Neuer Plan... und die Frage: Wie sag ich’s meinem Liebsten?

Diskutiere Neuer Plan... und die Frage: Wie sag ich’s meinem Liebsten? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; So, ihr Lieben. Ich habe mir jetzt was Neues überlegt. Und zwar bin ich jetzt doch auf die Idee gekommen, die Agas in einem extra Zimmer...

  1. Regina25

    Regina25 Guest

    So, ihr Lieben. Ich habe mir jetzt was Neues überlegt. Und zwar bin ich jetzt doch auf die Idee gekommen, die Agas in einem extra Zimmer einzuquartieren. Im großen Wohnraum habe ich einfach nicht den Platz für eine schöne große Voliere, wie ich sie mir gerne bauen möchte. Der einzige Platz wäre an der Eingangstüre und ich kann mir nicht vorstellen, dass das dauernde Vorbeigerenne schön ist für die Vögel.
    Ich möchte sie also in ein extra Zimmer stellen, in dem ich sie dann auch fliegen lassen kann und den Käfig dann somit auch nicht durch die Gegend rollen muss – und auch gar nicht kann weil es ja wie gesagt eine schöne große Voli werden soll. In das Zimmer will ich mir dann auch mein Bügelbrett reinstellen und evtl. einen Lesesessel sodass ich ihnen dann beim Freiflug etwas Gesellschaft leisten kann.

    Soweit so gut. Jetzt möchte ich sie ja aber wenns schön ist, auch gerne als mal raus stellen auf den Balkon. Und damit zu meiner Frage:
    Wie krieg ich sie in einen etwas kleineren transportablen Käfig, um sie rausstellen zu können?
    Könnte ich es z.B. so machen, dass ich ihnen den Käfig quasi als „Futterstelle“ angewöhne, sie also nur da drin füttere? Könnte das klappen? :+keinplan

    Ich möchte das Zimmer auch von Anfang an so gestalten, dass es sich als Agazimmer eignet. Hier eine kleine handwerkliche Frage: Kann man Gipskarton-Platten auch direkt streichen? Weiß das jemand? Dann bin ich nämlich auch mal ganz raffiniert und geb denen erst gar keine Tapete zum fressen!

    Jetzt steht meinem Plan eigentlich nur eins im Weg: Mein Schatz. Der weiß noch nichts von meinem Vorhaben und ist auch nicht sooo der Tierfreund. Den Vogel von seinem Papa mag er auch nicht. Aber da ich die Kleinen ja in einem extra Zimmer halten will, in dem sie auch ruhig vor sich hinschreien dürfen, im Wohnraum somit keinen Dreck machen und nicht um ihn rumflattern, hat er ja eigentlich keine Argumente, oder?? :s

    Drückt mir die Daumen! Ich werde Bericht erstatten.

    Liebe Grüße
    Regina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cpsbobby

    cpsbobby Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Minden-Lübbecke
    Liebe Regina,

    versuch es doch so, Tagsüber Freiflug. Abends dann in den Käfig - wenn alle drin sind füttern - Klappe zu - zum Schlafen drin lassen - morgens dann wieder raus. Falls du sie rausstellen möchtest sind sie im Käfig und können transportiert werden. Bei mir klappt das ganz gut. Allerdings dürfen sie beim Freiflug nichts zu fressen haben (sonst gehen sie abends nicht wieder rein)::zwinker:

    viele Grüße
    cpsbobby
     
  4. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein guter Plan. Finde ich gut das Du schreibst, dass Du den Vögeln dann Gesellschaft leisten kannst, musste aber nicht, die können schon alleine fliegen :p

    Nichts leichter als das! Kescher kaufen und rein damit! Und bitte kein:" ach neeee, keschern is blöööd,... das stresst die Vögel sooo......" :~ Schnickschnack.. sicher stresst es die Vögel, aber höchstens nur am Anfang. Wenn sie sich dran gewöhnt haben, latschen die von alleine in den Kescher, weil sie wissen, das sie raus kommen. Spass bei Seite, ohne Furcht und Tadel, was machste wenn Du sie mal zum Tierarzt fahren musst?
    Finde ich gut, die Agas lieben es, ihr Röckchen an der frischen Luft zu lüften.

