Neu und unsicher

Diskutiere Neu und unsicher im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich hatte ja gesagt das ich euch Foto von unseren Wellis zeige, Ich hoffe das die Qualität ok ist. Jou, Mann! Hübsche Pieper. :)

  1. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Jou, Mann! Hübsche Pieper. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guido

    Guido Guest

    Hi Walter
    Herzlich willkommen bei uns Verückten.
    1-2 Monate ohne Freiflug ? So ein Quatsch. Sobald sich die Vögel umgeschaut haben, Landeplätze und so kannste sie rauslassen. Fenster auf jeden Fall kenntlich machen, sonst fliegen sie dagegen. Andere Sicherungsmassnahmen findeste im FAQ. Wenn Deine Tochter vor dem Käfig rumrennt, oder vorbeirennt, erschrecken sich die Wellis natürlich.
    Wellis werden normalerweise von alleine zahm, weil neugierg. Und sie sind sehr Kinderlieb, wenn man sich langsam bewegt. Es ist aber auch eine Erziehungsmassnahme. Wenn Deine Tochter merkt: Aha, wenn ich mich langsam bewege, kommen die Wellis zu mir, und wollen spielen. Ich kenne zwar kaum Wellis, aber die, die ich kenne, wollen, nach Begutachtung, immer spielen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  4. #23 carry, 30. Juni 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juni 2004
    carry

    carry Guest

    Hallo!

    Meine zwei gehen auch nicht gerne baden, aber das ist nicht weiter schlimm, denn sie lieben es wenn du sie an einem warmen Tag kurz (ca 5 Minunten) in den Regen hinaus stellst. Jedoch achte darauf, dass sie nicht im Zug stehen und das kein Futter oder Vogelsand nass wird. Nach der Dusche stelle sie wieder auf ihren gewohnten Platz und achte darauf, dass sie wieder nicht im Zug stehen.
    Du wirst sehen wie sie sich nach dieser Dusche gegenseitig putzen.

    lg carry

    Ps: Du kannst sie ruhig schon fliegen lassen, jedoch würde ich dir empfehlen, dass du sie nur in einem Zimmer (wo der Käfig steht) fliegen lässt.
    Grund: so können sie sich schrittweise an die neue umgebung gewöhnen und haben den Käfig immer in Sichtweite.
    Falls deine Wellis nicht hinausfliegen (so wie meine zwei faulen) gib ihnen einen-halb tage keine Körner und nur Grünfutter. Nach dieser Frisst, hängst du eine Futterschale mit Körner, zur Käfigtür (außen; die Vögel sollten die Schale schon als Futterschale kennen) So gewöhnen sie sich an den Außgang des Käfigs und sie werden bald durch das Zimer fliegen und jedes mal wenn sie fressen werden sie daran erinnert, wo der Eingang ist.

    Bei mir hat das geklappt!!!!!
     
  5. #24 Walter0661, 30. Juni 2004
    Walter0661

    Walter0661 Guest

    Gestern Abend hatte ich die Käfigtür aufgelassen nach reinigen von Fres,-Wassernapf und meine kleine Sophie ist raus einen 1/2 stündigen Freiflug genossen und, als wäre alles ganz normal wieder ab in den Käfig.
    Stück für Stück kommt man sich näher.
    Und der Großmaul Paul nur große Fresse *lol* sonst nix. Meine Tochter hat dann versucht ihn aus den Käfig zu locken indem sie einen Hirsekolben auf die Käfigtur gelegt hat, und siehe da er kam raus hat sich den Bauch vollgeschlagen und wieder ab in den Käfig (kein Flug der faule)

    Aber kommt Zeit kommt Welli
    ;)
     
  6. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Da kann man mal sehen, wie unterschiedlich solche Pauls sein können. ;)
    Mein Paul, den ich leider wegen eines Tumors im Februar erlösen lassen musste, hat nie auch nur einen Moment gezögert, seinen Freiflug zu genießen.
    Aber, wie Du selber schon geschrieben hast, das kommt noch. :)
     
Thema:

Neu und unsicher