Neueinzug frisst nicht !

Diskutiere Neueinzug frisst nicht ! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo leute, wir haben gestern ein paar Nymphensittiche dazu bekommen! So ich kenne es von meinen davorigen zugang nur so das die spätestens...

  1. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo leute,

    wir haben gestern ein paar Nymphensittiche dazu bekommen!
    So ich kenne es von meinen davorigen zugang nur so das die spätestens am 2 tag gefressen haben. So die beiden Mäuse haben aber weder Hirse noch ihr futter, noch unser futter noch das Wasser angerührt!
    Ich mach mir langsam sorgen! Der Hahn hat auch probleme Luft zu kriegen und atmet ganz schwer.
    Er kann auch deswegen wohl nicht viel fliegen könnt ihr mir vllt. ein Tipp geben was die beiden haben?

    Mit der Halterin hab ich auch schon gesprochen die verstehn auch nicht warum sie nicht fressen.
    Die beiden sind jetzt schon den ganzen Tag alleine sodass sie zur ruhe kommen, sie sitzen so auch recht ruhig im Käfig sie bewegen sich garnicht. Bitte um schnelle hilfe will net das sie noch eingehn!

    LG Nami
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JoeDante

    JoeDante Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kann durchaus daran liegen, dass sie in der neuen Umgebung noch verängstigt sind.
    Trinken sollten sie aber.
    Wie bietest du das Wasser an? Ich hatte mal 3 Vögel die 2 Tage nichts getrunken haben...bis ich gemerkt habe, dass sie keinen Wasserspender kannten und Wasser nur aus ner Schüssel tranken.

    Was meinst du mit "er atmet schwer"?
    Immer? Eher wie eine Lungenkrankheit? Oder nur nachdem er geflogen ist? Das wäre dann eher die Kondition, wenn sie vorher nie geflogen sind, dann fallen sie nach 2 Minuten Flug völlig fertig runter. Das gibt sich aber mit ein wenig Übung.
     
  4. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    als ich coco und leon bekommen habe, sind die zwei in den käfig. dann haben wir sie in ruhe gelassen und eine freundin von mir nach hause gebracht.
    als ich zurück gekommen bin haben sie sich nicht vom fleck bewegt. erst einen tag später, abends, haben sie mal den kopf gedreht:D
    wer weiß, vll haben sie noch immer angst!
    sehen sie die anderen? haben sie hör/sichtkontakt? vll haben sie ja angst vor ihnen...
    lg
     
  5. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ne der kleine atmet durchgehend schwer ! So als wäre was an der lunge! Athma oder so halt.
    wir haben im Moment noch die sachen der Vorbesitzerin wo sie drin gehaust haben damit die nicht zu sehr geschockt sind!

    Lg Nami
     
  6. JoeDante

    JoeDante Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt als wäre da dringend ein Vogeldoktor angesagt. Habt ihr davon was bei den Vorbesitzern bemerkt, oder hat sie was gesagt?

    Naja, ich würde ihnen auf Jeden Fall noch ein paar Tage Ruhe gönnen und sehen ob es dann weg geht. Mein einer Vogel bekam nach dem Tranzport zu mir gleich Durchfall. War am nächsten Tag aber wieder weg...
     
  7. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    das hat er beim Vorbesitzer auch schon gehabt, haben wir allerdings vorher auch nicht gewusst sondern gestern erst erfahren!

    Sonst hätte ich den Vorbesitzer gebeten einmal gesundheitscheck zu machen weil ich hier 4 weitere VÖGEL HABE UND MÖCHTE NICHT DAS DIE Krank werden!

    Aber danke schonmal für die Antworten!

    LG Nami
     
  8. JoeDante

    JoeDante Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich nett von dem Vorbesitzer, euch das zu verschweigen......
     
  9. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ja fand ich auch , Aber der Vorbesitzer sagt das der kleine das schon hatte als er die beide bekommen hat. Er hat sie ausm Tierheim also wird das wohl nix grfierendes sein!

