Neue Nymphensittiche

Diskutiere Neue Nymphensittiche im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Community, ich bin neu hier und habe mir auch schon ein paar Sachen durchgelesen. Seit gut 4 Wochen habe ich zwei neue Nymphies...

  1. Oxter

    Oxter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. September 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    ich bin neu hier und habe mir auch schon ein paar Sachen durchgelesen. Seit gut 4 Wochen habe ich zwei neue Nymphies bei mir zu Hause. Vor einigen Jahren hatte ich schon einmal Nymphensittiche und es sind einfach wunderbare Vögel.

    Nun habe ich zwei Jungvögel zu Hause und habe vielleicht noch die ein oder andere Frage.

    Zunächst einmal, es scheinen beide zufrieden zu sein, ich habe sie auch schon ein paar mal frei fliegen lassen. Erst wollten beide nicht so wirklich nach draußen, doch kommt langsam aber sicher die Henne immer wieder auf die Idee draußen zu schauen.
    Was mich wundert ist das der Hahn lieber in der Voliere bleibt als mit der Henne nach draußen zu fliegen. Auch mit Hirse locken hilft nix.

    Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps????

    Auch ist mir aufgefallen das der Hahn totale Angst vor Sitzstangen hat wenn man ihm diese anbietet, er rennt permanent weg davor, am Anfang ist er noch ganz selbstverständlich drauf gegangen.

    Was ist auf einmal mit ihm los?

    Die Henne hat nach vier Wochen immer noch den Drang nach meinen Finger zu beißen, auch wenn ich in der Hand Hirse halte, sobald sie einen Finger sieht wird sie böse und beißt. Wie bekomme ich das weg???
    Der Hahn ist da ganz anders, wenn er auf meinem Finger sitzt dann ist er total zahm.


    Was mich auch noch ein wenig wundert ist das sich beide gerne mal gegenseitig beißen, je nachdem wer gerade am essen ist, dann kommt der andere vorbei und beide bekommen sich in die Haare obwohl jeder ein einzelnen Futternapf hat. Nun bekomme ich bedenken das sie einfach nicht miteinander auskommen und das vielleicht mal böse enden könnte oder ist das wie bei uns Menschen, wir haben ja alle mal ein schlechten Tag :D


    Vielleicht könnt ihr mir so auch noch ein paar Tipps geben wie ich die beiden ein wenig zahm bekomme und was ich den beiden noch gutes tun kann?

    Ich habe gehört das Nymphies total heiß auf rote Kolbenhirse sind, ich habe den beiden gleich welche bestellt, leider ist die hier vor Ort nicht erhältlich. Jetzt dachte ich mir vielleicht auch noch ein Badehaus zu holen, da die beiden noch recht jung sind wurde mir erst davon abgeraten was meint ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Juulchen

    Juulchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Würzburg
    Hallo,
    also ich habe zwar keine Nymphensittiche, aber wenn du sie zahm bekommen möchtest kannst du ja mal das Clicker-Training probieren, einfach mal googeln.
    Mein Kanarienvogel ist am Anfang erst nach Tagen raus obwohl die ganze Zeit ALLE Tore offen waren, ich war verzweifelt :zwinker:

    Wenn ein zweiter schon draußen ist rufen sie sich auch vielleicht traut er sich so irgentwann, aber ich würde ihn nicht dazu zwingen. Und das mit dem beißen, also bei mir ist das schon oft so das der eine immer das haben möchte was der andere gerade hat auch wenn genau das selbe vor ihm liegt, dann pickt er immer nach dem anderen, aber so das er den anderen nicht berührt, wenn doch sieht es eher wie anstupsen aus.
    Hast du sie zusammen von dem selben Züchter geholt oder von unterschiedlichen?

    Falls sie sich ernsthaft gegenseitig beißen würde ich die zwei mal auf kurze Zeit trennen, wenn das möglich ist wenn es aber eher harmlos ist würde ich mir keine großen Gedanken machen, sie müssen sich ja immer noch bei dir eingewöhnen, andere Umgebung und so.

