Neu hier - Welche Art?

Diskutiere Neu hier - Welche Art? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich bin jetzt ganz neu hier, weil ich mir so um Weihnachten rum einen Vogel anschaffen möchte. (Ist schon alles gut überlegt^^). Jetzt...

  1. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin jetzt ganz neu hier, weil ich mir so um Weihnachten rum einen Vogel anschaffen möchte. (Ist schon alles gut überlegt^^). Jetzt ist nur noch die Frage, welche Art? Ich hatte mir Ziegensittiche angeguckt, aber die waren mir irgendwie zu hyperaktiv und die brauchten einen zu großen Käfig. Dann nymphensittiche. hm... ich fänd n Papageien aber irgendwie toller.
    Dann habe ich vorgestern in einem Zoofachgeschäft zwei grünwangen-rotschwanzsittiche gesehen. Die sahen papageienähnlich aus, hatten die richtige Größe und waren einfach toll. Doch jetzt meine Frage: Inwieweit wird diese Art zutraulich. Hätte gerne einen zahmen Vogel (keine Angst ich hol mir ein Pärchen), der auch mal ankommt, sich auf die Schulter setzt und mit dem man auch n bisschen spielen kann (d.h. nen kleinen Spielplatz bauen und den Vogel diesen erkunden lassen). auch wär nicht schlecht, wenn man sie in die Hand nehmen kann. (ich weiß selbst, dass Vögel keine Schmusetiere sind. Keine Angst.)
    -Und ann habe ich noch den Braunohrsittich entdeckt. Wie sieht das ganze bei dem aus?
    - Wo kriege ich diese Vögel her (möchte vom Züchter jungvögel kaufen). Wohne in Wermelskirchen, bin aber auch bereit einige Kilometerchen zu fahren.

    - Man findet im Internet leider nicht allzuviel Infos über die Rotschwanzarten (nur wirklich auf www.sittich-info.de). Könnt ihr mir was spezielles über die haltung sagen?

    - Freiflug bekommen die Vögel, sobald ich aus der Schule komme (so halb 3) täglich und solange sie wolen 8spätestens 10). habe ein zweietagiges Zimmer, d.h. sie haben genügend Platz zum Fliegen. Ganze 2 Etagen!

    So, dann bin ich auch schon am Ende meines Fragenkatalogs angekommen und hoffe auf viele viele Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ich bins nochmal. Gibt es vielleicht nocheine Art, die so um diese größe bleibt, nicht sonderlich (oder oft) laut ist und auch sehr zutrualich wird (ist für mich das wichtigste!)
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Manu,

    erstmal willkommen bei den Südami-Fans!

    Sie sehen nicht nur so aus ;)

    Sie sind ziemlich intelligent, super neugierig, haben ein sehr interessantes Sozialverhalten, d.h. das Paar macht absolut ales gemeinsam, vom Spielen bis zum gegenseitigen Putzen des Gefieders und sie fressen gerne aus der Kralle wie auch Großpapageien.

    Null Problemo ... junge Vögel werden schnell zutraulich ... sie sind halt viel zu neugierig.

    Nein, Du möchtest ein zahmens Pärchen ;) ... die dann beide auf die Schulter kommen und die man auch mal beobachten kann, wenn sie alleine zusammen Faxen machen. Als wir letztens mal Besuch hatten, hies es: "Ey, Ihr braucht echt kein Fernsehen ... die Vögel sind viel spannender".

    Wie meinte letztens mal jemand: "Südamis haben echt einen enormen Unterhaltungswert" :D

    Vergiß das besser. Das ist wider die natur der Vögel. Das lassen nur Handaufzuchten mit sich machen und davon kann ich nur dringend abraten ... Naturbruten werden auch zahm und ich denke, es reicht wenn sie auf die Hand kommen oder? Oder möchtest Du das Risiko eingehen, später einen verhaltensgestörten Vogel zu haben? Ich denke nicht. Und praktischerweise sind Naturbruten auch günstiger ;)

    Sind von den Haltungsanforderungen und vom Verhalten sehr ähnlich. Wobei es aber wohl mehr Grünwangen-Züchter gibt, wenn mich nicht alles täuscht.

    Züchter werden wir schon finden ... aber watt denn nu' ... Grünwangen oder Braunwangen ... oder vielleicht doch eine buntere Pyrrhura-Art?

    Nun, die Grundlagen der Haltung, z.B. Volierengröße und Futter, hast Du ja bei Sittich-Info schon gelesen. Hast Du spezielle Fragen?

