neuer nymph schwul?

Diskutiere neuer nymph schwul? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo! heute habe ich einen neuen nymphen bekommen. fridolin ist ein ca 5 jähriger schecke, der leider körperbehindert ist. die beiden langen...

  1. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    heute habe ich einen neuen nymphen bekommen. fridolin ist ein ca 5 jähriger schecke, der leider körperbehindert ist. die beiden langen zehen stehen steif gerade in die luft, wodurch er sich schwer auf ästen halten kann, außerdem wurde er jetzt über längere zeit in einem wellikäfig gehalten um ihm das klettern zu erleichtern. dabei sind ihm sämtliche schwanzfedern weit oben abgebrochen, sodaß ein kontrollierter flug derzeit wohl nicht möglich ist.

    fridolin soll in meine zimmervoliere zusammen mit den anderen 4 nymphen, den 7 wellis, dem 1 pfirsichköpfchen (die pfirsichdame ist blind und mit einem welli mit nem tumor verpaart, habe sie ebenfalls heute bekommen), dann gibts da noch 2 katharinasittiche.

    heute sitzt fridolin noch in seinem wellikäfig vor der großen voliere, aber morgen soll er in den 1x1x2m käfig umziehen, wo er erst mal verpaart werden soll und wo hoffentlich schnell seine schwanzfedern nachwachsen.

    so, und jetzt kommts:
    ich habe den starken verdacht daß der gute fridolin schwul ist! die nymphen in der voliere haben natürlich sofort kontakt zu ihm aufgenommen, aber nach 2 stunden hielt nur noch der hahn polly den kontakt so eng er nur konnte. und fridolin klebt am gitter sobald er polly sieht. die beiden balzen sich an was das zeug hält und fridolin hat für polly schon die schönsten lieder gesungen. und polly scheint schwer angetan zu sein. allerdings ist er eigentlich mit thekla verpaart (die ganz heiße liebe ist es zwischen den beiden nicht) seit fridolin im haus ist scheint polly thekla völlig vergessen zu haben.

    tja und nun die frage:
    setze ich jetzt fridolin und polly zusammen und suche nen neuen hahn für thekla? ist mit stress in der voliere zu rechnen, wenn 4 hähne und 2 hennen drin sitzen? ist das ganze vielleicht nur ne momentane schwärmerei weil fridolin schon so lange alleine ist?

    ich neige dazu polly und fridolin erst mal zusammen zu setzen und zu sehen was draus wird und thekla erst mal männerlos zu lassen bis zwischen polly und fridolin die lage eindeutig geklärt ist. andererseits möchte ich gerne meine vögel so schnell wie möglich verpaaren. wie seht ihr das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Kuni,
    ich würde sie alle zusammen setzen,Du wirst dann ja sehen wer mit wem,das werden sie schon unter sich ausmachen.Jetzt haben wir W.e da bist Du dabei und wenn es zu wild ist,kann man/Frau sie ja trennen.Ich habe auch drei scharfe Hähne,die alle nur hinter einer Henne her sind,bis auf ein paar Schnabelgefechte ist aber nichts passiert.Ist bestimmt nicht so das unsere Nymphen sehr blutrünstig sind,halt sie einfach unter Beobachtung,klappt dann hoffendlich alles von allein.:0-
     
  4. #3 Federbällchen, 19. Juni 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juni 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Hallo Kuni,

    nun hab ich schon soviel und sooft von Deiner bunten Vogelwelt gelesen und nun hier den ultimativen Überblick bekommen *grins*

    Denke schon, dass der neue Nymphen-Herr im Moment noch etwas durcheinander ist *vertan, vertan - sprach der Hahn*.

    Wart mal ruhig noch ein wenig ab, habe das auch schon erlebt, dass in den ersten Tagen Verwechselung der Geschlechter stattgefunden hat.

    Martina
     
  5. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Re: Hallo Kuni,

    Wo wir gerade so schön reimen,auch ein bischen Bi,schadet nie.:D
     
  6. #5 Federbällchen, 19. Juni 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Hallo Ralf,

    *grins*
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kuni :0-,

    schön, dich auch mal bei uns zu sehen. Also ich antworte mal der Reihe nach:

    <<<<fridolin ist ein ca 5 jähriger schecke, der leider körperbehindert ist. die beiden langen zehen stehen steif gerade in die luft, wodurch er sich schwer auf ästen halten kann, außerdem wurde er jetzt über längere zeit in einem wellikäfig gehalten um ihm das klettern zu erleichtern. dabei sind ihm sämtliche schwanzfedern weit oben abgebrochen, sodaß ein kontrollierter flug derzeit wohl nicht möglich ist.>>>>>

    Mit solch kleinen Behinderungen können sich die Nymphen meistens prima arrangieren. Er wird sich recht gut auf Naturästen halten können, wenn diese wirklich dick sind, dann kann er darauf laufen. Auch ein Sitzbrettchen wäre für ihn von Vorteil.

    Nymphen können auch ohne Schwanzfedern recht gut fliegen, sie gewöhnen sich schnell daran (spreche aus eigener Erfahrung).

    Kuni, es wäre zu überlegen, ob du die restlichen abgebrochenen Schwanzfedern durch einen vogelkundigen TA ziehen lässt. Dann sind sie nämlich in sechs Wochen nachgewachsen. Ich halte das für sinnvoll. Sonst fallen sie erst bei der nächsten Mauser aus, dass kann noch viele Monate sein bis dahin. Du brauchst auch keine Angst zu haben, dass es blutet: wenn die Schwanzfedern schon ganz lang waren, als sie abbrachen, dann sind sie ausgewachsen und führen kein Blut mehr im Kiel. Die ganze Angelegenheit dauert keine 10 Sekunden.

    Ich kann Ralf nur beipflichten. Laß die Nymphen zusammen und sie selbst entscheiden, wem sie ihre Liebe schenken ;). Sie sind doch sehr verträglich. Du kannst später immer noch entscheiden, ob du einen der Hähne gegen eine Henne tauschst, denn auch dein Platz ist ja begrenzt. Ich verstehe auch deine Frage nicht ganz, hältst du denn die einzelnen Nymphen in getrennten Käfigen oder verstehe ich da was falsch ? Laß sie ruhig alle zusammen :).

    Noch eine Frage: deine Voliere mit den Maßen 1x1x2m – ist das Länge mal Breite mal Höhe ? Falls ja, wäre dieser Käfig mit dieser Anzahl doch sehr unterschiedlicher Vogelarten m.E.etwas überbelegt, da kannst du schnell Probleme bekommen. Wenn die 2m allerdings die Länge sind, fände ich es trotzdem leider noch ein wenig eng, aus den gleichen Gründen. Oder hab ich das auch falsch verstanden, dann sorry.
    Wann haben sie denn Freiflug (von dem blinden Kerlchen natürlich mal abgesehen ) ?

    Ich finde es gut, dass du dich um die kleinen Problemkinder kümmerst und dafür sorgst, dass es ihnen gut geht – ob bei dir oder woanders :).
     
  8. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kuni.

    Zu meinen Nymphen, ein Hahn u. drei Hennen, sind am Dienstag Louis u. am Mittwoch (gestern) Henry dazugekommen.

    Auch hier war dann heute irgentwie die Verwirrung perfekt.
    Buddy balzte Henry an, der probierte es mit Louis, u. der wiederum wollte abwechselnd von Henry und Buddy beachtet werden.

    Scheint wohl heute Herrentag gewesen zu sein.
     
  9. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    @ralf:
    leider kann ich die nymphen nicht alle zusammen setzten zumindest jetzt noch nicht, den fridolin kommt mit seinen zehen und dem fehlenden schwanz und null flugpraxis in der großen voliere mit sicherheit noch nicht zurecht. deshalb und wegen der verpaarung soll er ja auch erst mal in das 1x1x2m teil.

    wenn ich ihn jetzt in die große voliere setze kracht er gnadenlos zu boden und er wird sich kaum auf den ästen halten können, denn die sind teilweise recht dick, zumindest im futterbereich. die dünnen äste des weidenbaums könnte er nur fliegend erreichen, aber zielflug dürfte mit dem völlig kaputten schwanz nicht möglich sein.

    und 5 nymphen in ein 1x1x2m teil zu stecken ist dann doch ein wenig heftig wenns auch nur vorübergehend ist.

    @federbällchen:
    also den ganz kompletten überblick über meine federtruppe hast du noch nicht, denn die beiden amazonen habe ich unterschlagen:D allerdings kommen die auch nicht in die große voliere, zu ihrem großen bedauern denn in der voliere steht ihr geliebter ahornbaum, der allerdings unter den katharinaschnäbeln schon heftigst gelitten hat. wer hätte gedacht daß die kathis den baum schneller zerlegen können als amazonen??? allerdings hatten die kathis auch den ganzen tag zeit dran zu arbeiten, die amas mußten bis abends warten*ggg*

    viellleicht warte ich einfach mal ab wie die beiden verliebten sich morgen verhalten und hole dann am samstag nen partner entweder für fridolin oder für thekla
     
  10. #9 Federbällchen, 19. Juni 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    @ Kuni,

    nee, von denen wusste ich schon....
     
  11. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Ach, Kuni, mit deiner Antwort an Ralf hat sich ja schon ein Teil meiner Anfrage erledigt. Kenne halt nicht deine Unterkünfte ;).
     
  12. Kuni

    Kuni Guest

    hallo maja!

    du hast recht, für einen 1m breiten, 1m langen und 2m hohen käfig wären das vielleicht doch ein ganz klein wenig zu viele tiere*ggg*, für einen 2m langen wäre es auch viel zu viel.

    ich habe das mißverständlich ausgedrückt: die "große voliere" ist 2m breit, 4m lang und 2,50m hoch. aber ich denke bei der besetzung ist die dann auch gut voll.

    allerdings werden sich der eine welli und der aga nur auf dem boden aufhalten und ich habe auch noch einen flugunfähigen welli, der sich ebenfalls viel auf dem boden aufhält.

    eigentlich wollte ich die letzten 6 vögel gar nicht mehr, da sollten eigentlich nur 2 kathis dazu, aber bei den behinderten konnte ich einfach nicht nein sagen als die bisherige halterin mich bat weil sie so viele behinderte, kranke und verhaltensgestörte großpapageien hat, daß sie sich um die kleinen behinderten einfach nicht so kümmern kann. na ja und die beiden wellis die letzte woche dazu kamen ... der eine ist 12 wochen alt, mußte aber unbedingt weg:( er sollte eigentlich bei einem vereinskollegen in die voliere aber der überhaupt keine wellis und seine vögel sind allesamt in der brut und er wußte einfach nicht wo er die wellis hinstecken sollte ohne daß sie eine brut kaputt machen. da wußte ich allerdings auch noch nicht daß ich die behinderten kriegen würde.

    fast hätte ich auch noch 2 zahme mohrenkopfpapas gekriegt aber der kelch ist glücklicherweise an mir vorübergegangen.

    ich habe mir vorgenommen, jetzt jeden abend vor dem schlafengehen das wort "nein" zu lernen:D

    in den 1x1x2m käfig soll nymph fridolin mit seinem partner bis er verpaart ist und fit für die voliere ist, denn die umstellung von monatelang kleiner wellikäfig ohne freiflug zur großen voliere mit 2cm draht ist doch schon recht heftig denke ich. in dem 1x1x2 teil werden dicke und dünne äste sein, daß er erst mal ein wenig trainieren kann. außerdem ist da das gitter fast wie das in der großen voliere und die futterstellen sind gleich. ich denke es erleichtert ihm einfach den start in der großen voliere. habe den boden auch schon ganz weich gepolstert damit er nicht zu heftig zu boden geht. denn er ist durch die unbrauchbaren zehen doch ziemlich gehandicapped.
     
  13. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kuni,

    na, dann bin ich ja beruhigt :D - hatte wirklich nicht mehr durchgeblickt, wer nun alles mit wem wo wohnt *gg - konnte mir bei dir aber eigentlich auch nicht vorstellen, dass du die da alle "reinstopfst" *gg.

    Dir große Voliere klingt schon toll :), dass ist bei der Länge ja fast schon wie ein Zimmer.
    Wie handhabst du es mit dem Freiflug ?

    Ob das so mit der Verpaarung klappt, wie du dir das vorstellst ;) ? Besser fände ich es schon, wenn er selber aussuchen darf.....kannst es aber natürlich mal so probieren, vielleicht klappt es ja auf Anhieb.

    Kuni, du MUSST lernen NEIN zu sagen - am Ende geht es dir wie Lanzi, der in der Wohnung seiner Geier gerade noch geduldet wird :D

    Nee, mal im Ernst: bitte nimm nur soviele Vögel auf, wie du guten Gewissens einigermaßen vogelgerecht unterbringen kannst, laß dich nicht beschwatzen - denn du hast dann die Probleme und den Vögeln ist damit auch nicht gedient - also bring deinem guten Herzen schnell bei, mal "nein" zu sagen ;).
     
  14. #13 Federbällchen, 19. Juni 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Kuni, lass uns den Nein-Sag-Kurs

    gemeinsam besuchen *grins*

    Bei uns ist auch Oberkante/Unterlippe - nun versuch ich es halt so, dass ich "vermittle" wenn ich mal wieder was höre. Erfahrung hierbei: Nur vorrübergehend aufnehmen ist schon zuviel und kommt einem JA gleich...

    Martina :0-
     
  15. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also das mit dem vorübergehenden aufnehmen habe ich auch schon versucht, aber sobald die lieben kleinen 2 stunden da waren war der gedanke an die aussenvoliere weg, dann hatte ich mich nämlich in die kleinen kerlchen verliebt:D

    nein, jetzt reichts!

    maja, die amazonen, die in einer 2x2x1m voliere sitzen lasse ich täglich raus, die sittiche bleiben aber in ihrer voliere. ihr müßtet sehen wie sie darin herumsausen!

    heute nachmittag habe ich den fridolin übrigens in das 1x1x2m teil gesteckt und ich war wirklich überrascht wie gut er doch fliegen kann ohne schwanz. aber dadurch daß er schon so lange nicht mehr geflogen ist, war er nach ein paar flügelschlägen aus der puste. aber ich denke das wird schon wieder.

    leider habe ich heute keinen partner für fridolin auftreiben können aber ich hoffe sehr daß es morgen klappen wird. heute hat er sich übrigens nicht mehr so an polly rangeschmissen. ich denke ich werde also ne henne für ihn besorgen.

    klar ist es schöner wenn der vogel sich nen partner aussuchen kann, aber die anderen nymphen bei mir sind verpaart und ich kann ja schlecht ne auswahl holen.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kuni,

    hast recht, jetzt haste genug Vögel ;).

    Deine große Voliere ist ja auch so groß, wie bei vielen noch nicht mal das Vogelzimmer :). Kann mir gut vorstellen, wie wohl sie sich darin fühlen, sie können da ja richtig fliegen.

    Hab ich dir doch gesagt ;) – haste wohl nicht geglaubt, was *gg ? Hätte es aber nicht gesagt, wenn ich es nicht aus eigener Erfahrung wüsste. Die Kondition wird bei dem Kerlchen nach und nach wieder kommen, das ist nur ne Frage der Zeit und der Übung :).

    Wegen dem Verpaaren, da hatte ich dich wohl auch falsch verstanden, dachte, du hättest noch einige Singles. Also sorry, war wohl gestern nicht ganz mein Tag *gg.

    Drücke dir jedenfalls ganz doll die Daumen, dass du ihm ne süße Henne findest und es bei beiden funkt :).
     
  18. Kuni

    Kuni Guest

    hallo maja!

    hast ja recht, ich bin ne ungläubige!;) :D ich glaube nur was ich sehe*GGG*

    es ist echt nicht schlecht, trotz mangelnder praxis kriegt er teilweise sogar schon wieder punktlandungen hin! aber mit dem klettern kämpft er sich noch ganz schön ab! hoffentlich ist morgen mein vereinskollege mit den vielen "gestandeten" nymphen zu hause, er hat bestimmt ne geeignete dame passenden alters für fridolin! habe mir heute schon die finger wundtelefoniert.

    ich möchte ihn nämlich gerne sobald wie nur möglich in die große voli setzen, außerdem tut mir sein sehnsüchtiger blick auf die anderen nymphen in der seele weh, aber wenn die anderen beiden hähne das kämpfen anfangen (und die können das beide gut, sie haben schon einen hahn systematisch vertrieben) dann tu ich ihm auch keinen gefallen, denn erstens ist er körperlich unterlegen und zweitens war er jetzt lange ganz alleine und ich weiß nicht ob er dann gut damit umgehen kann.

    singles habe ich nicht in der voliere, bis auf bei den wellis, da füttert jeder jeden und umgekehrt:D . sammy und mäxchen sind ein festes paar, polly(auch ein ehemaliger abgabevogel und jahrelang alleine gewesen) und thekla sind nicht sooo eng verpaart, aber wenn der eine den anderen nicht sieht werden sie auch kiebig.

    vielleicht klappts ja morgen! und bisher hatte ich mit den verpaarungen eigentlich immer recht viel glück
     
Thema:

neuer nymph schwul?

Die Seite wird geladen...

neuer nymph schwul? - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...