Neueinsteiger

Diskutiere Neueinsteiger im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Zusammen, ich habe mich ´dazu entschieden, mir 2 Nymphis zu kaufen. Dazu haette ich folgende Fragen: mir wurde gesagt, es sei besser,...

  1. Angela_X

    Angela_X Guest

    Hallo Zusammen,
    ich habe mich ´dazu entschieden, mir 2 Nymphis zu kaufen. Dazu haette ich folgende Fragen:
    • mir wurde gesagt, es sei besser, erst einen zu kaufen, den zu zaehmen und sich dann einen zweiten dazu zu kaufen?
    • wenn ich beide gleich kaufe, werden sie dann auch zahm?
    • wie groß sind die chancen, dass sie sich verstehen?
    • wenn ich hier mal etwas lese, ist es wohl doch besser, ein echtes pärchen zu kaufen, statt zwei gleichgeschlechtliche? wie verhindere ich dann das brueten?
    • bei zweien: dann macht es doch sinn, sich bei einem zuechter gleich ein pärchen auszusuchen?
    Wäre schön, wenn Ihr mir da helfen könnt! Ich habe den eindruck, je mehr leute man fragt, desto mehr unterschiedliche (!) antworten bekommt man.
    kann mir jemand züchter im rhein/main-gebiet empfehlen?

    Danke:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anja Maike, 14. Januar 2003
    Anja Maike

    Anja Maike Guest

    Hallo Angela,

    erstmal herzlich willkommen hier im Nympfenforum.

    Ich kann Dir nur dazu raten, Dir gleich ein Pärchen Nympfensittiche zu suchen, zwei Vögel, die sich bereits gefunden haben.
    Hast Du zunächst einen, ist es sehr schwierig anschließend einen passenden Partner zu finden, der sich mit dem ersten gut versteht.

    Mit viel Geduld kannst Du auch erreichen, dass ein Pärchen Nympfies zutraulich wird. Ich kann Dir aber versichern, dass es sehr viel schöner ist, ein Pärchen zu beobachten als zwei Einzelvögel, die sich nur zoffen und unzufrieden sind.

    Zum Thema "Brüten verhindern" sind schon einige Beiträge geschrieben worden, die Du noch nachlesen könntest. Ist aber ganz sicherlich kein Argument gegen ein Pärchen.

    Gruss, Anja
     
  4. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Angela,

    herzlich willkommen und toll, dass du dich vorher informierst!!!


    Völliger QUATSCH!!! Besser sind gleich zwei und auch deren vertrauen kann man gewinnen, siehe hier:

    http://www.vogelforen.info/showthread.php?s=&threadid=25499

    Suche dir bei einem Züchter ein bereits vorhandenes Pärchen aus, dann kan man davon ausgehen, dass sie sich verstehen.
    Allerdings möchte ich dir nahelegen auch in TH nachzufragen oder sonstigen Institutionen. Auch da warten oft Nymphies auf ein schönes Zuhause.

    Ich finde, dass man das Brüten nicht verhindern muss.
    Sollten Eier gelegt werden, so tauscht man diese gegen Plastikeier aus, oder kocht sie ab.
    Brutlust wird gesteigert durch Temperatur und z.B. zuviel Keimfutter.

    Aber die großen Experten werden sich dazu bestimmt noch melden.
     
  5. Bodo

    Bodo Guest

    Hallo Angela

    also ich würde Dir auch gleich zwei, am besten ein Pärchen empfehlen.
    Ich wohne selbst im Rhein Main Gebiet und habe seit 4 Wochen meine Zuchtgenehmigung. Die nächste Zucht wollte ich aber erst im Spätsommer ansetzen, da sich meine erst einmal erholen müssen.
    Aber in der Züchterdatenbank sind noch ein paar Züchter in Hessen aufgelistet.

    Kann Dir aber auch das große Zoogeschäft "Superpet" bei Hattersheim empfehlen. Die Tiere werden dort sehr gut gehalten und kommen nur von ausgesuchten Züchtern.