    Ich denke, die Pyrrhura-Halte und -Züchter hier können Dir nahezu jede Frage beantworten.

    Ansonsten gibt es noch ein empfehlenswertes Buch.

    Hört sich doch schon mal nicht schlecht an. Was hast Du Dir denn für eine Volierengröße vorgestellt?

    Klingt so, als sollte man sich dann über die Gefahren im Haushalt einige Gedanken machen.

    Och, die nächsten Fragen kommen bestimmt ;)

    Da wird Dir Steffi hier aus'm Forum sicher was von ihren Gelbseitensittichen erzählen ... sind eine Unterart der Grünwangen und lediglich etwas bunter.
     
  5. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    So, also,^^

    wenn ich die Wahl hätte (und die hab ich ja *g*) dann würde ich die grünwangen nehmen. Die sind iwie schöner und leichtr zu bekommen. Und wenn die auch noch zahm werden, ja umso besser *jubel*.

    Kalr muss ich mein Zimmer dann erstmal ein wenig "umräumen", d.h. Vogelsicher machen^^.
    Also wenn die mit den 2 Etagen zurecht kommen (viel auf und ab fliegen) dann wärs toll^^.

    Wegen der Käfiggröße hatte ich mir so den hier vorgestellt www.parrotshop.de/assets/s2dmain.ht...3/index.html?gclid=CKfUztn15o8CFRM7EAodHUseZw
    (sry der Link is zümlich lang)

    Hab ich spezielle Fragen. hm....mal überlgen..................... ja. Ich hab Kaninchen im Zimmer. Wie vertragen sich die Vögle mit denen?
    Und wie is die verdauung? Lassen die häufig oder nur manchmal was fallen?

    Laufen die auch manchmal ne kurze Strecke, oder fliegen die immer?
    Und wie siehts mit der lautstärke aus? Schreien die laut und häufig? (der Verkäufer im Zoogeschäft meinte zwar nicht, aber bei denen kann man ja nie wissen)
     
  6. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    ach mist. der link geht nicht. nun gut. dann ghet auf den link. dann auf käfige für große vögel. seite 3 und dann der ganz unten
     
  7. #6 steffi85, 18. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2007
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    herzlich willkommen. ich finde es ja schon mal super von dir, das du dir vorher wirklich geadanken machst.
    ich habe weißohrsittiche, gelbseitensittiche und rotkopfsittiche, also allesamt rotschwanzsittiche (pyrrhuras).

    der gelbseitensittich ist eine unterart der grünwangen und etwas ansprechender gefärbt (ok, geschmackssache;)) . im grunde steht bei sittich-info erst einmal das wichtigste drin. zu erwähnen wäre noch, das diese vögel meldepflichtig sind.

    gelbseitensittiche zu bekommen ist unwesentlich schwerer als grünwangen zu bekommen. nur der preis ist etwas höher, welcher aber beim züchter immer noch nierdriger als im zoohandel, denn die nehmen das 3fache. auch zoohandlungen haben die vögel vom züchter. ich habe auch noch welche zu vergeben.

    zum käfig:
    der, den du ausgewählt hast, ist im grunde ok, wichtig ist eben der freiflug.

    aber bei käfige für kleine vögel sind teilweise geräumigere volieren bei, nur eben mit nicht ganz so starkem gitter, was aber auch ausreicht. preisgünstiger sind diese auch. nur weiß ich nicht , welche praktischer ist.

    Bilder meiner Vögel findest du hier

    ich denke mal, spezifischere fragen kommen mit der zeit, wichtig sind die grundlagen.
     
  8. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank wegen dem Hinweis mit der Meldepflicht. Aba das stellt kein Problem dar? Sind die Anhang B? (Hätte ja beinahe ein terrarium bekommen. die geckos waren auch meldepflichtig).

    Also den Freiflug bekommen die dann täglich solange die wollen. (es kann aber mal sein, dass man einen termin hat. dann können die erst verspätet (manchmal so gegen 6) erst raus. ist das sehr schlimm) (das geshieht aber äußerst selten. gerade ich habe nie viele termine).

    also die gelbseiten sehen ja schon ansprechend aus. aba auf das bisschen gelb lege ich jez nicht so viel wert. lieber einfacher welche bekommen. wenn die gelbseiten für mich einfacher zu erreichen sind, dann nehme ich die. wegen dem preis, dann mal schauen. (achso, was kosten diese vögel eigentlich? also das pärchen im laden ahtte 169 euro gekostet.)
    mir ist nur eben die zutraulichkeit sehr wichtig und dass die vögel viel viel viel unternehmen und viel viel viel sch..... bauen^^. es soll endlcih mal stimmung in die bude kommen^^
     
