Neue Amazonen-Besitzer!!

Diskutiere Neue Amazonen-Besitzer!! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr alle, mein Name ist Birthe und ich freue mich endlich nicht nur passiv auf diesen Seiten zu stöbern, sonder aktiv dran teilzunehmen!...

  1. Birthe S.

    Birthe S. Guest

    Hallo ihr alle, mein Name ist Birthe und ich freue mich endlich nicht nur passiv auf diesen Seiten zu stöbern, sonder aktiv dran teilzunehmen! Allerdings muss ich mich hier erst reinwuseln. Scheint mir sehr kompliziert (was soll vB Code?)!
    Zum Thema: Mein Freund André und ich sind absolute Tierliebhaber und haben uns nach langer Überlegung und viel Literatur für eine Blaustirnama entschieden. Wir sind über Kakadu (wow, sind die teuer) zu Graupapagei (was für eine Inteligenz) zu den Amazonen gekommen.
    Wir haben seit Juli "Coco", sie oder er kommt aus der Zoohandlung und wir hatten uns gleich in Coco verliebt und ihn dort ziemlich häufig besucht! Bei einem Züchter waren wir auch und haben uns dort eine kleine "handaufgezogene" Amazone angeschaut. Sie wäre ideal gewesen, 200€ günstiger und wahrscheinlich auch leichter zu handeln, aber wir haben uns für die 1 Jahr alte/junge Coco entschieden... und jetzt, trotz vieler Literatur, haben wir doch einige Fragen. Wie erkenne wir die Mauser? Coco verliert hin und wieder dh. eigentlich jeden Tag ein oder zwei Federn - mal kleine mal vom Flügel. Ist das schon Mauser? Wir lassen Coco jeden Tag für mind. einmal am WE auch mehrmals raus sie gewöhnt sich auch langsam an uns. Sie sitzt schon auf der Schulter, allerdings anfassen oder sie irgendwie mit der Hand wegholen geht garnicht. Wir müssen dafür immer einen Stock und sicherheitshalber einen Topflappenhandschuh benutzen, weil sie beisst wie ein Geier!!8( Wie kriegen wir Coco handzahm? Sie frisst aus der Hand, aber alles andere ist ihr suspekt. Wir haben bereits sämtliche Palmen aus dem Wohnzimmer verbannt, weil sie dort nur hineinflog und alles kaputtknabberte! Kann man ihnen das nicht irgendwie abgewöhnen? Einen Spiegel im Wohnzimmer haben wir abgehangen, weil als Coco ihn das erste mal endeckte plusterte sie sich ständig auf, gab merkwürdige Geräusche von sich und klopfte mit dem Schnabel aufs Holz, wenn wir ihr dann zu nahe kamen, griff sie uns an und biss!!:? Sind das nicht Anzeichen für ein Männchen? Wenn ich mit Coco alleine bin, dann ist sie meistens sehr lieb, ich gehe mit ihr auf der Schulter durch die Wohnung etc. aber immer häufiger greift sie plötzlich an. Als mein Freund gestern nach Hause kam, flog sie gleich zu ihm und anschließen flog sie zu mir und biss mir in den Nacken und hatte eine Flugattacken auf mich gestartet. Ist sie eifersüchtig? Dabei kümmere ich mich viel um Coco, sie bekommt von mir ständig frisches Obst/Gemüse, frische versch. Zweige etc.! Merkwürdig -ist das normal? Bleibt das immer so? Ich liebe Coco sehr, allerdings ständig von ihr attackiert zu werden...:k
    So, das soll vorerst reichen..., hätte natürlich noch eine Menge fragen, aber ich hoffe erstmal auf rege Antworten! Ich freue mich endlich mit euch zu kommunizieren!!
    Lieben Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Birthe,

