Neuer Pflegling

Diskutiere Neuer Pflegling im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; Soeben wurde dieser Kerl eingeliefert. Bisher weiss ich noch nicht was er hat. Mal sehen was der Tierarzt dazu meint.

  1. eric

    eric Guest

    Soeben wurde dieser Kerl eingeliefert. Bisher weiss ich noch nicht was er hat. Mal sehen was der Tierarzt dazu meint.
     

    Anhänge:

  2. #2 BankivaHahn, 03.04.2011
    BankivaHahn

    BankivaHahn Guest

    Hübscher Steinadler (ist doch einer?)
    Hoffentlich hat er nichts ernstes.
     
  3. eric

    eric Guest

    Ja ein Steinadlerterzel. Sieht so aus, als wäre es nichts schlimmes. Gebrochen ist offenbar nichts. Ein totaler Check ist aber erst morgen möglich. Erstmal ist er versorgt und ruhiggestellt.
     
  4. #4 Steffen84, 03.04.2011
    Steffen84

    Steffen84 Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ein sehr schöner Terzel. Auf den ersten Blick sieht er auch irgendwie nicht so schlimm aus. Kannst du was über die Umstände erzählen wie er aufgefunden wurde?

    Freundliche Grüße
     
  5. eric

    eric Guest

    Eigentlich sehr unspektakulär aufgenommen, auf ca 1100m ü M auf einer Wiese in der Nähe eines Schafzauns. Er scheint mir mit irgend etwas kollidiert zu sein und wirkt etwas bedusselt, ist aber sonst völlig bewegungsfähig und reagiert soweit gut, wehrt sich aber kaum.
    Nicht gerade Fett aber nicht abgemagert. Keine Verletzungen sichtbar.
     
  6. #6 Gwennie, 03.04.2011
    Gwennie

    Gwennie Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Hallo, da hat der Bursche aber Glück im Unglück gehabt, dass er bei Dir gelandet ist. Ein schönes Tier.
     
  7. eric

    eric Guest

    Scheint ein Lungenproblem zu sein. Die Blutanalyse steht noch aus aber auf den Röntgenbildern sind verschiedene "Knoten" in der Lunge zu sehen. Eine genauere Auswertung sollte nachmittags bereit sein. Mal sehen was dabei herauskommt.
     
  8. #8 Kirsten08, 06.04.2011
    Kirsten08

    Kirsten08 Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    in der Eifel Nähe Nürburgring
    was macht denn dein Pflegling ?

    Lg Kirsten
     
  9. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Hallo, Eric.

    Weißt Du mittlerweile genauer, was das für Knoten in der Lunge sind?



    LG,
    Liesl
     
  10. #10 eric, 10.04.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.04.2011
    eric

    eric Guest

    Lunge scheint doch ok, Es sieht nach Vergiftung aus , aber noch sind nicht alle Blutwerte da. Die Verkrampfung der Fänge behandle ich auch mit Massieren mit krampflösender Salbe, die Zehen werden gestreckt, damit keine Verkürzung eintritt.Alles in allem, man ist dran. Antibiotika und Vitamine bekommt er auch.
    Schmelz ok, und Appetit bestens. Er frisst wunderbar aus der Hand. Ist aber aufmerksam und soweit munter.
     

    Anhänge:

  11. #11 DiaryOfDreams, 10.04.2011
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Duisburg
    Wunderschönes Tier. :-)
    Ich hätte nur Angst davor seine Fänge so in meine Hand zu nehmen. ;-)
     
  12. Balu

    Balu Guest

    Armer Kerl..sieht mir auch nach Vergiftung aus.Hoffe,es wird wieder. toller Vogel..trainierst du ihn sobald er wieder fit ist?
     
  13. eric

    eric Guest

    Natürlich bekommt er sein Fitnesstraining sobald er wieder ok ist. So wie er sich ja bereits füttern lässt sollte er gut abzutragen sein. Erst wenn alles wieder absolut top ist kann er wieder los.

    Natürlich ist eine gehörige Portion Respekt dabei, einem wilden Adler so in die Fange zu greifen. Da er aber Lähmungserscheinungen hat und man schlecht mit dickem Handschuh die Zehen massieren kann. macht mans halt so.
     
  14. #14 harpyja, 11.04.2011
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.740
    Zustimmungen:
    1.248
    Ort:
    Norddeutschland
    Ist es normal, dass ein Adler so schnell zutraulich wird? Du schriebst, er frisst dir aus der Hand und er lässt sich scheinbar problemlos anfassen...

    Was mich noch interessiert: Ich nehme an, du trägst ihn ab, um seine Flugmuskulatur wieder ein wenig anzusprechen. Von dieser Art von Auswilderung habe ich schon oft gelesen. Geht das dann soweit, dass du ihn komplett ohne Lockschnur o.ä. fliegen kannst, oder wird er schon vorher wieder "entlassen"?
     
  15. Falco

    Falco Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Das hat mit zutraulich nichts zu tun. Er hat RESPEKT und das ist gut so und auch ganz normal.
    Abtragen muß man ihn nicht, er kann ja alles, ausschlaggebend ist die länge der Pflegezeit, ist sie zu lang, gewöhnt er sich zu sehr an den Menschen und wird zum Problemadler.
     
