Neue Voliere

Diskutiere Neue Voliere im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Zitat Geierhirte: Auch das keine Schleuse vorhanden ist, ist ziemlich leichtsinnig Da muss ich Geierhirte zustimmen, mir wäre das ohne Schleuse...

  1. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Da muss ich Geierhirte zustimmen, mir wäre das ohne Schleuse auch zu gefährlich... egal wie zahm oder gut erzogen - kein Tier ist zu 100% und in jeder Situation berechenbar.
    Für eine Schleuse würdest du noch zwei Seitenteile und ein Türteil benötigen, die du dann einfach an dem vorhandenen Türteil befestigst. Kostet zwar nochmal extra, aber sicher ist sicher! :zwinker:

    Den Boden könntest du zur Sicherheit ggf. mit Steinfliesen/-platten) oder mit einem stabilen Draht(teil) gegen Räuber, Mäuse und Ratten absichern. Mäuse und Ratten werden z.B. durch Futterreste angelockt und können durch ihren Kot auch Krankheiten übertragen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Geierhirte, 27. März 2010
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Ich weiß auch, wie "schwer" die ist. Ich weiß aber auch, wie leicht ein kräftiger Windstoß das Teil ein Dorf weiter trägt (übertrieben gesagt). Aber mach du man...:nene:
     
  4. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi ;
    Sagt mal , ist das eine Voli ( Die Voliere (franz. volière) ) . Ach Mensch , was macht ihr denn hier ;) . Sicherlich ist draussen allemal besser wie drinnen , aber sag mal ehrlich ---------------kann der Pieper hier drinn fliegen ?
    Dorith , sag doch nicht das das gut ist :nene: .


    Hi Johanna ;

    ich lese Dich schon ein paar Jahre , und weiß das Du für die / Deine Grauen alles tun würdest .
    Deine Eltern haben ein Grundstück , wo Du sie vieleicht " weichklopfen " könntest --------------- um den Graupapageien mehr zu bieten .

    Du fragst Dich jetzt bestimmt nach dem " mehr bieten " . Haben die Pieper in der Wohnung mehr Platz oder in dem Käfig von 2x1 meter .
    Johanna , geht da nich noch was ------ frag mal Dein Daddy 8)
    War bestimmt nicht bös gemeint ----denke nur im Interesse Deiner Pieper ( Du selbst ).
    Jo , da hat der Olli Recht . Das Plexiglas ist schön weit oben ( ist ja auch beabsichtigt wegen dem Wind ) ---------------aber genau hier hat der Wind / Sturm einen guten Hebel .
    Schilfmatten wirken da schon enspannter . Pieper fühlt sich nicht wie aufm Markt , steht mit dem " Rücken zur Wand " ( Sicherheit----------und der Wind / Sturm hat keine solche Angriffsfläche ) .
    Im Untergrund kann man Kückendraht verwenden , ------eine preißwerte Alternative .

    Johanna , war nur konstruktive Kritik :)


    MFG Jens
     
  5. #24 rettschneck, 28. März 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu Lumpi,
    was ist denn aus der unterstand Geschichte geworden? Der hatte doch so schöne maße.....könnte man den Unterstand und die Voli nicht miteinander verbinden? dann hättest du einen überdachten Bereich und einen Ausbau nach vorn, wo sie auch mal regen abbekommen......

    nur eine kleine idee......

    und zum schlechten wetter...... regen tut den geiern auch mal ganz gut.... genauso wie etwas wind...

    lg rett
     
  6. Fabian75

    Fabian75 Guest

    wollte eigentlich nichts dazu schreiben, aber jetzt gebe ich meinen Senf auch hînzu.
    VOn VOliere kann hier wirklich nicht ide rede sein, das ist schlicht ein Aussenkäfig nicht mehr.

    Ich sehe auf den Bildern auch ein schönes Grundstück, würde sich da nicht mehr machen lassen?

    Auch wegen dem Wind haben die anderen Recht, sehr gefährlich.. finde ich.
     
  7. #26 (Ex)Volibauer, 28. März 2010
    (Ex)Volibauer

    (Ex)Volibauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    Guten Morgen allerseits,

    Olli und Jans haben recht; Voli (oder großer Käfig) muss auf ein Fundament und befestigt werden. Das muss nich tief ein, da bei der Maschenweite auch so die größte Ratte rein kann. Eine Seite mit Schilfmatten als Deckungsmöglichkeit ist gut für die Vögel. Das größte Manko liegt m.E. am verzinkten Draht (aber jeder wie er will).