    willkommen bei den Amazonenverrückten. Momentan kann es tatsächlich sein, dass Dein/e Kleine/r mausert. Allerdings habe ich festgestellt, dass die Mauser bei solch jungen Tieren noch nicht so stark ist. Meine beiden stecken momentan auch mitten in der Mauser. Meine Henne sieht aus wie die Geier von Uli Stein. So richtig die Halskrause aus Flaumfedern. Vereinzelte Federn sind also momentan ganz normal. Auch über das Jahr hindurch immer wieder ein paar Federn, ist vollkommen in Ordnung.
    Offensichtlich ist Dein(e) Coco schon auf Deinen Mann fixiert. Das kann für Dich - insbesondere nach der Geschlechtsreife - zu grossen Problemen führen. Aus Ermangelung eines artgleichen Partners bindet sich Coco an Deinen Freund. Dein Freund ist sozusagen der "Partnervogel" von Coco. Das ist bei Amazonenen vollkommen normal, nur leider für Dich kann es ziemlich gefährlich werden. Gewöhnt Euch erst einmal aneinander und dann möchte ich Euch dringend ans Herz legen, Euch auf die Suche nach einem Partner für Coco zu machen. Solange Coco noch so jung ist, klappt das meistens noch besser. als bei älteren Tieren. Ihr werdet den Bedürfnissen Eures Vogels irgendwann - spätestens nach der Geschlechtsreife - nicht mehr gerecht werden können. Ich konnte das früher auch nicht glauben, leider ist es aber so. Ein funktionierendes Amazonenpaar ist das Schönste was man sich vorstellen kann. Es macht auch nicht mehr Arbeit, mehr Krach sondern nur doppelte Freude. Das frische Obst und Gemüse ist sehr gut. Auch gutes Körnerfutter ist sehr wichtig. Ansonsten kannst Du auch noch vieles aus der Natur verfüttern (z. B. Hagebuttenbeeren, Holunderbeeren, Vogelbeeren, Ebereschenbeeren, Him- und Brombeeren, Sanddorn und vieles mehr). Du kannst auch manche Beeren für den Winter einfrieren. Besonders Hagebuttenbeeren sind ein Bereicherung im Speiseplan im Winter. Ich persönlich füttere auch noch gerne Baumsaatmischung und Waldfruchtmischung (Ricos-Futterkiste) dazu. Vogelmiere fressen meine Amazonen auch sehr gerne. Hier im Forum findest Du unter Ernährung genügend Beiträge, die sich auch damit befassen.
    Um Euren Vogel zahm zu bekommen, braucht es sehr viel Geduld. Er muss ja erst einmal richtig Vertrauen zu Euch bekommen. Ist Coco denn eine Naturbrut? Die brauchen tatsächlich etwas länger, können aber genauso zahm werden. Wir haben einen total zahmen Amazonenhahn (leider Wildfang), 13 Jahre alt und eine scheuere Henne (Naturbrut), 7 Jahre alt. Die Henne kommt manchmal auf die Schulter, spielt sehr gerne mit den Fingern, lässt sich aber nicht gerne anfassen. Ich freue mich auf den Gedankenaustausch mit Dir und die vielen schönen Geschichten von Eurem Coco. Wie wär`s mit einem Bild von Deiner(m) Süssen?

    Viele Grüsse
    Barbara & die Amazonen:0-
     
  4. #3 Albach Monika, 18. September 2003
    Albach Monika

    Albach Monika Guest

    Hallo Birthe,habe vor 2 Jahren auch eine Amazone aus dem Zoogeschäft erstanden.Ich wollte eigentlich nie einen Vogel hinter Gittern sehen,doch sie war einige Wochen in einem kleinen Käfig in der Zoohandlung und keiner wollte sie.So habe ich sie gekauft.Es dauerte ca.2 Monate bis sie handzahm war.Ich hatte sie im offenen Käfig neben mir im Büro.Wenn sie wollte, kam sie raus und manchmal kam sie auch auf meine Schulter.Das Hacken in den Nacken vergeht erst nach vielen Wochen.Immer wenn die Amazone Angst hat,hackt sie.Auch nachdem wir gute Freunde geworden sind,hackt sie, wenn etwas ihr Angst einflößt,und sie zufällig auf meiner Schulter sitzt.Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht,daß sie sich einen Partner in der Familie sucht,und diesen einen akzeptiert sie.Auf alle anderen ist sie eifersüchtig und verhält sich dementsprechend.Das geht soweit,daß sie sich mit dem Partner auch paaren möchte.Aus diesem Grund habe ich nun seit 3 Wochen ein Amazonenmännchen,und ich bin gerade dabei meine Wilde an den ruhigen Mann zu bringen.(DNA Analyse an den Federn ganz einfach zu machen vom Labor).Meine Amazone war auch schon einmal eine Woche unterwegs im Süden,wir haben sie Gott sei Dank wieder gefunden(war Zufall),und das 2.Mal kam sie von selbst wieder zurück.Mein Traum ist beide Papageien frei zu lassen und nur zur Fütterung in die Voliere zu geben.Ich lebe im Süden von Frankreich,und so könnten sie locker fast das ganze Jahr über sich frei im Vogelparadies bewegen.Doch bis es soweit ist,muß ich noch viel mit den beiden arbeiten.
    Monika
     
