Neuanschaffung geplant

Diskutiere Neuanschaffung geplant im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Plane schon seit längeren die anschaffung von Papageien. Bin mir aber noch noch nicht ganz sicher welche Sorte. Mein Favorit wären z.Z....

  1. kron1234

    kron1234 Guest

    Hallo

    Plane schon seit längeren die anschaffung von Papageien. Bin mir aber noch noch nicht ganz sicher welche Sorte. Mein Favorit wären z.Z. Graupapageien.

    Ich habe schon öfters gelesen das Papageien in Zähmbarkeit verhalten usw. fast gleich sein sollen. Stimmt das oder stimmts nicht was sind so eure Erfahrungen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo,

    wenn du dich für Graue interessierst, schau doch einfach mal im Unterforum "Graupapageien" nach, da steht vieles, was du vor einer Anschaffung wissen solltest....

    Grüße Christine
     
  4. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Nabend.

    Ich bin mal so frei und verschieb dich zu den Graupapageien :zwinker:

    Gruß, Olli
     
  5. #4 Tierfreak, 11. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Kron1234,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Nicht unbedingt ;). Etwas unterschiedlich sind die einzelnen Papageienarten schon im Verhalten und auch von der Lautstärke her.
    Recht laut sind zwar alle Papageien, was man besonders bedenken sollte, wenn man z.B. zur Miete wohnt. Kakadus und Aras sind aber im Vergleich doch nochmal um einiges stimmgewaltiger, wie z. B. Graupapageien und Langflügelpapageien.
    Graue sind recht sensibel und gegenüber neuen Dingen oft erst einmal skektisch eingestellt.
    Kakadus sind meist ziemliche Clowns, die aber auch besonders nagewütig sind und daher dementsprechend im Vergleich noch höhere Schäden an der Einrichtung usw. anrichten können, wie andere Arten. Nagefreudig sind aber auch alle anderen Papageienarten.
    Amazonen sind im allgemeinen Vergleich zum Graupapagei etwas dominanter und sie benötigen auch fettarmes Futter, wogegen Graue und Aras schon etwas mehr Fettgehalt in der Körnermischung vertragen usw...

    Wenn du dir noch nicht wirklich sicher bist, welche Art für euch in Betracht kommt, würde ich dir auch raten, dich mal durch die einzenen Papageienforen zu stöbern und vielleicht mal einen oder mehrere Züchter zu besuchen, die verschiedene Arten halten, damit du dir vielleicht auch vor Ort mal live ein Bild von den Tieren machen kannst :zwinker:.

    Zähmbar sind eigentlich fast alle Papageienarten, wenn sie jung zu ihrem Besitzer kommen, wobei es halt auch immer mit an der Geduld, der Mühe und dem Feingefühl des Halters liegt, wie schnell erste Erfolge erzielt werden ;).

    Grauen würde ich als eher ruhiger in ihrer Art beschreiben, meine Mohrenkopfpapageien sind da doch schon um einiges quirliger im Vergleich zu meinen Grauen. Dafür pfeifen und quasseln die Grauen wieder gern viel vor sich hin. Meine Grauen sind an sich auch recht verspielt. Generell gibt es aber auch immer individuelle Unterschiede innerhalb einer Art, so dass ein Vogel ruhiger und ein andere eher lebhafter sein kann.

    Wichtig ist bei Papageien generell halt auch das die Tiere mind. paarweise gehalten werden und dass sie in ausreichend großen Volieren untergebracht werden, damit man ihre Behausung abwechslungsreich gestalten kann und sie auch ein wenig Platz zum Austoben haben.
    Für ein Graupapageipaar wäre z.B eine Volierenmindestmaß von 2 x1 m Grundfläche nötig. Gleiches Maß gilt an sich auch für Amazonen, die ähnlich groß sind. Die größeren Aras und Kakadus benötigen verständlicherweise jedoch z.B. noch wesendlich größere Volieren, von daher ist es auch immer eine mit entscheidende Frage, wieviel Platz man wirklich für die Vögel letztendlich zur Verfügung stellen kann :).

