Neue Voliere zu groß/dunkel??

Diskutiere Neue Voliere zu groß/dunkel?? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihrs! Endlich bin ich auch mal wieder bei euch... Gestern war es soweit, eine neue Zimmervoliere kam ins Haus. Meine beiden Nymphen...

  1. #1 Seidenschnabel, 26. November 2002
    Seidenschnabel

    Seidenschnabel Guest

    Hallo Ihrs!

    Endlich bin ich auch mal wieder bei euch...
    Gestern war es soweit, eine neue Zimmervoliere kam ins Haus.
    Meine beiden Nymphen erstmal sichtlich beängstigt, haben dann interessiert dabei zugesehen, wie mein Freund und ich das gute Stück erstmal sauber gemacht haben( gebraucht gekauft ).

    Es ist einer dieser großen von Feroplast mit einem Dach drauf.
    Maße ca. 1,5 m breit 1 m tief und 1,5 hoch.

    Nachdem dann alles eingerichtet war durften die kleine sie auch von innen besichtigen, war natürlich alles aufregend und ungewohnt.

    Nach längerem Betrachten sahen die beiden da drinn ziemlich verloren aus. Gewöhn ich mich wohl noch dran. Der vorherige Käfig war ungefähr nur halb so groß!!!
    Konnte ich nicht mehr mit ansehen...

    Außerdem ist es in dem Käfig ziemlich dunkel durch das große Dach. Was tun:? :?

    Wer kann mir ein paar Tips geben????
    Wieviele Vögel könnte man denn in so einer Voliere halten??
    Würde nämlich gern noch einen oder zwei dazunehmen...

    Ein herzliches Piep sendet
    Eure Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Petra
    da gab es mal einen Beitrag, da wurde das dunkle Dach durch ein Gitter ersetzt, habe im Moment leider vergeblich danach gesucht :?
     
  4. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Genau

    Dach runterfetzen
    und durch Volierendraht oder
    ähnlich geeignetem Gitter ersetzen .
    Guck mal in die Bird Box ich glaub Pat hat da auch Gitterelemente.
    Befestigen kann man das Gitter entweder durch einbiegen der Drahtenden oder mitttels angeschraubter Holzleisten.:D
     
  5. #4 RalfW, 26. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2002
    RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo,
    meine Kleinen lieben es so hoch wie möglich zu schlafen,direkt unter dem Dach der Voliere.Dienstrangmäßig, die Alten ganz oben,die Jüngeren ein Stockwerk tiefer.Die unteren billigen Plätze werden gar nicht benutzt,ab und zu ein Mittagsschläfchen, das ja,aber sonst nicht.Ich kann es mir nur so erklären dass Vögel gerne so hoch wie möglich schlafen wollen aus Angst vor Fressfeinde.Und das Dach als Schutz vor Greifvögel(oder fliegende Schlangen:D :D),ich weiß es nicht genau,ist nur eine Vermutung.Vielleicht erst mal ausprobieren,bevor Du das Dach abreißt.RalfW

    P.s Zu groß der Käfig gibt es nicht,höchstens zu klein.
     

    Anhänge:

  6. Antje

    Antje Guest

    Hallo Petra,

    also 2 weitere Nymphen könntest Du darin schon halten, natürlich nur bei zusätzlichem Freiflug.

    Das Dach würde ich entfernen.


    Wir hatten das gleiche Problem mit dem dunklen Dach bei unseren katharinasittichen. Wir haben es auch umgebaut, war ganz einfach. Hier mal ein paar Bilder:
     

    Anhänge:

    • dach.jpg
      Dateigröße:
      20,7 KB
      Aufrufe:
      145
  7. Antje

    Antje Guest

    Mist, die anderen Bilder kann ich nciht hochladen 0l Dabei sind sie genauso groß wie das andere... *grummel*.

    Aber ich hoffe, Du kannst das Prinzip auf dem Foto erkennen.
     
  8. #7 Seidenschnabel, 27. November 2002
    Seidenschnabel

    Seidenschnabel Guest

    Vielen lieben Dank an euch, das sind ja schon ganz tolle Tips...
    Heute Nacht haben die beiden unter dem Dach geschlafen:D
    Sah total niedlich aus, wie sie sich nach unten beugen um dann rausgucken zu können...
    Die Idee mit dem selbstgebauten Dach finde ich klasse...
    Muss mein Freund wohl man ran ans basteln.

    Ansonsten fühlen sich sich superwohl, das ist vielleicht ein gesinge zuhause:p

    Freu mich riesig für die zwei-
     
  9. Rena1

    Rena1 Guest

    Hallo,@all

    diesen mist an voliere mit dach,hab´ich mir auch andrehen lassen.
    dann das dach ersetzt mit gitter...schaut richtig blöd aus.
    ich kauf mir demnächst eine artgerechte voliere.
    wende mich mal an patrick.
    liebe grüße rena:0-
     
  10. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
     
  11. Antje

    Antje Guest

    @Ralf: aber tagsüber schluckt das blöde Dach doch sehr viel Licht.

    Außerdem können die Geier dann gar nicht auf dem Volierendach rumklettern, bei meinen der absolute Lieblingsplatz, trotz großem Kletterbaum.
     