  9. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    also alle pyrrhuras sind vom verhalten gleich bzw. ähnlich. welche du nimmst, ist geschmackssache. 169€ sind etwas viel. beim züchter bekommst du grünwangen für 60-max. 100€ pro paar. wichtig ist auch die dna bescheinigung, das ist ein geschlechtsbestimmungsnachweis. zoohandlung behaupten gerne irgentwas, oft bekommst du dort auch ein geschwisterpaar, bei denen es irgentwann zu zoff kommen kann. gelbseiten kosten normalerweise 90-115€ pro stück , von preisen darunter halte ich nichts. (alle preisen mit dna-untersuchung, ohne sind sie etwas 20€ günstiger, nur du weist eben nicht was du hast)

    anmelden ist kein problem, da must du dich mal bei einer behörde in deinem landkreis informieren, wer dort zuständig ist. bei mir macht es das vet.-amt, ist aber überall verschieden.

    das mit dem freiflug ist schon ok.
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, genau, Anhang B, genau wie die Geckos. Die Anmeldung ist reine Formsache und kostenlos ... Du brauchst nur eine Herkunftsbescheinigung vom Züchter. Zuständig ist meist die Untere Naturschutzbehörde oder wie in NRW das Umweltamt. Im Zweifel beim Veterinäramt nachfragen. Auf den Homepages vieler Städte gibt's auch Vordrucke des Meldeformulars mit der richtigen Adresse zum Download.

    Nö, aber die Voliere sollte vielleicht doch etwas geräumiger sein. Für den Preis der Montana-Käfigs bekommst Du mit etwas Glück auch eine Alu-Zimmervoliere. Wichtig ist die Breite ... Vögel sind ja keine Hubschrauber, also ist die Höhe nicht ganz so wichtig, wie die Breite ... sie müssen in der Voliere etwas fliegen können. Schau Dich mal im Zubehör-Forum um, da gibt's Adressen von Volieren-Bauern als auch Tips für den Selbstbau ... falls Papa handwerklich begabt ist ;)

    Dann halt Dich mal fest ... beim Züchter bekommst Du ein Pärchen Grünwangen für maximal die Hälfte! Wie teuer Gelbseiten derzeit sind, weiß ich nicht.

    PS: Steffi war schneller ;)

    Keine Sorge ... Südamis werden Dich da wohl kaum enttäuschen.

    @Steffi: Was meinst Du, hinsichtlich der Lautstärke ... sind Gelbseiten tendenziell etwas ruhiger (lautstärketechnisch) als Grünwangen?
     
  11. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    hm,

    gute frage. ich selber habe, zu meiner schande, noch keine grünwangen live erlebt :~ . aber ich nehme stark an, das es da keinen unterschied gibt. es ist ja im grund die gleich art. gelbseiten können schon recht lautstark krächtzen, besonderst 5 auf einem haufen :D .

    ein lautstärken unteschied (oder ehr stimmenunterschied) kann ich nur unter meinen verschiedenen pyrrhuraarten feststellen.
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, is was dran ... auf jeden Fall sind sie tendenziell leiser als manch andere Pyrrhura-Art.
     
  13. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    naja, zumindest machen sie etwas weniger gebrauch davon.

    meine weißohrsittiche kreischen los, so bald sie mich kommen sehen, der rest folgt dann :D .

    anstifter ist immer meine handaufzucht. bevor ich ihn nicht beachte, gibt er auch keine ruhe :~ .
     
  14. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hm... ist das schwer mit der Entscheidung. Bin jetzt plötzlich wieder auf die Ziegensittiche scharf geworden. Werd da mal schauen.

    Schwierig, schwierig....
     
