Neu hier -und gleich viele Fragen,O)

Diskutiere Neu hier -und gleich viele Fragen,O) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Wir sind ganz neu hier und hoffen auf einen regen Austausch;O) Wir haben letzte Wochen einen Timneh-Graupapageien bekommen....

  1. rocejam

    rocejam Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Wir sind ganz neu hier und hoffen auf einen regen Austausch;O)
    Wir haben letzte Wochen einen Timneh-Graupapageien bekommen. Keinen vom Züchter, ohne Papiere etc.
    Der arme Kerl sollte so schnell wie möglich raus aus der Wohnung, weil der letzte Besitzer absolut keine Zeit hatte. Somit haben wir nur einen Schutzvertrag mit einer geringen Schutzgebühr bezahlt.
    Ja, vielleicht ein Fehler, aber ist mir lieber wie ihn nacher im Heim oder sonstwo zusehn!
    Vor 6 Jahren ist seine Besitzerin gestorben und er wurde halt verswchenkt---ohne Papiere oder irgednwelche Fakten, Alter oder sowas!
    Kann man über die Ringnummer etwas heraus finden? Wenn ja, wo?
    Wir möchten ihm gerne einen Partner/ Patnerin holen-jedoch sagte uns der ex Besitzer, das er das wohl probiert hätte, er den Vogel aber fast zu Tode gebissen hätte!
    Sollen wirs trotzdem probieren? Wenn es fehl schlägt, beide getrennt halten, also in einzelnen Käfigen? Oder könnte das auch Ärger geben?
    Angeblich solle er unerträglich laut sein und den ganzen Tag nur schreien!
    Hier hat er einmal geschrien und geschimpft, weil ich längere Zeit außer reichweite war( kochen, wäsche etc.) Bin hin zu ihm , und schon wars gut.
    Eigentlich meldet er sich sofort wenn er was braucht/ möchte!
    Andere Vögel sollten wir auf keinen Fall im Zimmer haben, da er sie "mundtot" machen würde, und sie nie wieder singen würden.
    unsere Rosenköpfchen interessieren ihn nicht die Bohne, und andersrum genauso wenig.
    Wie wir ihn abgeholt haben hat der "Ex" versucht ihn aus dem Käfig zu holen und innerhalb weniger Sekunden hatte er ihn gehackt.
    Er meinte er wäre immer so-hier, kann ich die Hand in den Käfig stecken( Futter, Wasser etc. ) Er guckt zwar was grimmig, aber versucht nicht annähernd zu beißen.????
    wenn ich ihm von aussen was zu futtern gebe( mit der Hand) , nimmt ers ganz vorsichtig! Freut sich tierisch und hüpft hin und her.
    er spielt, pfeift und trällert-wikt ziemlich zufieden. Alles nur Tarnung und das dicke Ende kommt noch? Ich denke nicht...und wenn werden wir uns auch arrangieren.

    Ist es möglich ihn noch zahm zu bekommen? Mir ist es nicht wichtig, das er schmust und auf meiner schulter sitzt. aber jedes mal den raum zu verlassen, wenn er aus dem käfig kommen soll( wir warten noch ein paar Tage) ?( angeblich, landet er auf deinem kopf und fängt sofort an zu beissen)! Das fänd ich nun nicht sonderlich toll.!

    auch wenn er all diese angeblichen" macken " hat, haben wir gerne die Katze im Sack geholt.....
    ich hoffe er hat nun endlich das, was er braucht und wir tun alles dafür!
    sorry für den langen text;O)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    erstmal willkommen im forum.

    hab leider nicht viel zeit, versuche aber mal ein paar grundsätzliche sachen anzuschneiden. sollte was flasch haut mich .-)

    zum ring :

    man kann aufgrund der ringnummer den züchter ermitteln. d.h. vermutlich auch das alter des vogels. wo nun eine art zentralregister dafür ist. keine ahnung

    ich musste unsere vögel bei der unten ladschaftsbehörde des kreises anmelden.
    denke dort könnte die erst anlaufstelle sein. mal abgesehn davon das der vogel eh gemeldet werden muss.


    zum verhalten:

    2 vögel in getrenten käfigen wäre bei uns privat im haus ein problem wenn man mal die mindest käfiggrößen nimmt. im moment ist unser hauskäfig 2x2x1m und selbst dort kommen sie jeden tag wenn sie im haus sind stundenlang raus.

    verpaaren ist nicht immer einfach , vorallem wenn ein vogel jahrelang einsam und verwahrlost gehaut hat. versuchen sollte man es trotzdem.
    geduld ist hier wohl das stichwort.


    unsere leben nun....öhm....1 jahr zusammen und ein paar sind sie immer noch nicht. es wird aber immer besser. die ersten 2 wochen hat unser louis nur geschrieen sobald sie auch nur in seiner nähe war.

    wenn er nun schon soviele jahre alleine lebt kann ein 2ter vogel wohl fluch oder segen sein.

    vielleicht sollte man damit beginnen zu dem kleinen vertrauen aufzubaun.
    neues umfeld und direkt die finger in den käfig wird nicht klappen und verschreckt ihn nur nochmehr.

