Neo ist krank, bitte Daumen drücken!

Diskutiere Neo ist krank, bitte Daumen drücken! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr lieben Heute musste ich meine kleine Neo schon wieder zum Ta bringen. Mir ist nur aufgefallen, dass sie plustert und kaum noch singt....

  1. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo ihr lieben

    Heute musste ich meine kleine Neo schon wieder zum Ta bringen. Mir ist nur aufgefallen, dass sie plustert und kaum noch singt. Die Tä meinte, dass Neo ganz abgemagert ist und krank aussehen würde.

    Ich habe irgendwie gar nichts davon bemerkt, dass es ihr so schlecht geht.
    Jetzt bin ich gerade mit meinem leeren Transportkäfig nach Hause gekommen und fühle mich total mies.

    Bei der TÄ kann ich erst morgen anrufen, weil sie so schnell keine Diagnose stellen und die Kleine erst in aller Ruhe untersuchen will. Also habe ich sie dort gelassen, zum einen froh, dass sie in guten Händen ist, zum anderen mit einem flauen Gefühl im Magen. Ich weiss nicht, wie es ihr geht und ihr Mann Candy vermisst sein Frauchen auch sehr.

    Bitte drückt mir die Daumen, dass der Kleinen nichts schlimmes fehlt. Sorry, Musste mich einfach kurz ausheulen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Tanja,
    Wir drücken alle verfügbare Daumen/krallen das es Neo bald wieder besser geht. :trost: :trost:
     
  4. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo planetzork!

    Auch wir hoffen, dass es Neo bald wieder besser geht und drücken gaanz fest sämtliche Daumen und Krallen für die Kleine.

    Tschüss
     
  5. LindSay

    LindSay Guest

    Hallo!

    Hier sind für Neo alle Pfoten, Krallen und Daumen gedrückt, daß sie schnell wieder gesund wird!!
     
  6. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hällo

    Hatte heute ein allerdings sehr kurzes Gespräch mit der TÄ.
    Die Gute Nachricht ist, dass Neo morgen wieder nach Hause darf.
    Die schlechte ist allerdings, dass der Verdacht auf Going-Light besteht.

    Neo ist eine kleine Kämpferin und wird das schon schaffen, auch wenn die Schulmedizin in dem Fall wohl kaum helfen kann.

    Hoffentlich ist es doch etwas anderes.
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Mist :(
    Hoffentlich bestätigt sich der verdacht nicht ;)
    Weiterhin alles gute für Neo :trost:
     
  8. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Juhuuu
    Gls konnte nicht bestätigt werden:freude: :freude: :freude:

    Jetzt sitzt die kleine Maus gerade bei ihren Freunden in der Voli und ist total fertig. Sie hat sich total gefreut, als sie michbei der TÄ gesehen hat und sofort angefangen zu rufen.
    Sie ist dann schon in ihrer transportbox im Auto eingeschlafen. Als wir dann da waren, ist sie aufgewacht und hat ganz doll geschimpft:D
    scheinbar hat das Autofahren ihr gefallen.

    Sie hat wohl einfach ein schwaches immunsystem, weshalb sie immer wieder kränkelt. Ihre Mauser hat sie dabei wohl so mitgenommen, dass sie total fertig war. Ich habe zur Stärkunng Aviconzept mitbekommen und soll Neo viel wärme geben.

    Mir ist so das Herz aufgegangen, als mich Neo freudestrahlend begrüsst hat. Was könnte man sonst noch geben, um ihr Immunsystem zu stärken?
     
  9. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Puh, hab ich nen Schreck bekommen. Auch wenn GLS ausgeschlossen wurde, ich beteilige mich trotzdem noch am Daumendrücken für Neo!

    Immunsystem stärken, dazu las ich mal was, hier bei den Vogelkrankheiten, wo nur ... irgendetwas mit Echinacea?

    Interessenhalber, wie wurde eigentlich das Going-Light-Syndrom ausgeschlossen?