  5. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Hallo Birthe,

    meine Gelbstirnama ist nun 5 Jahre alt. Ne Handaufzucht vom Züchter. Ich habe sie bekommen mit 3 Monaten. Sie war von Anfang an extrem auf mich fixiert und hat sich mich als Partner ausgesucht, nix zu machen :D Sie liebt mich ohne Ende und ich sie auch. Wenn ich nur um die Ecke geh, fliegt sie sofort hinterher. Mit meinem Partner wollte sie immer nur kämpfen und hat den Kontakt zu ihm nie richtig gesucht. Ich glaube, wenn sich so ein Tier DEN Partner ausgeguckt hat, dann kann ein anderer machen was er will, er wird immer die 2. Geige spielen :~ So war es zumindest bei mir...Und bei meinem neuen Partner war es dann so, dass Rocky sich SOFORT an ihn gewöhnte, nicht mehr von seiner Seite wich, genau wie bei mir. Das hatte ich vorher noch nie erlebt, besonders nicht bei einem Mann, denn sie ist Frauenfixiert. Nun klebt sie an ihm genauso wie an mir.

    Dennoch hatte sie mich auch einige Male ganz plötzlich ohne mir ersichtlichen Grund richtig in den Nacken gebissen, das tat weh :k Oder mich plötzlich mit Drehpupillen angeflogen und mich attackiert. Auch wenn ich mit ihr alleine war. Gleichzeitig hat sie aber *** mit meinem Handrücken gemacht 8o Sie hat sich aufgeplustert auf meinem Handrücken immer gedreht, gegluckst und gejuckelt :) Irgendwann tat sie mir dann richtig leid und ich hatte so ein schlechtes Gewissen. Nach einigen Überlegungen, Erkundigungen, Beratschlagung und und und habe ich mich dann doch für einen Zweitvogel entschieden. Ein Blaustirnbaby, eine Naturbrut vom Züchter. Jetzt knapp 4 Monate alt ein Hahn. Er hat sich sooo super schnell hier eingelebt. Ist schon sowas von zahm. Singt, pfeifft, gibt Küsschen, geht ohne Probleme auf die Hand, spielt, macht Blödsinn und hört aufs Wort bei mir :D Wenn er seinen Spieltrieb hat und mal zu fest zubeisst sag ich von Anfang an mit etwas lauterer Stimme "AUA, NEIN", das hat er nach ein paar mal kapiert und funktioniert einwandfrei. Jetzt knabbert er nur noch ganz lieb am Finger. Und seit dieser zweite Vogel da ist, hat Rocky mich nicht mehr attackiert, und apprupt nie wieder *** auf meiner Hand gewollt b:D. Er fühlt sich zwar manchmal noch ein wenig überfordert, weil er immer alleine war, aber das wird schon irgendwann. Sie müssen sich ja auch nicht unbedingt lieben, hauptsache keiner ist alleine und sie verstehen sich.

    Ich wollte es auch nie wahrhaben mit einem Zweitvogel. Und meine beiden lieben sich nicht, aber sie verstehen sich ganz gut und tun sich nix. Sie haben auch schon öfters geschnäbelt, aber so richtig Grün sind sie sich noch nicht. Aber die zwei sind trotzdem zusammen soooo süss. Das dauert!!! Du brauchst viel Geduld mit dem Tier, wer weiss, wie er vorher behandelt wurde usw... Ich habe mittlerweile auch viel dazugelernt. Speziell durch dieses Forum hier. Hier wird dir wirklich immer und mit allem geholfen. Echt toll.