    LG Nami
     
  10. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Haben sie denn inzwischen was gefuttert??? wie kam´s denn überhaupt dass de jetzt noch zwei nymphen hast?:o
     
  11. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    An deiner Stelle würde ich umgehend mit dem Vogel zu einem fachkundigen Tierarzt gehen! Es könnte sich ggf. um eine schwere Aspergillose handeln, die so schnell wie möglich (endlich) behandelt werden muß. Auf jeden Fall hat das Tier offfenbar schwere gesundheitliche Probleme, die Aussage des Vorbesitzers ist weder nachvollziehbar noch besonders klug8(
     
  12. JoeDante

    JoeDante Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Um, er hat dich einmal angelogen, warum sollte er jetzt die Wahrheit sagen???
     
  13. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Huhu leute,

    also die beiden stammen ja angeblich ausm Tierheim und da soll der kleine das schon gehabt haben,also wäre er auch schon untersucht, oder nicht?

    Nein ich würde ihn gern einmal durch checken lassen einmal gaumen und kloaken abstrich machen lassen weiß aber nicht wie teuer das ist.
    Bisher hab ich auch kein Vogelkundigen Tierarzt erreicht der mir das sagen konnte.
    Hat das von euch schobnmal jemand gemacht und kann mir sagen wie teuer das ungefähr werden würde? :?

    @ Christy das mit der Aspergilose war auch mein erster gedanke! Seit dem die beiden da sind riecht das in der Wohnung auch komisch kann ich nicht beschreiben!

    @ Snoopy ich hab hier im Forum gelesen das ne kleine Nymphen Dame abzugeben wäre und ich Tiernar hab mein Freund das erzählt und er hat dann gesagt ja klar wenn willst holen wa die! Die gute Dame hat uns dann auf die anzeige von unsern jetzigen neuzugang aufmerksam gemacht!
    Naja das is jetzt ca 2 Wochen her!

    Ja die beiden haben was gefressen! ich hab sie jetzt so stehen das ich sie sehen kann ohne nah dran zu sein!
    Sie sind mitlerweile auch munter Piepen mal ein bisschen und kraulen sich gegenseitig und ich glaub der Hahn hat auch gebalzt als wir außer sicht weite waren!
    Unsere beiden Nymphis sind kaum zu bremsen die wollen immer rüber zu denen!
    Die beiden Zittern ganz heftig wenn wir mal näher an den Käfig ran kommen! Hab gestern etwas Obst reingetan da waren sie garnicht dran. Nachher bekommen sie nochmal was und das gefider sieht ganz stunf aus.

    Hoffe ihr könnt mir antworten

    LG Nami
     
  14. wdcs

    wdcs Mitglied

    Dabei seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51381 Leverkusen
    Hi!

    Also, für mich hört sich das alles nicht so gut an...
    Klingt so, als hättest du dir wirklich eine Aspergillose ins Haus geholt. Um das sicher festzustellen, musst du das Tier unbedingt röntgen lassen. Das es komisch riecht, hört sich nach einer zusätzlichen Infektion mit e.colis an, d.h. ein Rachen- und Kloakentupfer zur Mikrobiologischen Untersuchung wäre auch dringend erforderlich... Natürlich wird das nicht ganz kostengünstig sein, ich würde auf jeden Fall mit 80 € aufwärts rechnen. Wenn Du beide Tiere tupfern lassen willst und evtl. noch ein Resistenztest gemacht werden muss, könnte das sogar noch teurer werden. Fakt ist aber, deine süßen sind richtig krank und müssen von einem vogelkundigen TA untersucht werden!
    Das sie inzwischen fressen, ist schon mal gut! Weißt du, was die beiden wiegen? Ich würde dir vorschlagen, regelmäßige Gewichtskontrollen durchzuführen, damit du nichts versäumst was die Gesundheit der kleinen im Moment angeht.
    Haben deine anderen eigentlich Kontakt zu den beiden, sei es nur durch die Gitterstäbe? Wenn ja, würde ich das so lange unterbinden, bis ein TA die beiden für gesund erklärt hat. Wenn die nämlich eine Infektion haben, können sich die anderen ganz schnell damit anstecken.

