Nervöses Verhalten unserer Agas

Diskutiere Nervöses Verhalten unserer Agas im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Neulich ist einer unserer Agas gegen eine Fensterscheibe geflogen, versehentlich war die Tür zum Zimmer meines Sohnes offen geblieben. Der Kleine...

  1. #1 fritzchen, 20. April 2012
    fritzchen

    fritzchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Neulich ist einer unserer Agas gegen eine Fensterscheibe geflogen, versehentlich war die Tür zum Zimmer meines Sohnes offen geblieben. Der Kleine hat sich nach einiger Zeit wieder beruhigt und wir ließen die Vögel nach 2 Tagen wieder raus.

    Hier bei uns im Wohnzimmer kennen sie eigentlich die Umgebung. Die Tiere sind 10, 8 und 5 Jahre alt, hier aufgewachsen und fliegen immer gemeinsam. Nun ist aber der "Unglücksvogel" erneut gegen eine Scheibe geflogen, und sein "Kumpel" ist einfach hinterher geflogen. Inzwischen haben wir vor den Scheiben Jalousien bzw. Tüllstoff hängen und es geht ihnen wieder gut, aber die Vögel sind sehr schreckhaft und nervös seitdem, das kleinste Geräusch oder die kleinste ungewohnte Bewegung erschreckt sie und sie fliegen hastig auf. Da sie sich nur ungern an fremde Dinge gewöhnen, kann es natürlich mit dem Stoff zusammenhängen. Normalerweise sind sie recht unternehmungslustig und stellen auch einiges an, aber zurzeit hocken sie ziemlich dicht beieinander und sind wie gesagt sehr hektisch.

    Könnte man sie mit Bachblüten beruhigen oder habt ihr sonst eine Idee?

    Danke für Ihre Ratschläge. :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 claudia k., 20. April 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo fritzchen,

    willkommen im Aga-Forum.

    Das ist allerdings ungewöhnlich, dass Eure Agas plötzlich nach 5, 8 und 10 Jahren ängstlich/nervös werden.
    Hat sich irgendetwas an der Lebenssituation und/oder dem Umfeld verändert?

    Gut, dass Ihr die Scheiben schon mal kenntlich gemacht habt, auch wenn man nach den Jahren meinen sollte, dass sie Fensterscheiben kennen.

    Wie geht es dem verunfallten Aga jetzt?
    Wenn so etwas passiert, und der Vogel angeschlagen oder benommen wirkt, ist es besser, wenn Du ihn als Erste-Hilfe-Maßnahme einzeln in einen kleinen, abgedunkelten Käfig setzt, damit er sich ruhig verhält und sich erholen kann. Vitamin-B-Komplex (z.B. von Nekton oder Ratiopharm) würde ich vorsorglich geben, dass schadet auf keinen Fall, hilft im Zweifelsfall aber gut. Das Pulver ist im Trinkwasser löslich, und kann praktisch nicht überdosiert werden.
    Oder Du ziehst etwas von der Lösung in einer kleinen Spritze auf, und träufelst es ihm direkt in den Schnabel.

    Wenn es ihm sehr schlecht geht, oder er sich nach kurzer Zeit nicht erholt, sollte er zu einem vogelkundigen Tierarzt gebracht werden.

    Überleg doch noch mal, was sich verändert haben könnte, was Eure Agas so einschüchtert?
     
  4. #3 watzmann279, 22. April 2012
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :0-Hallo Fritzchen

    wie geht es deinen AGAs mittlerweile
    haben sie sich schon wieder beruhigt
    Beste Grüße
     
  5. #4 fritzchen, 29. April 2012
    fritzchen

    fritzchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Es geht so einigermaßen wieder, der "Unglücksrabe" fliegt manchmal immer noch hektisch durch die Gegend, ist von Kleinigkeiten erschreckt. Scheinbar hat er seinen "Retter" unter gefährlich einsortiert, immer wenn mein Mann ins Zimmer kommt, duckt er sich und hat Angst, wenn er die Stimme hört. Er hatte ihn nach seinem Aufpraller aufgesammelt und in den Käfig gebracht. Heute habe ich das erste Mal die jeden Tag vor dem Flug vorgehängte "Gardine" etwas tiefer gehängt und im Fenster noch Gegenstände aufgehängt. Mal sehen, wie es sich entwickelt. Zurzeit ist er relativ entspannt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Nervöses Verhalten unserer Agas