Neu hier und gleich ein paar Fragen

Diskutiere Neu hier und gleich ein paar Fragen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, lese hier schon eine Weile mit und habe mich jetzt (sozusagen aus aktuellem Anlass) dazu entschlossen Mitglied zu werden. Und...

  1. Aredhel

    Aredhel Guest

    Hallo zusammen, lese hier schon eine Weile mit und habe mich jetzt (sozusagen aus aktuellem Anlass) dazu entschlossen Mitglied zu werden.

    Und zwar sind meine beiden Grauen Charly und Chelsea vor knapp 6 Wochen Eltern geworden - etwas unverhofft aber gewiß nicht unerwünscht :)

    Zunächst hatte ich geplant, den beiden die Aufzucht des Kleinen komplett zu überlassen, das lief auch alles soweit ganz wunderbar, nur als ich heute morgen ins Nest geschaut habe, war ich doch etwas geschockt. Der Kleine lag auf dem Rücken, ein Auge war etwas verklebt und Späne aus dem Nest dran und er wirkte auch insgesamt recht schlapp, Kropf war leer...

    Habe ihn dann unter Protest der Eltern aus dem Nest genommen, Auge vorsichtig gereinigt, etwas Flüssigkeit gegeben, die er auch begierig schluckte und später etwas Aufzuchtfutter mit dem Löffel gegeben. Dann habe ich ihn ins Nest zurückgesetzt, was sich auch nicht so einfach gestaltete, da Muttern immer noch drin saß und partout nicht raus wollte, sondern natürlich stattdessen Verteidigungsstellung einnahm.

    Was mir bei der Gelegenheit aufgefallen ist, als ich den Kleinen erstmals in der Hand hatte: Ist das normal, daß ein Grauenbaby die Füße in einer recht unnatürlichen Stellung hält, eher auf den Hacken steht und fast hintenüberfällt wenn es den Kopf zu weit zurücklehnt? Ich vermute, das hat zu der Rückenlage geführt.

    Außerdem: Wie sollte ich jetzt Eurer Meinung nach weiter verfahren, darauf hoffen, daß die Eltern ihrer Pflicht in Zukunft nachkommen, oder konsequent von Hand weiter füttern? Wo soll ich den kleinen dann aufbewahren, brauche ich noch einen Heizstrahler oder dergleichen und was füttert man am besten, wenn es doch hart auf hart kommt? Ich habe es heute mit A21 versucht (ist ein Papageienaufzuchtfutter, das hatten wir zufällig, weil mein Vater damit seine Tauben per Hand aufzieht).

    Soviele Fragen, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Aredhel,

    herzlich willkommen hier unter den Grauenfans und Glückwunsch zu euerem Nachwuchs! :zwinker:
    Da ich selbst mit Nachzucht keine Erfahrung habe und dir keine falschen Ratschläge geben möchte, habe ich eben mal eine erfahrene Züchterin, unsere liebe Marni, angeschrieben und hoffe, dass sie dir mit Rat und Hilfe zur Seite stehen kann.
    Es könnte sich hier eventuell um Spreizbeine oder Rachitis handeln...
    Mal sehen, was Marni rät.
     
  4. #3 Agent Scully, 22. Juni 2008
    Agent Scully

    Agent Scully Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Hallo, Das die Kücken nicht so richtig auf den Beinen stehen, ist bei sehr jungen Vögeln eigentlich normal. Ein Bild würde natürlich weiterhelfen. Ansonsten wäre der Gang zum Tierarzt angesagt.
    Als Handaufzuchtfutter nehme ich das von der Firma Hagen. Alle größeren Züchter die wir kennen nehmen das. Es muß ca. 40 Grad Temperatur haben (wie beim Baby an die Wange halten, es sollte nicht zu Heiß und auch nicht zu kalt sein, sonst kommt es oben wieder heraus. )und wenn Du es in eine Einmalspritze machst und es an einer Seite am Schnabel reinspritzt ( immer nach Gefühl, sofort aufhören, wenn es schluckt... ) und mit der anderen Hand den Schnabel von oben halten. Das Futter sollte wie Spinat mit Blubb sein, also weder flüssig noch zu fest, dann bekommst Du es nicht mehr in die Spritze. Bitte keine Kropffütterung versuchen, das kann tödlich enden.

