Neuer Bourki-Besitzer mit vielen Fragen!

Diskutiere Neuer Bourki-Besitzer mit vielen Fragen! im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Zusammen, ich bin ja sehr neu hier und auch erst seit Dienstag stolzer Besitzer von einem Bourki-Pärchen. Habe zwar schon alles gelesen...

  1. #1 Igelchen21, 27. Juli 2008
    Igelchen21

    Igelchen21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin ja sehr neu hier und auch erst seit Dienstag stolzer Besitzer von einem Bourki-Pärchen. Habe zwar schon alles gelesen was ich über Bourkesittiche finden konnte aber da es relativ wenig Literatur über sie gibt, habe ich einige Fragen die ihr mir hier hoffentlich beantworten könnt:?

    Zuerst zum Futter: mir wurde in der Zoohandlung eine Mischung aus Wellensittich- und Großsittichfutter verkauft. Habe aber hier gelesen, das wäre falsch. Das von euch genannte Spezialfutter finde ich aber nicht, wo kann ich es den bestellen? -> nehme jetzt erstmal mehr Wellensittich- als Großs.futter und mische zusätzliche Samen und Körner dazu.
    Kann ich als Obst-, Gemüse- und Grünfutter das gleiche nehmen wie bei Wellensittichen?Oder gibt es Besonderheiten zu beachten. Ich gebe meinen zum Beispiel zusätzlich Gräser und Unkräuter von der Wiese (z. Bsp. Vogelmiere , Wegerichsamenstände, Hirtentäschel und allg. Gräser in versch. Variationen. Ist das ok?)

    Ein weiterer Punkt mit vielen Fragenzeichen ist der Freiflug: laut Aussage Zooladen 2 Wochen warten bis sie sich an ihren Käfig gewöhnt haben. Bin jetzt also beim Freiflugsichermachen meines Zimmers. Ich werde nach dem was ich gelesen habe, also auf Schränken mit Spalten Bretter legen, damit sie nicht dahinter fallen können. Was ist mit einem Vogelbaum oder anderen hochgelegenen Start- und Landeplätzen/Spielplätzen? Lohnt sie die Mühe welche zu bauen oder würden sie von den beiden nicht genutzt werden da sie lieber am Boden rum laufen? Habe dazu noch keine Angaben gefunden.

    Außerdem habe ich die folgenden Pflanzen:
    - Blaues/ Fleißiges Lieschen
    - Aloe
    - Zitronenbaum
    - Pfennigbaum/ Geldbaum
    - Dreimasterblume/ Tradeskantie
    - Glücksbambus

    Weiß jemand welche davon evtl. giftig wären und vorallem welche Pflanzen ich reinstellen kann an denen sie auch knabbern dürfen (keine Ahnung vllt. Grünlilie oder Zyperngras oder so??):?

    Außerdem habe ich gelesen, dass viele von euch anstelle von Sand Buchengranulat nehmen. Warum ist das besser und vorallem wo kann ich es bestellen (in der Zoohandlung wieder nicht vorhanden:traurig:)?

    Ich weiß das sind viele Fragen aber ich will bei den beiden Süßen auch nichts falsch machen. Vielen Dank für eure Geduld und die Beantwortung meiner Fragen.

    Viele Grüße
    Katja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zeitungsente, 27. Juli 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Hallo und Willkommen!
    Meine Bourkesittiche kriegen Wellensittichfutter gemischt mit Grosssittichfutter (2 Teile Wellensittichfutter zu 1 Teil Grosssittichmischung). Die Sonnenblumenkerne darin sind kein Problem, denn in meiner Mischung sind die Dinger so gross und hart, die Bourkes kriegen die garnet auf, nur meine Nymphen kriegen die geknackt.
    Obst und Grünfutter ist das selbe wie bei den Wellensittichen
    (Kleiner Tipp am Rande: Probier mal ungekochte Maiskolben, da stehen meine Bourkes total drauf!)
    Freiflug kannst du im Prinzip nach einer Woche geben.
    Einen Vogelbaum hatten meine, als ich sie noch in meinem Zimmer hatte, auch, den haben sie auch gerne genutzt, auf dem Boden waren sie eigentlich net soooo oft bei mir.
    Zur Giftigkeit deiner Pflanzen kann ich nix sagen, da hab ich keinen Schimmer davon :D
    Ich hatte auch erst Sand und dann Buchenholzgranulat in meiner Voliere, ich finde es praktischer als Sand, riecht gut, die Bourkes knabbern es gerne an.
    In meiner Aussenvoliere ist der Aussenbereich mit Sand, der Innenbereich mit Buchenholzgranulat bedeckt.
    Als Literatur kann ich dir "Grasssittiche - Neophema und Neopsephotus" von Horst Bielfeld empfehlen.
     
  4. #3 Federkleid11, 27. Juli 2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Was ich weiß ist der Geldbaum sogar hochgiftig !!! Und die Tradeskantie auch !
     
  5. #4 geier-004, 27. Juli 2008
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Katja,

    nochmal willkommen hier im Forum. :bier:

    Über Bourke- und Grassittich-Literatur gibt es hier einen eigenen Thread.