    Also, nicht gleich verzagen, hab einfach noch ein wenig Geduld, das wird schon. Beim einen dauert es länger, beim anderen gehts schneller. Wenn du Fragen hast, dann einfach fragen :D
     
  6. abc-familie

    abc-familie Guest

    Hallo zusammen...

    also ich bin der "Zweite" zu Coco...Birthe hat ja bereits berichtet.
    Ich versuch mal ein Bild mit anzuhängen, ich hoffe es klappt auch ohne weiteren Besuch in der "Werkstatt"...
    Bis bald
    LG André

    :0- :0- :0-
     

    Anhänge:

    • coco.jpg
      Dateigröße:
      12,9 KB
      Aufrufe:
      272
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,

    habt Ihr schon darüber nachgedacht, Coco eine Partner zuzugesellen?
    Je jünger die Vögel sind, umso einfacher geht das.
    Und dauerhafte Einzelhaltung ist und bleibt Tierquälerei.
    Vor ellem, wenn die Amazone geschlechtsreif wird, also mit 3-6 Jahren, kann sie dann sehr unangenehm und zT sogar gefährlich werden.
    Für das Tier ist es dann auch sehr frustrierend, keinen adequaten Partner für ihr Paarverhalten zuhaben.
    Sehr viele Amazonen werden in dem Alter abgegeben, weil dei Besitzer nicht mehr mit ihnen klar kommen.-so schmusig und lieb die Tiere als Heranwachsende auch sein mochten.
    Oft dürfen die Tiere dann zu den agressivsten Monaten auch nicht mehr aus dem Käfig/Voliere, da sonst Blut fliesst.
    Hat man ein Paar, fällt zwar oft auch Agressivität gegenüber dem Pfleger an, aber meist wesentlich weniger problematisch, da sich die Tiere ja auch den ganzen Tag miteinander beschäftigen können.
    Auf Menschen fixierte geschlechtsreife Amazonen sind dann auch nicht immer so leicht zu verpaaren, wie Jungtiere.

    Also bitte, BITTE laßt es nicht bei dem einsamen Coco bleiben

    Natürlich bitte ich auch die anderen Einzelamazonenhalter, die hier gepostet haben, sich das zu Herzen zu nehmen.
    Einzelamazonenschicksale enden viel zu oft tragisch.
     
  8. #7 RoWiGeToLo&Co, 19. September 2003
    RoWiGeToLo&Co

    RoWiGeToLo&Co Guest

    Hallo miteinander,

    und ich setz noch eins drauf und behaupte: meistens !

    Gerade Blaustirnamazonen haben ein sehr hohes Aggressionspotential. Je mehr sich ein Einzelvogel auf (meistens einen) Menschen fixiert, umso angriffslustiger wird er - insbesondere nach Eintritt der Geschlechtsreife - anderen Menschen gegenüber.

    Ich möchte euch keinesfalls Eure Freude an Coco verderben. Bitte versteht richtig: Ihr beide habt Euch - Coco hat nur Euch !!!

    Außerdem: Noch viel mehr Freude macht es, zwei oder auch mehrere Vögel bei ihrem Verhalten untereinander zu beobachten.

    Also, wartet bitte nicht zu lange damit, Coco einen Partner zu gönnen, vielen Dank.

    Gruß
    Rowi
     
  9. #8 Birthe S., 19. September 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. September 2003
    Birthe S.

    Birthe S. Guest

    shitt, habe leider überhaupt keine Ahnung, wie ich auf einzelne Passagen (so wie ihr das auch alle macht) antworten kann:(
     
  10. Birthe S.

    Birthe S. Guest


    Na, ob das geklappt hat??? Wenn nicht, liegt es wohl an mir:(
     
  11. Birthe S.

    Birthe S. Guest

    ahhh, ich glaube ich hab es geschafft!! Vielen Dank! :0-
     
  12. Birthe S.

    Birthe S. Guest

    So, hier nochmal der nächste Versuch - wenn es jetzt klappt, dann weiß ich auch, was du mit "OK drücken" meintest;)
    Hatte vorhin total viel geschrieben und wollte dann ein Foto von Coco anhängen, welches leider zu groß war und schon war alles weg0I wie frustrierend. Muss jetzt erstmal eben die Pixel-Größe ändern, bevor die ganze "Mühe" wieder dahin ist..
    Lieben Gruß und nochmals vielen Dank für die nette Unterstützung!!!
     
  13. Birthe S.

    Birthe S. Guest

    ..Foto von Coco, falls es klappt;)

    ..so, ich hoffe das mit dem Foto klappt jetzt!!
     
