Neuer Vogel: Kann nicht fliegen...was jetzt?

Diskutiere Neuer Vogel: Kann nicht fliegen...was jetzt? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Da vor ein paar Tagen eine Wellihenne von mir gestorben ist, habe ich mir wieder neue Wellis dazu besorgt, habe jetzt drei neue Wellis, also...

  1. KI-Vogel

    KI-Vogel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Da vor ein paar Tagen eine Wellihenne von mir gestorben ist, habe ich mir wieder neue Wellis dazu besorgt, habe jetzt drei neue Wellis, also insgesamt vier. Das Problem: Einem der beiden Männchen fehlen komplett alle langen Schwanz und Flügelfedern, also er kann nicht fliegen nur hin und her hopsen und klettern. Der Züchter meinte, das läge daran, dass er in diesem Jahr dermaßen viel Nachwuchs hatte, dass die anderen Wellis ihm irgendwie die Fendern rausgepickt hätte, damit mehr Platz in der Voliere ist?!? Naja wie auch immer, wie lange dauert es denn bis die Federn nachgewachsen sind und er wieder fliegen kann, derzeit muss ich immer Futter auf den Boden streuen einen Wassernapf hinstellen und eine Leiter in den Käfig hängen, sonst kommt er nicht auf die Stangen...Wie lange muss ich warten bis er wieder fliegen kann und gibt es sonst noch etwas Besonderes zu beachten im Umgang mit diesem kleinen "gerupften Huhn"?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Modellbauer, 24. Juli 2009
    Modellbauer

    Modellbauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Saarland

    Mh?:vogel:
    Vögel reisen einem Vogel doch nicht die Federn für platz aus????
    Also das glaub ich nicht(man kann mich aber erbessern wenn ich mich irre)
    Warum läst er sie dann so oft Küken griegen wenn er kein Platz hat?

    Naja egal zu deiner frage.

    Wenn sie wirklich "nur" rausgerissen wurden wachsen sie bald wieder nach.Außer die wunden hätten stark geblutet dann kann es sein das sie garnicht mehr kommen.


    Es könnte sich aber auch um die Französichen mauser handeln.Da weiß aber nicht sovel drüber.Bei dieser krankheit wachsen die besagten federn einfach garnicht.

    Ein Bild wäre vill mal nict schlecht.

    Aber ich hätte da mal ne andere frage haben die drei vögel ringe um Die Füße?
     
  4. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Geh bitte dringend zu einem vogelkundigen Tierarzt mit ihm,das hört sich stark nach Französicher Mauser an.:traurig:

    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesgefieder/franzmauser.htm

    Der Züchter handelt grob fahrlässig,wenn er so ein Tier verkauft.8(

    Könntest du eventuell ein Foto von ihm hochladen?Und sind die Tiere beringt?

    Und das Rausreißen kommt zwar vor,aber sicher nicht so wie er es darstellt.
     
  5. #4 gregor443, 24. Juli 2009
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde diesen Vogel sofort zurückbringen und mich an einem anderen Ort nach einem neuen Vogel umsehen.

    Wer solch einen Vogel abgibt, sollte sich nicht Züchter nennen dürfen, selbst dann nicht, wenn sich alles als "harmlos" erweist und die Federn nur harausgezupft wurden.

    Es sollte noch so etwas wie "Züchterehre" geben und diese gebietet, nur Vögel abzugeben, welche auch gesund sind. Ein Vogel kann versteckt immer auch einen Mangel tragen, daß kann der beste Züchter nicht ausschließen. Ist ein Vogel aber augenscheinlich nicht gesund, dann ist so etwas unverantwortlich und eine Schande für die ganze Innung. Vielleicht schon Betrug am Kunden!

    Fast in jedem guten Wellensittichbuch und auch hier im Forum gibt es die Möglichkeit, sich darüber zu informieren, wie ein gesunder Wellensittich aussieht und wie er sich verhält. Dieses Wissen solltest Du Dir in 10 Minuten erlesen, bevor Du den nächsten Vogel kaufst.

    Mit besten Grüßen,

    gregor443
    Züchter a.D.

    P.S. Sorry, aber so etwas regt mich richtig auf!
     
