Neue Freunde für unser bestehendes Paar

Diskutiere Neue Freunde für unser bestehendes Paar im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Amafans, wir möchten für unser Amazonenpaar Laura(Gelbnacken) und Charly(Rotstirn) ein weiteres Paar dazukaufen. Die beiden haben...

  1. #1 laura+charly, 18. Juni 2006
    laura+charly

    laura+charly Guest

    Hallo liebe Amafans,

    wir möchten für unser Amazonenpaar Laura(Gelbnacken) und Charly(Rotstirn) ein weiteres Paar dazukaufen. Die beiden haben wir in einer Zoohandlung gekauft wo sie nur zum Weiterverkauf waren. Der Halter davor hatte kein Interesse mehr daran. Laura ist ca. 24 Jahre und Charly 8 Jahre. Laura ist sehr dominant und teilweise auch agressiv, Charly ist sehr zurückhaltend. Wir wissen nicht was sie im Leben schon durchmachen mussten und wir haben deshalb für alles Verständnis. Aber sie sind jetzt schon eine ganze Weile bei uns und mit viel Geduld kommen die beiden jetzt sogar auf die Hand:prima: Eigentlich ist es sogar sehr schön so, denn man sieht wie die beiden immer mehr Vertrauen aufbauen und hat jeden Tag kleine Erfolge. Einen zahmen Vogel zu kaufen ist ja keine Herausforderung :zwinker: und wir lieben unsere beiden dafür, dass sie so speziell sind und ihren eigenen Kopf haben.
    Vielleicht würde ein weiteres Paar aber den beiden zeigen wie schön der Kontakt zum Menschen sein kann und ihnen helfen Vertrauen aufzubauen :bier: Ausserdem ist es für die Vögel in einer größeren Gruppe ja sicherlich auch schöner und sie können ihre sozialen Kontakte besser ausleben.
    Deshalb ist es uns auch wichtig, dass das neue Paar zahm ist. Ob vom Züchter oder privat ist uns eigentlich egal. Es gibt ja auch genug Abgabetiere, denen wir auch gerne ein neues bleibendes Zuhause schenken würden.

    Worauf muss man denn achten beim Kauf 1. von privat oder 2. vom Züchter. Klar Papiere und Ringe, gesundes Gefieder und gesunde Augen... aber welche Untersuchungen sind z.B. zwingend notwendig? Und andere Dinge wie z.B. Flügelfehlstellungen oder dergleichen kann man als Laie ja nicht feststellen. Da haben wir schon ein wenig Angst davor.
    Gibt es eine bestimmte Art, die Ihr uns empfehlen würdet? Uns ist eigentlich egal welche Amazonenart. Hauptsache gesund, relativ zahm und ein glückliches Paar. Hab in den Kleinanzeigen schon ein paar gesehen.

    Vielen Dank schonmal! Liebe Grüße,
    Michaela mit Laura und Charly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reginsche, 18. Juni 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Michaela,

    herzlich Willkommen.

    Toll, daß du deinen Amas noch zwei Freunde gönnen möchtest.
    Wenn ich Dir einen Tip geben kann dann nimm bitte Abgabetiere.

    Die gibt es haufenweise zum Kauf.

    Auch sind die warscheinlich schon zahm.

    Bei den Untersuchungen würde ich darauf achten, daß der Tierarzt Blut abnimmt und dieses in ein Labor schickt und auf PBFD, Polyoma untersucht.

    Auch ein Röntgenbild sollte gemacht werden um Aspirgilose auszuschließen.
    Aspirgilose ist allerdings nicht ansteckend so wie PBFD und Polyoma.
    Man kann diese Krankheit ganz gut behandeln allerdings nicht heilen.

    Auch eine Kotuntersuchung sollte gemacht werden.

    Ich wünsche Dir auf Deiner Suche ganz viel Glück. Du kannst auch mal hier in den Kleinanzeigen stöbern. ( Findest du ganz oben in der hellblauen Leiste ).