    Das mit der Kolbenhirse, wenn es dir so empfohlen wurde würde ich mich einfach erstmal dran halten einfach um sicher zu gehen. Du kannst ja mal probieren was sie sonst noch mögen, aber pass auf was sie essen dürfen :)
     
  4. #3 Susanne Wrona, 18. September 2015
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    ich habe seit 13 Jahren Nymphensittiche. Nach meinen Erfahrungen sind sie allem Neuen gegenüber erstmal sehr ängstlich und vorsichtig. Ich denke es wird noch eine Zeit dauern bis sie sich bei Dir richtig eingewöhnt haben.
    Ich glaube Nymphensittiche sind ansich sehr futterneidisch, es ist normal, daß sie sich streiten, wenn es ums Futter geht. Meine streiten sich auch gerne mal um die besten Schlafplätze. Wie man sie zahm bekommt, weiß ich auch nicht so richtig. Mein Nymphenhahn ist sehr eifersüchtig. Nicht etwa auf mich, nein, erbetrachtet mich als Konkurrenten und hat ein wachsames Auge darauf, daß meine Henne nicht alszu sehr mit mir anbändelt.
    Allerdings ist jeder Nymphensittich anders.

    lg
    Susanne
    lgSusanne
     
  5. Meckie

    Meckie Vogelfreak ;)

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Oxter,

    Juulchen und Susanne kann ich auf jeden Fall nur zustimmen. Zum Clickertraining würde ich das Buch von Ann Castro empfehlen, aber es ist kein Muss.

    Meine Nymphen stürzen sich auch immer auf Kolbenhirse. Aber denen ist es egal, ob rote oder gelbe. Aber wenn es dir so gesagt wurde, solltest du sie vor allem am Anfang zum Zähmen nehmen. Aber du solltest sie auch an anderes Futter gewöhnen. Vor allem musst du sie jetzt an Obst und Gemüse gewöhnen. Auf dieser Website und dieser Website gibt es gute Infos, was du füttern darfst und was nicht.

    Außerdem solltest du ihnen regelmäßig frische Äste und Kräuter anbieten. Als Alternative zum Badehaus gibt es auch Blumentopfuntersetzter aus Ton. Meine Nymphen nehmen die eigentlich ganz gerne.

    Viele Grüße
    Meckie
     
  6. Oxter

    Oxter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. September 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    danke für eure schnellen Antworten :).
    Ich habe beide vom selben Züchter, dieser hat mir auch die rote Kolbenhirse empfohlen, er sagte mir das die beiden das kennen und hatte mir auch welche mitgegeben. Meine beiden kleinen essen die aber als wenn es nix wäre. Die weiße Hirse essen sie aber ebenso gut, aber ich möchte den beiden nur Gutes tun. Klingt vielleicht ein wenig verrückt aber ich bin total vernarrt nach den beiden.


    Heute Abend ist mir aufgefallen das die Henne auf einmal anfing zu pfeifen, ist das nicht eigentlich total ungewöhlnlich? Ich meine mal gelesen zu haben das nur die Hähne anfangen zu pfeifen oder irre ich mich?

    Über eine Tonschale habe ich auch schon nachgedacht, allerdings sind die beiden bisschen frech und ich habe bedenken das die das als Vogelklo nutzen, ihr Wasser wird dafür auch gerne missbraucht :D
     
  7. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Hallo Oxter und herzlich Willkommen hier [​IMG],

    zunächst einmal, wer Nymphies ein Zuhause gibt, der sollte sich in drei Dingen üben. Geduld, Geduld und nochmals Geduld :D. Die kleinen Federbälle sind sehr speziell, was die Eingewöhnung und überhaupt die Gewöhnung an neue Dinge angeht und jeder hat seinen eigenen Charakter, was du ja auch gerade erleben kannst. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass einer schneller die Welt außerhalb der Voliere erforscht und der andere eben noch Zeit braucht.

    Zur Eingewöhnung passt auch das Verhalten deines Hahnes, der nun plötzlich nicht mehr auf eine Sitzstange mag. Wenn alles neu ist, scheint zunächst alles zu passen. Aber kaum hat der kleine Pieper sich ein wenig eingewöhnt, zeigt er plötzlich das Gegenteilige Verhalten. Warum das so ist, ist eigentlich ganz einfach: mit ein wenig Eingewöhnung wächst nämlich auch wieder das Selbstvertrauen und sie trauen sich dann auch wieder, ihnen unangenehme Dinge abzulehen. Was auch immer zu seiner Ablehnung gegen Sitzstangen geführt hat, dies stammt sicherlich aus seiner Vergangenheit.