    Kannst mir auch mal ne private Nachricht schicken, wenn Du magst.
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Angela :0-


    Herzlich willkommen bei uns Nymphieverrückten :)

    Das meiste wurde ja schon beantwortet.
    Nie längere Zeit einen Einzelvogel. Am besten gleich ein Pärchen kaufen. Wie Du schon richtig geschrieben hast ist es am besten ein gegengeschlechtliches Pärchen zu kaufen. Denn da ist die Wahrscheindlichkeit das sie sich verstehen am größten.

    Natürlich kann sich aus einen Paar Probleme (Legezwang,Legenot,..) ergeben. Aber die gleichen Probleme können sich auch bei 2 Hennen ergeben, da sie dann unbefruchtete Eier legen können. Bei 2 Hähnen kann es zu sogenanten "Schreiern" kommen, da sie unzufrieden sind ohne Partner.

    Das brüten bzw. das Eierlegen wirst Du nicht verhindern können aber Du kannst die Eier gegen Plastikeier austauschen oder die gelegten Eier abkochen.


    Ob Du die Nymphen von einen Züchter hohlst, oder ein armes Geschöpf aus dem Tierheim mußt Du entscheiden.

    Züchteradressen findest Du hier

    Ich wünsche Dir viel Spaß bei Der Nymphiesuche und wenn Du Fragen hast oder etwas zu Berichten "z.B. Nymphen eingezogen" :p dann melde Dich.
     
  7. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    Also da hast Du keine Garantie. Im Endeffekt kann es Dir passieren, dass Du den Einzelvogel nicht zähmen kannst und er durch die Einsamkeit verkümmert und/oder verhaltensgestört wird, d.h. rupft oder schreit. Am besten gleich ein Paar kaufen oder wenn Du großzügig Platz hast einen kleinen Schwarm. Hier ein Beispiel für gleich 8 zahme Nymphen, die durch Kolbenhirse gezähmt wurden:):

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=25499&highlight=z%E4hmung

    Ein gegengeschlechtliches Paar ist immer artgerechter. Denn bei zweigeschlechtlichen Partnerschaften ist Liebe bei den Vögeln eher selten, wirklich schwule oder lesbische Paare bilden hier eher die Ausnahme, da die Vögel sich stark an ihrem Fortpflanzungstrieb orientieren und einen gegengeschlechtlichen Partner (fast) immer vorziehen, wenn sie die Wahl haben.
    Das Brüten kannst Du durch Plastikeier verhindern, die Du gegen die echten austauschst. Habe ich selber schon erfolgreich praktiziert.

    Ja, denn so ersparst Du Dir Probleme bei der späteren Zusammenführung von Einzelvögeln. Nymphen sind nämlich auch äußerst wählerisch und akzeptieren nicht jeden anderen Vogel als Partner. Sie reagieren zwar nicht sofort aggressiv, meist bleibt es, wenn "die Chemie nicht stimmt" aber bei einer mehr oder weniger friedlichen Ko-Existenz, sprich Du hast zwei unglückliche Einzelvögel.

    www.vogelzuechter.de oder

    http://www.sittiche.de/zuechter.htm
     
  8. #7 BoeserENGEL, 17. Januar 2003
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    ein oder zwei???

    hy!

    ich kann dir nur empfehlen beider gleichzeitig zu kaufen. am besten schon zwei, die sich kennen oder schon ein paar sind. dann leben sie sich auch schneller bei dir ein und sind nicht so einsam,w enn du mal nicht bei ihnen sein kannst.

    und dass einer schneller zahm werden soll als der andere, das glaube ich nicht wirklich. ich hab zwar selber noch keine erfahrung damit gemacht. aber ich kann dir nur so viel sagen: ich hab meine zwei seit 1 1/2 jahren und sind soweit, dass sie mir aus der hand fressen und auf meinen schultern herumturnen. ich habe schon bemerkt, dass einer dem anderen immer alles nachmacht.

    daher würde ich dir echt raten gleich zwei zu nehemn.

    gruß be
     
  9. #8 Sittichmama, 17. Januar 2003
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich habe 10 Nymphen und kann dazu sagen, ist total klasse. Das gibt es jeden Tag Spiel, Spaß und Spannung.