    Und viel Spaß hier im Forum.
    Bilder fehlen noch.:D
     
  4. #3 laura+charly, 19. Juni 2006
    laura+charly

    laura+charly Guest

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Wir sind auch am Überlegen, irgendwann vielleicht mal hobbymäßig zu züchten. Klar, davor bedarf es natürlich unendlicher Erfahrung, Platz und viel Zeit. Vielleicht werden wir diese Voraussetzungen auch nie erfüllen, aber ausschließen kann man es halt auch nicht 100%

    Und das sollte man sich halt vor dem Kauf eines neue Paares überlegen. Bei einem Geschwisterpaar oder gleichgeschlechtlichen Tieren gäbe es halt nie die Möglichkeit dazu.

    Man könnte ein bestehendes glücklich zusammenlebendes Abgabepaar kaufen wo man halt sicher gehen müsste, dass die beiden wirklich unterschiedlichen Geschlechts sind und blutsfremd.

    Aber wie wird das denn beim Kauf von Jungtieren gemacht, wenn sie blutsfremd sein sollen? Kauft man da einfach eine Henne von dem einen Züchter und den Hahn von einem anderen? Dann haben sich die beiden ja garnicht freiwillig füreinander entschieden.


    Oder wenn man jetzt nicht züchten möchte: Was haltet Ihr davon, ein junges Geschwisterpaar zu kaufen, bei denen man das Geschlecht nicht kennt? Es ist doch so, dass bei gleichgeschlechtlichen Paaren irgendwann Probleme auftreten können, oder?

    Fragen über Fragen :zwinker: aber deswegen sind wir ja hier

    Liebe Grüße, Michaela
     
  5. #4 VEBsurfer, 19. Juni 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo michaela,

    willkommen bei den grünen. zur zucht brauchst du eine zuchtgenehmigung, die mit hohen auflagen verbunden ist. das sollte erst mal eine spätere überlegung sein. wichtig ist, deinen amas ein gutes zuhause zu bieten.

    ich würde beiden amas die möglichkeit geben, aus einer gruppe anderer amas partner auszuwählen. vielleicht hier: http://www.papageien-partnervermittlung.de/ - auch wenn das eventuell bedeuten könnte, dass sich deine amas "scheiden lassen" und vielleicht einen artgleichen partner nehmen (was für den fall einer späteren zucht auf jeden fall besser wäre; hybridzuchten sind keine optimale lösung). wenn deine amas mit zwei anderen amas harmonieren, ist das schon mal die halbe miete.

    wichtig ist auch eine einschränkung deiner ansprüche. die beiden neuen amas sind nicht deine dritte und vierte! sondern die neuen partner deiner beiden. sie müssen nur insofern "zahm" sein, dass du sie mit tricks in eine transportbox locken kannst (für den besuch beim ta oder so) - auf den finger gehen ist auch ok. aber sie sollen in erster linie alle füreinander da sein und nicht in dir ihren partner sehen. wenn sie zahm werden (so wie meine wilde henne mittlerweile), ist das ein tolles geschenk von ihnen, das für dich als halter spricht - es sollte nicht der ausgangspunkt eures verhältnisses sein müssen.

    ich drücke dir die daumen!
     
  6. #5 laura+charly, 19. Juni 2006
    laura+charly

    laura+charly Guest

    Klaro, das Wohl der Tiere steht an erster Stelle. Da könnten die Neuen noch so zahm sein. Es bringt alles nix, wenn sie sich nicht mit unseren beiden verstehen. Wir kaufen das neue Paar ja auch nicht für uns, sondern dass Laura und Charly mehr Gesellschaft haben.
    Ich möcht mir nur keine Amas kaufen, die z.B. schon schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben und somit sehr ängstlich oder sogar aggressiv sind. Das würde unsere beiden wahrscheinlich nur verunsichern.

