Nest mit Kleinen

Diskutiere Nest mit Kleinen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich arbeite auf einem sehr grünen Friedhof/kleiner Wald und habe heute an einer Hecke geschnitten. Erst kurz vor dem Ende entdeckte ich das Nest,...

  1. chip

    chip Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich arbeite auf einem sehr grünen Friedhof/kleiner Wald und habe heute an einer Hecke geschnitten. Erst kurz vor dem Ende entdeckte ich das Nest, entfernte die Blätter darüber und schloss die Hecke wieder, so dass auch größere Vögel nicht rankommen. Leider befürchte ich nun, dass die Eltern nicht zurückkehren, da ich wahrscheinlich zu lange zuvor an der Nähe des Nestes war. Ich werde morgen definitiv nochmal nach ihnen schauen aber die Eltern sind nach mir nicht mehr gekommen. Was sollte ich jetzt tun, da ich mich sehr verantwortlich dafür fühle. Sie scheinen relativ jung zu sein und hoffe, dass die Eltern sie wieder annehmen. Wie lange überleben sie, falls die Eltern nicht kommen? Was kann ich tun? Sollte ich morgen handeln? Welcher Vogel könnte es sein?
    Ich freue mich über jeden Ratschlag!
     

    Anhänge:

  2. jofri

    jofri Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    298
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    "Ein schonender Form- und Pflegeschnitt ist laut Bundesnaturschutzgesetz zwar erlaubt, ein starker Rückschnitt ist aber nicht möglich. Gartenbesitzer und Gärtner sollten vorher prüfen, ob sich ein Vogel eingenistet hat, und den Schnitt in diesem Falle um einige Wochen verschieben".

    Bist Du Angestelter des Friedhofsamtes. Dann nächstensmal mehr Sorgfallspflicht walten lassen. Jetzt ist das Kind schon in den Brunnen gefallen. Die Eltern werden eventuell zurückkommen (wenn Du Glück hast). Leider ist das Nest jetzt auch für Fressfeinde leichter einsehbar und erreichbar.
    Würde nie auf die Idee kommen, um diese Jahreszeit eine Heckenschere in die Hand zu nehmen.
     
    Birderswiss gefällt das.
  3. chip

    chip Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin dort Angestellt und habe das Nest nach Entdeckung, wie beschrieben, wieder verschlossen, damit keine größeren Tiere zu nahe kommen können. Leider ist gerade Garten-Hochsaison, Sie würden sich wundern, was alles zu machen ist oder was es bei Privatkunden gäbe. Leider ist es nicht immer auszuschließen wo ein Vogelnest ist oder nicht, wenn um einen herum dutzende -Vögel- und andere Tiere sind oder die zu beschnittene Stellen zugewuchert sind. Auf einem Friedhof leben weitaus mehr Vögel als in einem normalen Wald, da wir umgraben und sich an Friedhöfen bekannt sich am meisten Essen aufhält. Dann solle ich also abwarten und der Natur ihren Lauf lassen?
     
  4. #4 Alfred Klein, 02.07.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.984
    Zustimmungen:
    1.448
    Ort:
    66... Saarland
    Etwas Anderes bleibt Dir nicht. Die Küken von Hand aufzuziehen ist etwas das nur wenige fertig bringen und auch das glückt nicht allzu oft.
     
    Birderswiss gefällt das.
  5. chip

    chip Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort! Dann hoffe ich auf das Beste.
     
  6. jofri

    jofri Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    298
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Hallo chip,
    ist ja auch kein Vorwurf. Mir ist schon klar, dass die Arbeit getan werden muss. (Mir gefällt eine gepflegte Anlage/Friedhof auch besser). In einem privaten Garten sollte man aber noch einige Wochen warten.
    Wenn Du jetzt was "gelernt" hast, dass Du das nächste Mal noch genauer schauen solltest.
    Aber ich finde Klasse von Dir, dass Du Dir Gedanken gemacht und um das Nest gekümmert hast. Vielen anderen wäre die Angelegenheit völlig egal.
    Da hast Du prima reagiert. Danke.
     