    Aber Johanna, ein großer Vorteil hat der Käfig: die Geier dürfen die natürlichen Elemente Erde, Wasser und Wind genießen Hierfür:beifall::beifall:
     
  8. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Johanna,
    na endlich haste deine Voliere,super.
    Aber sag mal steht die da so ungeschützt auf dem Rasen?
    Warum kannst du sie denn nicht unter diese Schuppen stellen,den du uns gezeigt hast.Und wie ich dir auch schon sagte finde ich es ohne Schleuse auch wirklich ganz gefährlich.Glaub mir ich spreche aus Erfahrung,mir sind meine Grauen doch auch abgehauen und ich hab gedacht das die auf Kommando kommen,aber wenn die erst mal weg sind sind se weg.
    Überleg es dir bitte noch mal.
    Ansonsten freue ich mich für dich :freude:
     
  9. #28 petrarobby, 28. März 2010
    petrarobby

    petrarobby Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Johanna,

    meistens fängt man klein an und mit der Zeit verändert man immer mehr. Zumindest ging es uns so.

    Nachdem wir einem Papagei hinterher gelaufen sind und die Aufregung für mein Herz einfach zu groß war, haben wir eine Schleuse angebaut. Aus Erfahrung heraus, würde ich auch keine AV mehr stellen, die keine Schleuse hat. Zwar sind unsere leider auch sehr zahm, aber durch eine Schrecksekunde heraus, ergreifen sie schnell die Flucht und so schnell konnte ich nicht reagieren.

    Da dies Normteile sind, könntest du ganz einfach nur drei Normteile vor der Tür anbringen und das Dach verdrahten, oder einen kleinen Zwischenraum ansetzen.
    Auf der puren Wiese würde ich es auch nicht setzen, ist mit der Reinigung ziemlich kompliziert und eine richtige Befestigung der Anlage ist ja auch nicht gegeben.

    Aber einen Drahtgeflecht reinlegen, finde ich nicht so prickelnd. Wenn die Grauen auf den Boden gehen, könnten sie auch scharren und bleiben nicht selten daran hängen und sich verletzen.
    Als Futternapf auf dem Boden könntest du auch Hundenäpfe mit Gestell versuchen. Hättest du einen festen Boden, könntest du auch große Blumenuntersetzer aus Ton benutzen. Da fliegt nicht so viel durch die Gegend.

    Aber auf blanker Wiese ziehst du unweigerlich Nager an, oder du setzt sie ständig um. Heute hier, morgen da. Ist zu aufwendig für meine Begriffe.

    Ich finde es toll, dass sie frische Luft genießen dürfen und ich freue mich für euch.

    LG
     
  10. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Dies wird auch nicht einfach so auf den Boden gelegt , eher 15 cm unterhalb und an den seiten der Voliere wird dieser Draht dann an die Elemente mit angearbeitet . (Das habe ich vergessen zu erklären --sorry )


    [​IMG]

    MFG Jens
     
  11. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Euch kann man auch nicht zufrieden stellen...

    Ich kann jetzt nicht noch größer bauen....
    Sie sitzen da nicht den ganzen Tag drinne. Sie dürfen natürlich auch in meinem Zimmer fliegen. Ich hatte sie ja auch in der anderen AV und sobald sie am Gitter überall hin kommen wird nicht geflogen, sind halt faule Tiere, deswegen lasse ich sie ja auch von meinem Arm auf Komando fliegen bzw. zu mir hin und das im Zimmer als auch in der AV.
     
  12. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Johanna,
    langfristig würde ich auch zwei Sachen überlegen:
    1. Verankerung der Voli im Boden und
    2. diese Schutzplatte von oben nach unten setzen, weil da ja evtl. mal Katzen, Ratten etc. vorbei schauen und sich mal einen Schwanz vom Vogel schnappen könnten.

    Wegen dem Platz musst Du halt sehen, wie sie sich benehmen, wenn sie den ganzen Tag da drin sind; ob es besser für sie ist, im Sommer den ganzen Tag frische Luft auf 2 Quadratmetern zu haben oder in einem größeren Zimmer zu sein; eventuell sind sie ja dann auch nur drua0en, wenn Du auch draußen bist (wegen Katzen, Ratten usw.)?

    Die Möglichkeit, die vögel überhaupt an die Sonne zu lassen ist doch toll & nicht jedem gegeben!
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich könnte die Voli am Zaun fest machen...
    Imom. wird dort umgebaut, sprich noch mehr Büsche und Bäume und ein weiteren Zaun an dem Sträucher wachsen sollen, sprich mehr Windschutz. Den Windschutz kann man nur oben rien machen, sonst müsste ich ihn anders befestigen.
    Sie sollten vormittags darin sein und wenn ich Mittags nach hause komme rein, damit ich mich mit ihnen beschäftigen kann, sie fliegen können ect.
     
  15. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Johanna,

    zur Voli selbst wurde ja schon viel gesagt...
    Hier nur ein Tip für die Futternäpfe.
     
Thema:

Neue Voliere