    Meine Bourkes und Schmucks bekommen seit einiger Zeit das Sperlingspapageien-Spezial von der Bird-Box. Es gibt dort auch eine Aga-Neo-Mischung, diese enthält allerdings Kardi und ich habe einen Spezialisten, der diese immer alle gefuttert hat. Kardi ist leider nur sehr fetthaltig, daher ist die Sperlingspapageien-Spezial-Mischung als Diätfutter sehr gut.

    Ist absolut in Ordnung.

    Gib ihnen ruhig 10 bis 14 Tage, bis sie sich an das neue zu Hause gewöhnt haben. Also bis dahin keinen Freiflug. Beim 1. Freiflug darauf achten, dass Du sehr viel Zeit hast, denn es kann dauern bis sie wieder in den Käfig/die Voliere gehen.

    Ein Trick dazu: füttere die Körnermischung immer abends , d. h. die Tagesration, möglichst um die gleiche Zeit. Meine bekommen die Hirsemischung schon seit Jahren abends und gehen dann auch immer in die Voliere.

    Landeplätze ausserhalb werden sehr gern angenommen, besonders vorm Fenster. Sie lieben es dort zu sitzen und raus in den Garten zu schauen.


    Wg. der Zimmerpflanzen schau bitte mal hier: Giftpflanzen für Vögel.

    Ich verwende nun schon mehreren Jahren Buchenholzgranulat, es staubt weniger als Sand, ist leicher vom Gewicht und kann über die Bio-Tonne entsorgt werden. Normalerweise bekommt man es im Zoofachhandel, wenn nein, einfach mal nachfragen. Für Bourkes eignet sich je nach Bezeichnung die Größe fein oder mittel. Eine andere Bezeichnung ist 1/4 oder auch 4-8.

    Scheue Dich nicht, uns weitere Fragen zu stellen.
     
  6. Kathe

    Kathe Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg, Lauterstein
    Zyperngras ist in Ordnung, hatte ich auch, lebt aber nicht so lange wenn es angenagt wird. Glücksbambus würde ich rausstellen, ist nämlich giftig.
     
  7. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Grünlilie ist ungiftig. Meine Grasis haben mal eine zerlegt und sind alle noch fit :D .
     
  8. Kathe

    Kathe Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg, Lauterstein
    Hab aber gehört das die Blüten giftig sein sollen:+klugsche
     
  9. #8 geier-004, 29. Juli 2008
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Tim,

    da hast Du ein wenig Glück gehabt, die Blätter der Grünlilie gelten teilw. als ungiftig und teilw. als schwach giftig.

    Bei mir hatten die Wellis mal eine zerlegt, denen ging es danach 2, 3 Tage nicht so gut. Zwar nicht richtig krank, aber doch etwas träge und Dünnpfiff.

    Hallo Kathe,

    ja die Blüten der Grünlilie sind giftig. Daher sollte man diese immer abmachen, wenn eine Grünlilie im Zugriff der Geier steht.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    War ja auch mehr oder weniger ein Versehen. In der neuen Wohnung hatte ich ein ins Regal gestellt, wo die Sittiche bislang noch nie waren. Und mal kurz weggeschaut, da hatten die die zerlegt :D Seitdem steht die im Fenster hinterm Vorhang, und Grünzeug gibts nur noch dosiert in Form von Golliwoog oder Vogelmiere & Co.
     
  12. #10 Igelchen21, 31. Juli 2008
    Igelchen21

    Igelchen21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe noch eine Frage: mein Bourkesittichmännchen kriegt abends immer seine 5 Minuten. Er zwitschert dann die ganze Zeit wie ich finde relativ aufgeregt und sitzt dann ca. 10 Sekunden auf einer Stange und flattert richtig wild mit seinen Flügeln, allerdings ohne sich von der Stelle zu bewegen. Anschließend ist er dann immer hinter dem Weibchen her und es sieht zumindest für mich so aus, als wäre er ziemlich wild. Das Weibchen fliegt dann auch immer vor ihm weg. Nach 10 Minuten ist dann alles wieder in Ordnung und die beiden sitzen einträchtig nebeneinander und schlafen oder füttern sich.
    Ist das bei den beiden normales Rumgebalze oder sollte ich da schon irgendwie dem Weibchen helfen??? Vielleicht haben sie ja auch zu wenig Bewegung in ihrem Käfig und er schafft sich seine Bewegung dann so, aber ich sollte ja etwa 2 Wochen warten bis zum 1. Freiflug, der für morgen geplant ist.

    Fragende Grüße
    Katja
     
Thema:

Neuer Bourki-Besitzer mit vielen Fragen!

Die Seite wird geladen...

Neuer Bourki-Besitzer mit vielen Fragen! - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  5. Neue Vögel

    Neue Vögel: Noch 4 Tage dann ist es soweit. Ich bekomme drei Paare Blauflügel-Sperlingspapageien Unterart Flavissimus. Die habe ich schon sehr lange nicht...