Neue Pennanthenne eingezogen /Wenn ein neues Tier kommt....

Diskutiere Neue Pennanthenne eingezogen /Wenn ein neues Tier kommt.... im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; hi jesse, na jetzt sehen sie langsam nach vögel aus. schön finde ich das du sie noch so einfach in die hand nehmen kannst, meistens wollen sie in...

  1. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi jesse,
    na jetzt sehen sie langsam nach vögel aus. schön finde ich das du sie noch so einfach in die hand nehmen kannst, meistens wollen sie in dem alter schon nicht mehr gerne angefasst werden.
    weiter so!:beifall:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122 gandalf10811, 29. März 2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    schöne wildfarbige (!!!) Vögel
     
  4. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Ja, danke euch. Die Beiden sind perfekt. Es sieht wirklich aus, als ob sie wildfarben sind. Der Große hat jetzt keine Lust mehr auf kuscheln, der will entdecken. Seit Sonntag sitzt er schon, stolz wie Oskar, draussen auf der Stange, er kann schon bisschen Klettern und bisschen Fliegen. Er ist so zart und dünn im Vergleich zu den Elternvögeln, aber das ist wohl normal. Der Lütte mag nicht gerne rausgeholt und auf den Tisch gesetzt werden, dann schimpft er. Im Arm und in der Hand hingegen wird er ganz ruhig und schaut sich um, da fühlt er sich wohl. Er hat keine Angst, er scheint es zu geniessen. :zwinker:

    Jimmy, der Große

    Den Anhang IMG_0486.jpg betrachten


    Jean, das Kleine

    Den Anhang IMG_0484.jpg betrachten


    Jimmy auf Entdeckungstour

    Den Anhang IMG_0532.jpg betrachten


    LG Jesse
     
  5. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    pennants erlangen erst ausserhalb des kasten ihre komplette größe. das kann moch einige wochen dauern bis sie so groß wie die alten sind.
    ich findes es immernoch bemerkenswert das eure kleinen jetzt noch so zutraulich sind und sich so einfach anfassen lassen. :beifall:
     
  6. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock

    Glaubst Du, dass ich sie dafür liebe? :)

    Ich hab immernoch ein bisschen Angst, dass das auf einmal vorbei ist. Ich weiss ja, das kann passieren, aber es ist grad so schön wie es im Moment ist. Wir zwingen sie ja zu nichts, sie könnten einfach zur Seite gehen oder halt zeigen, dass sie's nicht mögen, aber sie lassen es zu, bleiben sitzen und sind völlig unbeeindruckt davon. Von den Eltern kennen wir das eben gar nicht. Wenn er Lust hat, kommt er zu mir und stupst mich an oder prusselt in meinen Haaren, aber anfassen, Kopf streicheln oder gar in die Hand nehmen war nie drin. Es wird uns sehr schwer fallen, sie wegzugeben, auch wenn wir wissen, dass es bald sein muss.

    LG Jesse
     
  7. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    so sieht auch eigentlich das verhalten aus. darum erstaunt mich das so mit den kleinen - zeigt das sie echt vertrauen zu euch haben.
     
  8. anda

    anda Mitglied

    Dabei seit:
    4. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    18o57 Rostock
    Hallo jesse,
    ich bin ganz begeistert von deinem suessen nachwuchs. Das ging aber
    schnell. Nicht zu vergleichen mit meinen geiern, die sich nach 7 jahren
    halbwegs gut verstehen aber an fortpflanzug ist nicht zu denken.
    Freue mich auf neue bilder und viel spass noch mit deinen voegelchen.
    lg anda
     
  9. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Hilfe, hilfe, hilfe.... unsere Henne hört nicht auf Eier zu legen. Sechs Stück waren es schon, die wir immer wieder rausgenommen haben. :traurig: Es tut mir im Herzen leid, sie ihr wegzunehmen, aber sie soll sich doch jetzt eher noch um die Küken kümmern (Papa füttert sehr intensiv) und sich ansonsten eher ausruhen als neu zu legen. Könnt ihr mir raten, wie ich das Legen unterbinden kann? Der Nistkasten muss noch dran bleiben, da die Kleinen dort noch schlafen gehen. :+keinplan