  6. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Gregor, Du hast recht, aber das könnte gut und gerne das Todesurteil für den Vogel sein. Freikaufen würde ich auch nicht, aber wo er nun einmal da ist? Schwierig.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  7. #6 gregor443, 24. Juli 2009
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe da keine andere Möglichkeit. In der Natur wäre der Vogel unter diesen Umständen auch verloren.

    Sollte es sich als "harmlos" erweisen, dann können die Federn auch dort nachwachsen, wo er ihn geholt hat.

    Aber Scharlatane sollten ihre Quittung bekommen!

    Ich persönlich finde es auch überhaupt nicht gut, daß die Anzahl kranker Vögel in unseren Vogelhaltungen ständig ansteigt. Die Halter meinen es gut - davon bin ich überzeugt - aber Vogelkrankheiten kann man so nicht wirksam eindämmen und bekämpfen, im Gegenteil, denn man leistet damit nur ihrer weiteren Ausbreitung einen Vorschub.

    Mit besten Grüßen,

    gregor443
     
  8. #7 Hellehavoc, 24. Juli 2009
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Imho gibts hier nur Eins:
    Ab zum wirklich vogelkundigen TA (der MUSS den Fachtierarzt für Vögel haben, das ist wichtig!), feststellen, was der Vogel hat, danach, wenn es wirklich frz. Mauser ist, Anzeige gegen den Züchter wegen Betruges und Rückforderung ALLER Kosten, die Dir bis dato dadurch entstanden sind (also Kaufkosten und TA).
     
  9. KI-Vogel

    KI-Vogel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Sorry ich versuch das mit dem Bild, schaff es aber nicht das soo klein zu bekommen sind jetzt nur 336*259 aber dennoch noch 65kb...irgendwie kann man hier nur viiiiel zu kleine Bilder posten. Ich versuchs nochmal aber irgendwie...
     
  10. KI-Vogel

    KI-Vogel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hier das Bild, ich hoffe da erkennt man ihn einigermaßen...
     

    Anhänge:

    • Vogel.JPG
      Vogel.JPG
      Dateigröße:
      16,8 KB
      Aufrufe:
      123
  11. KI-Vogel

    KI-Vogel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Und noch ein Bild ich hoffe das ist besser...
     

    Anhänge:

  12. Leonard

    Leonard Guest

    Handycam Schrott... hast keine vernünftige Digitalkamera?

    Vogelspielzeug mit Spiegel ist Böse 8(
     
  13. KI-Vogel

    KI-Vogel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    @Leonard: Hey, was sollte denn das für ein Beitrag sein?
    Die Fotos wurden nicht mit einer Handycamera geschosse, das war ne gute Lumix-Digitalkamera nur weil man auf dieser Webseite gerade mal 36kb hochladen kann, das gestochen scharfe Bild aber 2,3mb hatte, musste ich das dementsprechend komprimieren und verkleinern. Achja und Spiegelspielzeug...Ich habe noch drei weitere Vögel, keiner von denen hat bisher da ein einziges Mal rein gesehen, die unterhalten sich alle prächtig!
     
  14. Leonard

    Leonard Guest


    Dann lad das Bild da hoch http://www.file-upload.net/ und poste den Link hier im Forum.

    Stell den Autofokus auf Spot. Liefert bessere Ergebnisse als Mehrfeld.
     
  15. KI-Vogel

    KI-Vogel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
  16. #15 Modellbauer, 24. Juli 2009
    Modellbauer

    Modellbauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Saarland
    Sieht für mich aus als wenn sie nachwachsen würden aber ich hab von der Franzöichen mauser keine ahnung.


    Aber Haben sie nu ringe ums bein?
     
  17. KI-Vogel

    KI-Vogel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ja alle drei Vögel, inklusive dem "Hopser" sind beringt.
    Achja...kann ein fachkundiger Tierarzt die französiche Mauser überhaupt eindeutig diagnostizieren?
     
  18. SK69

    SK69 Guest

    Hallo,

    du fragst bewusst nach dem Umgang zu deinem, ich vermute mal "Renner"! Was den Züchter angeht wurde hier ja schon einiges geschrieben und dem kann ich nur zustimmen.