    :+keinplan sorry keine Ahnung



    Tu bitte Dir und den Vögeln den Gefallen und nimm kein Blatt vor den Mund. Verheimlich nix, vergiss nix, und verschöner auch nix.
    Wenn Dein Mann kein Tierfreund ist, solltest Du ihm alles klipp und klar darstellen, so wie es ist. Auch wenn man ein seperates Agazimmer hat, heisst das nicht, dass man nach aussen keinen Dreck hat, ganz zu schweigen von Lärm... also ich kenne niemanden, bei dem keinerlei Agageräusche aus dem Agazimmer kommen, und die Hühner sind verdammt laut.
    Es wäre zu schade, wenn Dein Mann nach ein paar Wochen die Schnautze voll hat, und die Tiere wieder weg müssten...... meist macht man es sich dann einfach und schiebt Allergien vor, aber das is in den seltensten Fällen der Fall,.... leider haben die Wenigsten den Mut zu sagen, dass sie mit der Lautstärke nicht klar kommen, und das nicht ertragen.... Aber Du weisst es ja jetzt :D

    Viel Spass beim Planen

    LG digge
     
  5. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Huhu Regina,

    Digge hat Recht, der Lärmpegel durchdringt Wohnungswände wie nix. Meine Rosenköppe hört man noch bis zur Straßenecke, und die ist locker 60 Meter weit weg. Wenn Dein Mann damit ein Problem hat, sind weitere Probleme vorprogrammiert!

    Ich hatte noch nie Erfolg mit dem Kescher. Die beiden werden dann so hektisch, dass sie gegen Wand und Fenster fliegen. Da hab ich viel zu viel Angst, dass sie sich was tun. Allerdings sind meine Decken auch 3,20 m hoch, so dass sie immer oben drüber kommen, so lang sind meine Arme denn doch nicht *g*. Alternativ: Was hältst Du davon, den Balkon fachgerecht zu verdrahten? Und dann die Agas einfach hinfliegen lassen. Mit einiger Übung kennen die den Weg dann bald.

    Gruß
    Bine
     
  6. Regina25

    Regina25 Guest

    Danke euch allen für eure Antworten!

    Nein, da habt ihr Recht. Ich muss ihm schon ehrlich sagen, dass die auch Krach machen. Das wollte ich ihm auch nicht vorenhalten, das wäre auch ihm gegenüber gemein - ganz zu schweigen von den Vögeln. Er ist das aber eigentlich auch vom Nymphensittich seines Vaters gewohnt und irgendjemand hat hier geschrieben, Nyphen sind lauter als Agas?

    Wie ist das, machen sie mehr Krach im Käfig oder beim Freiflug? Kann man das so pauschal sagen?

    Das mit dem Sicherheitsnetz am Balkon geht leider nicht weil sie dazu durch den Wohnraum fliegen müssten und da sollen sie aber nicht rein. Wegen Küche, Pflanzen, hergerichteten alten Holzmöbeln usw. Zu viele Gefahren und zu viele Versuchungen.

    Aber nochmal zum Krach: Wenn der Nyphensittich ein Stock tiefer seine Kreischer loslässt, hören wir oben das nicht oder nur manchmal ganz gedämpft. Daher nochmal zur Frage mit dem Lautstärkenvergleich von Nymphen und Agas: Sind die Agas leiser oder lauter oder vergleichbar? Seine Eltern will ich ja auch nicht nerven wobei ich in seinem Papa eh gleich einen innigen Verehrer meiner Vögelchen hätte und damit auch einen "Urlaubs-Vertreter" :dance:

