Nest-Selbstbau von Ringelamadinen

Diskutiere Nest-Selbstbau von Ringelamadinen im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo allerseits, wer hat seinen Ringelamadinen schon einmal die Möglichkeit geboten, ihr Nest komplett selber zu bauen? Was habt Ihr Euren...

  1. #1 die Mösch, 29.12.2000
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo allerseits,

    wer hat seinen Ringelamadinen schon einmal die Möglichkeit geboten, ihr Nest komplett selber zu bauen?

    Was habt Ihr Euren Tieren zum Nestbau angeboten? Wo haben sie ihr Nest errichtet? Im Gebüsch? In Zweigen?

    Es würde nicht nur mich interessieren, einmal die Erfahrungen von anderen zu lesen.

    Viele Grüße
    Ulrike
     
  2. #2 Joachim, 29.12.2000
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo Ulrike,

    bei mir haben die Ringel immer einen halboffenen Nistkasten bevorzugt. Als Nistmaterial haben sie sehr gerne Kokosfasern benutzt und das Nest mit Scharpie für Kanarien ausgepolstert. Obwohl sie auch andere Möglichkeiten hatten, ihr Nest frei zu bauen (Ginstergestrüpp), haben sie dies nie getan.

    MfG
    Joachim
     
  3. #3 die Mösch, 29.12.2000
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Joachim,

    bei mir hatte das Pärchen davor in den käuflichen geschlossenen Nistkörbchen gebrütet, diese hatten sie auch mit Kokosfasern ausgefüllt.

    Aber die Idee, denen den Selberbau versuchen zu lassen, kam mir letzten Sommer, da sie immer so schnell mit den neuen Bruten waren (ist aber selten was geworden: Eier waren taub bzw. Jungen wurden nicht gefüttert). Kaum war das Nest von mir "geräumt" worden, wurden wieder Eier gelegt. Und so dachte ich: Jetzt ´mal langsam.
    Ich band einige leere Haselnußzweige in die Voliere, in der das Paar brüten sollte, und warf die Kokosfasern verteilt auf den Volierenboden. Nun ja, in kürzester Zeit hatten sie das Nest fertig.
    Für den Nachwuchs hing ich auch einen halboffenen Nistkasten in die Voliere, aber die zogen es vor, bei den Eltern im Nest zu übernachten. Als es später nachts im Nest "Zoff" gab, wurde das "Elternschlafzimmer" kurzerhand von den Ringelamadinen unterteilt und ein neues "Kinderschlafzimmer" angebaut.
    Es war sehr unterhaltsam und vor allem interessant.

    Viele Grüße
    Ulrike
     
Thema:

Nest-Selbstbau von Ringelamadinen

Die Seite wird geladen...

Nest-Selbstbau von Ringelamadinen - Ähnliche Themen

  1. Mehlschwalben Nest abgestürzt

    Mehlschwalben Nest abgestürzt: Guten Tag, gestern saßen wir abends draußen, als ich plötzlich was fallen sah n der Hauswand vom Nachbarn. Zuerst dachte ich, es sei ein Küken...
  2. Vogelnester im Rohbau

    Vogelnester im Rohbau: Hallo zusammen, wir sind aktuell am Haus bauen und warten auf die Fenster. In der Zwischenzeit sind wir regelmäßig im Rohbau gewesen und haben...
  3. Vogelnest gefunden, Küken gefährdet. Bitte um Hilfe.

    Vogelnest gefunden, Küken gefährdet. Bitte um Hilfe.: Hallo liebes Forum, habe mich extra angemeldet, um einen Rat zu suchen: Unter unserem Carport nisten Vögel. An und für sich nicht weiter schlimm...
  4. Taubennest im Walnussbaum

    Taubennest im Walnussbaum: Hallo liebe Foren Gemeinde, wir haben in unserem Garten vor einigen Tagen ein Taubennest mit 2 Jungtieren im Walnussbaum entdeckt. Heute haben...
  5. Nestling Haussperling

    Nestling Haussperling: Hallo liebe Forummitglieder, Ich durchforste nun schon seit mehreren Tagen eure wundervollen Beiträge und wollte euch einmal leider meinen...