    Die Kleinen entwickeln sich prächtig, sechs Wochen sind sie jetzt alt, versuchen festes Futter zu fressen und zu baden. Und sie können fliegen: Käfig auf und ab ging die Post, kaum zu glauben, wie fix und ohne Hilfe das ging. Nur das sicher landen müssen beide noch üben. Leider ist an die Kleinen im Moment kein Rankommen mehr. Papa geht wie ein Beserker auf uns los, wenn wir in die Nähe der Babies kommen. Das ist auch nicht schön. :nene:

    Den Anhang IMG_0654.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_0724.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_0726.jpg betrachten


    LG Jesse
     
  10. #129 Sittich112, 7. April 2015
    Sittich112

    Sittich112 Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. April 2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    versuch es mal indem du die Eier anpiekst, abkochst oder gegen Kunsteier austauscht. Dann lass deine Henne brüten. Dann müsste die Henne bald aufhören zu brüten.

    Es ist aber völlig normal, das deine Henne noch einmal brüten möchte.
    Meine Pennantsittiche brüten wenn sie früh anfangen auch zweimal.

    Es macht nichts, wenn die Henne sich nicht mehr richtig um die Jungen kümmert. Der Hahn kümmert sich außerhalb der Kastens um die Jungen.
    Die Jungen werden in den nächsten Tagen das fressen lernen.

    Das der Hahn seine Jungen verteidigt ist auch normal. Das er auf euch losgeht liegt wahrscheinlich daran, das er etwas aggressiver ist. Hat euch bei der Balz ja schon versucht zu verjagen.

    Gruß Sittich112
     
  11. #130 sittichmac, 7. April 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi jesse,
    ich würde dir raten, einfach nur den kasten wegzunehmen. die jungen fliegen mit 5 wochen aus und können dann auch nachts auf der stange schlafen. desweiteren solltest du auch die kleinen jetzt nicht mehr zurück in den kasten setzen - die henne könnte sie mit gewalt aus den kasten jagen. sie möchte schließliche ein neues gelege anfangen und da stöten die jungen.
    alternativ kannst du natürlich auch den kasten noch hängen lassen und warten bis sie ihr gelege voll hat und zu brüten beginnt und ihr dann den kasten wegnehmen. würde ich aber nicht zu tendieren da es der henne viel energie kostet auch kann ein weiteres gelege die altvögel dazu animieren die jungen eher zuverjagen - ist schließlich dann konkurenz zum neuen gelege.

    das verhalten vom hahn zu den jungen wird sich in den nächsten wochen auch ändern. spätestens wenn die jungen so weit selbständig sind und die henne nicht mehr im kasten sitzt wird sich der hahn mehr um die henne kümmern.
     
  12. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Okay, müssen wir mal schauen. Die Eier haben wir bisher ja immer rausgenommen, aber heute oder morgen legt sie wahrscheinlich wieder ein Ei. Ich möchte eben nicht, dass sie sich so auspowert. Werd mal überlegen, was wir jetzt machen.

    Danke euch erstmal für die Hinweise.

    Sittichmac, ich setz die Jungen nicht mehr in den Kasten, die gehen abends alleine zum schlafen hinein. Nur der Kleine ist einmal zum schlafen draussen auf der Stange geblieben. Auch tagsüber gehen sie manchmal in den Kasten und schlafen dann ein Weilchen. Eigentlich ist hier im Zimmer nicht viel Trubel, auch wenn man die vier beobachtet, gehen sie recht harmonisch miteinander um, daher weiss ich nicht so ganz genau, warum sie noch reingehen.

    LG Jesse
     
  13. #132 sittichmac, 7. April 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    also das ein jungvogel wieder in den kasten kriecht ist nicht normal. das habe ich bei allen meinen plattis in den ganzen jahren noch nie erlebt. eigentlich wollen sie wenn sie einmal draußen waren nicht mehr zurück und sind auch danach nicht mehr lange im kasten zuhalten. besonders bei diesem verhalten solltest du dir überlegen den kasten zu entfernen. es wäre auch für deine henne besser sie hört dann wieder auf zu legen.
     