    Speziell über Graue findest du z.B. hier viele grundlegende Infos. Dann hatte ich mal hier ehrlich beschrieben, was einen generell so mit Papageien im Haus erwartet.
    Wenn du sonst noch spezielle Fragen hast, einfach immer her damit :zwinker:.
     
  6. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Kron1234,
    herzlich Willkommen hier im Forum und schön, dass Du Dich informierst!

    Papageien sind eine unglaubliche Lebensbereicherung und bringen viel Freude!
    Aber es gibt auch eine Kehrseite der Medaille für Mensch und Tier und daher setze ich jetzt einfach mal ein früheres posting von mir hier rein!
    Mittlerweile haben wir zwar ein Vogelzimmer, dass etwas Erleichterung bringt, aber das schlechte Gewissen bleibt immer ...

    Mit dem Wissen und der Erfahrung des Zusammenlebens mit 2 Graupapageien seit 3 Jahren ist für mich ganz klar:
    ICH WÜRDE MIR NIE WIEDER PAPAGEIEN ANSCHAFFEN!
    NATÜRLICH WÜRDE ICH ZEITGLEICH UNSERE BEIDEN AUCH NIE WIEDER ABGEBEN, DENN ICH HÄTTE NIE GEDACHT, DASS MAN EINE DERARTIG INTENSIVE BINDUNG ZU VÖGELN BEKOMMEN KANN. Wir haben schon hochemotionale Momente erlebt.

    Unser Leben hat sich komplett umgestellt, die Tiere brauchen schon wirklich sehr viel Zeit und Zuwendung! Ich verbringe jeden Tag mindestens 3 Stunden mit Ihnen und muss in vielen Dingen ganz schön zurückstecken.
    Aber das sind wir den Tieren schuldig, denn schließlich haben wir sie uns ja angeschafft!

    Wir leben momentan noch in einer Mietwohnung und man braucht schon wirklich tolerante Nachbarn, damit es keinen Ärger gibt! Zum Glück haben wir diese!

    Der Käfig muss jeden Tag gereinigt werden, der Boden jeden Tag gewischt und beim Freiflug kann ich sie nicht aus den Augen lassen, da sie gern mal die Möbel zerlegen! Sie stehen in unserem Wohnzimmer und verlassen das Wohnzimmer abends um 22:00 Uhr, damit sie in Ruhe schlafen können.

    Sie brauchen eine hohe Luftfeuchtigkeit, viel Freiflug (unsere haben so ca. 4. Stunden pro Tag) und Abwechslung. Diese Tiere sind hochintelligent und sobald sie sich langweilen oder man sich nicht genügend mit ihnen beschäftigt, werden sie schnell mal zum Rupfern oder Schreiern!
    Alle 6 Wochen tauschen wir das Spielzeug im Käfig aus, damit sie immer wieder neu gefordert sind.
    Mein LG ist Freiberufler und zu manchen Zeiten ist es ihm nicht möglich auch nur einen klaren Gedanken zu fassen, weil sie nach uns rufen, sobald sie wissen, dass wir in der Wohnung sind. Es sind eben Schwarmtiere, die möchten, dass immer alle zusammen sind.

    Man sollte auch nie ein Tier allein halten, denn PAPAGEIEN SIND SCHWARMVÖGEL!

    Für Tierarztbesuche (unsere haben leider Aspergillose) haben wir in den letzten 2 Jahren gut 600,- Euro bezahlt. Dazu kommen UV-Lampen, Luftbefeuchter, eine viel größerer Käfig und einige angefressene Möbel und Kleidungsstücke! Das macht auch so ca. 3000,- Euro aus!