  15. Suzuki

    Suzuki Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rivfader,

    ich würde mir an Deiner Stelle die Sache generell noch einmal überlegen. Zum einen steht in jedem Kaninchen-Ratgeber, dass Kaninchen und laute Vögel (und als solche muss man auch Grünwangensittiche sicher bezeichnen) nicht vertragen. Bei jedem Kreischen schrecken Fluchttiere mit einem guten Gehör wie Kaninchen zusammen und werden über kurz oder lang sicher nervös. Mag sein, dass es bei einigen einen Gewöhnungseffekt gibt, aber darauf würde ich es nicht ankommen lassen.
    Zum anderen scheinst Du ja noch recht jung zu sein und zur Schule zu gehen. Aus persönlicher Erfahrung kann ich Dir sagen, dass es nicht leicht sein wird, später ein etwaiges Studium mit den Vögeln zu vereinbaren. Man braucht für so etwas eine tolerante WG oder ähnliches. Auch Dein Zeitbudget verschiebt sich dann auch, so dass man nicht mehr jeden Tag nach 14:00 zu Hause ist. Gerade das gilt selbstverständlich auch, wenn man eine Ausbildung beginnt oder später mal arbeitet. Spätestens dann brauchen die Vögel einen großen Käfig, in dem sie auch mal 10 Stunden am Stück bleiben können.
    Beides solltest Du Dir gut überlegen, bevor Du Dich überhaupt dazu entscheidest, Dir Vögel anzuschaffen.

    Beste Grüße

    Gert
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Das ist sicherlich ein ganz wichtiger Hinweis, den wir bislang außer Acht gelassen haben, zumal Schüler bei ihren Eltern wohnen und irgendwann eine eigene Wohnung beziehen werden ... wird diese dann groß genug für die Vögel sein? Und wieviel Zeit hat man als Student oder Werktätiger für die Vögel?
     
  17. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Also,
    wegen dem Zeitaufwand und alles dazugehörige drum und dran denke ich ja seit gut 2 wochen INTENSIVST nach und ich bin zum entschluss gekommen, dies auf mich zu nehmen! Ich bin gerne bereit auch mal eine Verabredung (o.ä.) abzusagen, um pünklich zuhause zu sein!

    Aber ne andere Sache:
    Gert meinte, die Grünwangen seien recht laute Vögel? Stimmt das? "Singen" die (also ist der Ton angenehm), oder zetern und schreien die so wie Aras?
    Sind sie potenziell lauter als Nymphensittiche?

    Und wie sieht das ganze mal wieder beim Braunohrsittich aus? Ist der sehr laut?



    Und: Wie ist die Musikverträglichkeit der Vögel? Höre Metal! Aber nie sonderlich laut. Hab ja die kaninchen. Man kann sich noch prima unterhalten.


    P.S.: Gut gesehen.^^ Ich bin 16.^^
     
  18. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    pyrrhuras singen nicht , sie KREISCHEN und wenn dann richtig. egal ob braunohr oder grünwangen.

    ein nymph ist ist dagegen relativ melodisch und auch nicht so schrill.
     
  19. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke Steffi. Dann werd ich mich mal mit meinem Papa kurzschließen^^
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    @ Christian:

    Du meintest in dem anderen thread mit dem einzelnen Grünwangen (wo es ja ganz schön abgeht hui-je! (bitte nicht negativ sehen, bin auf eurer Argumentationsseite^^)), dass die als Pärchen nur so ein zwei mal am Tag kreischen. Also nicht sonderlich oft.
    Also wenn man das so "allgemein" sagen kann, dann wär das ein sehr positives Argument für meinen Paps.^^

    Was machen die denn sonst so für Geräusche. So dieses Papageienplappern, oder was?
     
  22. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Das ist der Grund, warum man z.B. Gelbseiten zu den leiseren Pyrrhuras zählt, obwohl auch sie die Ohren klingeln lassen, wenn sie in Form sind.

    I.d.R. machen die Geier morgens insbesondere beim ersten Freiflug für ein paar Minuten mal gut Rabatz ... man muß ja erstmal die Sonne begrüßen ;)
    Und im Tagesverlauf muß man ja hin und wieder auch mal krakehlen. Meist ist das immer nur für ein paar Minuten und danach is' wieder Ruhe.

    Aber jeder Vogel hat seinen eigenen Charakter. Und manche kann man auch als "Wachsittich" bezeichnen, wie z.B. einen meiner Aymara-Hähne, der sich auf die Fensterbank hockt und voll Radau macht, wenn jemand im Hof rumrennt. Zum Glück sind Aymaras leiser als Pyrrhuras.

    "Leise" ist also relativ ;)

    Stöber einfach mal hier im Forum ... das Thema Lautstärke von Pyrrhuras wurde ja öfter schon angesprochen.

    Ja, so ähnlich ... kann Steffi vielleicht besser erklären.
     
Thema:

Neu hier - Welche Art?

Die Seite wird geladen...

Neu hier - Welche Art? - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  5. Neue Vögel

    Neue Vögel: Noch 4 Tage dann ist es soweit. Ich bekomme drei Paare Blauflügel-Sperlingspapageien Unterart Flavissimus. Die habe ich schon sehr lange nicht...