    LG
    Regina

    P.S.: Mein Schatz ist mein Freund, verheiratet sind wir nicht :+klugsche
     
  7. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Auch wenn dein Freund vielleicht nicht so ein Interesse daran hat, welche Agas es werden und so weiter...
    :+klugsche ABER:
    Ich würde trotzdem mal mit ihm zu einem Züchter fahren, der am besten gaaanz viele Agas hat! Dort sollte er mal "probehören", um sich darüber klar zu werden, was auf ihn zukommt.
    Ich hab das mit meinem Mann auch so gemacht.
    Als unsere (ziemlich leisen) Sittiche nicht mehr da waren und ich fragte, was wir uns für neue Vögel zulegen sollten, meinte er nämlich nur "am liebsten schöne bunte"! :D - Okay...! Du musst mitkommen! :D
    Wir haben damals nicht nur Agas, sondern mehrere in Frage kommenden Arten angeschaut und angehört. Nach und nach haben wir verschiedene Arten ausgeschlossen, da hat auch jeder die Meinung des anderen akzeptiert.
    Denn auch wenn der Partner vielleicht nicht sooo der Tier-Narr ist, finde ich doch, dass er mit entscheiden sollte! Denn letztendlich sind es UNSERE Tiere, auch wenn ich mich hauptsächlich darum kümmere.
    Aber ich finde es schon wichtig, dass mein Partner zumindest damit umgehen kann. Er muss sie schließlich füttern, falls ich mal krank sein sollte oder so...
    Viel Erfolg auf jeden Fall!! :zwinker:
     
  8. Regina25

    Regina25 Guest

    So hab ich mir das auch übeu brlegt

    Hallo Sanni!

    Ich habe mir schon Adressen von Züchtern in meiner Umgebung aus dem Internet geholt. Hab mir verschiedene Aga-Videos angesehen aber die reichen meiner Meinung nach nicht wirklich aus um die Lautstärke zu beurteilen.
    Das müssen wir dann wirklich mal live hören - aber noch hab ichs ihm nicht gesagt :nene: Vielleicht später :o

    Muss aber sagen, bisher empfand ich auf fast allen Videos das Aga-Geschrei eher als Gezwitscher.

    Bis bald!
    Regina
     
  9. Regina25

    Regina25 Guest

    Es ist raus!

    So, gestern Abend bin ich mit meinem Plan rausgerückt. Und ich muss sagen, es ist gar nicht mal sooo schlecht gelaufen :~

    Naja, seine erste Reaktion war: Wollen wir uns nicht lieber einen Regenwurm halten? :hammer:
    Aber dann hat er eigentlich ganz positiv reagiert und bei meinen ganzen hektischen Argumenten gelacht. Bloß als ich gesagt hab, ich hätt gern zwei oder vier, da hat er sofort gesagt: Nein, nur 2! Aber das lass ich dann mal auf mich zukommen.
    Auch als ich ihm gesagt hab, die zwitschern halt schon den ganzen Tag vor sich hin und schreien auch mal, da hat er nur mal mit den Augen gerollt aber nicht widersprochen. Er hat gesagt, dass er das aber erst mal überschlafen muss und das ja jetzt eh noch nicht relevant ist. Und er hat gesagt, dass das geht, dass in dem einen Zimmer die Wände nicht tapeziert werden sondern direkt gestrichen.
    Ich hab ihm gesagt, dass ich ihm die Agas mal im Internet zeige. Er fands auf jeden Fall schonmal positiv, dass sie nicht groß werden aber ich hab ihm gleich gesagt, dass ich ihnen trotzdem eine große Voliere bauen werde. Er hat auch gemeint, dass das doch reichen würde, wenn sie in ihrem Käfig rumlaufen... :vogel:
    Muss da also noch einiges an Aufklärungsarbeit leisten.

    Aber der Anfang ist gemacht und es sieht ganz gut aus für mich! :D

    Einen schönen Tag euch allen!

    Regina
     
  10. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hallo Regina!

