Neuer Nymphie

Diskutiere Neuer Nymphie im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, habe seit Samstag einen neuen Nymphie namens Jonny. Es ist ein Männchen und nun weiß ich auch das Bodo kein Bodo ist. Sie heißt jetzt...

  1. Bodo

    Bodo Guest

    Hallo,

    habe seit Samstag einen neuen Nymphie namens Jonny.
    Es ist ein Männchen und nun weiß ich auch das Bodo kein Bodo ist. Sie heißt jetzt Jule.

    Nun aber zu meinem eigentlichen Problem.

    Bis heute waren die beiden getrennt. Jule ist immer auf seinem Käfig herumgelaufen und es sah so aus, als würden sich die beiden mögen. Heute habe ich sie dann zusammengesetzt und soweit sah das auch ganz gut aus, aber jetzt hackt er sie immer wenn sie nur in seine Nähe kommt. War ich einfach zu schnell?

    Außerdem weiß ich nicht, wie ich sie jeden Tag rauslassen soll, ohne das er auch mit raus fliegt. Er ist doch noch gar nicht so weit. Oh, Mann! Ich glaube ich habe mir das alles nicht richtig überlegt.

    Er frisst auch nicht richtig. Eigentlich schmeißt er seine ganzen Körner nur raus auf den Käfigboden. Die frischen Gräser ebenfalls.
    Das machte er aber auch schon, als er noch alleine im Käfig war.

    Sollte ich die beiden lieber wieder trennen? Dann könnte sie raus und rein in ihren Käfig wie sie mag und er könnte sich erst einmal an seine neue Umgebung und an die Hand gewöhnen.

    Bitte gebt mir ein paar Tipps.

    Danke und gutes Nächtle,

    Tina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. agga12

    agga12 Guest

    hallo tina... also
    ich kann nur sagen, als wir unseren zweiten nymphen bekommen haben...
    haben wir gigi den ersten (verhaltensgestörtes einzeltier)
    sofort raus gelassen und er hat den neuen total interessiert beobachtet und wollte sofort zu ihm... naja wir hatten angst, da gigi wie wir dachten bisher immer ganz alleine gehalten wurde (ist uns zugeflogen total menschen fixiert).
    naja am nächsten tag konnten wir das geschreie nicht mehr ertragen und haben die beiden zusammen gesetzt...
    zum ausgang muss ich sagen das milo fünf jahre lang nicht aus seinem käfig rausgegangen ist und bis heute nur ab und zu mal raus kommt und das auch nur weil er meistens aus der tür fällt...
    sobald er jedoch drausen ist kümmert sich gigi ganz rüred um ihn... wenn milo nicht raus kommen will dann versucht er ihn zu locken und zeigt ihm wie man rein und raus geht...
    also ich denke mal du kannst die beiden ruhig zusammen raus lassen deine sie wird ihm schon zeigen wie das mit dem käfig funktioniert...

    zum futter milo kannte erst garkein körnerfutter nur knabberstangen
    anfangs wusste auch er damit nix anzufangen aber mitlerweile frist er ganz gut...
    oh ja sonst versuchs doch mal mit ner kolbenhirse...

    ps milo hat gigi der ihn fleißig kraulen und küssen wollte auch immer weggebissen wenn er ihm zu´nahe kam
    momentan sieht es so aus... dass gigi milo krault aber milo nicht zurück kraulen will...
    ich würd es einfach mal so dabei belassen mit den beiden solange sie sich nicht blutig beissen ...(rangordnung muss ja erst festgelegt werden ;) )
    und beide fliegen lassen ...


    viel spass mit den beiden...
     
  4. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Tina!
    Ich habe auch seit ca. 1 Woche einen 2. Nymphie zu unserem ersten gesetzt. Ich habe den 2. (Shaggy) aber von Anfang an in den Käfig von unserem 1. (Neo) gesetzt. Da ist Neo auch erst auf dem Käfig rumgelaufen und ich habe dann die Tür aufgemacht und Neo ist dann vor lauter Neugier reingegangen. Nach ca. 3 Std. hab' ich aufgemacht und nach einer Weile sind beide zusammen geflogen.
    Woher hast du denn deinen 2. Nymphie? Sucht er vielleicht nach dem Futter, welches er gewohnt ist und findet es nicht ?? Vielleicht kannst du nachfragen welches Futter er bisher bekommen hat.
    Also, ich bin im Gegensatz zu vielen hier noch ganz und gar nicht Profi in Vogelfragen, habe aber bei unserem Neuzugang nach Gefühl entschieden und ihn relativ schnell selbst entscheiden lassen aus dem Käfig raus zu kommen oder nicht, indem ich ihm die Wahl ließ. Unser Shaggy hat sich ein paar Std. Zeit gelassen und ist dann dem erfahrenen Neo gefolgt. Du kannst dich ja mal hier in dem Forum durchlesen, das bringt echt viel!
    Wie groß ist denn der Käfig? Können die beiden sich dort vielleicht nicht aus dem Weg gehen?
    Nun ja, du wirst hier bestimmt professionelle Hilfe bekommen!
     
  5. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Tina,

    wenn dann ist Freiflug die beste Möglichkeit, daß sich beide "kennenlernen" können!
    Beim Freiflug haben sie genug Ausweichmöglichkeiten, um sich auch mal aus dem Weg gehen zu können!
    Im Käfig mußt du sehen, ob das mit der Beißerei nicht zu schlimm wird! Ein bisschen Hacken, wenn der eine dem anderen zu nahe kommt, ist nicht tragisch, nur sollte kein Blut dabei fließen!

