Nest und Fütterung

Diskutiere Nest und Fütterung im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallöle, seit Tagen beobachte ich ein merkwürdiges Verhalten. Henne sitzt - noch ohne Ei - auf gebautem Nest, eine andere Henne (??) füttert sie...

  1. #1 Evi1950, 13.03.2011
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Hallöle,
    seit Tagen beobachte ich ein merkwürdiges Verhalten. Henne sitzt - noch ohne Ei - auf gebautem Nest, eine andere Henne (??) füttert sie (wirklich kein Schnabelkampf) auf dem Nest, dann verlässt die sitzende Henne das Nest, fütternde Henne setzt sich ins Nest.

    Ist das womöglich ein Paar?????

    Gesang gibt es nicht, allerdings zwitschert die fütternde Henne sehr viel uind laut...

    Danke für Info.

    LG, Evi
     
  2. Passi

    Passi Guest

    hallo evi, ja da hast du ein " lesbisches " paar...:zwinker: mein erstes " paar " war auch lesbisch, was ich aber nicht wusste und emma hat sich meiner meinung nach genau wie ein hahn verhalten,nur das sie halt auch im nest auf lilo lag und die untergeschobenen befruchteten eier ausgebrütet haben und die jungen, mein jetziger hahn finni , super aufgezogen haben... deine zwei mögen sich wohl sehr !! LG
     
  3. #3 NetterHahn02, 13.03.2011
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    2
    sowas ist möglich.
     
  4. BEP

    BEP 0.1 Fleckchen

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Wieviel Eier/Tag werden den in dieses Nest gelegt?
     
  5. #5 1941heinrich, 13.03.2011
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    3.077
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo Evi,jetzt kannst Du es am besten sehen ob Du ein Paar hast oder zwei Hennen.Nimm sie einmal in die Hand und blase sie an.Wenn der Leib birnenförmig lang ist hast Du Hennen kurz vor dem legen.Ist tatsächlich ein Hahn dabei müßtest Du jetzt deutlich einen Zapfen sehen.
    Das sie sich füttern und beim brüten abwechseln ist kein Zeichen für zwei Hennen.Ich habe Paare zusammen die schon erfolgreich gezogen haben und der Hahn sich sofort wenn die Henne das Nest verläßt auf die Eier setzt.
    Lieben Gruß der Heinrich
     
  6. #6 Evi1950, 14.03.2011
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Ihr Liebe,

    danke schön für Eure netten Antworten. Ja, lieber Heinrich, das wäre jetzt echt ein "Ding", wenn der Fütternde ein Hahn wäre, lach. Habe sie/ihn von einem wirklich langjährig erfahrenen Züchter. Na ja, irren ist menschlich. Er kann sich ja schließlich auch mal vertan haben. Allerdings hatte ich letztes Jahr das gleiche Phänomen. Meine Henne hatte da schon eine Henne "versklavt", die sie füttern ud besteigen musste, lach. Das "männliche" Tier war wirklich eine Henne! Sollte ich eine Wiederholung erleben?? Momentan möchte ich die Tiere nicht anfassen, da ich eine üble Infektion ausbrüte. Will meine Tiere nicht anstecken. Aber vorsichtshalber tausche ich die Eier dann aus (bis auf eines, ein Jungtier kann hier aufwachsen, das wäre ok) aus... Noch hat die wirkliche Henne (die habe ich schon 4 Jahre, sie legt jedes Jahr Eier) keine Eier gelegt. Man kann schon Lustiges erleben mit seinen Tieren.

    Hoffe, bei Dir ist alles ok, auch gesundheitlich!!

    Ganz liebe Grüße, Evi
     
  7. #7 alona.09, 14.03.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Evi

    Ist es nicht so, dass du "theoretisch" alles Weiblein hast? Könnte dieser Umstand allenfalls nicht Einfluss auf das Verhalten der Tiere haben?
     
  8. Elise

    Elise Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo, Evi,

    soweit ich mitgelesen habe, hälst Du eine "Mädchen"-Truppe. Ich halte es für möglich, dass die Damen, in Ermangelung eine Hahnes, die Rollen "verteilen" und eben diese Eine den männlichen Part übernimmt.
    Ich kenne das auch von anderen Tierarten in menschlicher Obhut. Es wäre dann aber leider ein Zeichen, dass in dem Gefüge etwas Natürliches fehlt, nämlich ein Hahn.
     