  12. #11 RalfW, 27. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2002
    RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Antje,
    bei mir ist dass total egal wegen dem Licht,mein Vogelzimmer liegt auf der Südseite und ich hole die Kleinen nach Sonnenaufgang aus ihrem Käfig.Möchte noch erzählen wie,gehört zwar nicht zum Thema,ist aber unseres Morgendliches Ritual.Ich komme,wenn es hell ist ins Zimmer und spreche leise mit ihnen.Was ich den Spatzen erzähle verrate ich aber nicht,es ist ja nichts geheimes,möchte aber nicht auf der Couch eines Psychiaters landen.Dann hole ich sie ein nach den andern raus,streichele sie und setze die Kleinen auf ihre Brücke am Fenster.Wenn ich mal in Eile bin,öffne nur die Käfigtür und verschwinde,komme ich nach ca.20min. wieder, sitzen sie noch auf ihren Schlafplätzen und warten das ich sie heraus trage.
    Zum Thema,ich weiß ja auch nicht warum sie so gerne dort oben schlafen,denke aber dass sie so geschützt sind, nach verschiedenen Seiten.RalfW

    P.s Würde ja gern Maja fragen,traue mich aber nicht.:~ :~
     
  13. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Na Ralf, da bist du aber der erste, der sich nicht traut, mich was zu fragen ;) :D !
    Wirke ich so furchteinflößend :~ :p ?
    Hab das eben erst gelesen, im Büro, habe nämlich vorübergehend keinen Internetzugang zuhause :(.

    Du hast deine Frage doch schon selbst beantwortet :) : die meisten Vögel schlafen am liebsten an der höchsten Stelle oder an einer Stelle, an der sie von einer oder mehreren Seiten geschützt sind. Meine schlafen auch am liebsten in der Ecke der Voliere, die von zwei Seiten, durch die Wand und eine Schrankwand, geschützt ist.

    Unsere Stubengeier haben ja Gott sei Dank auch noch vieles an Instinktverhalten.

    (Kann erst morgen früh wieder ins Internet :k ).
     
  14. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    hallo,

    meine agas lieben ihre voliere mit dach. dadrunter fühlen sie sich sicher. habe zwischen dach und wand das licht, sodass es hell genug ist in der voliere, außerdem habe ich aufs dach ein brett gelegt und die korkröhre, meine agas halten sich dort ganz gerne auf.
     
  15. #14 RalfW, 28. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2002
    RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Maja,
    ich meine, mit einer eMail traue ich mich nicht.Verstehe nicht soviel von Computer- Sarotti.Nein, ich habe kein Angst vor Dir,wollte nur Deine Meinung dazu hören,denn ich meine schon mal in einer Deiner Antworten, darüber gelesen zu haben. RalfW


    P.s Habe im Forum Bilder von Papageien gesehen wie sie die Holzverkleidungen von den Wänden gerissen haben,genau so wie Bendosi geschrieben hat,das Dach einfach runterfetzen.Frage:War Bernd in seinem ersten Leben auch ein Papagei??
     
  16. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Nee Ralf

    Wenn überhaupt dann ein nymph . Ja gut die gehören ja auch zu den papas speziell zu den Kakadus.
    Ne warscheinlich war ich ne Hopfen und Malz Laus:D :D
    Aber zurück zum Thema sonst wird das hier womöglich getrennt0l
     
  17. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
     

    Anhänge:

  18. Antje

    Antje Guest

    Also wirklich Bernd, ich dachte DU bist einer der Bosse hier. Dann mußt Du doch keine Angst haben "getrennt" zu werden oder? :D

    ABer ich kann ja mal zum Thema zurückkommen...

    Lieber Ralf, Deine Nymphen würden sich immer die höchsten Äste aussuchen, ob da nun ein DAch drüber ist oder nicht... ;)

    Ich kann da eben ganz gut von meinen ERfahrungen sprechen, weil ich die Voliere erst mit und dann ohne DAch hatte. MIT Dach waren die Vögel total ruhig und träge, sie saßen immer direkt unterm Dach im Dunkeln und haben sich nicht groß gerührt. Als das Dach dann weg war, sind sie viel munterer geworden. Man hat den Unterschied deutlich gemerkt.

    WIr Menschen mögen es doch auch gern hell oder? WEnn ich Zuhause in einer dunklen Bude sitzen würde, würde ich Depressionen bekommen.

    Das sind meine ERfahrungen...
     
  19. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Antje,
    das ist auch ein Platz wo sie gerne abends schlafen,sehr unbequem aber sicher.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 bendosi, 29. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2002
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Sicher

    Hallo Ralph
    Sicher ist relativ.
    Ich seh da inerhalb der linken Kette ein ungeschütztes Kabel .
    Das ist gefährlich !

    Wenn die Bande erstmal auf "Kabelgeschmack" gekommen ist ,haben die das schneller zerbissen als man gucken kann . Und gegrillter Nymph im Federbalg ist sicher nicht so Dein Fall.;)
     
  22. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo,
    kann mir mal jemand sagen was das für ein Farbschlag ist?
     

    Anhänge:

Thema:

Neue Voliere zu groß/dunkel??

Die Seite wird geladen...

Neue Voliere zu groß/dunkel?? - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...