    Hihi! Ja, ja, Agas laufen gaaanz viel rum...!! :D *kicher* *prust*

    Das mit der Anzahl war bei uns auch Thema...bis 6 war möglich, 2 war Minimum...so weit so gut. Dann hat er gemeint, die sind aber klein...! 8o (Wir hatten vorher Königssittiche.) Naja, war schonmal ein Argument für 4...:D
    Vor der Lautstärke von 6 Vögeln hatte er dann aber schon etwas Angst. (Was ist bei Nachtschichten, kann man da tagsüber schlafen...??) Also bekam ich die "Maximal-Erlaubnis" für 4 Vögel. :freude:

    Etwas später waren da aber noch 2 gaaanz liebe...gaaanz süße...arme kleine Abgabevögel...ein Traumpaar von Agas, einer leicht behindert...:traurig: die wollte keiner mehr haben...:traurig:
    Was meinst du, wo die jetzt sind?? :D
    Richtig! In unserer Voli!! :+party: Durch die Krankheit des einen dürfen sie zwar nie Junge haben, aber die beiden sind so lieb...! :trost: Sind halt einfach mit im Schwarm...fällt kaum auf...:D

    Und von der Lautstärke her - das empfindet jeder anders, glaub ich, je nach Einstellung zu den Tieren. Wir haben letztens mal auf der Couch geschlafen, als die Agas grad im Nebenraum (keine Tür!!) ein mittellautes Konzert gaben...
     
  11. Regina25

    Regina25 Guest

    Hi Sanni!

    Ja, so könnte ich mir das bei uns auch vorstellen. Dass er sieht, dass das mit den zwei ja gar nicht so schlimm ist und ich bin ja auch so jemand, der gleich laut Hier schreit, wenn irgendwo ein armes Tierchen leidet und am Ende sogar noch ein Zuhause sucht - das geht ja gar nicht :nene:

    Aber ich will ihn halt auch auf keinen Fall überfordern. Ich weiß, dass er das nur mir zuliebe machen würde und da wär ich mit 2 Piepmätzen ja schonmal überglücklich... alles Weitere wird die Zukunft dann schon bringen.
    Was auch ganz gut ist: Zwischen dem Agazimmer und unserem Schlafzimmer wär nochmal ein Zimmer als "Lautstärke-Puffer" - das würd das ganze ja auch schon dämpfen und wie gesagt, das Nyphengeschrei ist er ja auch schon von seinen Eltern gewohnt. Und ich finde, Timmy schreit weitaus unangenehmer als die Agas auf den ganzen Videos, die ich bisher finden konnte. Das tut einem richtig in den Ohren weh und schießt einem manchmal wie ein Blitz durch Mark und Bein 8o

    Ich bin ganz aufgeregt - obwohl es noch einige Monate dauern würde, bis es mit den Vögeln soweit wär. Wir sind ja noch mitten im Umbau. Heut heißt es erstmal Tapeten runtermachen. Da könntet ihr mir eigentlich mal ein paar eurer kleinen Scheißer vorbei schicken - da wär ich sicher schneller fertig :D

    Liebe Grüße
    Regina
     
  12. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Agaschreie können für empfindliche Menschen auch durch Mark und Bein gehen...sie klingen so..."metallisch"...
    Angeblich sollen Schwarz- und Rosenköpfchen am lautesten sein, dagegen Erdbeer- und Rußköpfchen die leiseren. Kann ich aber nicht so bestätigen...die letzten Erdbeeris, die ich gehört hab, waren nicht wirklich leiser als meine SKs. Hab aber nicht den direkten Vergleich.
     
  13. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Vielleicht kannst du ja auch direkt Abgabevögel nehmen...ich würd's immer wieder tun! Meine beiden sind die liebsten und verträglichsten Agas die ich kenne! :)
    Aber bevor du loslegst mit dem Durchforsten diverser Kleinanzeigenmärkte - sei gewarnt, dann geht es manchmal schneller als einem lieb ist!! :D
    (Meine Abgabevögel hab ich mittags angeboten bekommen mit dem Spruch "können Sie haben, gern sofort" und da bin abends losgedüst...)
     