  16. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Hallo, Eric.
    Danke für das Bild und den Bericht.
    Ich finde, daß er sogar auf dem Bild einen recht munteren Eindruck macht, und ich finde es wunderbar daß Du Dich so (intensiv) um ihn kümmerst.


    Frage(n): Hast DU ihn beringt, oder war er schon beringt?
    Was denkst Du, wie alt er ca. ist?


    @Gwennie: :zustimm: Auch ich bin froh, daß dieses schöne Tier bei Eric gelandet ist!!!



    LG,
    Liesl
     
  17. eric

    eric Guest

    Das mit dem " Abtragen" ist hier so gemeint, dass ich ihn dann erst sehen will wie er eine gewisse Distanz fliegt, landet, und nicht nur in einer Voliere einen Hüpfer macht.
    Dies kann durchaus auch mit Hilfe einer Lockschnur sein.
    Aber wie Falco erwähnt, alles eine Frage wie es sich entwickelt und wie lange es dauert.
    Ziel ist es ja ihn wieder frei zu lassen. ( auch wenn sich schon einige Leute geäussert haben: "den musst du behalten" und sich bereits Interessenten als ev. Abnehmer gemeldet haben).


    Bisher gabs jedenfalls bei all meinen Pfleglingen noch keinen menschengewöhnten Problemvogel. Ob Wanderfalke, Bussard, Turmfalke, Milan , Habicht etc. Geprägt ist er auch auf seinesgleichen. Bei aufgezogenen Jungvögeln ist es wesentlich kritischer. Die sollten wenn immer möglich durch Ammenvögel aufgezogen werden oder zusammen mit anderen "Geschwistern".
    Ehemals wilde mit Erfahrung, verwildern auch wieder recht bald.

    Hier haben wir ja auch sonst Adler in der Region. Der nächste Horst ist gerade mal etwa 7 Km entfernt. Abgesehen von gelegentlich geschlagenen Katzen, fallen sie überhaupt nicht auf.


    Beringt ist er von mir. Ring der Vogelwarte für Pfleglinge. Da beginnt hier die Nummer mit einem X.
    Vom Gefieder her, ist es ein Adler im dritten Jahr.

    Uebrigens hat sich hier die Jagdverwaltung bereit erklärt die Kosten der Behandlung zu übernehmen. Dies zeigt doch auch die Einstellung gegenüber solchen Vögeln.
     
  18. #18 harpyja, 12.04.2011
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.740
    Zustimmungen:
    1.248
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich war bezüglich der Auswilderung noch nicht allzu bewandert, deswegen frage ich ja :zwinker:
    Bei mir in der Nähe gibt es eine Wildtierstation, die auch z.B. Falken nach längerer Genesungspause trainiert, damit diese nach der Freilassung auch wieder fit und wendig genug sind, um selbst Beute zu machen (von wegen Flugmuskulatur und so).
     
  19. #19 Cassidy87, 12.04.2011
    Cassidy87

    Cassidy87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ein schönes Tier! Vielen Dank für den Bericht! Ist sehr interessant!
     
  20. #20 Deinonychus, 12.04.2011
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    48231 Warendorf
    Schließe mich Cassidy87 an.

    Super wie du dich um ihn kümmerst.

    Auf dem letzten Foto sieht er ja regelrecht entspannt aus obwohl du ihn sogar berührst (massierst).
    Wie ist das, hat er eher Angst und rührt sich nicht oder meinst du er hat sich bereits an deine Nähe etwas gewöhnt.
    Oder ist er vielleicht noch zu bedusselt um zu reagieren wie ein Wildtier ??
     
Thema:

Neuer Pflegling

Die Seite wird geladen...

Neuer Pflegling - Ähnliche Themen

  1. Neuer Pflegling

    Neuer Pflegling: Ich habe seit gestern Nacht einen neuen Schützling. Ich weiß, eigentlich ist sie zu alt um geschützt zu werden. Unverletzt und augescheinlich...
  2. Neuer Pflegling kommt am Wochenende

    Neuer Pflegling kommt am Wochenende: ich wollte euch Bilder von meinem neuem Pflegling zeigen. Sie heisst Maus und ist ein 5 Monate alter Pitbull. Sie kommt dieses Wochenende im...
  3. Neuer Vogel zu erblindenden Hahn?

    Neuer Vogel zu erblindenden Hahn?: Hallo zusammen. Ich bin neu in diesem Forum, habe aber zu meinem Anliegen keine klare Antwort gefunden. Ich habe vor 2 Jahren 2 Kanarienvögel...
  4. Ein neuer Gast? - Wer ist denn das?

    Ein neuer Gast? - Wer ist denn das?: Ihr kennt ihn bestimmt, ich weiß leider überhaupt nicht, wer das sein könnte :-( Heute bei mir im Garten, Südkreis Osnabrück. Vielen Dank für die...
  5. Neuer Gast in unserem Garten

    Neuer Gast in unserem Garten: [ATTACH] Guten Tag zusammen und erst Mal ein freundliches Hallo in die Runde ! Seit etwa 3 Wochen haben wir einen Gast in unserem Garten. Es ist...