    Eine Wärmebox wäre nicht schlecht, da die Vögel nur bei der richtigen Temperatur ( Du hattest glaube ich geschrieben, das das Kleine ca. 6 Wochen alt ist, dann müßten 28-30 Grad genügen ) richtig verdauen.
    Jede Woche kannst Du dann 1-2 Grad runtergehen, bis das Kleine voll befiedert ist. Dann in einen kleineren Käfig packen, bis sie richtig futterfest ist.
    Wenn möglich nicht allein aufziehen. Vielleicht hast Du ja 3 aus dem Gelege, dann könntest Du 2 mit der Hand aufziehen und den 3. bei der Mutter lassen.
    Wenn Du noch fragen hast, her damit, ansonsten gibt es auch gute Bücher wo wirklich alle Fragen beantwortet werden. Das Gefühl dafür, muß von allein kommen.Mit jeder Handaufzucht wird man sicherer.

    Viel Glück

    Maren
     
  5. Langer

    Langer Guest

    Wie alt sind die Kücken ? Wenn sie noch sehr jung wären. wäre dies normal.

    MFG Jens
     
  6. #5 Agent Scully, 22. Juni 2008
    Agent Scully

    Agent Scully Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Ich hab da was falsch geschrieben, ich meinte natürlich nur das Futter reinmachen in den Schnabel, wenn es auch schluckt. Ich gebe immer so 3 Sek. und dann kann das Kücken wieder atmen, dann gehts weiter.
     
  7. #6 selinamulle, 22. Juni 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo und Herzlich Willkommen,

    also für mich hört sich das noch normal an... Das mit den Füßen..

    Aber stell mal bitte Fotos ein... Wieviele Junge haben sie?

    Gruß
    Sabine
     
  8. Aredhel

    Aredhel Guest

    Also zunächst mal ist es ein "Einzelkind", von den 3 Eiern ist leider nur eins geschlüpft. Der Kleine wird am Mittwoch 6 Wochen alt. Ich bin jetzt erstmal so verfahren, daß ich den Kleinen wieder zurück ins Nest bugsiert habe, nicht ohne leichte Blessuren dabei davonzutragen versteht sich ;)

    Außerdem habe ich ihn zwischendurch noch zwei mal mit dem Löffel gefüttert, bis er keine Lust mehr hatte. Hier ist ein Bild, ich hoffe man kann die Füße einigermaßen gut erkennen:
     

    Anhänge:

  9. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo
    also anders sitzen die kuecken hier in der zoohandlung auch nicht da.
    scheint normal zu sein, wenn sie so jung sind.
    koenntest du den kleinen regelmaessig wiegen um sicher zu gehen, dass er weiter von den eltern gefuettert wird- ohne die 3 allzu sehr zu stoeren?
    es ist immer wieder ein wunder wie seltsam die grauen alle mal aussahen...
     
  10. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo
    Nach dem Bild zu urteilen,bin ich nicht so sicher,ob es normal ist oder Rachitis.
    Versuch mal Fotos zu machen ohne dass Du ihn hälst.Mit sechs Wochen
    müßte er schon normal sitzen können.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Aredhel

    Aredhel Guest

    Er kann auf seinen Füßen stehen, z.B. wenn er über den Schüsselrand schauen will, stellt er sich auf seine Füße. Die meiste Zeit sehe ich ihn allerdings quasi "auf dem Hintern hockend", wenn er dann noch schläfrig ist und anfängt den Kopf zu weit zu heben, dann verliert er scheinbar die Balance und liegt auf dem Rücken.

    Wollte die Gelegenheit nutzen und ihn wiegen, habe allerdings z.Zt. nur eine ausrangierte Briefwaage die bis 250g geht, die erreicht er aber, trotzdem vermute ich, daß das allerdings eher zuwenig ist.

    Zwei neue Bilder, ob man da jetzt allerdings sehr viel mehr erkennt, kann ich nicht sagen.
     

    Anhänge:

  13. Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mineralien nicht vergessen, ruhig auch eine Banane mit der Gabel zerdrücken und dem Kleinen geben .Die Banane ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen die wichtig für den Kleinen sind.
     
Thema:

Neu hier und gleich ein paar Fragen

Die Seite wird geladen...

Neu hier und gleich ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...