    Aber das allerschlimmste ist für mich/uns, dass wir ständig ein schlechtes Gewissen haben, weil wir diesen Tieren einfach nicht gerecht werden können.
    Wenn wir mal ein paar Tage weniger Zeit für sie haben, dann werden sie agressiv und fangen an, an den Federn zu fressen. Bei dem momentan schönen Wetter würde ich auch gern nach Feierabend draussen auf dem Balkon sitzen, aber einer von uns ist dann drin und beschäftigt sich einige Stunden mit den Tieren. Sie schenken uns jeden Tag auf's neue ihr völliges Vertrauen und sind einfach klasse, aber trotzdem leben sie in einer Art Gefängnis in die Vögel, die in Freiheit jeden Tag 30 - 40 km fliegen einfach nicht gehören.
    Wir haben einen Fehler gemacht mit der Anschaffung, werden unsere Grauen natürlich niemals abgeben und lieben sie wirklich sehr.

    Wir ziehen jetzt sogar extra für sie um, um ihnen eine große Außenvoliere zu ermöglichen, damit sie auch mal im Freien ein Stückchen fliegen können und einfach etwas mehr Abwechslung im Leben haben.

    Das war jetzt mal ein ganz ehrliches Statement, dass vielleicht nicht jeder lesen möchte, aber so sieht der Alltag mit Papageien aus!

    Liebe Grüße
    Kati
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. kron1234

    kron1234 Guest

    So habe mir jetzt noch ein Buch über Papageinhaltung durchgelesen. Und dabei sind bei mir noch folgende Fragen aufgekommen.

    Wie ist das wenn man die Tiere in der Srube unterbringt? Dort ist man ja logischer weise am meisten. Aber stört das dann nicht die Tiere wenn man mal Abends länger z.B. Fernsehen schaut. Soweit ich mich informiert habe brauchen die einen geregelten Tagesablauf.

    Das zweite wäre mal ein paar coole Fotos von Volieren zu sehen zwecks größe und Aufbau wo findet man sowas. Von Google war ich nicht so begeistert.

    Sebastian
     
  9. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Sebastian

    Graupapageien macht es meiner Meinung nicht viel aus in wettbewerb mit einem lauten Fernseher zu treten den sie gewinnen ziemlich sicher.
    Soll heißen umso lauter der Fernseher umso lauter die grauen Geier.
    Wir erleben das jeden Abend, es stellt sich nur die Frage "macht dir das was aus".
    Graupapageien brauchen viel Beschäftigung, machen viel Dreck und das über 40 Jahre lang...... Bist du bereit für die Sklaverei mit diesen wunderbaren Tieren ???

    Hier noch ein paar Bilder:

    zu zweit macht das erst richtig Spass

    [​IMG]

    [​IMG][​IMG]
     
Thema:

Neuanschaffung geplant

Die Seite wird geladen...

Neuanschaffung geplant - Ähnliche Themen

  1. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  2. Vorstellung und erste Außenvoliere geplant

    Vorstellung und erste Außenvoliere geplant: Hallo zusammen ich stelle mich kurz vor :) Ich bin der Michael , 29 Jahre alt und komme aus Ingolstadt. Ich habe schon etwas Erfahrung mit klein...
  3. Neuanschaffung

    Neuanschaffung: Hallo. Ich bin ganz neu hier im Forum. Ich habe schon seit einiger Zeit den wünsch mir zebrafinken anzuschaffen. Im Moment lasse ich mir eine...
  4. Neuanschaffung Graupapageienpärchen Abgabetiere, bitte um Rat

    Neuanschaffung Graupapageienpärchen Abgabetiere, bitte um Rat: Guten Tag, Ich bin ganz neu hier im Forum und stelle mich kurz vor: Ich bin 36 Jahre und mein Mann 39, wir haben zwei Kinder (13 u. 5 ) und...
  5. geplante Änderungen Tierarzneirecht - geht uns alle an!!

    geplante Änderungen Tierarzneirecht - geht uns alle an!!: Ich gebe Euch hier mal die Info mit Petitionsmöglichkeit , die ich gerade erhalten habe, weiter. Den Text habe ich so von Frau Petra Friedrich...