Neuen Graupapagei...HILFE

Diskutiere Neuen Graupapagei...HILFE im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Da das von vielen Dingen abhängt, wirst du wohl keinen konkreten Zeitraum von uns hier benannt bekommen. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle...

  1. #21 Marion L., 1. April 2012
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Da das von vielen Dingen abhängt, wirst du wohl keinen konkreten Zeitraum von uns hier benannt bekommen. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle und wenn du Pech hast, wird dein Graupi niemals handzahm. Deshalb kann man da auch keine pauschale Auskunft geben.
    LG
    Marion L.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Liebe Kiana

    Natürlich freue ich mich, dass Du so aufgeschlossen bist den Empfehlungen gegenüber.
    Was Dir, sofern ich es nicht überlesen habe, niemand gesagt, bzw. geschrieben hat - man sollte keine Papageien im Schlafzimmer halten. Wenn Du die Möglichkeit hast, quartier ihn in ein anderes Zimmer. Der Vogelstaub könnte Deiner Gesundheit schaden.
    Im Weiteren, bin ich nicht so glücklich, was die laufende Nase betrifft. Da gehst Du nicht rauf rein, dass Dir DRINGEND empfohlen wurde einen Vogelkundigen-Tierarzt zu konsultieren.
    Hör bzw. lies Ingos Beiträge gut - er ist einer der besten Ratgeber hier bei den Graupapageien.
    Du kommst mir über, fast wie ein kleiner Papagei - hüpfst von einem Ast zum Anderen. Bleib mal auf einem Ast (sprich Nase) sitzen, hacke diesen seriös ab und weiter geht es zum nächsten Ast.
    Wir werden Dir alle gerne helfen, aber bitte befolge, was man Dir empfiehlt.
    Bitte sei mir nicht böse, dass ich offen schreibe, ich möchte Dir und Deinem Zwerg nur helfen.
     
  4. #23 loraspatz, 2. April 2012
    loraspatz

    loraspatz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Karlsruhe
    Liebe Kiana,

    wenn sich nur alle Papageienhalter so viele Gedanken um das Wohlbefinden ihrer Vögel machen würden!

    Ich habe vor einem Jahr eine alte Graue Dame geerbt, und dachte, ich wüßte schon (fast) alles, weil wir den Vogel schon jahrelang in der Familie hatten, und habe dann erst festgestellt, dass ich alles erstmal neu lernen muss, weil man inzwischen so viel mehr über Papageienhaltung weiß. Bin immer noch dabei..., man kann gar nicht alles auf einmal machen, was man gern möchte.

    Also muss man mit dem Wichtigsten anfangen. Das scheint mir in deinem Fall die laufende Nase zu sein. Meine hatte das gleiche! Sah nach einem harmlosen "Schnupfen" aus, wurde dann aber, möglicherweise durch die Umgewöhnung auf die neue Umgebung, immer schlimmer. Der Vogel wirkte sonst überhaupt nicht krank! Er war vorher aber schonmal in Behandlung wegen Aspergillose (Pilzen), und dann kam noch die Diagnose chronische Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung, durch Bakterien verursacht) dazu. Lass dir mal von Leuten, die sowas haben, erzählen, wie sich das im Kopf anfühlt... Da ist es kein Wunder, dass der Vogel ziemlich ruhig ist.

    Ein Tierarzt, der das so einfach abtut, ist ein Dilettant! Sorry, anders kann man es wirklich nicht sagen.
    Im Forum gibt es übrigens Listen von Tierärzten, die wirklich Ahnung von Vögeln haben. Alles andere hat überhaupt keinen Sinn, sondern kann für den Vogel leicht tödlich enden.

    Bei meinem war es irgendwann so schlimm, dass schließlich beide Nasenseiten komplett verschleimt waren (trotz wochenlanger Antibiotikabehandlung durch den Tierarzt!), sich das dann über das ganze Gesicht verteilte und die Federn verklebte, und dann auch noch wässriger Schleim aus den Augen lief, zwischendurch noch Nasenbluten. Kein schöner Anblick... Bei mir half nur sehr konsequente, monatelange Behandlung mit Medizingaben und Inhalationen, viele Vitamine (Granatäpfel!), außerdem den Sommer über Aufenthalt an der frischen Luft praktisch ganztags. Unabhängig davon, dass man für den Vogel die Verantwortung hat und sowieso alles tun muss, um ihn gesund zu halten: je früher man damit anfängt, desto schneller bekommt man es in den Griff und desto weniger Aufwand hat man im Endeffekt damit. Also keinesfalls länger warten!

    Meine ist jetzt so munter, dass sie kaum wiederzuerkennen ist, wie ausgewechselt und 10 Jahre jünger, tobt herum und quatscht wie ein Buch. Es lohnt sich!
    Du kannst dich gern an mich wenden, wenn du eine Diagnose hast, und an den Medikamenten interessiert bist, die bei mir verwendet wurden.

    Wünsche euch alles Gute!
    Ariane
     
Thema: Neuen Graupapagei...HILFE
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Darf ich mein Papagei rauslas sen

    ,
  2. papagei befreunden sich nicht

    ,
  3. edelpapagei raus lassen

    ,
  4. graupapageien anfreunden,
  5. spirale für graupapagei,
  6. papagei das erste mal raus lassen,
  7. wie soll man mit graupapagei umgehen
Die Seite wird geladen...

Neuen Graupapagei...HILFE - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...