  14. Birthe S.

    Birthe S. Guest

    Endlich Antwort!!!

    Hallo an alle, die mir bisher geschrieben haben und allen anderen natürlich auch! Habe so meine Schwierigkeiten, mich hier zurecht zu finden
    So, ich hoffe es klappt jetzt ALLES und ich kann euch zurückschreiben und ein Bild anhängen... – alles nicht so einfach;)
    Vielen Dank nochmals für eure Hilfe und eure Tipps.. – kann man ja nicht genug bekommen zumal teilweise die Sachen, die in den versch. Lektüren stehen schwer umzusetzen sind!
    Also, Coco hat einen geschlossenen Ring. Er ist also eine Nachzucht – zum Glück, habe schon einige Filme gesehen über Wildfänge und fand sie sooooo grausam:k
    Das mit der Geschlechtsbestimmung habe ich auch schon gelesen, allerdings fand ich eine Feder auszureißen auch nicht so schön..., hatte mich schon auf eine ausgefallene Feder gefreut (vom Schwanz) bis ich dann las, das sie ausgerupft werden muss – shitt:~ Wie soll ich das denn anstellen?? Wenn ihr mal hören könntet, wie Coco „knurrt“, wenn wir ihm mit der Hand zu nahe kommen, man würde meinen es ist ein Hund!! Kommt das jemanden bekannt vor??
    Das mit dem Futter ist ja auch nicht so leicht, hatte schon sehr viel gelesen, u.a. halt auch, das Papageien in "Gefangenschaft“-was für ein schreckliches Wort ja nicht soviel Fliegen und daher auf keinen Fall mit zuviel Sonnenblumenkernen, die sie ja supi gerne mögen gefüttert werden sollen, weil die Leber sonst verfettet und die kleinen grünen Lieblinge nicht sehr alt werden – was sie ja definitiv sollen!! Also Coco bekommt alles mögliche an verschiedenen zusammengestellten Körnern, auch Wild- und andere Früchte als Trockenfutter etc. Vogelbeeren und Mais sind schon in großen Mengen eingefroren, weil er sie total gerne isst!
    Das mit dem Partner für Coco haben wir sowieso nicht von vornherein ausgeschlossen, wir haben schon gesagt, wenn wir Coco irgendwann nicht mehr reichen, dann bekommt er oder sie einen Partner – VERSPOCHEN!!!
    Mein Freund und ich sind eh total vernarrt, wir werden schon ein wenig belächelt, weil wir uns wohl so benehmen, als wäre Coco ein Kind – aber mal ehrlich.... ist es denn nicht fast so?? :DWenn ich sehe, was Coco alles anstellt und wie die Wohnung aussieht wenn sie draußen war – da muss man aufpassen wie Lux!! 0l
    Mich würde nochmal eure Meinung interessieren, wie man das mit dem Partner am besten anstellt. Brauchen wir einen neuen Käfig? Der indem Coco wohnt, ist ca. 85x60x155 groß bzw. klein! Oder brauchen wir zwei um sie aneinander zu gewöhnen? Kauft man dann am besten einen jungen handaufgezogene Amazone, damit sie „Menschenzugänglich“ ist und nicht im Endeffekt beide wild werden? Sollten wir das neue Familienmitglied erst an uns gewöhnen, bevor sie nur auf Coco fixiert ist? Habe eigentlich nicht vor mein Wohnzimmer nur mit einem Wellensittichkäfig auf dem Kopf betreten zu können0l ..hier dann auch herzliche Grüße an Lanzelot – sah echt klasse aus:p
    Sollten bzw. können wir mit einem Partner solange warten, bis Coco richtig zutraulich ist?
    So, mal wieder Fragen über Fragen und ich hoffe auf eure Antworten!!
    Ganz liebe Grüße an alle Vogel-bzw. Amazonennarren.. und ein schönes WE!
     

    Anhänge:

  15. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Birthe und André oder ABC-Familie,:D

    zunächst erst einmal herzlich willkommen hier unter den Grünenfans!:0-
    Übrigens ist der Name ABC-Familie klasse!