    Ausserdem habe ich folgende Regel aufgstellt:

    1 Nymph = super laut
    2 Nymphen = sehr laut
    3 Nymphen = laut
    ab 4 Nymphen wird es sogar fast leise.

    Wenn ich jemand erzähle, dass ich 10 Nymphen in der Wohnung habe, heißt es immer, das ist doch bestimmt laut. Wenn sie dann meine Gummihühner sehen, sind die meisten total überrascht wie leise sie sind.

    Sie leben ihr natürliches Verhalten aus und sind trotzdem zutraulich, selbst denen, die nicht zutraulich sind, kann ich bis auf wenige Zentimeter näher, ausserdem fressen sie alle auf der Hand oder nehmen sogar einzelne Körner aus meinen Fingerspitzen.
     
  10. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich bin auf Ausstellungen immer fasziniert, wie leise so ein Schwarm ist, das stimmt. Ich finde aber 2 Nymphen nicht laut, höchstens, wenn sie was wollen, fliegen oder so, dann machen sie sich bemerkbar. Es kommt immer sehr stark darauf an, dass sie zufrieden sind, es kann auch sein, dass man 4 schlecht gelaunte Nymphen hat, die im Chor kreischen.8o
     
  11. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    also ich habe drei Nymphen(bitte nicht schlagen ist alles schon erklärt und es funktioniert hervorragend), aber daß sie laut sind kann ich nun wirklich nicht bestätigen !

    Bei mir wird es nur laut, wenn ich einen Nymph aus dem Zimmer entfernen muß, wegen TA, oder Medikamentengabe etc., da ertönen sofort die Kontaktrufe, na ja die im Zimmer wissen ja nicht was mit ihrem Gefährten passiert und da muß man natürlich gleich mal prüfen ob er sich noch meldet:~ !

    Oder wenn meine Coco, Nymphenweibchen und Invalidin auf den Boden gefallen ist und von selbst nicht mehr hochkommt wird zu dritt nach "Hilfe " geschrien, damit einer von uns Menschen reinkommt und ihr wieder hochhilft ! Das ist dann total süss, sie hopst an einem hoch fast wie ein Hündchen und freut sich riesig wenn man sie wieder hochsetzt und zum Dank wird man zum Schluß von ihr angefaucht0l !

    Liebe Grüße

    Petra
    :0- :0-
     
  12. Shiva

    Shiva Guest

    Hallo,
    ich habe 2 Nymphen. Es handelt sich dabei um ein Pärchen, dass sich schon beim Züchter im Schwarm gefunden hat und von laut kann gar keine Rede sein. Ganz im Gegenteil, bei den 3 Wellis gehen die beiden lautstärkemäßig total unter. Die Sache mit dem zähmen ist da schon komplizierter. Der Hahn (Romeo) war von Anfang an nicht sonderlich ängstlich, die Henne (Julia) ist allerdings noch immer recht ängstlich. Sie nimmt zwar mittlerweile die Hirse aus meiner Hand, aber erst nachdem sie mich gründlich angefaucht hat. Ich muß allerdings zugeben, daß es mir egal ist, ob die Piepsis zahm sind oder nicht. Ich liebe es einfach sie zu beobachten und das macht eindeutig bei einem Pärchen mehr Spaß. Mir ist es völlig schleierhaft warum Vögel zahm sein müssen und womöglich auch noch sprechen sollen. Es sind nunmal Tiere und keine Menschen. Und am schönsten sind Tiere, wenn sie sich ihrer Art entsprechend verhalten.

