Neuer Nymphensittich greift an...

Diskutiere Neuer Nymphensittich greift an... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, habe vor 3 Wochen 2 Nymphensittiche bekommen. Sie sind jetzt noch in Karantäne. Der Hahn Peet greift mich seid neusten an. Das sieht so...

  1. #1 jeake-mylo, 17. April 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    Hallo,

    habe vor 3 Wochen 2 Nymphensittiche bekommen. Sie sind jetzt noch in Karantäne. Der Hahn Peet greift mich seid neusten an. Das sieht so aus: Wenn ich reste vom Grün oder was anderes weg machen muß, plustert er sich auf, faucht und geht ein paar hüpfer vor und will mich beißen. Das passiert aber nicht immer. Meinen Mann hat er schon gebissen, aber er mußt ihn festhalten, weil er was verabreicht bekommen hat.

    Ist das normal? Will er sein Futter verteidigen? Mag er keine Frauen? Bekomme ich ihn noch zahm? :?
    Was sagt ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 17. April 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    naja, er versucht wohl sich und seinen Partner zu verteidigen. Das ist meist so bei vielen Papageienvögeln, auch die sonst so friedlichen Nymphensittiche greifen an, wenn sie sich verteidigen müssen. Ich würde behutsam auf ihn einreden, wenn Du am Käfig rumhantierst, meist hilft das schon.
    Ansonsten wie bei Hunden: nicht einschüchtern lassen, der Vogel merkt auch wenn Du Angst hast. Ganz ruhig bleiben und keine hektischen Bewegungen.
     
  4. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    soll das etwa heißen das die armen Nymphies seit drei Wochen eingesperrt sind?!8o :? 0l
    Das ist ja kein Wunder das einer der beiden beißt.


    Sofort freilassen!!!


    Tut mir leid wenn das jetzt was radikal ist, aber drei Wochen kein Freiflug ist einfach z u v i e l ! Laß sie ´raus! Länger als eine Woch Quarantäne ist nicht nötig. Was würdest du sagen wenn man dich drei Wochen in einem kleinen Zimmer einsperren würde!
    Laß sie fliegen, und wenn sie abends im Käfig sitzen kannst du ihnen ganz langsam und vorsichtig auf der flache Hand Hirse entgegen halten.
    Aber du brauchst viel Geduld und noch mehr Hirse. Wie gesagt solltest du das abends machen, weil sie dann müde sind und keine Lust mehr haben sich groß zu bewegen. Ich habe das damals in der einen Woche gemacht wo er noch nicht ´raus durfte. Nach einer Woch war er so zutraulich das er mir auf die Hand kletterte.
    Also, hab´Geduld und laß sie fliegen.


    Grüße, Frank:0-
     
  5. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Ach, Frank :~…sie hatte todkranke Vögel, es sind auch welche gestorben, und sie schreibt doch auch, „Meinen Mann hat er schon gebissen, aber er mußt ihn festhalten, weil er was verabreicht bekommen hat.“
    Dann ist eine Quarantäne wohl sinnvoll, meinst du nicht ?
    Manchmal ist es ganz gut, sich die anderen Beiträge der Leute mal anzusehen....

    Wegen der kranken Vögel kannst du hier nachlesen…:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=33331&perpage=10&pagenumber=1


    Hallo jeake-mylo,

    es kann sein, dass der Hahn sich nun in den drei Wochen gut in seinem Käfig eingewöhnt hat und nur sein Revier und die Henne verteidigen will. Oder er nimmt es noch übel, dass ihr ihn anfassen und ihm etwas einflößen musstet.
    Wenn die beiden endlich wieder raus dürfen, würde ich davon ausgehen, dass sich das Verhalten wieder legt.
    Wie zutraulich sie werden, kann dir keiner sagen - es hängt von dir und von den Vögeln ab.

    Wie geht es denn den Wellis ? Alle noch gesund und munter ? Wie kommt ihr mit dem Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] voran :) ?
     
  6. #5 jeake-mylo, 20. April 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    Hallo Maja,

    meinen Wellis geht es gut! Gott sei dank! Vielen Dank für die Unterstützung.

    An Frank,
    die beiden Nymphen dürfen ja rauß. Sie sind in einem anderen Zimmer, der Hahn meint das das Zimmer jetzt seine Voliere ist! *grins* Er und sie können fast den ganzen Tag rauß! Medikamenten Zeit ist vorbei! Das war immer ein Akt, die armen.

    Die Voliere ist bald fertig. Ich freu mich schon sehr darauf. Wenn sie steht, stellen wir uns mal so richtig vor.