    Schön, dass ihr hierher gefunden habt und euch Tipps und Anregungen (die man in keinem noch so guten Buch findet) für eueren grünen Schatz holt.:)

    So, will ich mal versuchen, die Fragen abzuarbeiten.;)
    Ich denke mal, du meinst oben "mein vB". Dort kannst du deine persönlichen Einstellungen bearbeiten sowie die Nachrichten lesen und überwachen.

    Dazu hat dir ja Barbara schon etwas geschrieben.
    Mit einem Jahr ist Coco schon in der Mauser. Wie Barbara schon schrieb, mausern die in der Wohnung gehaltenen Papageien nach keinem "festen Plan", d.h. eigentlich erneuern sie ständig ihr "Fell".
    Es darf nur nicht passieren, dass der Vogel kahle Stellen bekommt oder flugunfähig wird, dann ist es keine Mauser mehr, hat also einen anderen Grund (Krankheit etc.).

    Nicht jeder Papagei mag es, angefasst oder mit der Hand getragen zu werden. Meine Balu (Teilhandaufzucht) lässt sich z.B. nur per Stock oder aber auf der Schulter transportieren. Die Hand mag sie nur zum Kraulen, das aber dann ganz intensiv.;)
    Ich denke, ihr müsst mal da durch und ohne Handschuh "arbeiten", denn sonst lernt Coco nie, wie fest er/sie beißen/zupacken darf. Vögel haben ja ihre Federn als Schutz und wissen leider nicht, dass wir Menschen ohne Federn auskommen müssen. Wenn sie aus der Hand frisst, ist das doch schon ein positives Zeichen dafür, dass sie euch/euerer Hand vertraut.
    Bei Amazonen ist eben ganz enorm wichtig, sie genau zu beobachten! Sie zeigen eigentlich ganz deutlich, wenn sie zum Beißen aufgelegt sind, also wenn man sie mit Vorsicht und Respekt zu genießen hat.;) Fazit: Ihr müsst die Sprache der Amazone lernen und diese respektieren. Ohne dem geht es nicht.;)
    Wenn sie z.B. das Köpfchen neigt, möchte sie gekrault werden...
    Wenn die Augen blitzen, das Kopfgefieder und die Flügel aufgestellt und der Schwanz ausgestellt wird, ist sie mit Vorsicht zu genießen. Das ist dann ein Zeichen dafür, dass sie in irgendeiner Weise erregt ist, sowohl im positiven als auch im negativen Sinne.

    Ihr solltet ihr einige Lande- und Aufenthaltsplätze anbieten, die für sie interessant sind und sie zum Verweilen anregen, sodass sie das andere in Ruhe lässt. Aber es ist eigentlich wie bei kleinen Kindern: Verbotenes reizt ungemein.;)

    Das müssen nicht unweigerlich Zeichen für einen Hahn sein. Auch Hennen zeigen ein solches Imponiergehabe.
    Aber sie macht hier schon deutlich, dass ihr ein Amazonenpartner lieb wäre.:D

    Auch hier schließe ich mich meinen Vorschreibern an. Sie hat sich wohl schon einen menschlichen Partner erkoren...
    Es kann aber auch vorkommen, dass Amazonen, so wie es Monika schrieb, aus Angst oder Unsicherheit beißen. Ihr Schnabel ist nun mal ihre wichtigste Waffe.

    Ich habe von 2 meiner Papageien ausgefallene Federn verschickt, anhand derer das Geschlecht bestimmt wurde.
    Man sollte darauf achten, dass die Feder sauber ist und man sollte den Kiel nicht anfassen. Du kannst also schon 1-2 ausgefallene Federn abschicken, vorzugsweise Schwung- oder Schwanzfedern.

    Zum Futter: Ich bestelle mein Futter auch hier . Da bekommt man speziell auf die Bedürfnisse der Amazonen abgestimmte Körnermischungen (mit wenig oder gar keinen SB). Allerdings verfüttere ich schon einige SB.

