribrei gebe ist es wieder flüssig.

    Jetzt habe ich gerade eingeweichtes toastbrot, Banane und Honig angerührt mal schauen wie es ihm bekommt.

    Gruß Maria
     
  15. gwosdzi

    gwosdzi Guest

    Milchfertignahrung

    Hallo

    Laut Theo Pagel kann man auch Milchfertignahrung füttern, es darf aber keine Laktose drinn sein.
    Hat das schon jemand gefüttert, wenn ja wo bekommt man so etwas her?
    In der Babynahrung ist überall Laktose drinn.

    Gruß Maria
     
  16. ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Guten Morgen Maria :0-
    (es happert noch mit der Zeitumstellung ;))

    Banane "stopft" auch bei uns Menschen ganz ordentlich, wie auch andere Früchte, darum ist diese auch ziemlich gut gegen Dünnpfiff beim Menschen ... bei menschlichen Babys ist das "AA" ja auch ziemlich dünn und Banane "dickt es auch in diesem Fall ein" UND macht satt.

    Gab ich Lori- und Babybrei mit Banane (die wird in den Gläsern nie alleine gereicht sondern immer mit anderem Obst vermischt) so haben meine fast automatisch nicht allzuviel gegessen ...

    Bin gespannt wie der Toast mit Honig und Banane ankommt bzw. "anschlägt".

    * * * * *

    Anscheinend verhalten sich alle Vogels anständig - bis auf die ältere PRS-Henne, die den jüngeren PRS-Hahn an die Grugel ging.
    Musste die Anweisung geben die Älteren in die große Voliere zu "packen" :( .
    Kaum ist man am anderen Ende der Welt, da machen die einem Sorgen ... ... es ist wie bei Kindern: ist man daheim sind diese die Engel in Person, doch sobald man diese aus den Auge lässt machen diese einen auf sturmfrei und benehmen sich wie "Kevin allein zuhaus"... ...
     
  17. #16 ElkeBietigh, 7. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    In der jüngsten Zeit habe ich angefangen Möhrensaft zu trinken ... versuchsweise habe ich diesen dann mal - verdünnt mit Wasser - den Loris in den Brei getan :D

    Seither bevorzugen diese den Möhrensaft anstelle des "Alete-Karotten-Brei".

    Möglich, dass es daran liegt, weil der Hersteller des Saftes, den ich vom Edeka /Neukauf hole, zur Verfeinerung des Möhrensaftes Honig hinzugibt ;)
     
  18. #17 ElkeBietigh, 24. April 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Ähnlich wie das "Frutti-Patee" für Sittiche etc. ist eine "Patee" für Beos vom selben Hersteller nur, dass sich darin schon div. "Weichtiere" (Insekten etc.) im Futter befinden und nicht extra druntergemischt zu werden braucht.

    Seit ich die Patee für Beos in den Brei mische wird dieser restlos aufgeschlabbert und nicht wie - leider sonst des öfteren - die Insekten herausgesucht und zur Seite - auf den Boden - verstreut. Zugegeben: mit einer wasserverdünnten Mischung aus Trauben-Orangen-Möhrensaft schmeckt dies wiederum noch einmal so gut.

    Die Beo-Patee bekommen die Loris z. Zt. alle 2 - 3 Tage.
     
  19. #18 ElkeBietigh, 29. April 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Neuer AloeVera-Saft gefunden und getestet

    ... dass Loris Schleckermäulchen sind ist ja bekannt, aber jetzt habe ich einen Hersteller / Lieferanten gefunden der - wie FLP - auch AloeVera Saft vertreibt. Dessen Produkt ist auch weitaus günstiger ... 1 Liter kostet "nur" 15 Euro und man braucht nur den Bruchteil dessen wie bei dem Saft von FLP ... :dance:

    Fragen?! Beantworte ich gerne via PN.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ElkeBietigh, 7. Mai 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Warum Beo-Pattee?!

    ... Wurde ich gefragt :)

    In einem antiquarischen Buch (das noch vor Theo Pagel sen.'s Buch über Loris erschien) stand dieser Tipp drinnen.

    Begründung:

    Früchte "Patee" enthält ja >nur< Früchtebestandteile etc. doch da Loris ja auch Insekten zu sich nehmen (als Eiweislieferant) wie auch Pagel schrieb. Ist diese Art der Zufuhr eine Alternative zu Mehlwürmern und Co. :D und Eifutter ist m. E. sowieso bedenklicher als Eiweislieferant, denn das wäre wie bei den Rindern, wo man früher ja auch auf zermahlene Rinderknochen usw. zurückgegriffen hat

    Vermischt man 1 EL Beo-Pattee auf 150 ml Loribrei und gibt noch zusätzlich Alete-Früchtebrei hinzu (natürlich wie immer in Verbindung mit Dinkelbrei) schmeckt das der Rasselbande ganz gut bis jetzt.

    Beos sind auch Weichfresser und daher benötigen diese auch Spezialfutter wie die Loris ... da Thomas alias MrKoala ja auch Beos hat kann er bestimmt "ein Lied davon singen" 8)
     
  22. #20 ElkeBietigh, 9. Mai 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Erfahrungen mit AloeVera-Saft anstelle von "Aloe-Drink"

    (a) Geschmack ist neutraler als bei Aloe-Drinks und selbst bei der Geschmacksrichtung "Beere" ist es dann so, dass man dann andere Zutaten wie Alete & Co. nur schlecht dazumischen kann, das ganze dann "keinen eindeutigen Geschmack" mehr hat --> Saft ist neutral
    Ich habe natürlich auch den Geschmack getestet (natürlich ohne Loribrei :D)

    (b) der Saft geht dem Trio so "ins Blut", dass diese richtig aufgekratzt sind und förmlich nach dem Brei lechtzen --- nur gut, dass diese nicht so sabbern können wie Hunde :D

    ... ... sobald die 1000 ml Flasche aufgebraucht ist kann ich dann auch etwas über den "Langzeiteffekt" sagen.
     
Thema: "Nektar" kontra "Loribrei mit Frutti Patee"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welcher saft für loribrei benutzen