    Kann mir einer sagen was ich mit Waldästen mache, bevor ich sie in die Voliere mache? :?
    Habe sie sonst immer fertig gekauft, aber diesmal geht es nicht, wäre sonst zuteuer. :0-
     
  7. #6 Stefan R., 20. April 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    ich übergieße die Äste mit kochendem Wasser, bevor ich sie nochmal gründlich abschrubbe. Das ist das beste, denke ich. Desinfektionsmittel o.ä. nehmen die Äste auf und können den Vögeln dann später gefährlich werden, wenn sie die Rinde abnagen.
    Also sollte heißes Wasser genügen.
     
  8. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Sabiene,

    ich habe nicht alle Beiträge von dir gelesen, außer den vom 11.4. (durcht Zufall) Ich lese eigentlich mehr im Nymphenforum. Desalb habe ich die Beiträge erst jetzt gelesen. Tut mir leid für deine Kleinen!!8o :( 8o
    Aber in Zukuft werde ich mich auch mehr im Wellensittichforum umsehen.
    Auch wenn ich mir wieder Unmut zu ziehe. Wie geht es deinen anderen Vögeln? Wie gesagt, ich habe nicht alles gelesen.



    Grüße, Frank:0-
     
  9. #8 jeake-mylo, 20. April 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    Hallo Frank,

    das ist kein Problem, man kann ja nicht alles lesen. Bin für alle Vorschläge offen. Danke für die Teilnahme.
    :0-
     
  10. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Sabine!

    Manche vertreten die Ansicht, dass "Natur" nicht schaden kann und lassen die Äste wie sie sind.

    Als ich z.B. unseren Vogelbaum gebastelt hatte...
    ...bzw. als ich die (großen) Äste dafür aus dem Wald mitgebracht hatte, habe ich alles mit einer Baumschulhippe abgeschält.
    Es war mir einfach sicherer.
     
  11. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Carolina,

    Da hast du ja ein süßes Tierchen. Nymph oder Nymphin? So was süßes hatte ich bis anfang des Monats auch. Dieses süße Etwas ist dann kurz nach ihrem Männchen gestorben.:( Wenn du willst kannst du dir mal eine Beiträge durchlesen. Dann bist du den ganzen Tag beschäftigt.:D (Die Beiträge sind mit Frank M gekenn-zeichtnet.)
    Aber ich könnte zwei Nymphen von Alfred haben. Es ist nur schade das das zwei Männchen sind.



    Grüße, Frank:0-
     
  12. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo Caro,

    was ist eine Baumschulhippe :? Ist das so eine Art Messer, oder?
    Also die Rinde abschälen braucht man nicht unbedingt, denn das ist ja gerade das Tolle an den Ästen, die Vögel haben dadurch Beschäftigung.
    Heißes Wasser ist denke ich ausreichend. Die Vögel, die ich bisher hatte, sind von den Ästen nie krank geworden.
     
  13. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
     
  14. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Achso, danke Ralf:D
    Mich hat das "Hippe" so irritiert:p

    Im Duden steht:

    "-süddt. für eine Art Fladenkuchen
    -mitteldt. für: Ziege"

    :? :) :D ;)
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    @ Stefan
    Ich lach mich schlapp!
    He, he, das steht echt so im Duden?!
    (Ich hab' mir vom Bauer eine Ziege ausgeliehen, die mal unsere Vogelbaumrinde abgeschält hat...
    ...oder schön mit Fladenkuchen veredelt, damit die Vögis was leckeres zum Abknabbern haben)

    RalfW-Hobbygärtner hat schon die korrekte Erklärung gegeben. Ich bin damit gut zurecht gekommen, weil es schön handlich, besonders scharf und gebogen ist, so dass ich auch in alle Ecken kam. Wie schon geschrieben, mir war es einfach so sicherer. Man weiss ja nicht, wer und was da schon alles seine Spuren hinterlassen hat.

    @ Frank M
    Ich hatte schon mal etwas von dir gelesen. Du hast glaub' sehr viel Pech mit deinen Vögis gehabt. Das tut mir wirklich sehr leid!
    Ich lese aber nochmal genauer nach!
    Das Vogi auf meiner Hand ist unsere Henne Neo.
    Sie hat momentan 2 Hähne zur Auswahl und es ist noch nicht genau absehbar für welchen sie sich entscheidet.
     
  17. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Caro,

    danke für deine Anteilnahme. Wenn du alle meine Beiträge lesen willst empfhehle ich dir 1 Woche Urlaub zu nehmen.:D In den ca vier Monaten habe ich schon über 360 Beiträge geschrieben(einschl. Antworten) Aber wenn du willst kannst du dir mal die Beiträge unter den Titeln" Neues von Blacky & Co "und "Was ist jetzt schon wieder "durchlesen.



    Liebe Grüße, Frank:0-
     
Thema: Neuer Nymphensittich greift an...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich fauchen und greifen sich an

    ,
  2. nymphensittiche freilassen

    ,
  3. nymphensittich freilassen

    ,
  4. nympensittich freilassen