Nestlingssterben

Diskutiere Nestlingssterben im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Servus Community, Vor 3 Tagen waren es noch 6 Nestlinge in meinem Nistkasten. Da waren sie schon 11 Tage alt und dann ist das erste gestorben....

  1. #1 El Hadji, 14. Mai 2014
    El Hadji

    El Hadji Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    8680
    Servus Community,
    Vor 3 Tagen waren es noch 6 Nestlinge in meinem Nistkasten. Da waren sie schon 11 Tage alt und dann ist das erste gestorben. Viel zu groß für die Mutter zum Raustransportieren also habe ich das übernommen. Gestern ist ein weiteres gestorben und heute schon 2, wobei bei den letzten 2 eines den Schnabel auch fast nicht mehr aufbekommt. Kann Nahrungsmangel da überhaupt der Grund sein oder eher eine Krankheit?
    Es regnet seit ein paar Tagen stark und hat stark abgekühlt, außerdem haben unsere Nachbaren den ganzen Putz der Mauer runtergeschlagen.
    Hier ein paar Bilder der Toten:
    [​IMG]
    [​IMG]

    mfg El Hadji
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mephitis, 14. Mai 2014
    Mephitis

    Mephitis Guest

    Ich kann mir gut vorstellen, dass Kälte und Nahrungsmangel ihre Opfer fordern.
    M!
     
  4. #3 El Hadji, 14. Mai 2014
    El Hadji

    El Hadji Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    8680
    So jetzt lebt nur noch 1.
    3 Tote an einem Tag
     
  5. eric

    eric Guest

    Hier waren es letztes Jahr bei dem schlechten Wetter über 40 von 50 Jungstörchen die es nicht überlebten. Damit ist bei solchen Wetterlagen immer wieder einmal zu rechnen.
    Noch eine Frage: öffnest du jeden Tag den Kasten ?
     
  6. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Wenn Jungvögel verklammen, fährt der gesamte Stoffwechsel zurück, werden schwächer, sperren nicht mehr, können nicht mehr verdauen und sterben letztendlich. Natürlich gibt es auch andere Gründe, z.B. nach einem Einsatz mit Pestiziden im Nachbargarten sterben manchmal sehr schnell alle Küken eines Geleges an einem Tag plus auch die Eltern :(
     
  7. #6 El Hadji, 14. Mai 2014
    El Hadji

    El Hadji Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    8680
    Ok vielen Dank erstmal.
    Es ist nur komisch dass in meinem anderen Nistkasten noch alle 4 Meisen am Leben sind und die entwickeln sich prächtig und werden vermutlich morgen auch schon ausfliegen. Die Kohlmeisen aus dem Kasten bei denen nur noch 1 lebt, waren nur 4 Tage jünger

    Ich öffne natütlich nicht jeden Tag den Nistkasten, aber in meinen beiden Nistkästen sind Infrarotkameras instaliert. U dnd von ielen Seiten habe ich gehört es wäre für die übrigen Meisen besser die Toten aus dem Nest zu nehmen. Ich habe natürlich einen Moment abgewartet bei dem beide Eltern nicht im Kasten waren
     
  8. #7 El Hadji, 15. Mai 2014
    El Hadji

    El Hadji Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    8680
    Heute habe ich das Nest ausgeräumt und ein paar Untermieter entdeckt. Wer weiß um welche Tiere es sich handelt und können die für den Tot mitschuld sein?
    [video=youtube;3lBx7-GmCes]http://www.youtube.com/watch?v=3lBx7-GmCes&feature=youtu.be[/video]
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Karin G., 15. Mai 2014
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ich kann bei dem Video nichts erkennen
    aber wenn es blutsaugende Ungeziefer waren.....

    ah, jetzt habe ich das Video auf "gross" geschaltet und gesehen, dass da etwas "wuselt"
    sind vermutlich Fliegenmaden (Aasfliegen)

    die finden überall die Kadaver
     
  11. #9 El Hadji, 15. Mai 2014
    El Hadji

    El Hadji Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    8680
    Irgendwas läuft hier falsch, heute hat es im anderen Nistkasten auch ein Junges erwischt. Nachdem der erste schon ausgeflogen ist.
    Hier der Moment an dem er keine Kraft mehr hat:
    [video=youtube;iSmWea8PuTE]http://www.youtube.com/watch?v=iSmWea8PuTE[/video]
     
Thema: Nestlingssterben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nestlinge verklammen