Neue Fasanenart entdeckt!

Diskutiere Neue Fasanenart entdeckt! im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hier die ersten Fotos einer bisher unbekannten Fasanenart, die auf der Halbinsel Kamtschatka entdeckt wurde. Die deutsche Bezeichnung lautet...

  1. #1 colchicus, 19.04.2009
    colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bayern
    Hier die ersten Fotos einer bisher unbekannten Fasanenart, die auf der Halbinsel Kamtschatka entdeckt wurde. Die deutsche Bezeichnung lautet Eisfasan. Die Wissenschaftler sind sich aber noch nicht einig ob diese Art zu den Raufußhühnern oder den Fasanen gehört.
    Es war ein unglaublicher Zufall: Anläßlich einer Jagd auf Frühjahrsbären sah mein Jagdfreund einen Bären der damit beschäftigt war, ein Gelege auszunehmen. Er erlegte den Bären und der Fährtensucher meinte, das einzige übrige gebliebene Ei des Geleges sollte das Frühstein bereichern.
    Mein Jagdfreund nahm das Ei allerdings mit nach Deutschland und eine Zwerghuhnglucke erbrütete ein Küken, das zunächst nur Rätsel aufgab. Es entwickelte sich daraus ein Fasan mit befiederten Ständern, der keiner Art zugeordnet werden konnte.
    Das Küken war äußerst vital und wurde von der Zwerghenne im Hühnerauslauf aufgezogen. Nach dem nochmaligen Umfiedern im Herbst entwickelte sich ein Hahn des bisher noch nicht entdeckten Eisfasanes.
    Um den Fasan vor einem Verlust durch Raubwild zu schützen, wollte
    man diese Kostbarkeit einfangen was allerdings mißlang, der Hahn schaffte es, allen Nachstellungen zu entgehen.
    Besonders mit Habichtangriffen war ständig zu rechnen. Die Sorge war alledings unbegründet, denn dieser Fasan verfügt über eine bisher nicht beobachtete Form der Feindvermeidung, bzw. Verteidigung. Bei Anflug eines Habichtes legt er sich blitzschnell auf den Rücken und wehrt den Greif mit seinem Sporn so erfolgreich ab, dass dieser in der Regel sogar schwer verletzt wird. Der Besitzer fand innerhalb einer Woche zwei Althabichtterzel und zwei Rothabichte in seinem Garten, bzw. der näheren Umgebung die an den Stichen der nadelscharfen Sporen ihr Ende fanden.
    Als dies in der Fasanenszene bekannt wurde, setzte ein wahrer Run nach diesem Fasan ein, Bruteier werden in fünfstelligen Bereich gehandelt. Artenschützer befürchten auf diese Weise einen Bestandseinbruch beim Habicht durch diesen Neozon, sollte der von gewissenlosen Jägern in den Revieren heimisch gemacht werden.
     
  2. #2 colchicus, 19.04.2009
    colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bayern
    [​IMG]
    hier mal ein Bild, kommen noch mehr.
     
  3. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    es ist zwar nicht 1. April, doch kommt mir das ganze so rüber :zwinker:

    schönes Tier, doch kann es sich nicht um eine kreuzung zwischen Huhn und Fasan handeln?

    MFG
     
  4. #4 floyd2010, 20.04.2009
    floyd2010

    floyd2010 Guest

    verspäteter aprilscherz? sehe ich auch so! :D

    ich finde den fasan häßlich - tschuldigung...
     
  5. Sagany

    Sagany Guest

    würde behaupten das ist eine Henne aus Jagdfasan und Huhn (Möglicherweise Brahma).Vielleicht auch ein Silberfasan-Huhn-Hybrid???
    Früher nannte man die Jagdfasan+Huhn- Hybriden Fasun und sie erfüllten einen Zweck.
    Viele Jäger züchteten absichtlich Fasune.
    Das hängt damit zusammen dass Fasanenhennen manchmal nicht sehr zuverläßig brüten. Endweder das Gelege verlassen oder ihre Kücken auffressen.
    Hühner-Hennen hingegen zeigten sich als zuverläßige Glucken für Fasanengelege bzw. Ammen für Fasanenkücken .
    Aber hat man sie draussen ausgesetzt haben sie als Haustiere nicht lang überlebt bzw. die jungen Fasanen schauten sich falsches Hühnerverhalten ab was für sie später von Nachteil war.
    Also kreuzte man Fasane mit Hühnern um die Hennen als ideale Fasanen-Mütter einzusetzen. So bekam man mehr Jungfasane durch als hätte man sich auf die echten Fasanenmütter verlassen. Für Jagd-Fasanerien war das früher üblich. Ob es heute noch im großen Stil üblich ist weiss ich hingegen nicht!
    Erklärt hat mir das mal ein Groß-Fasanerie-Betreiber.
     
  6. #6 chris92, 20.04.2009
    chris92

    chris92 Guest

    also ich halte es auch für einen guten witz :D
     
  7. #7 lastboy4, 20.04.2009
    lastboy4

    lastboy4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    na dann hoffen wir mal das der Hahn genug Eier legt um die dann zu fünfstelligen Beträgen zu verkaufen!!:freude:

    MfG
    Jürgen
     
  8. #8 chris92, 20.04.2009
    chris92

    chris92 Guest

    der gelbe anflug im gefieder lässt mich auch am eisfasan zweifeln :D
    wobei ich den witz ganz gut finde
     
  9. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Das ging ja schnell ...! :D Ich meine "vom Hahn" zum Brutei ...