    Tja, wenn ihr eine 2. Amazone habt, hätte eventuell jeder von euch ein grünes Kind.;)
    Mal im Ernst: Je jünger die Amazonen bei der Vergesellschaftung sind, desto einfacher und komplikationsloser klappt diese. Eurer/e Coco ist gerade im besten Alter für einen Partner.
    Ich würde nicht erst warten, bis er/sie geschlechtsreif ist, denn dann kann es u.U. schwierig werden.
    Das sollte kein Grund dafür sein, sich vor einer 2. Amazone zu scheuen. Vor allem einzeln gehaltenen Amazonen reagieren so aggressiv, weil sie den Menschen verteidigen.
    Amazonen haben aber nun mal ein hohes Aggressionspotential, v.a. während der Balzzeit (vorzugsweise die Blaustirns).
    Damit muss man leben und sollte dafür auch gewappnet sein, wobei ich schon beim Käfig wäre:
    Die Unterkunft für Amazonen kann nie groß genug sein. Auch sollte man vorsorgen, d.h. Amazonen, die gewöhnlich nur zum Schlafen in den "Käfig" gehen, können Zeiten (Balz) haben, in denen man sie nicht frei fliegen lassen kann. Deshalb ist es sinnvoll, wenn man kein Vogelzimmer zur Verfügung hat, eine möglichst 2m lange Voliere mit einsetzbarem doppeltverdrahtetem Trenngitter zu besitzen. Diese Größe deshalb, um dem enormen Bewegungsdrang der Amazonen gerecht zu werden und ihnen auch ausreichend Rückzugsmöglichkeiten vor dem Partner (bei Streitigkeiten) bieten zu können.

    Zum Schluss:
    Ihr könntet Coco jetzt noch ein Baby hinzusetzen. Die beiden würden dann voneinander lernen, d.h. auch die Zutraulichkeit könnte sich Coco z.B. vom Baby abschauen. Babys werden gewöhnlich schneller zutraulich, da sie noch für alles und jeden offen sind.
     
  16. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Nachdem sich in diesen Thread noch 2 "Neulinge" "eingeschlichen" haben, möchte ich die beiden auch hier begrüßen:

    Hallo Monika und Rowi,

    herzlich willkommen unter den Amazonenfans!:0- :0-
    Es wäre schön, wenn ihr euere grünen Schätzchen in einem eigenen Thread vorstellen würdet.;) :

    @Monika,
    wie läuft die Vergesellschaftung deiner beiden Amazonen? Wie alt sind die beiden?

    @Rowi,
    laut deinem Profil hast du mehrere Amazonen? Berichte doch bitte mal über deine grünen Lieblinge.;)
     
  17. Birthe S.

    Birthe S. Guest

    Danke für den Willkommensgruß!

    Hallo Sybille,
    vielen Dank für deine interessanten Antworten!:)
    ..da hast du vollkommen recht und ich bin auch heilfroh..
    ..da muss ich mich wohl noch ein wenig einüben.. auf was ist den Größe und Farbe und Font bezogen?? Ändert sich dann tatsächlich die Schrift meiner Antwort oder ist das auf was anderes bezogen? Ich bin ja schon froh, dass ich das mit dem Einfügen hinbekomme.. ;)
    ..das hatte ich auch zu Anfang nicht gemacht, aber wie gesagt sah meine Hand ziemlich "zerhackt" aus:( bin jetzt etwas vorsichtiger... aber du hast recht, vielleicht sollten wir es wieder ohne versuchen..
    Ja, und zusätzlich macht sie ganz gediegene Geräusche, sie gurrt so komisch, aber recht laut, dann fliegt sie wie eine wahnsinnige durch die Wohnung..man muss dann schon recht aufpassen!! Was hat denn das zu bedeuten? Ist das irgend ein Anzeichen für irgendwas???
    Ja, das haben wir auch, wir haben ein Seil von der Wand hängen, auf der anderen Seite einen Ring und ansonsten haben wir einen ziemlich klasse Kletterbaum, mit einem Bündel aus getrockneter Weide, wo sie super gerne dran knabbert und spielt und sich ranhängt:D und Spielzeug haben wir ohne Ende für sie gekauft, aus Hols und aus Acryl, aber am liebsten mag sie das, welches sie nicht darf (Kugelschreiber, leuchtende Textmarker, Taschenrechner, Handyhülle - alles schon zerstört8o )
    ok, das werden wir dann mal versuchen und ich bin wirklich gespannt, sie hat auch schon Schwung-und Schwanzfedern verloren, aber die haben wir sicherlich angefasst, aber für die nächsten werden wir uns das merken!!
    Das habe ich noch garnicht gesehen, aber klasse Tipp! Also wir füttern jetzt auch wieder Sonnenblumenkerne, weil in der "Diätmischung" hat sie nur 2 Körnerarten gegessen, jetzt haben wir wieder SB dazugenommen, allerdings denke ich einige zuviele - also werde ich hier mal gucken...
    Das wollen wir auch auf jeden Fall, allerdings ist unser Wohnzimmer nicht so groß, dass wir einen Käfig in den Ausmaßen reinstellen könnten und wir wollen hier noch ca. 1 Jahr wohnenbleiben, anschließend ist es natürlich keine Frage mehr, dann können wir uns das so aussuchen, zudem hätten wir dann auch gerne draußen eine Voliere, dass die Amas im Sommer auch mal raus können - "träum". Den Käfig haben wir aber ja auch gerade vor 2 Monaten neu gekauft und er war wirklich auch nicht gerade günstig..- was sollen wir dann mit dem anstellen??? Und vorallem, wo gibt es eine Voliere, wie du sie beschrieben hast, kann man sie so kaufen oder muss man sie selbst zimmern???
    Das wäre wirklich große klasse und wenn wir hier nicht ein Platzproblem hätten, wäre es wohl auch kein Thema, meinst du denn, dass es für ca. 1 Jahr oder so auch in der beschriebenen Käfiggröße gehen würde? Ansonsten - hast du einen Tipp? Wenn wir noch so einen Käfig kaufen würden, dann hätten wir ja irgendwann 2 über und wie stellt man es denn dann an unsere Coco an eine andere Ama zu gewöhnen...?? Du merkst sicherlich schon, dass wir garnichts dagegen hätten 2 zu haben, aber wie gesagt - momentanes Platzproblem bei uns und auch in Cocos Heim!!
    Freue mich auf deine eure Antworten...
    P.S. ABC-Familie soll ja schon noch wachsen.., mindestens um einen Goldy oder Labrador und noch mind. einer Ama:) :) :)
    Liebe Grüße:0-
     