    :0-
     
  10. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Gute Frage.
    Als ich die TÄ angerufen habe, um zu fragen, wie es Neo geht, bekam ich die Antwort, dass sie den Verdacht auf Gls hätte.
    Als ich sie am nächsten Tag abgeholt habe, erhielt ich die info, dass sie doch nichts gefunden hätte, was auf Gls hinweist.

    Im Internet habe ich gelesen, dass man Gls anhand von röntgen und Megabakterien identifizieren kann. da ich nicht denke, dass neo geröntgt wurde, muss es wohl an den Megabakterien gelegen haben. Ob man die aber so schnell feststellen kann, weiss ich nicht.
    In dem Artikel, den ich gelesen habe steht auch, dass man GLS nicht immer nachweisen kann, bzw, dass Vögel, die nachweislich krank sind keine Symtome zeigen.

    Allerdings hatte sie auch nicht die Typischen Anzeichen, wie Körner im Kot und Fress-attacken.
    Sie isst normal und hat wohl auch etwas zugenommen.Vielleicht hat die TÄ aus ihrem Verhalten geschlossen, dass sie es nicht hat. :?

    Hab leider total vergessen, danach zu fragen, war einfach nur so froh, Neo wiederzuhaben.:k

    Neos Immunsystem muss so oder so gestärkt werden und nachdem die Schulmedizin noch keinen Weg kennt GLS sicher zu bekämpfen und auch das mit der Ansteckung nicht 100%ig geklärt ist, darf Neo bei ihren geliebten Freunden bleiben. Gehegt und verwöhnt wird sie von mir ja sowieso.:p

    Habe gelesen, dass es bei FK jetzt Echinacea geschnitten gibt. Ist das gut für die Pieper und kann man es einfach so verfüttern? :?
     
  11. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hallo Tanja,

    hab bei dieser Gelegenheit meinen Thread mit den unverdauten Körnern im Kot aktualisiert. Vielleicht ist darin auch etwas für Dich Interessantes dabei.

    Das wäre praktisch, das wüßte ich auch gerne.
    Zu Echinacea fällt mir noch ein, daß Mensch es nicht zu lange hintereinander nehmen soll.

    :0-
     
  12. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... das stimmt. Auch die Vögel sollen es nur ca. 4 Wochen bekommen und dann mindestens ebensolange Pause. Sonst wird u.U. das Immunssystem überstimuliert. Am besten sind 3-4 Kuren im Jahr bei gesunden Vögeln. Mit dem geschnittenen Echinacea habe ich keine Erfahrungen. Ich verwende die homöopathischen Echinacea- und Propolisglobuli in Kombination. Es gibt noch ein anderes geeignetes Präparat, wenn ich mich richtig erinnere heißt es Alvimun.
     
  13. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Danke für die Info, andrea62

    Mit gesunden Vögeln meinst Du, dass ich es meiner Neo erstmal nicht geben sollte? :idee:

    Kann man dieses Alvimun so kaufen, oder muss es verschrieben werden?
     
  14. #13 Andrea 62, 23. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. November 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Tanja,
    Alvimun gibt es z.B. hier http://www.tier-onlineshop.de/ unter "Immunsystem, ich habe es selbst noch nicht benutzt, nur im Krankheitsforum darüber gelesen.
    Ich mache die Kuren immer wie schon gesagt 3-4 mal im Jahr um das Immunsystem zu stärken. Wie es nun im Falle Deines Piepers am Besten ist, kann ich Dir auch nicht sagen. Wenn er eine normale Erkältung hätte wäre es einfacher, da kann man Echinacea ruhig geben. Aber er ist ja geschwächt und man weiß nicht richtig wodurch. Ob jetzt gleich eine Kur mit Echinnacea gut ist kann ich nicht beurteilen. Propolis wirkt wie ein natürliches Antibiotikum und wäre evtl. auch nicht verkehrt. Ich würde Dir empfehlen eine mail (keine PN) an Thomas B. zu schicken. Beschreibe ihm genau die Krankheitssymptome, er kann Dir bestimmt weiterhelfen :).
     