    Ich habe auch so einen Renner und der ist meiner Meinung nach sehr glücklich. Er hat Hilfen bekommen, in Form von Volierendraht, den ich so angebracht habe, dass er überall da hin kommen kann, wohin auch seine Kumpels können. Er kuschelt mit den anderen, die haben ihn vollkommen akzeptiert und fliegen ganz besorgt hinterher, wenn er denn doch mal abstürzt. Er ist ein fröhliches kleines Kerlchen.
    Gib deinem Vogel ein bisschen Zeit der Eingewöhnung, er muss erst alles kennen lernen. Auch ein Vogel der nicht fliegen kann, kann ein fröhliches Leben führen.

    Hier mal ein Bild von der Umgestaltung des Käfigs und du siehst wie wunderbar er klettern kann. Die Wellis sind allgemein sehr clever, beobachten alles sehr genau und lernen schnell.
     

    Anhänge:

  19. KI-Vogel

    KI-Vogel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke Manali für die liebevolle Antwort! :)

    Ich habe noch eine Frage, sie ist mir sehr wichtig(!): Alle drei Vögel, die ich geholt habe stammen vom selben Züchter, muss ich mir jetzt sorgen machen um die beiden anderen Wellis??? Sie haben zwar ihr volles Federkleid und können gut fliegen, nur ist damit die französiche Mauser ausgeschlossen? Ich weiß schließlich nicht, ob die Vögel aus dem selben Wurf stammen. Ich brauche dringend Rat! Was soll ich denn nun tun? Soll ich erst einen Tierarzt konsultieren oder gleich alle drei Vögel zurück bringen oder nur den "Renner"??
    Danke im Vorraus
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hellehavoc, 25. Juli 2009
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Ich würde zu dem Typen überhaupt keinen Vogel zurückbringen - noch dazu wo sie im Falle einer Anzeige 'Beweisstücke' (ja ich weiss, das klingt blöd, ist aber so) sind - was glaubst Du wie lange die bei dem Typen überleben .... spätestens 2 Minuten nachdem Du aus der Tür bist, murkst der die unter Garantie ab.

    Zum VOGELKUNDIGEN TA würde ich in jedem Fall gehen, denn es kann nicht nur Frz. Mauser sein, sondern auch PBFD und in dem Fall haben es alle und damit ist überhaupt nicht zu spassen - es ist auch Letztenendes tödlich für die Piper. Es muss nicht ausbrechen, aber es kann.
     
  22. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so auf den ersten Blick sieht es schon nach französischer Mauser aus, das Großgefieder fehlt, und wenn es PBFD wäre, hätte ein so junger Vogel das wahrscheinlich nicht überlebt - Küken, die diese Krankheit von ihren Eltern übertragen bekommen, sterben meist schon im Nestlingsalter. Ich würde einen kombinierten Polyoma-PBFD-Test machen lassen, wobei Polyoma immer sicher nachgewiesen werden kann, PBFD bringt oft falsch-negative Ergebnisse.

    Und an Gregor : Es mag sein, dass manche Züchter da eine andere Einstellung haben und das Geld für den vogelkundigen Tierarzt scheuen. Diese Einstellung hast du nun nicht zum ersten Mal hier kundgetan, wobei ich mich auch nicht zum ersten Mal frage, was du mit kranken Vögeln dann tust ? So wirklich ganz genau möchte ich es aber auch gar nicht wissen. :o

    Privathalter sehen das aber meist anders, das wirst du akzeptieren müssen - so wie auch wir ja deine Einstellung akzeptieren. Und ein Privathalter, der nicht züchtet und seine Vögel nicht weiterverkauft, der im Falle von PBFD auch informiert ist und da aufpasst, trägt auch nicht zum Erhalt von Vogelkrankheiten bei. Das tun dann doch eher die Züchter, die sich um Krankheiten nicht scheren und ihre Jungvögel munter unter die Leute bringen, wie du schon richtig sagtest. :traurig:
     
Thema:

Neuer Vogel: Kann nicht fliegen...was jetzt?

Die Seite wird geladen...

Neuer Vogel: Kann nicht fliegen...was jetzt? - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  3. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  4. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  5. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]