Neu hier und braucht Hilfe

Diskutiere Neu hier und braucht Hilfe im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; ich hab mir zwar geschworen hier in den VF nimmer zu schreiben, aber der müll der in diesem thrad steht sollte umgehends komplett (ganzer thread)...

  1. maxima

    maxima Guest

    ich hab mir zwar geschworen hier in den VF nimmer zu schreiben, aber der müll der in diesem thrad steht sollte umgehends komplett (ganzer thread) gelöscht werden, und die fragen neu gestellt und mit ehrlichkeit beantwortet

    hier werden ja behauptungen aufgestellt die rein gar nichts mit dem zu tun hat was wirklich ist, und kein nymph legt eier weil er allein ist, die eierlegerei mit dem alleinsein zu begründen ist wirklich von ganz weit hergeholt.

    eier werden gelegt wenn die idealen brutbedingungen für die henne da sind, und die henne mit ihrem hormonhaushalt in brutstimmung ist, was aber bei jeder henne unterschiedliche voraussetzungen sein können.

    hier wird die eierlegerei als vorwand genommen um dem halter einen zweitvogel bzw kleiner schwarm aufzuschwatzen, da sollte wirklich nicht auf diesem wege gemacht werden. sondern die wirklichen gefahren der einzelhaltung in einem anderen thread dem user erklärt werden.

    und wenn man dann solchen stuss erzählt sich noch angefriffen fühlen wenn ein unwissender moderator nachfragt und ungereimheiten erkennt, dann frag ich mich schon wer hier mehr fachwissen hat der moderator oder derjenige der sich angegriffen fühlt.

    Also mein tip: bleibt bei der wahrheit und nehmt nicht irgendwelche ursachen als vorwand gegen die einzelhaltung denn so ist das forum sinnlos und die reibereien bringen keinem etwas. fehler und ursachen und auswirkungen der einzelhaltung solltet ihr dem user wirklich wo anders erklären.

    betreff:
    eier wegnehmen oder eier brüten lassen

    ich kann mich genau errinnern vor ca 2-3 jahren wurde ich verteufelt weil ich meine theorie mit dem wegnehmen als am meisten wirksame vorgebracht hatte, jeder wollte das ausbrüten der eier(meist kunsteier) als ideal für die hennen haben und der "armen" henne die wegnehmen das ist doch böse und verletzt ihre gefühle usw.
    nun hat sich das wegnehmen aber leider weil das andere nicht ganz funtkioniert hat als bessere methode bewiesen, in verbindung mit umbau in der voliere und beschäftigungsmöglichkeiten für die henne.
    wenn die henne dann wirklich weiterlegt nur dann sollte man ein gelege mal zulassen(ohne zuchtgenehmigung natürlich nur mit kunsteiern, oder abgekochten usw).

    also hier muß man genaus beobachten und dementsprechend handeln.

    übrigens legenot ist gar net so häufig wie immer von geschrieben wird. da sind andere dinge wie pilze usw schon wesentlich häufigere krankheiten die durch falsche behandlung zum tode führen.
    so wird auch hier die angst vor einer legenot als begründung hergenommen, usw.


    nun könnt ihr euch weiterstreiten, oder eben hier mal wirklich euer fachwissen und eure korrektheit unter beweis stellen.
    dann bin ich zufrieden und vielleicht auch die unwissenden user.

    lg meo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hasso

    Hasso Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27243 Prinzhöfte
    Die Tipps von Tina kann ich nur unterstützen! Das große Stichwort lautet "ABLENKUNG", und ablenken würde neben Umgestaltung und Beschäftigung eben in besonderem Maße ein Hahn! Wie Tina von sich und Steffi schon schreibt, halte auch ich seit vielen Jahren meine Nymphen als Paare und ich züchte nicht. Noch NIE hat eine meiner Hennen ein Ei einfach so gelegt. Definitiv ist also ein Hahn kein AUSLÖSER zum Eierlegen.
    Die Sachen, mit denen sich ein Paar beschäftigt, sind ja keinesfalls nur auf Verpaarung und Nachwuchs bezogen. Sie unterhalten sich auch "einfach so", schmusen miteinander und sind allgemein einfach unternehmungsfreudiger, wenn sie nicht allein sind.

    Also einfach ein schöneres, abwechslungsreicheres, lebenswerteres Leben!

    Natürlich ist ein Hahn auch keine Garantie dafür, dass die Henne keine weiteren Eier legen wird. Aber es würde sicher ihr Leben bereichern und damit die Chancen erhöhen, dass sie kein Problemverhalten mehr zeigt.

    Also, liebe Fragestellerin (aufgrund der Unübersichtlichkeit des Threads kann ich im Moment nichtmal mehr deinen Namen finden - sorry!), ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück mit deiner Süßen! Und wenn die bisherigen Tipps nicht helfen und/oder bei dir nicht "mal eben" durchführbar sind, dann kannst du ja auch noch sicherheitshalber mit einem vogelkundigen Tierarzt sprechen. Der kann dann auch hoffentlich beurteilen, ob Mangelerscheinungen drohen könnten.

    Und wenn du noch konkret hier etwas wissen möchtest, dann frag bitte nochmal! (Ich bin nämlich sicher nicht die einzige, die den Überblick irgendwie verloren hat ...) :D :zustimm:
     
  4. zzzkyra

    zzzkyra Guest

    Also ich fand Soays Fragen richtig klasse. :beifall:

    Ich hab mich immer schon gefragt warum Eierlegen angeblich ein Hilferuf nach einem Partner sein soll und mich bloß nie getraut die Frage zu stellen!
     