  9. #9 Claudi 1, 14.03.2011
    Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Hallo dazu hätte ich auch ne Frage , ich hab auch drei Mädels, ist es denn immer sinnvoll einen Hahn dazu zu setzen ?
    Die drei vertragen sich gut , aber die erste fängt nu auch an mit dem Nestbau.
    ich würd einen Hahn noch gut hier lassen können aber dann brüten sie sicher nur noch ? Die Eier dann entsorgen?Sucht ein Hahn sich nur ein Weibchen oder würd er auf mehrere stehn ? 8)
    Ach das fänd ich auch gemein.
    Wie geht ihr damit um?
     
  10. #10 Claudi 1, 14.03.2011
    Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Sorry hab nicht richtig gesucht hier, hab schon einige antworten gefunden.
     
  11. #11 Evi1950, 14.03.2011
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Ja,Ihr Lieben, dass meine Mädels sich so verhalten, weil kein Hahn da ist, könnte ich mir auch vorstellen. Hm, aber bringt ein Hahn die Mädels nicht total durcheinander? Hatte mal nachgefragt, ob ein Hahn dazwischen gut wäre, es gab aber Bedenken. Was wäre nun das Beste? Grundsätzlich habe ich nichts gegen einen Hahn. Es sei denn, er weckt mich morgens vor dem Wecken.... Ist mein Schlafraum, in dem die Voliere steht. Nur mit den Mädels ist vor morgens 8 Uhr eine angenehme Ruhe hier. Hatte früher mal eine Paarhaltung, da hat der Hahn mit Sonnenaufgang schrill und laut gesungen. Das hätte Tote geweckt, lach. Das ist der Grund meiner Mädel-Haltung. Kann mir nicht wirklich vorstellen, in meiner Gruppe einen Hahn zu haben, es wäre bestimmt lauter, denke ich.

    LG, Evi
     
  12. #12 alona.09, 15.03.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Evi

    Ich würde dir empfehlen, mal sicher einen Hahn dazuzunehmen. Deine Eingangsfrage lässt doch die Vermutung zu, dass den Tieren etwas fehlt und das würde ich nicht vorenthalten.

    Es gibt auch Hähne, die nicht besonders singen. Zudem könnte ich mir gut vorstellen, dass ein singender Hahn in deiner Truppe schnell ruhig wird. Bei mir wird übrigens die Tagwache jeden Tag von immer der gleichen Henne übernommen. Da taumeln die Hähne noch....

    Aus meiner Sicht kannst du gut mit einem einzelnen Hahn mit Angewöhnungszeit probieren, da Kanarien ja nicht unbedingt zur Paarhaltung neigen. Ein Züchter sagte mir letzte Woche, dass er Hähne habe, die für mehr als eine Henne "zuständig" seien. Das sei kein Problem. Wie du dich dann später entscheidest ist eine andere Frage. Aber ich würde ihnen klar ein Männchen geben.

    Ich kann mit den Lichtverhältnissen sehr gut Einfluss nehmen und kriege es im Moment noch gut bis 8.00 Uhr hin. Da werden aber Weibchen und Männchen keine Unterschiede machen.

    Gruss
    Rolf
     
  13. #13 Evi1950, 15.03.2011
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Tja, Rolf, danke bestens. Also suche ich mir doch mal einen "stillen" Hahn. Sehr wahrscheinlich wird es ein Harzer Roller, deren Stimme finde ich obendrein zauberhaft. Hoffentlich kann der keine Fremdsprachen, lach.

    Oder gibt es noch angenehmere Stimm-Hähne? Ich kenn in Sachen "Hahn" nicht so viel Arten. Hörte mal, der Lizard soll angenehm sein. Keine Ahnung.

    LG, Evi
     
  14. #14 alona.09, 15.03.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Da wirst du ein gewisses Risiko eingehen müssen. Auch Züchter haben oftmals andere Kenntnisse, als die Erfahrung nachher lehrt. Ich habe dies nun in zwei Fällen hautnah erlebt.

    Ich würde eine ganz einfache Schecke kaufen. Wenn der Züchter dann noch sagt, er singe nicht, ist das gut und recht. Könnte dann allerdings anders sein. Es kann aber auch sein, dass der Hahn in der Gesellschaft sein Singverhalten auch ändert.