  15. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    vielen Dank für die Infos :freude:
     
  16. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Heute geht es Neo scheinbar wieder schlechter. :traurig:

    Obwohl sie sich häufiger bewegt und soweit ich sehen kann, gut frisst, bleibt sie trotzdem stumm. Neo war nie besonders laut, aber selbst mir fällt auf, dass sie kaum singt. ich bilde mir ein, dass ich immer, wenn sie sich angestrengt hat, ein rasseln beim atmen da ist. Wenn ich dann nah zu ihr gehe, ist es weg, aber wenn sie meint, unbeobachtet zu sein, dann höre ich es manchmal.

    Können das einfach Anzeichen ihrer Erschöpfung sein? Menschen atmen ja auch schwer, wenn es ihnen nicht gut geht. Die TÄ meinte, dass es ihr nach ca 2 Wochen besser gehen müsste. Bin ich zu voreilig? Denn der gesamtzustand scheint sich tatsächlich gebessert zu haben, aber dass Geräusch macht mir Sorgen.

    Oder steckt evt. mehr dahinter?
    Ich war auch so blöd und hab die TÄ nicht nach einem Kropfabstrich gefragt.
     
  17. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi Tanja,

    das würde mir aber auch Sorgen machen! Ich kann Dir aber nix Genaues sagen, in meinem Kopf schwirren gerade Gedanken an Luftsackmilben (Ivomec?), Lungenentzündung, Verfettung, Organvergrößerung etc. herum, - aber im Krankheitsforum wäre Dein Thread jetzt sicherlich ganz gut aufgehoben!

    Vielleicht verschiebt ein Modi Dich bzw. Deinen Thread dorthin?????

    Probiere mal, ob Du Dich zusätzlich telefonisch durchfragen kannst - bei anderen TÄ (Wochenendiensten) oder hier bei einer der angegebenen Nummern.

    Echinacea - dazu fällt mir noch ein, daß es auf die Leber gehen könnte! Ist aber Halbwissen vom Hörensagen, mußt Du wissen. Hoffe, ein Experte kann Dir dazu etwas sagen.

    Kropfabstrich - ich wüßte nicht, ob ich darauf bestehen würde.

    Nach ca. 2 Wochen besser gehen - hm - worauf basiert die Aussage der TÄ? Hat sie Dir das erklärt? Tut mir leid, ich habe gerade eine skeptische Phase.

    Ihr Candy - laß sie zusammen!!!!!!!! Er kann sie unterstützen (z.B. Kraulen an energiegebenden Punkten) - und Du kannst am Verhalten beider erkennen, was mit ihr los ist. (Ausnahme natürlich, wenn er sie zu sehr strapaziert.) - Füttert Candy seine Neo stärker als sonst?

    Wir Drücken Euch weiterhin alle verfügbaren Daumen und Krällchen!

    :0-
     
  18. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Tanja,

    auch ich wünsche Dir alles Liebe und gute Besserung für Deine Neo, und drücke Dir ganz feste die Daumen, das sie wieder ganz gesund wird.

    Mich würde mal interessieren, was für eine Diagnose die TÄ gestellt hat, nur Immunsystemschwäche ? Was wurde denn genau untersucht ?
    Habe da, ähnlich wie Blindfisch den Verdacht, das da was anderes hintersteckt !
    Ist es eine vogelerfahrene Tierärztin ?
    Im Zweifelsfall, würde ich Neo lieber noch mal einem TA vorstellen, die Atemgeräusche sollten doch lieber abgeklärt werden.

    Nochmals, alles Gute für Deine Neo :zwinker:!
     