  5. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern


    *ggg*
    Viell. sollte man Soay befördern ... "Mann der Fragen stellt die sich andere nicht fragen trauen" ... oder so.... :D

    Mittlerweile ists doch wurscht, wir haben unsere Meinung preisgegeben und nun wird die nächsten 30 Seiten darum disskutiert obs okay war wie Soay es gemacht hat oder nicht... *kopfschüttel*
     
  6. #45 Tina Einbrodt, 27. September 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    @ Compagno, ach ne, Du hast ja Deinen Namen geändert...
    das mit den Kannickeln war selbstverständlich ironisch gemeint,hahaha...

    zu den Hennen in Einzelhaltung die vermehrt Eier legen, sorry, ich bleibe bei dieser Meihung und es hat sich ja auch immer wieder gezeigt, das es so ist. Kommen diese Hennen in einen kleinen Schwarm hört es meistens auf oder wird zumindest weniger. Wir handhaben es so und das mit Erfolg, möglichst freiwillig gefundenen Paare mit viel Beschäftigung, viel Freiflug und gleichbleibendem Futterangebot ( kein Diät rauf und runter).
    Ergebnis: ausgleibender Eiersegen
     
  7. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Du hattest das hier

    geschrieben, und ich habe in Beitrag Nr. 40 diese Aussagen hinterfragt und angezweifelt.

    Eine plausible Erklärung bleibt jedoch weiterhin aus.
     
  8. #47 Tina Einbrodt, 27. September 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    ich kann, will und werde Dir hier jetzt keine Wissenschaftlich fundierten Texte runterleihern, aber ich bin sehr viel im Tierschutz ( Vogelvermittlung) unterwegs und habe mit sehr sehr vielen Leuten aus den Foren zu tun. Und von daher weiß ich es halt und es steht auch immer wieder hier in den Vf zu lesen, das es einfach schlichtweg so ist.
    Du hälst doch Deine Vögel auch im Schwarm oder nicht?
    Nymphies ohne Brutkasten oder ähnlichem, und mit viel Ablenkung legen nur sehr sehr wenig Eier. Es kommt immer mal wieder vor, sicher, aber nicht so, das es zu einem Problem wird.
     
  9. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe es auf.
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Ich denke mir WARUM das so ist ist doch egal----Haupsache es hört auf und das es aufhört wenn die Henne nicht mehr alleine ist und artgerechter gehalten wird, scheint ja unumstritten zu sein, oder?
     
  11. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Tina :) und auch die anderen :)

    Das bestreitet ja auch keiner (auch Zugvogel nicht).
    Es ist nur so das meiner Meinung kein Vogel bewußt die Eierproduktion steuern kann, auch kein Nymphensittich.
    Kein Vogel plant bewußt ein Ei zu legen. Die Vögel werden durch die Vorgänge in ihrem Körper dazu "angeregt" sich ein Nest zu bauen. Wobei gewisse Wechselwirkungen vorhanden sind/sein können.

    Ich nehme an das der Hormonhaushalt einer Henne z. B. im Schwarm ein anderer ist als der einer einzeln umhersitzenden Henne. Und die Methoden das Eierlegen zu stoppen funktionieren, zwar teilweise auch noch abhängig vom einzelnen Tier, nur liegt dies nicht daran weil dies bewußt von diesem gesteuert wird.

    Sonst könnte ein Nymphensittich ja mehr als die meisten anderen Tiere oder auch der Mensch. Der kann seine Vermehrung nämlich nicht bewußt beeinflussen (ohne Hilfsmittel). :)

    Viele Grüße
     
  12. #51 soay, 27. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2006
    soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Lies mal den Beitrag von Anita2 mit den 16 Eiern.

    Abgesehen davon finde ich es im Regelfall wichtig, wenn man, zumindest ansatzweise, weiß was man tut und warum.

    Manchmal gibt es aber auch Dinge die helfen, von denen man nicht weiß warum. :D

    Viele Grüße
     
  13. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Genau so sehe ich das auch, Soay!

    Denn selbst wir Menschen sind nicht einmal in der Lage, etwas gegen unseren sinkenden Melatoninspiegel im Frühjahr zu tun.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. zzzkyra

    zzzkyra Guest

    Also zum einen interessiert mich das WARUM tatsächlich und zum anderen habe ich halt andere Erfahrungen gemacht mit meinem Linchen.
    Die hat nämlich gleich 2 Wochen nach dem sie einen Hahn dazu bekommen hat angefangen mit dem Eier legen und obwohl ich mit zunehmender Verzweiflung alle Tips aus diesem Forum ausprobiert habe hat sie auch erst wieder damit aufgehört, als ihr Hahn letzes Jahr verstorben ist.
    Ganz unumstritten ist die Sache also nicht.

    Wobei ich selbstverständlich trotzdem für eine möglichst artgerechte Haltung bin und zu der gehört in jedem Fall auch ein Partnervogel.
     
  16. Liora

    Liora Guest

    Ja es gibt halt zwei Arten des Eierlegens...

    wenn eine einsame Henne Eierlegt oder eine Henne in einer Partnerschaft anfängt Eier zu legen.......und es gibt versch. Maßnahmen dieses zu unterbinden, das ist dann von Fall zu Fall unterschiedlich!

    Und es gibt keine Regel an die sch der Vogel halten soll, denn für jede Vogel gibt es dann evtl einen andere Maßnahme gegen die Eier.....
     
Thema:

Neu hier und braucht Hilfe

Die Seite wird geladen...

Neu hier und braucht Hilfe - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...