Neue Pennanthenne eingezogen /Wenn ein neues Tier kommt....

Diskutiere Neue Pennanthenne eingezogen /Wenn ein neues Tier kommt.... im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Vielleicht weiss ja jemand Genaueres, habe gedacht, man braucht generell Zuchtgenehmigungen, wenn man Vögel brüten lässt. :traurig: LG Jesse

  1. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Vielleicht weiss ja jemand Genaueres, habe gedacht, man braucht generell Zuchtgenehmigungen, wenn man Vögel brüten lässt. :traurig:

    LG Jesse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 gandalf10811, 22. April 2014
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    nein, nicht mehr!
     
  4. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Danke Gandalf. So verlockend der Gedanke auch ist, unser Päärchen beim Brüten und Aufziehen von Jungen zu beobachten, ich denke wir lassen es. Wir haben quasi null Wissen und Erfahrung was dieses Thema angeht. Dazu kommt die Frage über den späteren Verbleib der Jungvögel. Aber gut zu wissen, dass sie dürften, wenn sie wollten. :zwinker: Kann mir bitte noch jemand sagen, wo ich Kunsteier her bekomme, falls ich doch welche austauschen muss?

    LG Jesse
     
  5. #64 gandalf10811, 23. April 2014
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    bei Bird-Box gibt's welche. Ansonsten einfach im Zoofachgeschäft nachfragen und welche bestellen lassen.
     
  6. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Nochmal hallo zusammen. Hier läuft eigentlich alles relativ gerade aus. Meine beiden Turteltäubchen verstehen sich relativ gut. Es gibt keinen Streit oder Gezanke, jedenfalls nicht, wenn ich dabei bin und er füttert sie nach wie vor, wenn er Lust dazu hat. Wo er ist, ist auch sie und so gibt es jeden Tag Neues zu entdecken. Soweit so gut.

    Was mir ein bisschen Gedanken macht ist, dass unsere June zurzeit zauselig aussieht und Federn verliert, große Schwanzfedern und kleinere Flügelfedern, überall liegen die blauen Federn herum. Ich vermute, sie ist in der Mauser. Kann das jetzt sein? Sie ist etwa 1,5 Jahre alt, im Otober 2012 geschlüpft. Ich weiss gar nicht so ganz genau, wann jeweils die Mauser bei Pennanten ist. Unser Jacky hat damals sein grünes Federkleid verloren und alles andere ging schleichend, ich hab bisher bei ihm keine weitere Mauser bewusst bemerkt.

    Es wäre schön, wenn ihr mir was dazu sagen könnt.


    LG Jesse
     
  7. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Neuestes Update:

    hier ist soweit wieder alles im Lot. Das Federkleid hat sich über den Sommer schön entwickelt, sie sieht wieder fein aus. Die Beiden verstehen sich gut. Allerdings lässt er sich von ihr ein bisschen drangsalieren, sie zeigt den Ton an und gibt vor wo sie wann fressen will etc. Er geht ihr dann lieber aus dem Weg und frisst später oder woanders. Die Frechheiten wie Leckerlies aus ihrer Kralle oder Schnabel klauen lässt er mittlerweile auch bleiben. Es wird aber nicht gebissen oder gehackt sondern nur gedroht. Sie sind im Großen und Ganzen aber recht friedlich und auch nicht sehr laut. Das gegenseitige Füttern ist fast ganz eingestellt, aber sie schlafen nach wie vor nebeneinander.

    Meinen Freund gegenüber zeigt er hingegen ganz deutlich, dass er größer und stärker ist, komisch, ist wohl ein Konkurrent für ihn?

    Die Beiden auf ihrem Kletterbaum:

    Den Anhang IMG_7372.jpg betrachten


    Den Anhang IMG_7375.jpg betrachten


    LG Jesse
     
  8. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Hallo zusammen. *Nochmalmeldundumratfrag* :roll:

    Es ist Weihnachten und meine beiden Federlinge denken ans Rummachen. Das heisst: eher er. Keine Ahnung ob sie noch nicht so weit ist, irgendwie ist sie vollkommen unbeeindruckt von seinem Gebahren. Er füttert sie jetzt vermehrt, fast regelmäßig und macht die typischen komischen Bewegungen mit den Schwanzfedern, hab mich bisschen belesen. Er dackelt ihr so bisschen hinterher, hat er ja sonst auch nicht gemacht, aber so richtig ran geht er noch nicht an sie. Ausserdem ist er ziemlich aggressiv geworden, besonders meinem Partner gegenüber, ob er ihn als Konkurrenz sieht? Der darf kaum an den Käfig. Mir gegenüber ist er sachter, er kann ja nüscht für seine Hormone. Abends kommen sie kaum zur Ruhe, sonst war gegen 21.00 Uhr Schlafenszeit, jetzt dallern sie noch ständig durch den Käfig. Ich bin so ziemlich in der Zwickmühle, hängen wir ihnen jetzt einen Nistkasten ein oder warten wir ab. Notfalls kann ich die Eier ja noch austauschen. Was passiert, wenn ich ihnen keinen Kasten anbiete?

    Es ist kompliziert....


    LG Jesse
     
  9. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Schade, keine Antwort bekommen.

    Hat sich aber alles von selbst geregelt. :idee: Manchmal muss man nur seinem Instinkt vertrauen.