  14. #133 Jesse35, 7. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2015
    Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Naja, es sind Wohnstubenvögel. Ob sie der Fernseher abends stört? Hast Du sonst ne Erklärung dafür? Unser Kasten ist auch nicht der typische Pennantenbrutkasten, er ist eher lang und rechteckig und waagerecht und geht nicht in die Tiefe. Vermutlich fühlen sie sich da behütet und geschützt. Ich denke, wir nehmen den Kasten trotzdem in den nächsten Tagen raus. Eben hat sie wieder ein Ei gelegt, ich lass es erstmal drin, bis wir den Kasten rausnehmen. Die Lütten benehmen sich aber sonst normal finde ich, sie spielen noch viel miteinander, aber es gibt kein Gezanke wegen irgendwas.

    LG Jesse
     
  15. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    So ihr Lieben, jetzt brauch ich doch nochmal Rat. Bisher war ich mir fast sicher zwei junge Hähne hier sitzen zu haben, aber seit heute bin ich mir nicht mehr so sicher. Die Kleine sieht für mich doch fast nach nem Mädchen aus. Die Mama ist ja auch ziemlich groß und hat nen kräftigen Schnabel, so dass sie anfangs hier auch als Hahn angesehen wurde. Vielleicht schaut ihr mal drauf und gebt nen Tipp ab.

    Das ist das Jüngste

    Den Anhang IMG_0766.jpg betrachten


    Den Anhang IMG_0785.jpg betrachten


    Und das ist unser Jimmy

    Den Anhang IMG_0715.jpg betrachten


    Und hier nochmal beide beieinander

    Den Anhang IMG_0731.jpg betrachten



    LG Jesse
     
  16. Sittich112

    Sittich112 Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. April 2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich würde sagen, du hast einen Hahn und eine Henne. Auf dem letzten Bild sitzt links der Hahn und rechts die Henne, würde ich sagen.
    Gruß Sittich112
     
  17. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Dank Dir, so schätze ich das nämlich auch ein. Na, ich werd sie noch ein bisschen beobachten. Wenn ich zurückdenke, sahen sie schon von Anfang an ein bisschen unterschiedlich aus. Er hatte einen viel längeren Hals und hat in den Händen nie wirklich still gehalten, hat immer rumgewuselt, sie ist ruhiger.

    Mal schauen.

    LG Jesse
     
  18. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
  19. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Bitte, bitte, ich brauche ganz dringend nochmal einige Expertenmeinungen, bevor ich anfange, die Vögel zu vermitteln.

    Ich hab sie gestern in gleichen Positionen geknipst. Für mein Auge ist es eindeutig, aber was sagt ihr? Bitte bedenken, die Elterntiere sind beides große kräftige Vögel, in Form und Farbe kaum zu unterscheiden, nur der Schädel ist bei dem Hahn breiter und kantiger. Auch die Schnäbel sind bei beiden Eltern groß und breit und stark.


    Den Anhang IMG_1153.jpg betrachten


    Den Anhang IMG_1159.jpg betrachten


    Beim draufklicken werden die Bilder schön groß zum anschauen.


    Danke für die Hilfe. :trost:

    LG Jesse
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi jesse,
    so wie es aussieht kannst du recht mit 1,1 recht haben. auf dem unteren bild: links hahn - rechts henne.
     
  22. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Gut, ich glaube Du hast genug Erfahrung, um mir das so bestätigen zu können. Danke. :zwinker:

    Die Beiden sind im Verhalten auch so unterschiedlich, obwohl ja beide gleich aufgewachsen und zutraulich sein sollten. Er ist forsch und immer vornean, wenns ums Handaufsteigen und Leckerlieholen geht. Sie hält sich mehr zurück und ist viel scheuer.

    Meine Babies, jetzt muss ich langsam ans weggeben denken.


    LG Jesse
     
Thema:

Neue Pennanthenne eingezogen /Wenn ein neues Tier kommt....

Die Seite wird geladen...

Neue Pennanthenne eingezogen /Wenn ein neues Tier kommt.... - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...