    Alfred Klein, Sammyspapa und Birderswiss gefällt das.
  7. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Wenn die Kleinen morgen noch leben, werden sie weiter versorgt. Hoffen wir das Beste!
    Du bist echt eine mal richtig erfreuliche Ausnahme, lieber Chip, der sich Gedanken macht :zustimm:
     
  8. #8 Oma Berta, 26.07.2019
    Oma Berta

    Oma Berta Guest

    Hallo chip,

    ich finde es auch gut, dass Du hier fragst, ob Du den Fauxpas wieder ausgleichen kannst. Wünsche Dir (auch für Dein Gewissen), dass die Elternvögel trotzdem weiter angeflogen kommen.

    Es ist halt Deine Berufsarbeit. Mich wundert trotzdem, dass Ihr nicht zumindest die Anweisung habt, an Hecken nur heranzugehen, nachdem Ihr sie inspiziert habt. Von unserem Nachbarn (Berufsgärtner) weiß ich, dass es eine Grundregel gibt, die sogar im Bundesnaturschutzgesetz formuliert ist. Danach sind nur Form- und Pflegeschnitte, die der Beseitigung des Zuwachses der Heckenpflanze dienen, erlaubt. Der Zuwachs darf aber nur entfernt werden, wenn zuvor gründlich geprüft wurde, dass sich kein Vogelnest in der betroffenen Hecke befindet. Andernfalls darf die Hecke oder das Gebüsch nicht beschnitten werden.
    Das muss doch jeder Gärtner von März bis September im Hinterkopf haben. Wenn das bei Euch nicht Grundlage des Arbeitens ist, würde ich das unter den Kollegen nochmal ansprechen - gerade Deiner Erfahrung wegen.
    Aus Fehlern kann man ja nur lernen.

    Ich habe auch Hecken und Büsche im Garten und freue mich jedes Mal, wenn ich ein Nest entdecke. Als Privatschnippler kann ich die Schneidearbeit natürlich einfach verschieben, das sieht im Beruf anders aus - klar!

    In diesem Sinne ... weiter frohes Schaffen!
    Und vergiss den Gärtnerhut nicht bei der Hitze (gibt es bei Euch eigentlich auch hitzefrei oder habt Ihr auch immer genug Arbeiten im Schatten?)

    LG Oma Berta
     
  9. jofri

    jofri Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    298
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Schade, der Chip hat sich seit dem 2.7. nicht mehr eingeloggt.
    Ich hätte auch gerne gewusst, wie es weitergegangen ist.
     
Thema:

Nest mit Kleinen

Die Seite wird geladen...

Nest mit Kleinen - Ähnliche Themen

  1. Grauschnäpper (Muscicapa striata) Nest, Eier, Schlupf und Kinderstube

    Grauschnäpper (Muscicapa striata) Nest, Eier, Schlupf und Kinderstube: Hallo zusammen! Ich möchte Euch kurz teilhaben lassen. Vielleicht erfreut sich der ein oder andere User!? Im vergangenen Jahr brütete ein...
  2. Amselküken wird nicht mehr gefüttert

    Amselküken wird nicht mehr gefüttert: Hallo, ich beobachte seit gestern ein Amselküken in unserem Garten. Es ist schon voll befiedert, nur die Schwanzfedern fehlen noch. Es kann noch...
  3. Nest mit 3 kleinen Eiern gefunden

    Nest mit 3 kleinen Eiern gefunden: Hallo zusammen, mein Mann arbeitet in der Flugzeugtechnik und hat vor ein paar Tagen ein Nest mit 3 winzigen Eiern mit nach Hause gebracht, da...
  4. Hilfe! Kanarienvogel Jungtier Oberschnabel zu klein

    Hilfe! Kanarienvogel Jungtier Oberschnabel zu klein: Hey liebes Forum, das ist mein erster Post und hoffentlich auch einer meiner letzten bzgl. solcher Sachen. Es geht um einer meiner Jungtiere (20...
  5. Henne verjagt Jungvögel aus dem Nest

    Henne verjagt Jungvögel aus dem Nest: Hallo ihr lieben, Meine Henne nutzt das alte Nest der Jungvögel für ihre Brut, ich hatte ihr ein 2. Nest zur Verfügung gestellt dieses wollte sie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden