Neue Ringgröße für Nymphensittiche

Diskutiere Neue Ringgröße für Nymphensittiche im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, die Ringgröße für Nymphensittiche ist ja nun von 5,5 auf 6,0 mm erhöht worden. Weiß jemand von Euch, wieso das nun...

  1. #1 bonnie-rico, 27. April 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Hallo zusammen,

    die Ringgröße für Nymphensittiche ist ja nun von 5,5 auf 6,0 mm erhöht worden.

    Weiß jemand von Euch, wieso das nun eigentlich gemacht wurde. Gab es so viele Tiere mit "eingeschnittenen" Füßen?

    Nach wieviel Tagen beringt Ihr Eure Küken denn nun? 11 Tage?

    Gruß Marc
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Ich beringe mit 3-4 Wochen, kurz bevor sie den Kasten verlassen!
     
  4. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marc, du meinst bestimmt geschlossene Beringung?
    Ich fang damit immer so früh wie möglich an (teilweise schon 8./9.ter Tag), je nach Größe der Küken. Wobei ich aber noch die alten Ringe habe und auch nicht über jahrzehntelange Erfahrung verfüge. Deshalb fällt auch manchmal noch der Ring ab und ich streif ihn halt am nächsten Tag neu über.

    Ich bevorzuge auch die geschlossene Beringung.
     
  5. #4 bonnie-rico, 27. April 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Ja klar, sorry hab ich vergessen mit anzugeben. Für mich kommt auch nur eine geschlossene Beringung in Frage. :+klugsche Alles andere wirft nur unnötige Fragen auf.

    Aber warum ist denn nun die Ringgröße verändert worden?:?
     
  6. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    naja, Standardnymphensittiche sind ja meist kräftiger gebaut. Ich habe 2 Standards, denen sieht man deutlich an, dass sie größer und schwerer sind. Vielleicht haben die Züchter von Standards Probleme mit der alten Ringgröße gehabt. Bei meinen Mischlingsküken gab es bisher aber keine Probleme. Die Ringe saßen alle locker genug. Mein einer Standard hat auch schon einen großen Ring, das Beinchen füllt den auch gut aus.
     
  7. birgitt

    birgitt Mitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42551 Velbert
    Also ich mag Ringe nicht, erinnert mich immer
    an ein All Inklusive Armband.

    Gruss Birgitt
     
  8. maxima

    maxima Guest

    hallo zusammen

    ich kann euch hierüber von vorderster front berichten, da ich mit der snv maßgeblich dran beteiligt war dies durchzusetzen.
    vor 3 jahren (hoffe die angabe stimmt) hat die az ja beschlossen eigene ringe mit dem bna zusammen zu produzieren, da die qualität des früheren ringherstellers nicht mehr unseren anforderungen entsprach.
    dieser hersteller hatte bei den ringen die sich 5,5mm schimpften, einen innendurchmesser von 5,8mm.
    als nun die neuen ringe kamen hat unser neuer hersteller diese natürlich auf 5,5mm gemacht und schon hatten wir bei den vögeln mit sehr kräftigen füßen probleme, ich selbst hatte mindestens 5 vögel denen der ring schon im nest eingewachsen ist.
    nach rücksprache mit der az und hier spezuiell dem agz-obmann, haben wir uns dann entschlossen die ringe für nymphen mit 6mm freizugeben. hatten dann parallel test gemacht und bei vögeln mit sehr schwachen füßen, wie die rezessiven z.B. weißköpfen diese aufgezogen, das wichtigste war daß man sie nicht am ausgewachsenen vogel wieder abziehn kann.
    dies war bei unseren zuchten dann auch nicht möglich, da der unterschied zwischen den alten und den neuen ringen ja nur 0,2mm im durchmesser betägt.

    das war der grund und die vorgehensweise warum die ringe der nymphen nun im bestellfomular auf 6mm geändert wurden.

