Neuankömmlinge fressen nicht (seit gestern)

Diskutiere Neuankömmlinge fressen nicht (seit gestern) im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Dieses passiert öfters bei Neuankömmlingen von Vögeln. Futter und Wasser am besten offen im Käfig anbieten und nicht versteckt in Trinkröhrchen...

  1. ClaudiaU

    ClaudiaU Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Ja eine Wasserschale hängt an der Vorderseite, das Gefäß (ein mitgeliefertes vom Käfig) ist aber transparent, ob sie das nicht erkennen. Gestern hatte ich auch eine Wasserschale auf dem Boden stehen. Ich hab jetz gleich wieder eine hingestellt. Kolbenhirse und für den Anfang auch Knabberstangen hab ich in Sitzstangennähe aufgehängt. In Ruhe lassen versuch ich. Sie sind schon immer mal stundenweise allein, aber im Wohnzimmer hält man ja gelegentlich auf und die Versorgungsarbeiten am Käfig lassen sich ja auch nicht ganz vermeiden.

    Heute sind die beiden schon recht munter, flattern im Käfig herum und zwitschern. Das Futter sieht aber immer noch sehr unberührt aus. Die kloake ist bei beiden jetzt verschmiert. Das geht hoffentlich weg, wenn sie sich irgendwann mal baden?

    Mit meiner jetzigen Erfahrung würde ich sagen, ich hätte von Anfang an viel mehr Futter im Käfig anbringen sollen und auch weitere Sitzstangen, nicht nur da oben, dann hätte ich die nachträglichen Störungen vermeiden können. :( Ich dachte nur, zu viele Stangen sind gefährlich, wenn die Vögel herumflattern.

    lG Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claudia,

    ich denke, das mit der Kloake wird von selber weg gehen, auch wenn sie nicht baden (manche baden übrigens nie, andere sehr gerne - ist kein Muss).
    Auch müssen sie in der Zwischenzeit etwas gefressen haben, denn sonst ständen sie jetzt langsam kurz vorm Hungertod und wären nicht mehr so munter. Vögel haben einen schnellen Stoffwechsel und kommen daher nicht lange ohne Nahrung aus. - Ich denke daher, das "Schlimmste" ist überstanden.
    Mit dem Wasser sieht das schonwieder anders aus. Wellensittiche trinken nicht sehr viel, und oft auch nur, wenn es niemand bemerken kann. Wenn man sich nicht viel bei den Vögeln aufhält, sieht man sie eigentlich "nie" trinken.
    Es ist nicht schlimm, wenn Du jetzt langsam öfter ins Zimmer gehst, im Gegenteil. Den ersten grossen Schreck haben sie ja nun hinter sich, und nun sollten sie sich langsam an deine (Eure) Gegenwart und Stimme gewöhnen. Es ist immer gut, wenn man viel spricht, auch z.B. wenn man ins Zimmer kommt "Hallo Ihr Süssen" und wenn man raus geht "Bis nachher" oder so. Ansonsten aber ruhig auch "ignorieren", die merken, wenn man sie beobachtet. (-;
    Nebengeräusche, egal ob Radio oder Unterhaltung sind bei fast allen Vögeln gern "gehört". Dann fangen sie meist auch an, selber zu zwitschern. Wenn hingegen alles still ist, sind sie auch still und machen nix.

    Das wird schon!
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  4. ClaudiaU

    ClaudiaU Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo,
    nochmals Danke für eure Hilfe. Leider gibt es im MOment schlechte Neuigkeiten. Timmi hab ich heute früh am Käfigboden vorgefunden, er hat kaum reagiert. Ich hatte gestern abend schon ein ungutes Gefühl, als die kleine Henne (Moni) sich ihr Plätzchen auf der Schaukel gesucht hat, ist Timmi auf der unteren Stange geblieben. Ich hab kurzfristig Urlaub genommen und hab ihn zum TA gebracht. Das war mir etwas unangenehm auf Arbeit, wegen nem kranken Vogel, aber ich hab eh noch Urlaubstage, die ich nicht alle am Jahresende nehmen kann. Die TÄ konnte nichts finden und vermutet, daß er den Stress des "Umzugs" schlecht verkraftet hat, aber der Ernährungszustand ist gut. Sie hat ihm eine Vitamin-Antibiotikum-Mischung gespritzt und Rotlicht emfpohlen. Jetz ist er wieder im Käfig hat sich sogar auf die unterste Stange gesetzt und sich das Rotlich gefallen lassen, nach einer halben Stunde hab ich aber erstmal ausgeschaltet, nicht daß die Lampe kaputtgeht. Nun sitzt er sogar noch eine Stange weiter oben, plustert sich aber nach wie vor auf und ist teilnahmslos. Moni fliegt indes unaufhörlich hoch und runter, als ob sie ihn animieren möchte, mitzukommen. Manchmal schimpft (?) sie auch .

    lG Claudia
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claudia, das ist aber schade. Gut, dass Du direkt zum Arzt bist, auch wenn nicht wenige Leute sagen, "ist ja nur ein Vogel". - War der Arzt denn auch vogelkundig? Was genau hat sie untersucht? (Hier ist eine Liste von Vogelärzten, auch wenn die genannten leider auch nicht alle empfehlenswert sind: www.vogeldoktor.de. - Das ist ein leidiges Thema.)
    Ich hoffe, Du hast Glück und das Antibiotikum ist die richtige Behandlung. Sooo schlecht stecken Vögel Stress eigentlich nicht weg - aber durch Stress können bis dahin verborgene Krankheiten ausbrechen!
    Rotlicht empfinden kranke bzw. schwache Vögel als angenehm, Du kannst es ruhig länger anlassen oder öfter einschalten. Dabei ein Tuch vor die halbe Käfighälfte hängen, damit sie bei Bedarf auch ausweichen können.
    Bei Moni scheint jetzt alles okay zu sein, sie hat sich eingelebt und benimmt sich halt wie ein normaler Vogel; will raus und spielen. (-;
    Ich hoffe, dass es Timmi ihr bald gleich tut.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. #25 Willie&Emilie, 2. September 2008
    Willie&Emilie

    Willie&Emilie Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Tierarzt Vogelkundig???

