Neue Voliere - und die Eier?

Diskutiere Neue Voliere - und die Eier? im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wir haben 5 Ziegensittiche in 2 Käfigen. Käfig 1: Hier wohnen Fettsack, Zausel und Julia. Sie sind 18 Monate alt. Sie sind nicht...

  1. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben 5 Ziegensittiche in 2 Käfigen.

    Käfig 1: Hier wohnen Fettsack, Zausel und Julia. Sie sind 18 Monate alt. Sie sind nicht verpaart. Julia hat vor einem Jahr einmal Eier gelegt, seitdem jedoch nicht mehr. Alle drei vertragen sich bestens, sie zanken sich nie.

    Käfig 2: Hier wohnen Johnny und Chica. Sie sind etwa 2 1/2 Jahre alte und ein Päärchen. Sie haben sich ganz doll lieb. Chica legt regelmäßig ca. 8 Eier, die ich gegen Plastikeier austausche, auf den Käfigboden. Wenn dann nichts schlüpft gibt sie ihr Nest auf und legt kurz danach erneut.

    Regelmäßig gibt es Freiflug. Dann passiert folgendes:

    Fettsack kann nicht fliegen. Er ist deshalb etwas ängstlich. Er verträgt sich an sich auch gut mit Johnny und Chica, außer, wenn er in deren Käfig geht (was die anderen niemals machen würden).

    Julia baggert massiv Johnny an. Johnny ist geschmeichelt, aber Johnny's Frau Chica mag das überhaupt nicht, und dann verjagt sie Julia.

    Bis vor ca. 2 Wochen wollte Zausel Johnny angreifen, Johnny floh jedoch immer. Vor etwa 2 Wochen hat Johnny sich aber einmal gewehrt. Damit hatte Zausel nicht gerechnet, er floh. Seit dem stellt Johnny Zausel nach.

    Zausel und Chica mögen sich nicht, gehen sich aber aus dem Weg.


    Morgen bekommen wir eine Zimmervoliere geliefert. Da sollen am Wochenende alle 5 rein. Nun habe ich jedoch ein Problem. Chica hat bereits 2 Eier gelegt, am Wochenende werden es 3 sein. Diese liegen auf dem Käfigboden, wo sich Chica eine Mulde im Buchenstreu geformt hat. Frage: Was mache ich nun mit den 3 Eiern? Mit umziehen? Wegnehmen?

    Ich habe gelesen, daß Vogel in Schwarmhaltung weniger Eier legen als in Paarhaltung. Ich hoffe daher, daß Chica dann etwas weniger legt.

    Gruß

    akapuma
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Mister, 8. Oktober 2009
    Mr. Mister

    Mr. Mister Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34286
    hallo!
    wow was für ne story :D
    also ehrlich gesagt bekomme ich da bauchschmerzen wenn ich lese, dass alle in eine voli sollen..wie groß ist die denn?gerade wenn ein pärchen am brüten ist, wäre mir das viel zu riskant!
     
  4. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Die Voliere ist 180cm lang, 100cm tief und hat eine Flughöhe von ca. 140cm.

    Ja, das mit dem Brüten macht mir auch Gedanken. Beim Freiflug bleibt Chica normalerweise auf Ihren Eiern sitzen und kommt nicht raus. Johnny fliegt dann zwar, aber weniger, weil es ohne seine Frau weniger Spaß macht. Aggressiver ist er dann nicht.

    Ich habe jetzt eine große Voliere. Und wie wird Chica brüten?
    09.10. 3. Ei
    11.10. 4. Ei
    13.10. 5. Ei
    15.10. 6. Ei
    17.10. 7. Ei
    19.10. 8. Ei
    Dann ca. 3,5 Wochen brüten (bis zur Aufgabe)
    => 12.11.2009

    Ich möchte die große Voliere aber nicht noch über einen Monat leerstehen lassen :traurig:

    Gruß

    akapuma
     
  5. #4 Mr. Mister, 8. Oktober 2009
    Mr. Mister

    Mr. Mister Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34286
    und hier sehe ich das problem..wenn er so schon aggressiv gegenüber zausel ist, wird sich das in einer voli noch verstärken..