    Allerdings: sagt die AZ-AGZ deutlich, jeder züchter muß selber entscheiden welche größe er seinen tieren aufzieht, die angaben sind nur eine empfehlung. hab ich also kleine "hansibubi-nymphen mit kleinen füßen, dann kann ich genauso 5,5mm ringe aufziehen, denn die 6 mm ringe könnten beim ausgewachsenen vogel wieder ohne probleme vielleicht mit etwas öl abgezogen werden. somit wäre eine ringmanipulation möglich, was möglichst vermieden werden soll. denn ausstellungszüchter die vögel ausstellen denen man den ring abmachen kann werden für mind. 5 jahre von den ausstellungen ausgeschlossen. denn hier könnte eine ringmanipulation vorliegen.

    also es ist keine vorschrift die mit 6mm zu beringen, sondern eine empfehlung.
    die umstände haben es so ergeben, und es ist vielleicht auf dem ringbestellformular nicht ganz glücklich dargestellt, ich hab zum beispiel jedes jahr noch einige 5,5mm ringe mitbestellt, seit ich die weißkopfschecken bei mir in der zucht habe, da die noch nicht die kräftigen füße haben wie z.B. meine normalen wildfarbenen bzw schecken.

    hoffe daß hiermit alles verständnisvoll erklärt wurde.

    ansonsten her mit den fragen.

    lg meo
     
  9. maxima

    maxima Guest


    hallo birgit, es geht hier nicht um mögen sondern leider um vorschriften und eine lückenlose dokumentation der abgaben, da die vögel dem seuchengesetz unterliegen muß es nachweißbar sein und das geht halt nur mit ringen oder sonst mit eingepflanzten computerchips(heißen glaub transponder)

    es wäre jedem züchter bestimmt recht wenn er dies nicht machen müßte.

    lg meo
     
  10. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    bei mir leben sie ja auch all inklusive :D

    Nee, aber mal ernsthaft - Gesetz ist Gesetz. Es dient ja auch der Sicherheit. Problematisch finde ich eine Nachberingung von erwachsenen Tieren, dass würde ich ungern tun. Die Küken gewöhnen sich schnell dran, da hab ich kaum Bedenken.
     
  11. #10 bonnie-rico, 28. April 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Hallo maxima,

    danke für die ausführliche Information.

    Ich würde auch beim TKS die Ringe bestellen und bin nun sehr unsicher ob 6mm oder 5,5mm. Unsere jetzigen Nymphensittiche sind alle "ein wenig schlanker". Wir hatten noch kurzzeitig 2 weitere Nymphensittiche bei uns und die waren wesentlich "stämmiger". Auf gar keinen Fall wollen wir aber, das die Ringe hinterher wieder entfernt werden können. Schließlich steht da ja auch unsere AZ Nummer drauf!!!
     
  12. skunz

    skunz Guest

    Hallo Zusammen,

    ich wollte Euch nur nochmal eine Messung der Ringe zeigen.

    Der ZZF-Ring Größe III (für Nymphensittiche) hat ein Innenmaß von ca. 5,9mm
    der 5,5er Ring der AZ hat 5,5mm und
    der 6,0er Ring der AZ hat 6,0mm

    also, wer seine Nymphensittiche mit ZZF-Ringen beringt müsste auch früher schon lieber mit AZ 6,0er Ringen beringt haben - also ich meine jetzt "gedanklich".

    Dies wollte ich nur nochmal als Bestätigung von dem was Meo geschrieben hat einstellen.

    Schönen 1. Mai noch

    Stefan
     

    Anhänge:

  13. #12 jayleane, 1. Mai 2006
    jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für deine Mühe. :zustimm:

    Da ich selber die Dinger vom ZZF hab, sind meine Vögel ja bisher sowieso mit relativ großen Ringen bestückt worden. Das wusste ich noch gar nicht.
    Wobei ich die Ringe trotzdem geschlossen beringe, mit dem Aufbiegen das ist mir nüscht. Und bei meinen drei Nachzuchten im Jahr lohnt sich einfach keine AZ-Mitgliedschaft.
     
  14. #13 bonnie-rico, 1. Mai 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Also die AZ Mitgliedschaft ist ja nicht nur wegen der Ringe. Du bekommst monatlich die AZ Nachrichten, Du hast Zugriff auf das AZ Forum, DU kannst nachschauen von welchem Züchter die Vögel sind (falls sie AZ beringt wurden), ...