  14. Regina25

    Regina25 Guest

    Kann ich zwar absolut nachvollziehen, kann mir aber im Moment einfach noch nicht passieren weil ich schlichtweg keinen Platz hab, wo ich die Zwerge unterbringen kann. Und ich hab so den Verdacht, sie hätten was dagegen, wenn ich sie mir übergangsweise in die Hosentasche stopfen würde :D

    Aber zugegebenerweise hab ich bei AiN auch schonmal reingespitzt. Die hatten in meiner weiteren Umgebung (ich komme von Nord-Baden-Württemberg) so gut wie keine Abgabetiere. Da wollt ich euch eh schonmal fragen weil mir das komisch vorkam, wo ich hier doch schon so oft gelesen hab, dass sie kaum noch Tiere aufnehmen könnten weil sie voll wären?

    Hm... metallisch. Hört sich nicht grad angenehm an. Weißt du, wo ich vielleicht ein Video finden kann mit richtig üblem Gekreische? Wie gesagt, bisher fand ich alles nicht schlimm.
    Wir würden aber auf jeden Fall vorher mal zu einem Züchter gehen und uns das anhören. Hab ja die Befürchtung, dass mein Liebster umgehend wieder rückwärts zur Tür rausmarschiert :( Aber besser so, als wenn er mich irgendwann mal mitsamt meiner Riesenvoliere (ja ja, alles noch Luftschlösser) vor die Tür setzt:traurig:
     
  15. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Genieß die Zeit... ich fand die Vorfreude damals war genauso schön wie die erste Zeit, als die beiden dann endlich da waren :).

    Bine
     
  16. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hmm...leider weiß ich nicht, wo es Videos gibt...:traurig:
    Eine Idee hätt ich aber: ich hatte mal sowas als Handy-Klingelton. Vielleicht hat hier jemand ein Handy, mit dem man sowas auch verschicken kann...? (Bei mir geht's leider nicht.:traurig: )

    Das mit AiN ist schon blöd, die sitzen nur an 1 oder 2 Orten in ganz Deutschland. Hab ich damals auch überlegt, aber war alles utopisch weit weg von mir...:traurig:

    Aber manchmal findet man im örtlichen Kleinanzeigenmarkt was. Welche Art möchtest du eigentlich haben?
     
  17. Regina25

    Regina25 Guest

    Ich hätt gern Erdbeer-, Ruß- oder Pfirsichköpfchen. Aber eigentlich möchte ich nur die Rosenköpfchen nicht so gerne weil sie mir optisch nicht so arg gefallen - will aber keinem auf die Füße treten :zwinker:

    Mir gefallen halt die mit den weißen Augenringen besser. Und wenn die Möglichkeit besteht, dass die dann auch noch bisschen leiser wären... wär ja perfekt :D
     
  18. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ich find die Augenringe auch schöner! :zwinker:
    Erdbeeris sind in manchen Gegenden schwer zu bekommen, jedenfalls reinrassige...
    Rusis hat hier Daniela (Danny Jo) jede Menge, die kann dir bestimmt sagen, wie laut die sind...:+schimpf
    Pfirsiche sind optisch von den dreien für mich die schönsten...bei denen hättest sicher die größten Chancen auf Abgabevögel, davon gibt es viele...

    :+klugsche Ich weiß aber echt nicht, ob das stimmt mit den Lautstärkeunterschieden!
     
  19. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    :+klugsche an dieser Stelle muss ich mal wieder AiN-Aufklärungsarbeit leisten 8)

    AiN hat bundesweit 2 Stationen, eine im Rhein-Main-Gebiet (Köngernheim), in der ausschliesslich nur Augenringe verpaart werden. Die andere Station ist in Kürten im bergischen Land, in der ausser Russköpfchen alle Arten verpaart werden.