    Naja, und vor allem bei den Bussarden, die sich doch auf den Fasan und das Rebhuhn spezialisiert haben - wie man in Jägerkreisen stetig hört ... :)

    Gruß, Rudi
     
  10. #10 colchicus, 20.04.2009
    colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bayern
    Möööönsch, Ihr seid alle Spielverderber! Klar ist es ein Aprilscherz:zustimm::zustimm::zustimm::zustimm:
    Der Hahn stammt aus einer Kreuzung Jagdfasanhahn (freilebend) x Zwerg-Chochin. Bekam die Bilder leider nicht zum 1. 4. weil der Kerl ziemlich herumstrawenzt. Ist schon vier Jahre alt, hält lockeren Kontakt zum Hühnerhof, übernachtet auch im Winter auf Bäumen, ist fuchs- und habichtresistent, umgebracht hat er natürlich noch keinen. Aber nachdem es hier im Forum so viele Fasanenhasser gibt, dachte ich vielleicht kann ich einen etwas kitzeln.:zwinker::zwinker:
     
  11. Sagany

    Sagany Guest

    gibt es von dem tier noch mehr exemplare? aus einem gelege kommen doch immer mehrere kücken. lebt er in deinem revier?
     
  12. #12 colchicus, 21.04.2009
    colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bayern
    Hallo ! Nein er lebt bei einem Bekannten in halbwilden Zustand. Hab einige Zeit für die Fotos gebraucht. Ein wilder Fasanenhahn hat eine Cochinhenne getreten. Unter den Zwergcochinküken war dieser Mischling, nur dieser eine.
    Heuer ist er aber sehr aggressiv geworden, rauft mit Fasanen- und normalen Hähnen, interessiert sich aber nur für Cochinhennen, die er auch tritt.
    Der Besitzer wird ihn vermutlich abschießen wenn er sich weiterhin so aufführt. Zu den Jagdfasanenhennen ist er friedlich, balzt sie auch nicht an. Der Balzruf muss fürchterlich klingen wie der Besitzer sagt.
    Wegen der Rauflust hat er auch keine Ambitionen bewußt solche Mischlinge zu züchten. Ein anderer Bekannter hatte zwei Kreuzungen Gold x Edelfasan. Die beiden Hähne verwilderten sehr schnell und waren auch die übelsten Raufer. Auch ihr Leben beendete eine Kleinkaliberkugel.
    Was die guten Brütereigenschaften für Fasanen angeht, da haben wir ja die Buschhühner, da besteht keine Notwendigkeit solche Experimente zu machen.
     
  13. Nika

    Nika Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich habe auch schon mal ein Präparat eines FasanxHuhn - Mischlings gesehen, der bei den Hühnern eines Bekannten mitlief.
    Sah interessant aus, wenn er auch einem Fasan ähnlicher war als der hier auf dem Foto gezeigte Hybrid.
     
Thema: Neue Fasanenart entdeckt!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fasanenarten bilder

    ,
  2. fasan huhn kreuzung

    ,
  3. fasan vor hühner schützen

    ,
  4. fasan hybrid,
  5. kreuzung fasan zwerghuhn,
  6. fasanen mischung,
  7. fasan kreuzung,
  8. neue arten entdeckt eisfasan,
  9. hybridjagdfasan,
  10. mischung zwischen fasan und huhn
Die Seite wird geladen...

Neue Fasanenart entdeckt! - Ähnliche Themen

  1. Der Neue stellt sich vor und hat ein paar Fragen zum Clickern

    Der Neue stellt sich vor und hat ein paar Fragen zum Clickern: Hallo alle zusammen, Mein Name ist Martin und komme vom wunderschönen Bodensee. Ich bin seit 3 Wochen stolzer Besitzer von 2 Rosenköpfchen...
  2. Zwei neue Jungvögel :)

    Zwei neue Jungvögel :): Liebe Freunde! Ich bin seit zwei Tagen im Kanarienfieber :) Meine Freundin hat mich mit zwei 7 Monate alten, extrem niedlichen Kanarienvögeln...
  3. Brauche Hilfe beim Auswahl des neuen Käfigs

    Brauche Hilfe beim Auswahl des neuen Käfigs: Hallo, ich möchte mir einen neuen Käfig anschaffen, da mein jetziges langsam auseinander bricht. Auf Amazon bin Ich auf folgende aufmerksam...
  4. 4 zauberhafte blaugenickpapageien suchen neues Zuhause

    4 zauberhafte blaugenickpapageien suchen neues Zuhause: Hallo zusammen Ich gebe diesen 4 zuckersüßen Sperlingspapageien aus privaten Gründen ab. Die kleinen Racker leben seit ca. 3 Jahren in dieser...
  5. 40723 Hilden Nymphensittich Hahn 10 J. sucht neues zu Hause

    40723 Hilden Nymphensittich Hahn 10 J. sucht neues zu Hause: Liebes Forum, wir suchen für unseren Nymphensittichhahn ein neues zu Hause, da heute seine langjährige Partnerin plötzlich verstorben ist. Der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden