Neuer Käfig für meine Graue

Diskutiere Neuer Käfig für meine Graue im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich habe eine Timneh, die schon seit 13 Jahren in einem runden Käfig lebt 60er Durchmesser, Höhe 85cm, mit Unterbau und Sitzstange ins. 1,90m....

  1. Maurice

    Maurice Guest

    Ich habe eine Timneh, die schon seit 13 Jahren in einem runden Käfig lebt 60er Durchmesser, Höhe 85cm, mit Unterbau und Sitzstange ins. 1,90m.
    Viel Zeit verbringt sie dort aber nicht, nur schlafen und füttern, selten spielen. Dafür eignet sich ja die Wohnung besser ;)
    Mir wäre ein Käfig lieb, den ich leicht transportieren kann, der also leicht durch die Tür passt. Da wäre einmal das Problem mit dem Waschen, das funktioniert nur, wenn ich den Käfig auf die Badewanne stelle und sie dann dusche, weil sie mit den Papageienbadewannen die man so schön an den Käfig aufhängen kann nichts anfangen kann, außer aus ihnen zu trinken 8(. Dafür aber versucht sie sich in den Trinknapf zu quetschen 8). Das andere Problem ist es der Balkon. Normalerweise kann sie mit uns frühstücken, da brauchen wir keine Angst haben, aber wenn einer von uns alleine mit ihr ist, da ist sie lieber in einem Käfig aufgehoben, weil sich in der Nachbarschaft viele Katzen rumtreiben.
    Sie ist jemand, der gerne den Überblick hat, also gerne sehr hoch sitzt. Käfig der bis zum Boden reicht wäre nichts für sie, weil sie bestimmt nicht runter klettern würde. Sie geht generell selten auf dem Boden spazieren, da muss sie schon was Interessantes sehen, wie z. B. buntkarierte Socken (schmerzhaft:k)

    Kann ich für 300 was gescheites erwarten? Edelstahl kann ich mir leider nicht leisten :traurig:

    gefallen würde mir sowas in der Art klick
    oder MONTANA CAGES "LAS VEGAS II" oder Montana Cages FINCA II PLAYTOP

    DANKE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Julius01, 13. Mai 2008
    Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Maurice und Herzlich Willkommen hier bei uns!

    Es ist schön, dass Du Deinem Timneh einen neuen Käfig gönnen möchtest, denn runde Käfige sind wirklich das schlimmste was man einem Tier antun kann. Daher wird es auch wirklich höchste Zeit, dass da was passiert, auch wenn der Vogel den Käfig nur zum schlafen/fressen benutzt.

    Aber ich muss Dir leider dringend sagen, dass die von Dir vorgeschlagenen Käfige auch überhaupt nicht passend sind bzw. nicht annähernd an die erforderlichen Mindestmaße für einen Grauen ranreichen.

    Versuch es doch vielleicht mal hier im Anzeigenmarkt, ob Du einen größeren gebrauchten bekommen kannst. Die Mindestmaße sind wie Du sicherlich ja weißt 2x2x1m (HxBxT). Diese Maße sind auch dringend einzuhalten, denn es kann immer mal sein, dass man nicht so häufig zuhause ist oder krank wird. Dann möchtest Du Deinen Grauen doch nicht in so einem kleinen Käfig lassen.

    Lies Dich hier in Ruhe mal durch die Haltungsbedingungen und Kleinanzeigen.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  4. #3 CocoRico, 14. Mai 2008
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Maurice,

    ich kann dir auch nur von diesen Käfigen abraten, da sie, wenn überhaupt, nur als Krankenkäfig oder als einen sog. Balkonkäfig ausreichen.

    So einen Käfig habe ich z.B. als Balkonkäfig in Gebrauch und eben auch als reiner Futter- und Spielplatz.

    Als Aufenthaltsort wie z.B. wenn sie eben zu bestimmten Zeiten keinen Freiflug haben können, dann würde ich wie Kati vorgeschlagen hat auf 2 x 1 x 2 m Zimmervolieren ausweichen oder zumindest in diesen Maßen.

    Ich habe selbst zwei Zimmervoliere, die diesen Maßen nicht ganz haben, aber ich habe zum einen eine Montana Palace I als auch eine Flaviovoliere in ähnlichem Ausmaß.

    Derzeit scheinst du nur einen grauen zu haben, hast du denn schon einmal darüber nachgedacht, dir einen zweiten Grauen zuzulegen? Wenn ja, würde ich ohnehin sofort nach einer wirklich großen Zimmervoliere Ausschau halten, die dann eben auch eine Trennwand hat.

    Aber lasse bitte die Finger von diesen Minikäfigen. Auch ich hatte mal den Fehler gemacht so einen Käfig mir für zwei Graue aufschwätzen zu lassen und heute verwende ich ihn halt wie oben erwähnt, aber für mehr nicht. Ein Grauer kann darin in keinem Falle sich wirklich strecken, denn sonst kommt er sofort mit einem Flügel an die Gitterstäbe.
     
  5. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    verbessert mich wenn ich falsch liege....aber die masse 2x2x1 sind doch für ZWEI graue oder nicht?

    ok maurice wenn du dir natürlich irgendwann einen partnervogel zulegen solltest....dann würde ich dir auch raten gleich eine grosse zu nehmen...sonst kannst dann wieder eine neue voli kaufen
     
  6. Elmerto

    Elmerto Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68794 Oberhausen
  7. Maurice

    Maurice Guest

    Ja die Maße sind mir schon bewusst und ja ich weiß dass man sie normalerweise als Pärchen halten sollte. Und nein ich will keine Zweite. Es ging ja bisher 13 Jahre gut, keine ernsthaften Krankheiten, Verletzungen oder Rupfen. Somit psychisch als auch physisch fit.
    Würde dies Voliere-Kaefig-132x102x204_W0QQitemZ190221432529QQihZ009QQcategoryZ77691QQtcZphotoQQcmdZViewItem"]hier[/URL] ausreichen?
    Es sieht nun mal so aus, aufgrund von Wechselschichten ist immer jemand zu Hause, so dass sie fast den ganzen Tag frei ist. Ein Monster Käfig kann ich mir auch nicht leisten, da wenn wir verreisen geht sie zu meiner Tante und die hätte auch keinen Platz für eine Papageienvilla.

    gruß maurice
     
  8. #7 DerGeier20, 15. Mai 2008
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Du bist ganz schön egoistisch wenn du meinst das ein mensch dem vogel den patner ersetzen kann!:nene:
     
  9. Maurice

    Maurice Guest

    Was bitte hat das mit Egoismus zu tun? Familien die Einzelkinder haben verurteilst du auch nicht oder?
    Ich war immer der Meinung solange es ihr bei uns gut geht und wir genügend Zeit für sie haben darf sie bleiben. Sollten sich die Umstände ändern, wären wir bereit sie in gute Hände abzugeben so leid es uns auch tun würde.
    Können wir uns nun dem Thema wenden?

    mfg maurice
     
  10. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Familien mit Einzelkindern haben jedoch hoffentlich ein Elternteil, also MENSCH mit dem man aufwachsen kann und dadurch Sozialverhalten erfährt.

    Zudem wächst es mit Menschen auf und hat mit Menschen zu tun.
    Ein Menschenbaby welches bei Gorillas auswächst ist kein Affe sondern bleibt immer ein Mensch, auch wenn das am Verhalten kaum zu erkennen ist.

    Dein Papagei hat als Bezugsperson Menschen.

    Papageien sind Schwarmtiere und sollten auch als solches behandelt werden.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    schau mal, es geht um einen Papagei, der mit artgleichen zu tun haben koennen, die eben fliegen, sich gegenseitig putzen, klettern und sich auch gegenseitig aergern. Das sind eben die Dinge, die ein Mensch niemals einem Papagei anbieten kann auch, wenn er seinen Papagei noch so sehr lieben tut.

    Wir Menschen versuchen doch auch in Gesellschaft zu sein, um uns unterhalten oder auch amuesieren zu koennen.

    Mensch und Tier sprechen nunmal auch eine andere Sprache. Wir Menschen glauben, dass wir durch Gesticken der Papageien glauben zu wissen, was sie von uns wollen, aber verstehen wir sie auch wirklich richtig?

    Weisst du, ich hatte ueber Jahre nur zwei Kongos und diese haben sich wirklich sehr gut verstanden. Dann holte ich mir im September noch ein Abgabepaar und musste feststellen, dass es seitdem noch froehlicher in meiner Wohnung zugeht, denn jeder kann von dem anderen lernen.

    Papageien sind Tiere und Menschen sind Menschen und koennen auch nicht miteinander verglichen werden. Ein Tier ist auch kein Kind:zwinker:

    Es waere in jedem Falle mal empfehlenswert, darueber nachzudenken, ob ihr euch nicht doch einen Partner fuer eueren Grauen kaufen moechtet und nicht an den guten alten Zeiten festhalten.

    Aber nun zu deiner eigentlichen Frage. Dieser Kaefig ist in jedem Falle besser als die, die du zuvor eingestellt hast, aber wirklich nur bei sehr viel Freiflug.

    Den alten Kaefig koenntest du dann z.B. auch dauerhaft bei deiner Tante lassen und den Grauen eben in einer Transportkiste dort hinbringen.

    Aber bitte, ueberlege es dir wirklich nochmals, ob ihr euerem kleinen einen Partner goennen koennt, denn Papageien sind Schwarmtiere und sollten niemals alleine gehalten werden.

    Mir tun im uebrigen Einzelkinder total leid, denn ich bin mit drei Geschwistern aufgewachsen und ich bedauerte die Einzelkindern schon vor Jahren. Das einzigste, was ich damals beneidete, war die Tatsache, dass deren Geschenke einfach groesser ausgefallen sind als meine. Aber dafuer hatte ich eine wunderschoene Kindheit und musste nicht alleine bleiben, wenn meine Eltern unterwegs waren.:zwinker:
     
  13. #11 Katrin Timneh, 15. Mai 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Hallo Maurice,
    ich glaube nicht,das,,derGeier20"dich ärgern will.Den Vergleich mit dem Einzelkind finde ich auch nicht ganz so treffend,denn es hat ja seine Eltern und ist nicht wirklich allein.Stell dir vor du müßtest für immer allein(als Mensch)in einem netten Rudel Hunde oder mit irgentwelchen anderen Tieren leben.Wenn du es gut bei ihnen hättest,genug zu Essen bekommen würdest und sie in ihrer Sprache mit dir reden,vielleicht auch mal etwas spielen.Wäre es dann nicht noch schöner,wenn sie dir noch einen Menschen zur Gesellschaft geben würden,mit dem du dich in deiner Sprache unterhalten u.s.w. könntest?
    So etwas ähnliches hatte ich mal gelesen.Es war nur etwas schöner geschrieben,aber es ging mir nicht mehr aus dem Kopf und mein schlechtes Gewissen wurde immer größer.Ich liebe meinen Hahn.Außerdem konnte ich den traurigen Blick nicht mehr ertragen,wenn wir aus dem Haus gingen.
    Ich habe mir auch nicht sofort einen 2.Vogel besorgt und für die große Voli habe ich auch einige Zeit sparen müssen.Mein Timnehhahn lebte auch über 20 Jahre allein.Aber ich bin jetzt glücklicher und mein schlechtes Gewissen ist weg,denn wenn ich jetzt gehe,ruft er mir nicht mehr traurig hinterher...
    Hier will dir bestimmt keiner einen Vorwurf machen oder dich zu etwas überreden was du nicht möchtest,nur denk doch noch mal nach ob es nicht doch noch eine andere Lösung gibt.Es muß ja nicht sofort sein.
     
Thema:

Neuer Käfig für meine Graue

Die Seite wird geladen...

Neuer Käfig für meine Graue - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...