    hmm zum ausweichen wäre hier bei streitigkeiten auch nicht besonders viel platz..wieviel freiflug haben sie denn?

    wie sie genau brüten wird kann man nicht sagen..du kannst doch die anderen schon umsetzen..
    auf jeden fall würde ich sie fertig brüten lassen!und dann kannst du es ja mal probieren sie zusammen in der voli zu halten..ich würde den versuch aber an nem wochenende machen oder wenn man sich halt daneben setzen und das ganze längere zeit beobachten kann..

    gruß
     
  6. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Die Aggressivität äußert sich darin, daß Hahn 1 Hahn 2 mit dem Schnabel droht, wenn man sich zufällig näher als ca. 30cm kommt. Wenn Hahn 2 dann wegfliegt läuft Hahn 1 noch ein paar Vogelschritte hinterher. Mehr ist nicht. Was ich nicht verstehe: in vielen Parks (z.B. Eckenhagen, Niederfischbach und Erpeler Ley) sind Großsittiche zu dutzenden in einer Voliere, und sie vertragen sich. Daß müsste ich doch auch irgendwie mit 5 Stück hinkriegen...

    Der hält sich in Grenzen, weil sie ihn nicht nutzen. Fettsack kann nicht fliegen. Julia fliegt nur wenig, sie ist lieber im Käfig. Chica brütet oft und fliegt dann garnicht. Johnny fliegt zwar gern, bleibt aber dann bei Chica. Zausel ist dann allein, und das mag er nicht.

    Das sollte nur eine grobe Schätzung sein....

    Das möchte ich auf gar keinen Fall! Die zuerst eingesetzten Vögel könnten die Voliere als "Ihre" Voliere = Ihr Revier ansehen und die anderen dann nicht akzeptieren. Ich denke, es geht leichter, wenn die Umgebung für alle Vögel neu ist.

    Ja, das werde ich auf jeden Fall so machen.

    Gruß

    akapuma
     
  7. #6 Mr. Mister, 8. Oktober 2009
    Mr. Mister

    Mr. Mister Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34286
    das kann man nicht pauschal sagen..es liegt halt immer an den vögeln selbst..
    mein chef der bande ist zb auch extrem dominant..bei mir gehts auch nur mit trennung auf dauer, da er mir 2 meiner ziegis schon fast totgebissen/zu tode gejagt hat :/
    also meine empfehlung:erst umsetzen wenn sie mit brüten fertig ist..dann muss deine neue voli halt noch n bisschen leer bleiben..
    vorfreude ist doch die schönste freude;)

    gruß
     
  8. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wahrscheinlich hat sich Chica durch die Umräum- und Aufbauarbeiten wegen der neuen Voliere gestört gefühlt. Jedenfalls hat sie ihr Nest aufgegeben, in dem sie die Eier im Käfig verstreut hat. Daher haben wir heute morgen den "Umzug" gewagt. Wider allen Befürchtungen verträgt man sich bisher (1. Tag) recht gut. Ich habe viele Sitzplätze vorgesehen, so daß man sich "verteilen" kann. Spielzeug und leckere Äste (mit Rinde) sorgen für Abwechslung. Ich hoffe, daß es so bleibt.

    Hier sind noch ein paar Bilder.

    Gruß

    akapuma
     
  9. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es gibt ein paar Neuigkeiten, wenn auch traurige.

    Johnny:
    Johnny war der Hahn, der meinte, der King zu sein und die anderen (außer seine Frau Chica) jagen zu können. Vor ein paar Tagen hat sich Zausel aber gewehrt. Und seit dem lässt Johnny die anderen in Ruhe.

    Fettsack:
    Alle Vögel hüpfen von Ast zu Ast, laufen auf den Ästen herum und fliegen umher. Das wird Fettsack aber schnell zu viel, denn Fettsack kann nicht fliegen. Wenn es ihm zu bunt wurde, ist er immer an die Rückwand geklettert. Da tat er mir leid. Deshalb habe ich dort eine Stange befestigt. Das in nun sein Lieblingsplatz, auf dem er regelrecht "thront" - sie Foto.

    Chica:
    Hat noch ein Ei gelegt, daß sie aber nicht brütet.

    Julia:
    Gestern flog Julia noch im Käfig umher und wollte begattet werden. Heute morgen lag sie tot in einer Volierenecke. Da sie äußerlich keine Verletzungen aufwies glaube ich nicht, daß sie gemeuchelt wurde. Was kann das nur sein? Wir sind sehr traurig.

    Zausel:
    Ich hatte zwar nicht den Eindruck, daß Zausel und Julia sich verpaart hatten. Trotzdem scheint er sie zu suchen.

    Was soll ich nun machen? Ich habe eine Voliere mit nun 4 Vögeln:

    - Hahn Johnny, fast 3 Jahre alt, verpaart mit Chica
    - Henne Chica, alter unbekannt (Tierheim), verpaart mit Johnny

    - Hahn Zausel, 1 1/2 Jahre alt
    - Hahn Fettsack, 1 1/2 Jahre alt, kann nicht fliegen

    Passt hier noch eine Henne hinzu, ohne daß Krach zu erwarten ist? Wenn würde ich gerne eine mittelalte Ziegendame, die ein neues Zuhause sucht, dazutun. Was meint Ihr?

    Gruß

    akapuma
     

    Anhänge:

  10. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie ich bereits in einem anderen Thread schrieb, hatte Julia Staphylokokken. Die anderen Vögel bekommen daher seit ein paar Tagen das Antibiotikum Baytril.

    Kurz nach der Übersiedlung in die Gemeinschaftsvoliere hatte Chica noch ein normales Ei gelegt.

    Heute habe ich im Käfig wieder ein Ei gefunden, allerdings nur ein halbes Ei! An der Schalenhälfte sind Knabberspuren zu sehen. Außerdem ist die Schale weich.

    Muß ich mir deswegen Sorgen machen???

    Sie haben ein Schälchen Kalk (Mischung aus 1/3 beaphar Cana-Grit, 1/3 Vitakraft Vita-Grit und 1/3 Kohle), von dem sie auch gern fressen, insbesondere Chica. Ich habe unzählige Sorten Kalksteine probiert, die wollten sie nicht, der Grit wird aber gefressen. Sie haben keinen Sand, sondern Buchenspäne.

    Das Päärchen Chica und ihr Hahn Johnny haben zwar keine Freundschaft mit den anderen beiden geschlossen, allerdings zanken sie sich auch nicht mehr, sondern geht sich einfach aus dem Weg.

    Gruß

    akapuma
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Ich würde es mal mit einem Natmin Stein probieren, die liebe meine Ziegen (andere nicht, kommt wohl auf den Schwarm an), den kann man aber glaub ich nur online bestellen.

    Calci-Lux von Versele Laga wäre auch eine Möglichkeit, das löst man im Wasser auf.

    Auf jeden Fall musst du wegen dem Kalk was tun, wenn die Schale so dünn ist. Kann nämlich sein dass ein Windei im Legedarm stecken bleibt und nicht rauskommt. Dann muss die Kleine operiert werden, hatten wir leider auch schonmal. Allerdings ist die Henne schon sehr alt und da kommt das leider wohl öfters vor.

    Die Kohle würde ich aber nicht mehr anbieten.

    Nach eine AB-Behandlung wäre auch Mariendistel extrakt (z.B. Sylimarin AL 115 aus der Apotheke) und Bene Bac als Pulver angebracht. Als Pulver deshalb weil du das als Paste jedem einzeln in den Schnabel geben müsstest
     
  13. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dagmar,

    ich glaube, daß Chica genug Kalk hat. Ich sehe sie öfters Kalk fressen, wesentlich mehr als die Hähne. Vor einigen Monaten hatte sie schonmal ein nicht-hartes Ei gelegt. Dieses war nicht eiförmig, sondern verformt. Danach war wieder alles gut.

    Heute hat sie aber wieder ein schönes, festes wohlgeformtes Ei gelegt. Vielleicht war das "Windei" auch stressbedingt, weil sie vom Käfig in die Voliere umgezogen ist.

    Gruß

    akapuma
     
Thema:

Neue Voliere - und die Eier?