    schritt für schritt ,lass ihn seine gewöhnungsphase er wird sich merken wer ihm futter und leckerlies gibt. merkt euch was er am liebsten ist und versucht dann ihm das "leckerlie" haus der hand zu geben. genaue vorgehensweise bei sowas kann man hier im forum auch gut per suchfunktion herrausbekommen :-)

    das mit dem schreien sobald man sich entfernt kenne ich nur zu gut von unseren. wir haben es aber gut in den griff bekommen. ignorieren. schreit er nicht drauf reagieren. rennst du jedesmal hin wenn er bölckt merkt er sich das und es wird nur noch schlimmer.

    sorg dafür das er keine langeweile hat. spielzeug, schaukeln etc. das futter kann er sich auch verdienen , in die toilettenrollte obst rein usw.

    ist anfangs vielleicht hart in der regel klappt es aber. kommt wohl auch auf das nervenkostüm der nachbarn an.

    nun muss ich los, denke der rest wird noch so einiges dazu schreiben womit du weiterkommst :-)


    gruss
     
  4. #3 fridolin100, 5. August 2009
    fridolin100

    fridolin100 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Stuttgart
    hallo und glückwunsch zun deinem grauen:freude:ich kann dir nur den gleichen rat geben Geduld,Geduld,Geduld.habe jetzt seid 9 Monaten einen Grauen,wurde aus dem Tierheim weitervermittelt und landete dann bei mir.Haben keine Ahnung wo der Lumpi herkommt und was er schon alles hinter sich hat.war am anfang sehr verängstigt und verschüchtert:traurig:.kommt immernoch nicht auf die hand,holt sich aber seine leckerlies direkt ab,frisst also aus der hand abends geht er auf zuruf "ab heiabett" in seinen Käfig.morgends braucht er keine aufforderung,käfig auf vogel raus hat aber auch ein paar wochen gedauert,bin aber sehr zufrieden.
    über unseren tierarzt haben wir den züchter in erfahrung gebracht und das Alter.(Züchter ist nach sxheidung nicht auffindbar).also noch viel gedulg mit deinem neuen mitbewohner und viel spass :+party: grüßle trude
     
  5. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,herzlichen Glückwunsch zu Eurem Neuzugang und willkommen hier im Forum.Kann Trude und Misha nur zustimmen,denn gerade bei "gebrauchten Papageien" ist viel Geduld ganz wichtig und natürlich auch sehr viel Zuwendung.Vor einem Jahr hatte ich eine Amazone aus schlechter Haltung übernommen,nicht zahm und dem Menschen recht misstrauisch gegenüber ,jetzt ist sie Handzahm und kommt auf die Schulter.Seit einer Woche habe ich eine Graue bei mir aufgenommen,welche gegen alles und sich selber sehr aggressiv war.Es wurde wohl mehrfach versucht sie zu Verpaaren,welches aber fehlschlug.Aufgrund des Stresses und nicht optimaler Haltung,ging sie in den Angriff über und rupfte sich selbst bis zur Fluguntauglichkeit.Habe mich ganz intensiv mit ihr beschäftigt,ohne sie zu bedrängen und bin ihren Beißattacken nicht ausgewichen,schwitz.Auf Anraten unserer AT habe ich sie mit Bachblüten behandelt,damit sie etwas ruhiger wird(Rescue).Seit gestern kommt sie endlich zur Ruhe und watschelt mir freudig entgegen um ihr Leckerli zu holen.Auch wenn ich weiß,daß es wohl noch ein langer Weg ist,bis sie wieder Vertrauen fassen kann,so weiß ich,daß ich sie dabei unterstützen werde und hoffe,daß sie ihre traumatische Vergangenheit irgendwann einmal vergessen kann.Wünsche auch Euch gutes Gelingen.Gruß Ira
     
  6. Suman933

    Suman933 Guest

    Fasse mich kurz - alles ganz wichtige ist schon gesagt. Nur kurz etwas (fast) unwesentliches:

    Habe erfahren, dass ein Schutzvertrag mit Schutzgebühr ungültig ist. Durch die sog. Schutzgebühr kommt ein Kaufvertrag zustande, der den Schutzvertrag ungültig macht.

    Nur mal so als Info.

    Gruss Dieter - und sehr sehr viel Geduld und auch Konsequenz zu allem bereits gesagten:D
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Es fehlen noch mehr wesentliche Dinge. ;)

    Ich würde an Eurer Stelle den Vogel von einem vogelkundigen TA durchchecken lassen.
    Weiterhin das Geschlecht des Vogels bestimmen lassen.

    Das ein Verpaarungsversuch (man weiß ja auch nicht wie vorgegangen wurde...) in die Hose gegangen ist, hat noch nix zu sagen.

    Zum Einen sind Papageien wählerisch was den Partnervogel betrifft und wenn zudem das gleiche Geschlecht aufeinander trifft, ist es i.d.Regel bereits zum Scheitern verurteilt bzw. kann es zu solchen Beißereien kommen.

    Deshalb...auf die gemachten Aussagen des Vorbesitzers würde ich nichts geben.