    Eine Mitgliedschaft lohnt sich also so oder so :zwinker:
     
  15. #14 jayleane, 1. Mai 2006
    jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich hab doch hier ein Forum. :)
    Wobei ich die Farbcodierung und Nachweisbarkeit des Züchters wirklich klasse finde. Das wäre der einzige Grund für mich beizutreten. Aber mit drei Nachzuchten meine ich wirklich nur 3 Küken, nichtmal drei Bruten. Da ist es einfacher, wenn ich die 50 Ringe, die Mindestbestellmenge waren hier über Jahre als Vorrat habe, als jährlich neue zu bestellen.

    #ot Außerdem sehe ich auch das Ausstellungswesen nicht ganz unkritisch und möchte es nicht durch meine Mitgliedschaft unterstützen.
     
  16. Tinga

    Tinga Guest

    Im AZ Forum

    gibt es Beiträge das die Ringe aus 05, Größe 5,5 zu klein seien? Ich kein Mitglied und kann die Beiträge leider nicht lesen.
    Gelesen habe ich das nur weil ich einen ausgesetzten Nymphi aufgenommen habe der einen AZ Ring 5,5 trug! Den Ring mußte ich sofort entfernen lassen weil das ganze Beinchen schon dick angeschwollen war. Der Ring war defenitiv zu eng.8(
    Der Nymphi ist ein Weißkopf Schecke!
    Meine Gedanken zur Beringung besser gesagt verantwortungsvollen Beringung durch Züchter sind nicht sehr freundlich....8(

    Gruß
    Tinga
     
  17. maxima

    maxima Guest

    hallo stefan

    na das war ja wiedermal maßarbeit von dir:beifall:

    und nur die bestätigung meiner aussagen.

    die alten az ringe vom alten hersteller hatten ja auch immer schon 5,8mm deshalb haben wir uns ja mit der agz auf die 6 mm ringe geeinigt.

    lg meo
     
  18. maxima

    maxima Guest

    hallo tinga
    beiträge kenn ich keine, da ich mich damals als ich probs hatte nicht über ein forum an die az gewandt hatte sondern direkt mit den verantwortlichen telefoniert hatte.

    erstmal muß ein angeschwollener fuß nichts mit einem falschen ring zu tun haben, wenn sich etwas schmutz zwischen ring und fuß einklemmt, scheuert der ring und entzündet den fuß, der fuß wird dann sehr schnell so dick, daß man den ring sehr schnell abnehmen muß.
    weißkopfschecken sind normal noch nicht ganz so groß daß hier unbedingt ein 6 mm ring von nöten wäre, ausnahmen bestätigen allerdings die regel.

    und wie gesagt es ist selbst für die züchter sehr schwer da die richtige wahl zu treffen.
    wenn du ein kind bekommst dann weißt du ja auch nicht ob es später mal xl oder xxl klamotten braucht, und genau so ist dies bei der kennzeichnung der vögel mit ringen.
    also grundsätzlich war ja bisher immer bei nymphen 5,5 mm vorgeschlagen. erst beim ringbestellformular für die 2006er ringe wurde dort 6,0 mm als ringgröße vorgeschlagen.

    lg meo
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 bonnie-rico, 1. Mai 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Da ich hier heraus lese, das die AZ Ringe nun (Sprung von 5,5 auf 6,0) eigentlich nur 0,2mm größer sind werde ich mal die 6,0 AZ Ringe bestellen. Hatte nur ein wenig "Panik", das man die evtl. wieder entfernen kann. Aber 0,2mm sind ja nun wirklich nicht die Welt.
     
  21. maxima

    maxima Guest

    das ist korrekt und sollte auch in meinen ausführungen so vermittelt werden.

    lg meo
     
Thema: Neue Ringgröße für Nymphensittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ringgröße nymphensittich

    ,
  2. nymphensittich ringgröße

    ,
  3. nymphensittich fußring durchmesser

    ,
  4. nymphensittich ringe bestellen,
  5. vogel ringgrößentabelle,
  6. nymphensittich babys mit metallringe beringen,
  7. ringgröße für nymphensittiche,
  8. nymphensittiche ringdurchmesser,
  9. ringgröße nymphensittich beringen,
  10. ringgröße rosella ,
  11. meinst ringgröße,
  12. ringgrösse für nymphensittiche,
  13. nymphen ringgroesse,
  14. welche ringgröße hat ein nymphensittich ,
  15. ringgröße nymphensittiche,
  16. welche ringgröße brauchen nymphensittich
Die Seite wird geladen...

Neue Ringgröße für Nymphensittiche - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  5. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...