Nest gefunden, muss entfernt werden - was tun?

Diskutiere Nest gefunden, muss entfernt werden - was tun? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen, mein Problem ist ein bisschen blöd. Auf unserem Grundstück (sehr ländliche Gegend) stehen einige große Firmenanhänger/Geräte, die über...

  1. Mari

    Mari Guest

    Hallöchen,
    mein Problem ist ein bisschen blöd.
    Auf unserem Grundstück (sehr ländliche Gegend) stehen einige große Firmenanhänger/Geräte, die über die Wintersaison nicht bewegt wurden.
    Jetzt hat mein Bruder beim aufräumen/umpacken ein Nest mit Vögelchen gefunden. Er meint es waren 5 Stück. Sie hatten Federn und haben geschrien (oder was Vögel eben machen ;)) Das Nest lag, sofern ich seine Beschreibung richtig verstanden habe in oder auf einem Stapel von Holzklötzen (so Kaminholz oder Bretter glaube ich...)
    Ich denke nicht, dass das Nest von den Eltern verlassen ist, also eigentlich kein Problem.
    Aber das Gerät, auf dem das Nest liegt, kommt morgen definitiv weg, weil es gebraucht wird. Es kommt nicht in Frage es den Vögeln zu liebe stehen zu lassen, das ist leider keine Option :k

    Ist es möglich, das Nest samt Jungvögeln zu versetzen? Habe hier schon ein bisschen rumgelesen und gelernt, dass der Menschengeruch da nicht "haften" bleibt. Schwierig wäre es, eine geeignete Stelle im nächsten Umkreis zu finden, der auch katzensicher ist.

    Gibt es eine Möglichkeit die Vögel zu retten? Tierheim oder so vielleicht?
    Käme mir ziemlich blöd dabei vor, nichts zu tun :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Ich glaube nicht das das Tierheim eine geeignete Lösung bei Wildvögelküken wäre, da dort definitiv die Eltern nicht hinkommen werden...
    Meine persönliche Erfahrung mit unserem örtlichen Tierheim ist eher dahin gehend, dass die dortigen Ratschläge zu Wildvögeln Mangelhaft, gar Ungenügent zu benoten sind.
    Der Mauersegler, den ich einst gefunden habe, haben sie mit Wellifutter gefüttert und mir angeraten de, Jungvogel den Schnabel gewaltsam zu öffnen....

    Völliger Schwachsinn also, was man mir dort erzählt hat.
    Das mag nun nicht für alle Tierheime gelten, aber was solls....

    Versuch doch mal die Örtliche Wildvogelstelle anzurufen und um Hilfe und/oder Auskunft zu bitten. Google wird dir da sicherlich etwas nützliches ausspuken
     
  4. #3 Amselnest, 22. Mai 2008
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mari, du hast eine PN von mir, rechts oben bei "Willkommen Mari"

    Also Nest umsetzen ist schlecht, die Eltern werden es wahrscheinlich nicht mehr anfliegen. Und ins Tierheim bringen... ich hab auch nur schlechte Erfahrungen mit Wildvögel in Tierheimen...
     
  5. #4 Ingrid Rö., 22. Mai 2008
    Ingrid Rö.

    Ingrid Rö. Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eisenach in Thüringen
    Liebe Mari,
    woher kommst du ?
    Bei
    www.wildvogelhilfe.de
    gibt es in der unteren Leiste der Titelseite eine Liste mit Auffangstationen, geordnet nach PLZ.
    Du kannst dort im Forum auch direkt fragen, manche stehen nicht in der Liste.
    Liebe Grüße
    Ingrid
     
  6. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Dem Brutplatz nach könnte man Hausrotschwanz oder Bachstelze vermuten.
    Wir hatten in einer Reithalle mal ein ähnliches Problem mit einem Rotschwanznest. Haben es damals vorsichtig um einige Meter versetzt - und siehe da die Jungen haben laut genug gebettelt, dass die Eltern das Nest wieder gefunden und weiter gefüttert haben.
    Es gibt keine Garantie, dass es gelingt, aber sollte auf jeden Fall versucht werden, bevor man das Nest geich an jemanden gibt, der dann sich mit Handaufzucht abmühen muss.
    Vielleicht könnt ihr ja eine andere Maschine an der Stelle parken, die die nächsten 2-3 Wochen nicht gebraucht wird?
     
  7. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Ja, beide Optionen ausnutzen: Nest einige Meter sicher versetzen, beobachten...

    Falls die Altvögel die Brut nicht mehr annehmen.....dann sagen woher Du kommst, dann können versierte Menschen die die Kleinen abnehmen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Spontaner Einfall:

    Eine hängende Blumenampel - könnte doch gehen oder? :?
    Ungefähr an der Stelle aufhängen, an der das Nest jetzt auch liegt.
    Notfalls kann man das ja auch mit einem kleinen Körbchen (Blumen oder Obstkörbchen) und Stricken basteln.
    Katzensicher wäre das vermutlich auch ;)

    Jedenfalls viel Erfolg !!!
     
  10. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Vielleicht kannst Du mal berichten, wie die Sache nun gelaufen ist; dann haben wir wieder einen Erfahrungswert mehr.
     
Thema: Nest gefunden, muss entfernt werden - was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amselnest versetzen

    ,
  2. amselnest umsetzen

    ,
  3. amselnest versetzt

    ,
  4. Kann man ein Haussperling Nest versetzen,
  5. mövennest mit jungen versetzen,
  6. amsel nest versetzen