    Wie stehst Du denn zum Kauf von zwei jungen Tieren aus einer Brut, wenn man das Geschlecht nicht kennt? Und kann man dann davon ausgehen, dass die sich gut verstehen nur weil es Geschwister sind?
     
  7. #6 laura+charly, 19. Juni 2006
    laura+charly

    laura+charly Guest

    Ihr wolltet doch Bilder....hier sind unsere Süßen.
     

    Anhänge:

  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 VEBsurfer, 21. Juni 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    also ich würde mir keine nicht-geschlechtsbestimmten jungen vögel kaufen. das kann die situation erheblich erschweren. amas werden bei eintritt der geschlechtsreife oft sehr aggressiv. wenn du dann im ungünstigsten fall 3 aggressive hähne hast... (also da würde ich persönlich von zuhause ausziehen...).

    es gibt auch charakterlich gefestigte ältere vögel, die keine negativen erfahrungen gesammelt haben, sondern aus "techischen" gründen (alter der hallter etc.) abgegeben wurden. außerdem können amas auch bis ins hohe alter "nachlernen". ich würde daher eine verpartnerung im schwarm bei frau o. in berlin (s. link) oder anderswo probieren. wenn sich zu euren beiden zwei andere amas harmonisch dazugesellen - besser kann es gar nicht laufen.
     
  10. #8 Die Geier, 21. Juni 2006
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Michaela,

    auch von mir: Herzlich Willkommen bei uns im Grünenforum :blume: !

    Du hast wirklich sehr hübsche Amas und ich finde es toll, dass Du Deinen Schwarm vergrößern möchtest! Aber Du solltest vorher vieles Bedenken:

    1. Die verschiedenen Amazonenarten haben alle einen verschiedenen Grundcharakter und auch ein anderes Verhalten in der Balz- und Brutzeit! Blaustirn- und Tucaman-Amazonen sind in dieser Phase sehr aggressiv und verstehen sich sehr selten mit anderen Amazonen!

    2. Wenn Du ein Paar aus Deinen Schwarm rausnehmen würdest, kann es durchaus vorkommen, dass Du dieses Paar, auf Grund von Aggressionen nicht mehr zu den anderen setzten kannst! Sie würden unterdrückt und auch attacktiert werden.

    3. Ich rate Dir nicht noch mehr Amazonenarten zu nehmen, sondern zwei von Deinen jetztigen Amazonenarten zu nehmen. Auch sollten die beiden anderen keine Jungvögel sein, denn diese würden in der Balz- und Brutzeit bedrängt werden, womit sie nicht klarkommen würden.
    Der Link von Stefan (VEBsurfer) ist wirklich sehr gut und es lohnt sich Abgabevögeln ein neues zu Hause zu geben, denn es gibt immer sehr viele Abgabeamazonen.
    Aber es gibt auch sehr viele User hier im Forum, die Abgabeamazonen zur Weitervermittlung haben:
    Annette (a.dau): http://www.vogelforen.de/member.php?u=8310
    Ajnar: http://www.vogelforen.de/member.php...ced_search_result.php?keywords=poster"]poster&t=114725[/url]
    Heike (Pico): http://www.vogelforen.de/member.php?u=3607

    4. Eine Geschlechtsbestimmung wäre sehr wichtig, da Du das Pech haben könntest noch zwei Damen oder zwei Herren bekommen könntest. Das Theater um eine Henne oder einen Hahn, kannst Du Dir sicherlich denken :zwinker: !

    5. Nehem zu Deinem bestehenden Paar gegengeschlechtliche Vögel! Bei gleichgeschlechtlichen Vögeln, geht es meist nicht gut!

    Die Userin Angie-Allgäu http://www.vogelforen.de/member.php?u=22590 hält einen Schwarm Amazonen und kann Dir diesbezüglich noch sehr viele Tipps geben!!!

    Liebe Grüße.

    Julia
     
Thema:

Neue Freunde für unser bestehendes Paar

Die Seite wird geladen...

Neue Freunde für unser bestehendes Paar - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...