    Wenn deine Henne dich noch beißt, zeigt das ihr Misstrauen. Sie scheint zwar neugieriger, aber sie ist auch vorsichtiger mit Vertrauensbeweisen. Bedränge sie nicht, greife nicht beängstigend für sie in die Voliere, warte eher ruhig bis sie zu dir kommt - nicht umgekehrt. Da sie ja neugierig ist, wird sie früher oder später von ganz allein kommen ohne beißen. Biete immer etwas Lohnendes an. Hirse ist die richtige Wahl. Clickern ist übrigens wirklich eine prima Sache. Es macht euch bestimmt allen Spaß.

    Baden ist auch so eine Sache von Individualität. Von meinen fünf Nymphies badet nur eine Henne gern und ausgiebig. Die anderen Duschen lieber.

    Was die Geschlechter angeht, woher weißt du, dass es Hahn und Henne sind? Jungvögel (wie alt sind sie denn überhaupt?) tragen nämlich alle noch das für Hennen typische Gefieder. Erst nach der Jungmauser zeigt sich (nicht bei allen Farbschlägen) das wirkliche Geschlecht. Wenn es Hähne sind, outen sie sich jedoch meist schon vor der Jungmauser durch ihre Balzversuche. Kannst du mal Fotos einstellen, damit wir eventuell mal schauen können, was es denn genau für Geschlechter sind?

    Optimal ist immer eine gegengeschlechtliche Haltung. Hähne sind sehr oft verträglich, dagegen die Haltung von zwei Hennen sehr oft früher oder später problematisch.
     
  8. Juulchen

    Juulchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Würzburg
    Also Vögel baden eigentlich schon sehr gerne, du kannst es ja so machen das du das Bad, also irgenteinen Schale, nur draußen anbietest weil im Käfig wird da wohl tatsächlich für alles benutzt werden.

    So mache ich das bei mir auch und wenn einer anfängt zu baden, dann kommt der andere der eher etwas ängstlich ist sofort aus dem Käfig und will auch, vielleicht klappt das ja bei deinen auch :zwinker:
    Übrigens meine baden gar nicht in dem Badehaus was man anhängen kann, wieso auch immer.

    Und ich weiß ja nicht welche Geräusche Nymphensittiche normalerweise von sich geben, aber wenn das Pfeifen kein gewöhnliches Pfeifen ist kann das auch schon mal auf was anderes hindeuten...

    Und ich dachte die Haltung von zwei Hähnen wäre problematischer als wenn zwei Hennen zusammen sind? Oder ist das bei Nymphensittichen einfach anders als bei Kanarien?
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Oxter

    Oxter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. September 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also Bilder reiche ich gerne noch einmal nach habe mich am Wochenende intensiv mit den beiden beschäftigt und siehe da, mit viel Geduld sind die beiden richtig gut drauf. Die fangen jetzt sogar an mich zu veräppeln, also die werfen ihre Hirse vom Schrank wenn sie beide draußen sind und dann fangen sie an zu kreischen das ich die Hirse aufhebe :D.

    Was das singen angeht, gerade macht einer die ganze Zeit versuche zu singen das klingt schon recht normal nur irgendwie halt wie ein versuch :D, hoffe das ist noch vollkommen normal. Vom Züchter her sollen sie ca. 8 Monate sein. Mit dem Baden hat sich das schon fast geklärt einer ist heute in die Wasserschale gegangen und hat das als Bad missbraucht sah total lustig aus :D
     
  11. #9 EmilyRetzlaff, 14. Oktober 2015
    EmilyRetzlaff

    EmilyRetzlaff Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Mein Freund und ich haben uns auch zwei nymphensittiche gekauft, allerdings sind sie Geschwister. Sie sind beide weiß und daher wissen wir das Geschlecht nicht...
    Einer fängt immer an den anderen zu Hacken, woraufhin der andere mit macht. Einmal hat der Nymphensittich, der gehackt wurde auch geschrien.
    Wieso machen sie das? Was können wir dagegen tun?
     
Thema:

Neue Nymphensittiche