    Liebe Grüße
    Marion
     

    Anhänge:

    • rjk.jpg
      Dateigröße:
      10,5 KB
      Aufrufe:
      45
  13. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Marion,
    Deine Vögel sind zu schwer,derAst biegt sich schon durch.Nein,Spass bei Seite, der Ast ist viel zu dünn,die beiden können ihn locker umgreifen.So können sie ihre Krallen nicht abnutzen und Du wirst in Kürze das Problem haben,mit ihnen zu Tierarzt,zum Krallen scheiden fahren zu müssen.Der Ast sollte schon Fingerdick,natürlich nicht Deine Fingerstärke sondern die einer Wurstfachverkäuferin,sein.:D :D RalfW
     
  14. Shiva

    Shiva Guest

    Das ist der einzige dünnere Ast in der Voliere. Blöderweise sitzen die Nymphen am liebsten gerade auf diesem Zweig. Die dickeren Zweige suchen sie überhaupt nicht auf, dann setzen sie sich lieber auf die Futternäpfe. Soll ich den dünnen Zweig am besten ganz aus der Voliere entfernen ? Übrigens habe ich meine Nymphen auch erst seit zwei Monaten, so dass sicherlich noch häufiger Fragen von mir in diesem Forum erscheinen werden. Insbesondere meine Julia ist nämlich gar nicht so einfach. Ihre Panikattacken sind zwar schon besser geworden, allerdings dreht sie immer noch völlig durch, wenn man mit Gegenständen in der Hand an ihr vorbeigeht. In ihre Nähe darf auch nur ich kommen. Bei allen anderen bricht sie sofort wieder in Panik aus. Naja, die wird sich auch noch richtig eingewöhnen.

    Liebe Grüße
    Marion
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Marion,
    nimm den Ast raus und ersetze ihn durch einen, der etwas dicker ist.Eine Woche später einen Ast der noch stabiler ist,dann werden sie sich daran gewöhnen.Zu den Panikattacken da kann ich Dir nur raten Dich langsam und ohne Hektik zu bewegen,ich habe zwei Neue aus einen Aussenvoliere die waren auch sehr ängstlich,mittlerweile geht es schon ganz gut.Auch wenn sie mal im Käfig sind, kann ich das Trinkwasser ohne Ärger wechseln.Habe einfach viel Geduld,dann wird es schon klappen,lasse ihnen die Zeit, um Dir zu vertrauen.RalfW:0-
     
  17. #15 Bettina 2000, 19. Januar 2003
    Bettina 2000

    Bettina 2000 Guest

    Hallo Angela,

    erst eimal herzlich willkommen bei uns.

    Das meiste ist ja schon gesagt worden. Es ist immer besser gleiche 2 Vögel zu kaufen als nur einen. Es sind Schwarmtiere und können nicht allein sein.

    Ich hoffe du hast Glück beim Kauf deiner Geier und natürlich sehr viel Spaß und Freude.

    Meine Mutter hat verschiedene Sittiche einen habe ich besonders ins Herz geschlossen, es unser Peterchen, er ist 26 Jahre und Blind findet aber sein Leben noch ganz toll und ist sehr munter für sein hohes alter.

    liebe Grüße
    Bettina, Paulinchen und Max
     
Thema:

Neueinsteiger

Die Seite wird geladen...

Neueinsteiger - Ähnliche Themen

  1. neueinsteiger bronzeputen

    neueinsteiger bronzeputen: hallo, habe gestern durch zufall 3 bronzeputen ergattern können. sie sollen vom aug 2014 sein, also 5 monate alt. leider finde ich im netzt nichts...
  2. Super Beitrag für Neueinsteiger und alle anderen ;)

    Super Beitrag für Neueinsteiger und alle anderen ;): Hallo Ihr Lieben, heute ist in der Papageienzeit ein super Beitrag über die Agas erschienen, der auch viele wichtigen Infos enthält. Es lohnt...
  3. Neueinsteiger

    Neueinsteiger: Hallo alle zusammen, ich bin neu hier habe bisher keine Vögel und hoffe gute Tipps zur Haltung von Gouldamadinen zu bekommen Ich habe vor eine...
  4. Neueinsteiger!!!

    Neueinsteiger!!!: Hallo Leute! Ich spiele mit dem Gedanken, mir nächstes Jahr einige Wachtel (5-6 Stück) zuzulegen. Wie ich über euer Forum gestolpert bin, hab...