    Anhänge:

  18. Birthe S.

    Birthe S. Guest

    huuhuuu..ich bins, André...


    Coco will doch nicht etwa Fotograf werden.. ???
    :D :D :D
     

    Anhänge:

  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.353
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Birthe
    ja, das ist auf die Schrift bezogen. Wenn du einen Text geschrieben hast, empfielt es sich, den erstmal zwischenzuspeichern und dann auf Vorschau zu klicken, dann siehst du, wie alles aussieht. Falls dir was nicht gefällt, musst du wieder runter ins Antwortfeld gehen und kannst dort korrigieren.
    z.B. blaue Farbe oder riesige Schrift oder eine andere Schrift
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Birthe S.

    Birthe S. Guest

    Hallo Karin, dass muss ich doch glatt malausprobieren! Mal sehen, was daso bei rauskommt :)
    Vielen herzlichen Dank und liebeGrüße :0-
     
  22. Birthe S.

    Birthe S. Guest

    ein Teil unseres..ähm Coco´s Kletterbaum...
    :p :p :p

    liebe grüsse
    andré
     

    Anhänge:

Thema: Neue Amazonen-Besitzer!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Blaustirnamazone zugeflogen Besitzer bitte melden

    ,
  2. mein amazonenhahn liebt mich

Die Seite wird geladen...

Neue Amazonen-Besitzer!! - Ähnliche Themen

  1. Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?

    Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?: Hallo. Muss man bei Kanarien Vögel die Krallen schneiden?
  2. 78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm

    78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm: Hallo. Nach vielen Überlegungen haben wir eine Entscheidung getroffen, die uns nicht leicht fällt: Wir möchten unsere süße Welli-Dame hergeben....
  3. Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch

    Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch: Ein freundliches Hallo! Ich bin seit einiger Zeit passives Mitglied im Vogelforum und lese aufmerksam die vielen interessanten, bzw. auch...
  4. Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?)

    Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?): Liebes Forum, meine zwei Federbällchen und ich sind neu hier, hallo zusammen :) Vor vielen Jahren hatte ich mal einen kleinen Nymphen- und...
  5. Katharinasittiche neu eingezogen

    Katharinasittiche neu eingezogen: Hallo zusammen, ich bin seit Samstag Besitzer von zwei Katharinasittichen (9 Wochen jung, Männchen und Weibchen). Beide sind futterfest und...