    Da der Vogel bereits Einige durchgemacht hat....ich persönlich würde aus eigener Erfahrung dazu raten, es möglichst schnell umzusetzen einen Partnervogel zu holen.

    Über die Zentrale Ringstelle kannst Du etwas über die Herkunft des Vogels erfahren...allerdings nur wenn er nicht AZ oder BNA beringt ist.

    Die AZ und der BNA sind Artenschutzverbände, wo man nur als Mitglied Auskunft erhält.

    Es gibt aber genügend AZ und BNA Mitglieder hier im Forum, die gerne weiterhelfen.

    Die Ringnummer muß dann mit AZ und/oder BNA beginnen.

    Ist der Vogel offen oder geschlossen beringt?

    Wenn Ihr Euch nicht traut den Vogel anzufassen..wie gesagt, ein TA-Besuch halte ich für angebracht und das kann dann der TA machen.

    Ist ja wichtig für die Anmeldung beim Amt.

    Zur Partnersuche:

    Es gibt inzwischen einige Anlaufstellen wo man Partnervögel bekommen kann und wo die Vögel auch den richtigen Partner erhalten.
     
  8. rocejam

    rocejam Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo:O9
    Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten!
    Also er hat einen offenen Ring, die nUmmer beginnt mit Z.
    Tierarztbesuch steht nächste Woche auf dem Programm:zustimm:
    Gestern Abend hat er wieder( immer zur selben Zeit) kurz(10 min.) geschrien, dann haben wir einfach die rollos runter gemacht und er verzog sich zum schlafen. Ich denke einfach das das sein Ritual ist und er dann zur Ruhe kommen möchte. Heute morgen wurde ich gleich mit einem "Gutten morgen-komm mal her" begrüßt. Hat sich dann tierisch gefreut und kam auch direkt zur Käfigtür. Finde ich schon eine tolle Leistung-dafür das er erst ein paar Tage hier ist!

    Thema Sprechen. Wie steht ihr dazu? Viele sind der Meinung, das viel Sprechen kein gutes Zeichen ist?
    Die Bedürfnisse werden zu spät erkannt und der Papa muss sprechen, weil ihn sonst niemand wahr nimmt.

    Er plappert ein paar Worte, sobald ich ihn länger als 2 Minuten alleine im Raum lasse ruft er gleich hinter mir her. Normal? Oder mache ich schon was falsch?
    Möchte einfach nicht zu viele Fehler machen!

    Wo finde ich diese Anlaufstellen zur Partner suche`?
    und wie läuft das ab?
    Bringe ich den Süßen dorthin und dort wird getestet, mit wem er sich verstehen könnte? Und wenn sich einer finde würde-wie gehts dann weiter. Hinlaufen und gleich mitnehmen?
    Was kostet das?

    ach, so viele fragen!
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Dann handelt es sich um einen Ring der Zentralen Ringstelle.
    Anrufen o. mailen und dann erhält man die gewünschte Information.

    Das Sprechen ist in meinen Augen nur als eine Verhaltensstörung anzusehen, wenn kein artgleicher Partner vorhanden ist.

    Um die verschiedenen Anlaufstellen für die Papageien-Partnervermittlung zu kontaktieren, sollte das Geschlecht bereits getestet sein.

    Jede Stelle handhabt dies unterschiedlich und deshalb kann man keine konkreten Aussagen geben.

    Gib mal die Suchfunktion hier im Forum ein, da werden Dir Stellen angezeigt oder über Google. ;)
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Suman933

    Suman933 Guest

    Unser Yogi ist so eingestellt, dass er zwischen 19 Uhr und 20 Uhr sagt "komm gehn ma Haiabett" - Sollte man dieser Aufforderung nicht folgen, und ihn in sein "Schlafzimmer" bringen folgt ein pfiff, der jenseits von gut und böse liegt, und man folgt schnell seinen "Wünschen". Muss man nur aufpassen, dass nicht der Papa seine Leute erzieht, sondern umgekehrt, das geht nnämlich auch.:D

    Dein Einwand vom sprechen habe ich also noch nicht gehört - muss aber nichts heissen - wir bringen es unseren Geiers nicht direkt bei, aber wir sprechen viel mit ihnen sodass von ganz alleine, wenn sie wollen, etwas hängen bleibt oder nicht.

    Viel Spass mit Eurem Grauen

    Gruss Dieter
     
  12. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,also auch Graupapageien in freier Wildbahn imitieren andere Geräusche und Vogelstimmen,es ist also nicht unbedingt eine Verhaltensstörung.Auch habe ich zzt.ein Pärchen Graue in Pflege,er Wildfang,sie Handaufzucht und beide trällern ,pfeifen und sprechen was das Zeug hält.LG Ira
     
Thema:

Neu hier -und gleich viele Fragen,O)

Die Seite wird geladen...

Neu hier -und gleich viele Fragen,O) - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  5. Neue Vögel

    Neue Vögel: Noch 4 Tage dann ist es soweit. Ich bekomme drei Paare Blauflügel-Sperlingspapageien Unterart Flavissimus. Die habe ich schon sehr lange nicht...