    Hallo Claudia...

    die meisten neuen Wellis fressen so ca 1 - 1,5 Tage nicht, aber das was du da schreibst ist ja heftig...Vielleicht war der Hah von Anfang an krank??? Frisst denn die Henne jetzt???

    War bzw. ist deine Tierärztin vogelkundig????

    Liebe Grüße

    Willie&Emmi
     
  7. ClaudiaU

    ClaudiaU Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Die TÄ hab ich aus dieser Datenbank ausgewählt. Die Henne hab ich heute früh beim Fressen gesehen. Jetz hab ich Timmi nochmal Rotlicht gegeben, vielleicht heute abend nochmal. Ich hoffe, es geht nun aufwärts. Zum Glück hat meine Tochter Timmi heut mit ruhiger Hand in der Transportkäfig gesetzt und später wieder zurück, obwohl er natürlich ein bisschen gezwickt hat. Ich hab mir das nicht getraut. Ins Stethoskop hat er auch gebissen *lach*, das war fast so groß wie er selbst. :)
    Ich denke nicht, daß Timmi schon vorher krank war, vielleicht etwas empfindlicher als seine Freundin. Als wir die Beiden gekauft haben, waren es zwei putzmuntere Vögelchen, ich bereuhe es fast, sie von dort weggebracht zu haben, denn nun geht es Timmi so schlecht, dort ging es ihm gut.

    lG Claudia
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claudia, so ein Umzug ist für die Pieper halt nicht so sehr einfach, vor allem, wenn sie in ein zu Hause kommen, wo sie nicht gleich Artgenossen empfangen und ihnen alles zeigen. Falls Du irgendwann mal zwei zu den beiden dazu holen solltest, wird das voraussichtlich garkeine Probleme geben.
    Es dauert halt ein paar Tage, aber dann leben sie sich schon ein. Und wenn Du Dir ein bisschen Mühe gibst, können es gewiss zwei glückliche Pieper werden, da mache Dir mal keine Sorgen!
    Die Ärztin sollte auf jeden Fall den Kot und einen Kropfabstrich unterm Mikroskop angeschaut haben. Spätestens morgen sollte es mindestene etwas besser gehen, wenn das Antibiotikum die richtige Wahl war. Ansonsten müsstest Du nochmal hin...
    Viele Grüsse!
    Sandra
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Tina 12

    Tina 12 Wellibetüddlerin

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land
    Hallo Claudia,

    sieh das bitte nicht so negativ. :trost:

    Viele Vögel tragen Krankheitserrreger in sich, die eigentlich ständig in der Umgebung vorkommen, und mit denen der Vogel auch gut fertig wird, sprich, er wird nicht krank davon, sondern sein Immunsystem hält sie in Schach.

    Wenn das Immunsystem zeitweise sehr beansprucht ist, durch Mauser, Umzug oder etc., kann es natürlich sein, dass es auf die allgegenwärtigen Umgebungskeime nicht mehr angemessen reagieren kann.

    Da Du aber ja jetzt einen vogelkundigen
    TA gefunden hast, bin ich sicher, dass eine vernünftige Diagnose gestellt und den Kleinen geholfen werden kann !

    Nur nicht den Mut verlieren und viel Glück ! :trost:
     
  11. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich würde wenn möglich Kolbenhirse und Kochfutter anbieten:

    vier-fünf TL der normalen Futtermischung für etwa 5-6 Minuten in kochendem Wasser lassen, abgießen (zB Kaffeefilter), kalt abspülen und dann anbieten.

    Das Kochen bedeutet zwar einen Verlust an Vitaminen, aber der Nährgehalt ist wohl momentan wichtiger. Und gekochtes Futter ist eben sehr weich und leicht zu knacken - das wird übrigens auch die Henne finden ;)
     
Thema:

Neuankömmlinge fressen nicht (seit gestern)

Die Seite wird geladen...

Neuankömmlinge fressen nicht (seit gestern) - Ähnliche Themen

  1. Wildgänse Europas - gestern auf ARTE

    Wildgänse Europas - gestern auf ARTE: Hallo, hier für die Tierfreunde, die gern alles mögliche über Gänse sehen und interessiert. Ich habe den Bericht gestern gesehen und fand ihn...
  2. dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?

    dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?: Hi, ich wollte mal fragen, ob pfirsichkoepfchen Zitrone fressen dürfen, hab mal gelesen : nein
  3. Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts

    Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts: kann mir vielleicht jemand sagen, was wäre am sinnvollsten zu tun....das es aufhört . Langsam mache ich mir sorgen um diesen Vogel
  4. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  5. Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips

    Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips: Hallo, wir beherbergen seit Jahren ca. 10 Spatzennester unter unseren Dachschindeln. Allerdings haben wir noch nie einen von Hand aufgezogen....