  19. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo :)

    Vielleicht kann man das ganze doch ins Krankheitsforum verschieben, es wird doch irgendwie so speziell.
    Mein Schatzi war total lieb und hat Neo heute zur TÄ gebracht, während ich arbeiten war.
    Dort war eine Vertretung, mit der ich auch telefoniert habe. Somit habe ich nun auch eine zweite Meinung zu Neo.
    Da ich ihr erklärt habe, dass Neo schlecht frisst, nicht singt und jetzt auch noch würgt, kam sie auch sofort auf den gleichen Gedanken wie ich, nämlich irgendwas mit dem Kropf.

    Dummerweise ist Neos Karteikarte wohl auch noch verloren gegangen und die Vertretung konnte daher nicht sagen, was mit Neo gemacht wurde. Sie sagte aber, es ist durchaus möglich, dass der Kropf nicht untersucht wurde, wenn er durch abtasten nicht auffällig war.

    Candy hat sich die ganze Zeit rührend um Neo gekümmert und ist sehr traurig, dass sie nicht da ist..

    Zu Dr. Quinten habe ich grosses vertrauen, sie kümmert sich schon länger um meine Vögis und hat das bisher ganz toll gemacht.

    Was genau untersucht wurde, weiss ich nicht, da ja blöderweise Neos Karteikarte verschwunden ist. Mir wurde nur gesagt, dass nichts auffälliges festgestellt wurde. Die TÄ meinte, dass Neo einfach total mitgenommen von ihrer Mauser war, die war nämlich sehr stark.
    im Februar war ich mit Neo schonmal da und sie ist auf alles untersucht worden, sogar Psittacose, aber der Befund war jedesmal negativ. :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alfred Klein, 26. November 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.504
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Tanja
    Das kann durchaus eine Kropfentzündung sein.
    Dies wäre mittels Kropfspülung eigentlich recht unkompliziert feststellbar.
    Hat Neo normalen Kot oder sind unverdaute Teile darin zu finden? Dies wäre noch ein Indiz welches man zur Diagnose im Auge behalten sollte.
     
  22. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo

    Also unverdaute Körnchen konnte ich nicht feststellen. Der Kot war laut TÄ normal. Meiner Meinung nach etwas flüssig, was aber bei dem Stress und der geringen Nahrungsaufnahme irgendwie verständlich ist.

    Wenn Neo sich unbeobachtet fühlt, kann ich ein leichtes Geräusch beim atmen feststellen. Das macht sie scheinbar aber nur zuhause, die TÄ konnte wohl nichts hören. Zudem bewegt sich ihr Schwanz beim atmen immer so ruckartig mit, als ob sie probleme beim Luftholen hat. könnten das Luftsackmilben sein?

    Können Luftsackmilben auch tödlich für einen Welli sein?

    Am Montag darf ich Neo wahrscheinlich abholen. ich hoffe so sehr, dass die Ursache gefunden wird und sie jetzt die passende Therapie erhält.
     
Thema:

Neo ist krank, bitte Daumen drücken!

Die Seite wird geladen...

Neo ist krank, bitte Daumen drücken! - Ähnliche Themen

  1. Rotköpfige Papageiamadine krank?

    Rotköpfige Papageiamadine krank?: Heute aus Zufall gesehne das eine meiner RP der Kopf ganz kahl ist ! Hab sie gleich erst mal aus der Voliere genommen .Was könnte es sein sonst...
  2. bitte um hilfe!

    bitte um hilfe!: ich habe seit zwei jahren ein liebes welli-pärchen zuhause, sie haben sich zum glück sehr schnell verpartnert. seit einer woche verhält sich das...
  3. Bitte um Hilfe!

    Bitte um Hilfe!: Ich wünsche Euch eine frohe Adventszeit und hoffe, dass mir trotz des Weihnachtstrubels jemand helfen kann. Ich habe mich schon durch die...
  4. Zebrafinke brut bitte um Hilfe

    Zebrafinke brut bitte um Hilfe: Hallo Freunde, meine finke haben vor ca.3 wochen 4 Eier gelegt, heute war ich etwas neugierig warum es so lange gedauet hat. Als ich die Eier sah...
  5. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...