    Häng auch je zwei Futter- und Wassernäpfe rein, damit jeder sienen eigenen hat!
     
  6. Bodo

    Bodo Guest

    Jule und Jonny

    Danke für Eure Antworten. Da bin ich aber beruhigt, das ich doch nicht alles falsch gemacht habe.

    Ich lasse die beiden dann zusammen und werde dann auch mal versuchen sie raus zu lassen.

    Ich hoffe ich werde Jonny noch an die Hand gewöhnen können.
    Jule hat zwar keine Angst vor der Hand und kommt gelegentlich auch mal freiwillig in unsere Nähe geflogen aber sie hackt immer nach dem Finger. Drauf kommen tut sie nur wenn Futter dabei ist.

    Meint ihr ich kann Jonny handzahm bekommen obwohl er schon mit Jule zusammen ist, oder spielt das überhaupt keine Rolle?

    Wegen dem Futter: Nun ich habe ihn direkt beim Züchter gekauft, mir ist aber leider nicht aufgefallen, wo und wie das Futter dort angebracht war. Er ist einfach tierisch nervös und läuft immer auf der Stange vor den Näpfen hin und her und pickt dabei (so beim vorbeisausen) im Napf rum. Hirse hat er schon gefressen.

    Ich beobachte ihn mal weiter.

    Tschau,

    Tina
     
  7. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Tina!
    Also bei uns ist es so, dass unser neuer Nymphie sich viel von unserem ersten abguckt. Shaggy (der Neue) ist heute den 12. Tag bei uns und ist heute zum 1. mal bei meinem Mann auf der Schulter gelandet, nachdem unser Neo das auch gemacht hatte. Zwar nur kurz, aber das hat er sich wohl abgeguckt.
    Ich weiss nicht, ob es wirklich wichtig ist die Kleinen an die Hand zu gewöhnen. Unser erster Nymph ist da auch recht scheu was Hände angeht, er lässt sich nach Lust und Laune manchmal kraulen, das aber auch nur, wenn er vorher mit der Nase gekrault wurde und soooooooo genießt, dass er sogar einen Finger zulässt. Aber wie gesagt........nicht immer! Er klettert aber von selbst auf die Hand wenn ihn dort etwas interessiert. Ich meine es ist gar nicht so verkerhrt, wenn der Fluchttrieb vorhanden bleibt. Es gibt ja manchmal Situationen in denen es gut ist, wenn die Kleinen schnell flüchten. Wenn sie vor gar nix mehr Angst haben sind sie schnell Opfer.
    Ich finde es ist schon echt ein enormer Vertrauensbeweis, wenn deine Jule Futter aus der Hand frisst.
    Berichte mal weiter und schreib mal wie es mit dem zusammen fliegen geklappt hat!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Bodo

    Bodo Guest

    Jonny und Jule

    Hallo Carolina,

    vielen Dank für Deine Antwort. Habe die beiden gestern tatsächlich rausgelassen. Nach einigen Minuten wildem Hin und Herfliegen hat sich Jule auf dem Spielplatz niedergelassen und Jonny hing an der Gardine. Dann habe ich meinen Arm ausgestreckt und er ist doch tatsächlich darauf gelandet.
    Dann habe ich ihn zum Spielplatz gebracht.

    Da saßen die beiden fast den ganzen Nachmittag einmütig bei einander. Als Jule dann am Abend zum fressen reingegangen ist, habe ich ihm das Stöckchen hingehalten und somit war er dann auch wieder drin.

    Sie sitzen zwar schon zusammen aber zu dicht darf sie ihm nicht auf die Pelle rücken, sonst gibts gehacke.

    Sie hat gestern auch sehr komische Rituale vollzogen. Sie neigt den Kopf, hebt den Schwanz in die Höhe und gaggert.
    Ich denke das ist Balzverhalten. Er hat dann sogar mal versucht mit einem Fuss auf ihren Rücken zu kommen.

    Nun ja, es ist nun mal ein Pärchen.

    Stimmt es das da nichts passieren kann, in Punkto Nachwuchs?

    Hast Du viel Zeit damit verbracht, Deine an die Hand zu gewöhnen?


    Es macht schon viel Spass, die beiden zu beobachten.
    Ich hoffe er immitiert irgendwann ein paar Liedchen.

    Werde demnächst mal versuchen, ein Bild ins Forum zu stellen.

    Tschüßi,

    Tina
     
  10. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Tina!
    Klar können die Nachwuchs bekommen, wenn es doch ein Pärchen ist! Du kannst dies aber verhindern wenn du keinen möchtest.
    Wie schon gesagt, ganz handzahm ist unser Neo nicht. Er kommt zwar von allein auf die Hand geflogen oder geklettert, aber mag es nicht wenn man nach ihm greift. Unser Neuzugang hat noch ganz viel Angst vor uns, der hackt noch nicht mal nach uns, sondern flüchtet nur, wenn man in seine Nähe kommt.
    Es scheint doch ganz gut zu klappen bei dir, wenn er sogar schon auf den Arm geflogen kommt!
    Bin schon auf die Fotos gespannt!;)
     
Thema:

Neuer Nymphie

Die Seite wird geladen...

Neuer Nymphie - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...