    Gruss
    Rolf
     
  15. #15 Evi1950, 15.03.2011
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Warum eine Schecke?? Singen die weniger? Da bin ich anderer Meinung. Ich hatte mal eine Schecke, die nichts als quietschte, sang und wirklich nervte von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.

    LG, Evi
     
  16. Passi

    Passi Guest

    hallo evi, ich will dir ja nicht angst machen, aber da hätt ich bedenken,das die henne,die sich auf den hahn konzentriert, die anderen ziemlich bösartig verjagen könnte, falls du alle in der voliere hältst und auch hennen haben revierkämpfe,wo es ums nest geht... zumindest in meiner voliere:zwinker:, übrigens hatte mein damals lesbisches pärchen einen hahn ,der aber bei beiden keine chance hatte...wenn zwei sich mal gefunden haben,da kann ein hahn auch bös verjagt werden,macht meine wuschel grad mit emil ,die zwei können sich nicht riechen, der wär was für deine hennen, für ihn such ich grad ein schönes zuhause...lg
     
  17. #17 Evi1950, 15.03.2011
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Tja, Passi, schade dass Du im Süden bist und ich im Norden. So spielt das Leben. Sonst hätte ich Deinen Hahn mal "ausprobieren" können.
    Aber ich will hier erst mal weiter beobachten, was passiert. Never change a running system... Die letzten Jahre ging es auch ohne Hahn richtig gut. Mal sehen.
    Meine beiden Mädels sind garantiert lesbisch. Es sei denn, diese Henne ist versehentlich ein Hahn... Habe sie seit letzten Herbst. Tschilpt ab und zu, aber nix Gesang.

    Eine meiner anderen Hennen dreht völlig durch, wenn ich via Computer einen Hahn bei youtube singen lasse. Saust hin und her und trällert wie blöde. Auch ein Hahn?????? Also, bin total verunsichert. Wehe, ich habe hier zwei Paare, lach.

    Will die Tiere nicht angrapschen und untersuchen, da ich so sehr erkältet bin.

    LG, Evi
     
  18. Nora

    Nora Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.01.2010
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bei uns leben 12 Lizards,6 Hähne,6 Hennen.Zur Zeit sind die Paare mit dem Nestbau beschäftigt,die stärksten Hähne singen
    sehr schön.Bei den 6 Hähnen ist es nicht lauter als wenn nur einer singen würde.
     
  19. #19 Evi1950, 15.03.2011
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Hi Nora,

    hältst Du alle 12 Tiere zusammen?? Dann kein Streit??

    LG, Evi
     
  20. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Ein weiblicheres Verhalten kann die trällernde Henne als Antwort um diese Jahreszeit nicht zeigen beim Hören des youtube-Gesangs..... sie ist halt einfach in Brutstimmung. Bei der Henne mußt Du Dir gewiss keine Geschlechterfrage stellen.
     
Thema:

Nest und Fütterung

Die Seite wird geladen...

Nest und Fütterung - Ähnliche Themen

  1. EILIG!!! Abriss von Sperlings- und Mauerseglernestern

    EILIG!!! Abriss von Sperlings- und Mauerseglernestern: Dringend!!!! Gebäudebrüter im Landkreis Prignitz in Gefahr!!! Hallo zusammen, über ein paar Ecken habe ich einen Hilferuf aus dem Landkreis...
  2. Hitze und Nestling

    Hitze und Nestling: Muss ich mir sorgen machen, da im stamm bestimmt noch heißer ist
  3. Wir haben ein Amselnest im Geranienkasten - und nun?

    Wir haben ein Amselnest im Geranienkasten - und nun?: Liebe Forenmitglieder, vielleicht könnt Ihr ( können Sie) uns schnell uns unkompliziert beraten. Wir haben heute morgen im Geranienkasten ein...
  4. Nest mit 3 kleinen Eiern gefunden

    Nest mit 3 kleinen Eiern gefunden: Hallo zusammen, mein Mann arbeitet in der Flugzeugtechnik und hat vor ein paar Tagen ein Nest mit 3 winzigen Eiern mit nach Hause gebracht, da...
  5. Wildnest gefunden

    Wildnest gefunden: Hallo ihr lieben, ich habe gestern in meinem Kartoffelacker (also schön versteckt unter dem Grün) ein Wildnest meiner Henne gefunden. Bin ihr...