    LG Jesse
     
  10. #69 Pauleburger, 1. Februar 2015
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    15
    Hi

    Deine Henne wird bestimmt bald darauf eingehen, wenn die Tage länger werden. Meine ziert sich auch noch. Ist ein super Zeichen, dass er sie füttert.

    Du kannst froh sein, dass sich die Aggressionen gegen euch richten und nicht gegen die Henne! Nach der Brutzeit kann es wieder besser werden mit ihm. Eine Handaufzucht hier war auch so während der Brutzeit. Umso zutraulicher sie sind, desto geringer ist die Angriffsschwelle dem Mensch gegenüber.

    Aber wie du ja sagtest, ist wohl alles wieder im Lot.
     
  11. #70 sebastian1982, 2. Februar 2015
    sebastian1982

    sebastian1982 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37154 northeim
    also alle neue vögel bekommen grundsätzlich bei mir eine kur mit Antibiotika (3 tage),danach gibt es Vitamine ,danach einige tage ruhe und dann werden sie entwurmt bzw bekommen noch ein mittel gegen Kokzidien ! jetzt werden einige hier schreiben das es falsch ist einen gesunden vogel zu behandeln aber ich bisher gut so gefahren und werde es weiterhin tun.mfg
     
  12. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Seit gestern liegen drei Eier und sie hat angefangen zu brüten. Es klappt mit den Beiden bisher sehr gut.
    Ich hoffe, die Eier sind befruchtet und es werden nicht mehr so viel mehr. :zwinker:

    LG Jesse
     
  13. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ein pennantgelege kann aus bis zu 8 eiern bestehen. in der regel sind es aber um die 5.
    da deine allerdings noch recht jung sind und es das erste mal ist kann es durchaus sein das nur die hälfte befruchtet ist und nicht alle schlüpfen.
    was für ein kasten bietest du deinen pennants an?
     
  14. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Etwa 30 x 60 cm, Einflugloch etwa 10 cm Durchmesser aus Fichtenholz gebaut, mit Bucheneinstreu ausgelegt. Die Beiden haben viel darin umhergemöhlt, bis es zum Legen kam. Aber da sie jetzt auf den Eiern sitzt, haben sie wohl alles angenommen.

    LG Jesse
     
  15. #74 Pauleburger, 2. Februar 2015
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    15
    Wollt ihr Jungtiere?

    Schon ne Ahnung, wohin damit? Der Markt ist leider eh schon überfüllt
     
  16. #75 gandalf10811, 3. Februar 2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Wenn es reinerbige wildfarbige Pennanten sind, dann dürften sie sogar ganz gut zu verkaufen sein. Mutationen gehen mittlerweile schlechter als wildfarbige Vögel.

    Aber Glückwunsch schon mal zu den Eiern. Es ist zwar noch nichts geschlüpft, aber Eier im Kasten ist doch schon mal ein Erfolg.

    Grüße

    PS: Was sagt ihr eigentlich zu dem Post von Sebastian mit der Verabreichung von Medikamenten?
     
  17. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Es sind große, starke und gesunde Vögel, meiner Meinung und der Züchter Aussage nach durchaus reinerbig. Ich hatte sogar schon Anfragen, aber erst warten wir eh ab, wie es sich entwickelt. Am liebsten würde ich sie dann sowieso in erfahrene Hände geben.


    Das ist der Hahn:

    Den Anhang IMG_9327.jpg betrachten

    und die Henne:

    Den Anhang IMG_9085.jpg betrachten


    LG Jesse
     

    Anhänge:

  18. #77 gandalf10811, 7. Februar 2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,
    ob die Vögel wirklich reinerbig sind, ist ihnen leider nicht anzusehen, da muss man auf die Aussage des Züchters vertrauen.
     
  19. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Sechs Eier sind es geworden. Nun sitzt sie wirklich intensiv und brütet. Er sitzt vor dem Niskastenloch und passt auf, dass keiner zu Nahe kommt. Ich bin gespannt was daraus wird. In etwa zwei Wochen sollte das Erste schlüpfen, wenn alles gut ist.


    LG Jesse
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    um die anpannung etwas zu lösen kannst du auch am wochenende die eier schieren. dann sollten die befruchteten sehr gut zuerkennen sein.
    ps. bei sechs eiern kannst du die unbefruchteten drinn liegen lassen. diese werden von den jungen in den ersten tagen als stützhilfe genutzt - so lässt sich die unerfahrenheit der henne kompensieren in bezug auf speitzbeinchen oder anderen durch druck entstehenden makeln.

    ps. hast du schon ringe für die jungen? sie müssen mit 7-10 tagen beringt werden.
     
  22. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Nein, ich fass die Eier erstmal nicht an. Sobald jemand in den Nistkasten guckt, während sie draussen ist, läuft sie ganz aufgeregt zurück und setzt sich wieder drauf. Am Wochenende könnten die ersten Küken schlüpfen, wir warten ab. Auch beringen werden wir sie nicht. Wenn sie gesund sind, hoffe ich sie dann trotzdem irgendwohin abgeben zu können.

    LG Jesse
     
Thema:

Neue Pennanthenne eingezogen /Wenn ein neues Tier kommt....

Die Seite wird geladen...

Neue Pennanthenne eingezogen /Wenn ein neues Tier kommt.... - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...