Neue Mohrenköpfe!

Diskutiere Neue Mohrenköpfe! im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, auch ich habe mich unter die Mohrenkopfpapageibesitzer gewagt. Ich habe mir ein Pärchen Jungvögel geholt, die beide aus Naturbruten...

  1. #1 kalimero1977, 5. März 2005
    kalimero1977

    kalimero1977 Guest

    Hallo,

    auch ich habe mich unter die Mohrenkopfpapageibesitzer gewagt. Ich habe mir ein Pärchen Jungvögel geholt, die beide aus Naturbruten stammen. Jetzt sind sie natürlich noch recht scheu und ängstlich, es hat sich aber schon etwas gebessert. Ich habe sie jetzt eine Woche und wir beschäftigen uns täglich mit ihnen. Was meint ihr, werden die beiden noch einigermaßen zutraulich? Ich lege keinen Wert auf absolute Zahmheit, aber ich würde sie schon gerne auf der Hand in die Voliere setzen können. Was ist eure Erfahrung damit? Ich habe beide in einer großen Voliere sitzen. Jetzt habe ich schon gehört, dass man sie vielleicht erst trennen sollte um sie einzeln an den Menschen zu gewöhnen, aber ich habe nur die Voliere und noch einen recht großen Käfig, so dass einer in der Voliere bleiben müsste und ich habe Angst, dass er oder sie dann bei der Wiederzusammenführung Revierverhalten zeigt. Zudem kann man sich ja schlecht um beide gleichzeitig kümmern, einer wäre immer für eine gewisse Zeit alleine. Wenn ihr jetzt euch fragt, warum ich nicht erst einen und dann einen zweiten gekauft habe, dann kann ich nur sagen, dass ich Angst vor dem Scheitern der Verpaarung hatte. Die beiden waren jetzt schon beim Züchter miteinander verpaart (sie sind blutsfremd).
    Also vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps und Tricks für mich auf Lager, die mir uns das aneinander gewöhnen leichter machen.

    Gruß

    Heike, Oskar und Finchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martin Unger, 5. März 2005
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo Heike,

    einerseits möchte ich Dich hier herzlich begrüßen bei den Langflügelhaltern.

    Allerdings, und hier muß ich vermutlich deinem Züchter widersprechen, wenn die Vögel noch richtig jung sind (also unter 1 Jahr), kann man hier nicht von verpaart sprechen. Die Tiere werden im Schnitt zwischen dem 2-4 Lebensjahr geschlechtsreif und erst hier bildet sich dementsprechened der Geschlechtstrieb aus. Weißt du ob es definitiv Hahn/Henne sind? Also am besten bestätigt durch DNA?

    Egal, auf ejden Fall viel Spaß mit den Papageien und immer ein Auge auf sie werfen.

    Es grüßt Dich

    Martin
     
  4. #3 kalimero1977, 5. März 2005
    kalimero1977

    kalimero1977 Guest

    Hallo Martin,

    ja sie sind beide DNA bestimmt. Definitiv Männlein und Weiblein.
    Man merkt ihnen auch an, dass sie langsam auftauen. Heute habe ich ihnen ein Holzspielzeug in die Voliere gehangen. Dabei hatten sie noch total Angst und sind wie wild durch den Käfig geflattert. Dann war aber auch ganz schnell wieder alles in Ordnung und sie haben begeistert damit gespielt :)
    Sie bleiben jetzt auch auf dem Futterdrehtablett sitzen, wenn ich mich ihnen nähere. Nur drehen sie mir dann sofort den Rücken zu und denken nicht mehr daran, etwas zu fressen. Ich störe halt!
    Und sie schmusen den ganzen Tag miteinander. Gegenseitiges Kopfkraulen steht direkt nach Schlafen an zweiter Stelle ihrer Aktivitäten.
    Es sind wirklich wunderschöne Tiere!

    Heike, Finchen und Oskar
     
  5. gigi

    gigi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    Ich bin selbst Anfänger, was Mohren angeht, aber einiges konnte ich schon beobachten...


    Das mit den Rücken Zudrehen kenne ich.Nach einer Woche bei mir hat sich das schon deutlich gebessert.Es passiert so gut wie gar nicht mehr.Alledings habe ich nur einen Vogel.Der zweite kommt erst dann, wenn der erste einigermaßen zahm wird, spätestens aber nach einem Jahr, wenn es klappt.
    Ich bin am überlegen den zweiten als handaufgezogenen zu kaufen, habe allerdings ein weni Angst, vor Fehlverhalten.
    Meiner Meinung nach sind Mohrenköpfe sehr vergesslich , was die Zahmheit angeht.In einem Moment wird aus der Hand gefüttert und im anderen flattern sie plötzlich im Käfig rum.Man kann an ihnen die Nervosität gut erkennen und drauf reagieren.Es scheint mir so, als ob man sogar bei den jungtieren schon sehen könnte, daß Mohren nicht ganz einfach zu zähmen sind.

    An deiner Stelle würde ich die beiden trennen und sogar in anderen Zimmern halten, bis sie zahmer werden.Wenn sie sich kraulen, ist es ein Zeichen, daß sie auf sich irgendwie fixiert sind.


    Gruß,
    Gregor
     
  6. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Gregor, dieser Rat ist brutal! Hast Du auch eine Partnerin :k ?
    Ganz davon abgesehen sind sie kein Spielzeug, die man mal zusammensetzt und dann wieder trennen kann, auch Nichtmenschen haben Gefühle. (Haben Menschen diese eigentlich auch?)


