Neue Amazone bekommen. Wer hat Tipps?

Diskutiere Neue Amazone bekommen. Wer hat Tipps? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo alfriedo , Was Sol ich dazu sagen , ausser : GENAU AUF DEN PUNKT GEBRACHT !!!!!! Zu einhundert Prozent meine Meinung , doch leider...

  1. #21 Kosta1982, 10. Juli 2013
    Kosta1982

    Kosta1982 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61200
    Hallo alfriedo ,

    Was Sol ich dazu sagen , ausser :

    GENAU AUF DEN PUNKT GEBRACHT !!!!!!

    Zu einhundert Prozent meine Meinung , doch leider werden maximal ein paar Prozent der Papageien so gehalten . Leider .....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Tanygnathus, 10. Juli 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Natürlich ist es besser wenn man zwei Amazonen der selben Art zusammen setzt.
    Da stimme ich Alfriedo zu, aber dann sollte man sich so etwas vorher überlegen.
    Ich bin einfach kein Freund davon mir überstürzt einen Vogel zu holen und ihn einen Tag später wieder abzugeben.

    Wenn ich mal jemanden habe der mir richtig viel Geld schenkt oder vererbt, dann kaufe ich mir ein rießengroßes Grundstück ohne Nachbarn die sich beschweren.
    Werde es ganz toll bepflanzen, mache eine rießige begehbare Voliere draus ( das kostet ein Vermögen aber macht ja nichts das hab ich dann ja ).
    Dann können alle ihre armen Wohnzimmervögel zu mir bringen, sie können ihren Partner frei wählen, im Regen duschen, die Sonne genießen...herrlicher Gedanke :beifall:

    Schade nur, dass so wie ich die wenigsten so eine Geldquelle oder verständnisvolle Nachbarn haben:nene:

    Ich verurteile niemanden, nur weil er seine Papageien im Haus hält, auch hier kann man es den Vögeln so schön wie möglich machen.
    Auch wenn man es nie so hinbekommen wird wie in der Natur.
    Man kann auch einen Balkon vergittern oder eine Voliere auf die Terasse bauen und die Vögel rauslassen.

    Es kann und wird nicht jeder perfekt sein.

    Wo sollen denn die vielen Leute ihre Volieren bauen? Vor allem in der Stadt?
    Seid bitte realistisch, das geht einfach nicht.


    Und nun hoffe ich, dass die beiden Amazonen sich doch noch verstehen werden, wenn nicht dann hat man es wenigstens versucht.
    Klappt es nicht, dann schau aber wirklich gleich nach einer gegengeschlechtlichen Blaustirnamazone in etwa dem selben Alter.
     
  4. #23 charly18blue, 10. Juli 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Bettina Deinen Worten ist nichts mehr hinzuzufügen :zustimm:. Genauso sehe ich es auch.
     
  5. #24 alfriedro, 10. Juli 2013
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Bettina, Deinen Worten ist noch viel mehr hinzuzufügen: Genauso sehe ich es nämlich. Es wird den Leuten viel zu leicht gemacht, Tiere ins Haus zu holen, mit denen sie über kurz oder lang völlig überfordert sind. Darunter leiden nicht nur die Tiere. Als erstes müsste einmal das Bild oder die Vorstellung gründlich revidiert werden, was ein Papagei ist und dann, ganz besonders, was man von ihm will. Seeräuberromantik, Babyersatz oder so etwas Ähnliches ist nach allem, was wir heute wissen, völlig daneben. Amazonen sind keine Tiere zum Spielen und für die allermeisten Papageienbesitzer eine gehörige Nummer zu groß. Nicht räumlich sondern von der Sache her.

    Mein Rat: Bringe die Venezuelaamazone zu dem, der eine große Voliere mit mehreren schon hat, nachdem Du sie überprüft hast. Gleich morgen. Der Papagei hat damit ein geringes Problem.
    Suche für die Blaustirnamazone einen passenden Partner der gleichen Art. Da kann man schon so einiges auf sich nehmen.

    Ansonsten ist es überhaupt kein Problem Blaustirn- und Venezuelaamazonen zusammen zu halten. In der Natur bilden sie gemeinsame Schwärme. Aber sie bilden keine Paare. Sie leben in Familienverbänden und haben eine soziale Ordnung, die sich von der menschlichen grundlegend unterscheidet. Als Halter wird man ihnen nur gerecht, wenn man das berücksichtigt. Und als Moderatoren sollte man genau dahin steuern und nicht die Gedankenlosigkeit beschönigen oder verharmlosen.

    Ich verurteile niemanden und verbiete auch nichts. Aber ich verlange echtes Interesse an den Tieren und eine gründliche Sachkunde, bevor man sich mit diesen Tieren umgibt.
     
  6. #25 Tanygnathus, 11. Juli 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Von meiner Seite aus wird hier nichts beschönigt oder verharmlost, im Gegenteil.

    Das sehe ich auch so, nur holen sich viele erst die Vögel und informieren sich hinterher wenn schon was schief gelaufen ist.

    Die Themenerstellerin hat ihr Profil mittlerweile löschen lassen, somit kann man ihr nun leider nicht mehr helfen.
     
Thema:

Neue Amazone bekommen. Wer hat Tipps?