    lg Kati
     
  15. JoeDante

    JoeDante Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde die Tierarztrechnung anschließend den Vorbesitzern deiner Beiden schicken. Immerhin haben sie die offensichtlichen Gesundheitsprobleme der Vögel bewusst verschwiegen und dir die Tiere als gesund verkauft.
     
  16. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    huhu leute

    also die Tiere habe ich nicht gekauft sie hat sie verschenkt! Das ist das erste ich hätte sie aber auch gekauft gegen schutzgebühr halt!

    Das zweite ist wie soll ich den Vorbesitzer für die kosten haftbar machen? Es gibt ja keinen Vertrag und nix! Ich hab gestern letzte mal mit dem Vorbesitzer gesprochen und naja sie wollte sich Nachmittags nochmal melden ,weil die nix gefressen hatten.

    Über 80 € sind viel geld für mich und ich kanns mir leider nicht aus den Rippen schneiden ich bin Sauer darüber das man verschweigt wenn Tiere krank sind!

    Die beiden tun mir sehr leid sie sind immer noch total apatisch wenn ich dem Käfig zu nahe komm. Die Krallen hatten wir den beiden auch am ersten Tag schon geschnitten die waren viel zu lang.

    und das mit dem wiegen ist leider auch schwer da sie so ängstlich sind! die würden mir eher an einer Panik Attacke eingehen. Aber fressen tun sie sehr gut der Napf ist schon wieder leer und der war gut voll.

    Ich möchte gern mit den beiden zum TA gehen haben auch ein Vogelkundigen hier in der nähe aber die kosten sind für mich erschlagend.

    bin für jeden Rat offen.

    LG Nami
     
  17. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Nami,mit etwas Glück sind die Beiden einfach nur zu dick und haben dadurch ihre Atemprobleme.Auch Vögel die nicht fliegen konnten und in zu kleinen Käfigen gehalten wurden,haben häufig diese Atemschwierigkeiten,verstärkt bei Stress.Trotzdem sollte man immer ein paar Cent für den TA bei Seite tun,denn einige Krankheiten:k dulden keinen Aufschub und schließlich tragen wir Verantwortung für unsere Tiere.Gruß Ira:zwinker:
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. wdcs

    wdcs Mitglied

    Dabei seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51381 Leverkusen
    Das die Tiere zu dick oder zu untrainiert sind, glaube ich nicht. Für eine Dyspnoe gibt es meistens andere Gründe, zumal Du geschrieben hast, dass der eine Vogel auch im Ruhezustand Atemnot hat. Das lässt schon auf eine Erkrankung schließen... leider!!!

    Was die TA-Kosten betrifft, würde ich einfach mal dort nachfragen, ob es nicht möglich wäre, eine Ratenzahlung zu vereinbaren, in der Regel bieten Tierärzte so etwas an und so fällt es Dir ja vielleicht ein bisschen leichter die Rechnung zu begleichen. Was Du nur im Interesse der Tiere auf keinen Fall machen solltest, ist die Sache weiter aufzuschieben... Sollten die beiden eine bakterielle Ifektion haben, muss das umgehend mit Antibiotika behandelt werden!!

    Aber Kopf hoch Nami, das wird schon!!

    Lg

    Kati und die Vogelbande (wir drücken die Daumen und Krallen! :zwinker:)
     
  20. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Da schließe ich mich Kati voll und ganz an. Warten ist die schlechteste Lösung, versuche, mit dem oder der Tierarz/in zu reden, sicher gibt es da einen Weg!
     
Thema: Neueinzug frisst nicht !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich frisst nicht nach einzug