    Hallo Heike,
    bitte trenne die beiden nicht. Sie geben sich Halt und Liebe. Wenn Du sie trennst werden sie enttäuscht sein, es wird ein großer Vertrauensbruch entstehen. Sie werden unter Streß stehen.
    Lass ihnen Zeit. Mohren brauchen mindestens ein Jahr, bis sie sich eingelebt haben. Sie werden es Dir danken. Freue Dich zunächst daran, sie zu beobachten und zu sehen, wie sie miteinander umgehen, Du kannst viel daraus über ihre Körpersprache und ihr Verhalten lernen. Wenn sie Vertrauen zu Dir haben, werden sie Dich auch schätzen lernen und Deine Anwesenheit als normal betrachten.

    Ich hoffe für Oskar und Finchen, daß Du die richtige Entscheidung triffst.


    Liebe Grüße
     
  7. #6 kalimero1977, 10. März 2005
    kalimero1977

    kalimero1977 Guest

    Hallo Ajnar,

    nein ich trenne die beiden nicht, oder ich habe es nicht vor.
    Allerdings streiten die beiden im Moment sehr viel und ich weiß nicht so genau, woher diese Aggressionen kommen. Kannst du mir da vielleicht einen Rat geben?

    Heike
     
  8. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Heike, das ist gut und beruhigt mich. Wieviel Platz haben die Beiden? Wie viele Näpfe haben sie? Wie groß sind diese? Haben sie Raum zum Spielen, z. Bsp. eine Korkhöhle oder so?
    Sind sie auf ihr Geschlecht getestet?
    Liebe Grüße und sorry, daß ich erst so spät antworte, aber die Zeit.... das ist ein echtes Problem.... (Wäre gut, wenn man keinen Schlaf bräuchte...)
     
  9. #8 kalimero1977, 14. März 2005
    kalimero1977

    kalimero1977 Guest

    Hallo Ajnar,

    die beiden haben leider noch nicht den ganzen Raum zur Verfügung, da ich ihnen nach zwei Wochen noch keinen Freiflug gewähre. Das ist mir zu riskant. Sie leben in einer Voliere 1,20 * 0,80 * 1,80 und scheinen sich auch ganz wohl zu fühlen. Finchen hat mir heute etwas Sorgen bereitet, da sie den ganzen Tag nur herumsaß und den Tag quasi verschlafen hat. Gefressen hat sie allerdings und der Kot sieht normal aus. :traurig:
    Zur Beschäftigung haben sie Holzspielzeug mit Baumwolle und natürlich stets frische Zweige zum bearbeiten.
    In der Voliere habe ich ein Futterdrehtablett mit drei Näpfen für unterschiedliches Futter. Ich variiere da sehr mit allem, was Ricos Futterkiste zu bieten hat und natürlich mit Obst und Gemüse. Mit Weintrauben kann man Finchen sogar schon bestechen. Die nimmt sie dann schon mal aus den Fingern (die Finger sind dann allerdings außen am Draht!). Wasser und Grit reiche ich in extra Näpfen und ich habe auch einen Mineralienblock, den sie aber nicht mögen.
    Was ist diese Korkhöhle von der Du gesprochen hast? Ich bin wirklich immer wieder bereit für neue Anregungen und Ratschläge und auch für Kritik bin ich offen!!!

    Alles Gute

    Heike, Oskar und Finchen

    ps.: Ich hoffe Finchen ist morgen munterer, sonst ist wohl nach nur zwei Wochen schon ein Gang zur Tierärztin fällig :? Wenn sie mir nur sagen könnte, was sie hat. Ob ihr was weh tut, oder ob sie einfach nur keinen Bock hatte.... :traurig:
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 kalimero1977, 14. März 2005
    kalimero1977

    kalimero1977 Guest

    Ich nochmal Ajnar,

    Du wolltest wissen, ob das Geschlecht der beiden bestimmt ist. Ja. DNA Analyse ist vom Züchter direkt bei beiden gemacht worden und die Papiere habe ich jetzt sorgfältig abgeheftet. Sie sind ein blutsfremdes Pärchen. Finchen ist 19 Wochen alt und Oskar 15.

    Lieben Gruß

    Heike, Oskar und Finchen
     
  12. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Heike,
    das hört sich eigentlich alles ziemlich gut an. Wegen Finchen würde ich mir zunächst mal noch keine Sorgen machen. Vielleicht merkt sie den Wetterumschwung? Die "Meinen" waren auch gestern und heute recht müde...
    Versuche es doch mal mit der Korkhöhle. Vielleicht lenkt sie das etwas von ihren Streitereien ab. Beide können sich daran beschäftigen, darin herumspielen und sie zerschreddern. Bei Ricos bestelle ich meine auch immer. Gib ihnen am besten durch, für welche Art Piepse sie sein soll, dann suchen sie Dir eine Schöne aus ;-) Ich könnte mir vorstellen, daß dies die Lage etwas entspannen wird.... Schaun wir mal.....
    Ach, ja. Ich binde sie nach unten, kurz über Bodenhöhe, so daß der Eingang von Beiden Seiten offen bleibt, so daß keiner vom anderen darin eingeschlossen werden kann. Gerade, wenn das Zusammenleben noch nicht ganz harmonisch abläuft ist das sehr wichtig.
    Viel Glück und liebe Grüße
     
Thema:

Neue Mohrenköpfe!

Die Seite wird geladen...

Neue Mohrenköpfe! - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...