    AiN hat zur Zeit Aufnahme Stopp, bzw mit Wartezeiten (bei beiden Stationen ist diese unterschiedlich), weil es sich hierbei im Verpaarungen handelt. Wir haben pro Station nur eine begrenzte Aufnahmeanzahl, die bei Weitem regelmässig überschritten wird. Meistens handelt es sich hierbei um Besitzertiere, die nach erfolgreicher Verpaarung eben wieder an die Halter zurück gehen, und eben nicht in der Vermittlung sind. Vermittlungen sind im Moment sehr erfolgreich, soweit ich weiss sind in Köngernheim keine Vermittlungspaare und in Kürten (glaube ich) 2 Paare, weiss es aber nicht genau. Desweiteren haben wir in Saarbrücken eine Pflegestation, in der derzeit 2 Rosenköpfchenpaare vermittelt werden. Aktuell kannst Du das hier nachlesen.

    Zum Rest kann ich nur sagen, dass ich aus meiner Erfahrung nicht bestätigen kann, dass es leisere oder friedlichere Arten gibt. Bei mir treibt sich so einiges Volk rum und das Russköpfchen leise und friedfertig sind, kann ich keines Falles bejahen. Eher das Gegenteil. Auch sind meine Rosenköpfe nicht die lautesten.... das ist bei mir einzig und allein eine Pfirsichkopfhenne! Aber ich finde, da sollte jeder seine eigene Erfahrung machen. Denn es kann in anderen Volieren ganz anders aussehen!

    Aber wer weiss, vllt ist bis Dein Agazimmer soweit ist, ein Paar bei AiN für Dich dabei. Das ändert sich ja fortwährend.

    In diesem Sinne
    Liebe Grüße digge
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Regina25

    Regina25 Guest

    Ja, wenn ich mich entscheiden müsste, würd ich auch sagen, die Pfirsiche gefallen mir am besten. Aber ehrlich gesagt, konnte ich auf einigen Fotos zwischen Erdbeer- und Pfirsichköpfchen gar keine Unterschiede erkennen. Könnt ihr mich da aufklären?

    Gut, jetzt hab ich bei AiN wenigstens auch etwas Durchblick. Und jetzt weiß ich ja auch, dass man leider nicht wirklich pauschal sagen kann, welche Art lauter und welche leiser, welche aggressiver und welche friedlicher ist... Da muss man's dann wohl drauf ankommen lassen und hoffen, dass man Glück hat.
    Ja das mit meinem Agazimmer dauert ja noch etwas, da bis dahin werden bei AiN wohl noch einige Vögel ein- und wieder ausziehen. Aber wenn's dann soweit ist, werd ich da auf jeden Fall mal reinschauen.

    Gruß
    Regina
     
  22. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Erdbeerköpfchen sind im Grundgefieder grün. Sie haben einen roten Schnabel und einen orang- fast roten Gesichtsanteil. Der Nacken scheint ein wenig heller im grün zu sein, wie ein kleiner Kragen.
    Pfirsichköpfchen sind auch grün im Grundgefieder, aber der Hinterkopf ist grau-braun (ich finde grade keine andere Farbbeschreibung, man möge mich bitte korrigieren), das Gesicht ist knallorange und wird bis zur Brust gelb. Auch sie haben einen roten Schnabel. PK gibst schon in unterschiedlichsten Mutationen- Lutinos (gelb mit roten Kopf, roter Schnabel) und blaue, oder violett. Bei den blauen Mutationen ist das Gesicht weiss, sie haben einen hornfarbenen Schnabel und einen grauen Hinterkopf.
    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube das es von Erdbeerköpfchen noch keine Mutationen gibt, weiss es aber nicht, Erdbeerköpfchen sind auch eher selten in Gefangenschaft.

    LG digge
     
Thema:

Neuer Plan... und die Frage: Wie sag ich’s meinem Liebsten?