Neuer Welli, Verhalten normal oder ist er zu jung, krank ... ???

Diskutiere Neuer Welli, Verhalten normal oder ist er zu jung, krank ... ??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi Jenny! Also dein TA scheint mir nicht wirklich vogelkundig zu sein. Dann hätte er nicht nur spekuliert, warum dein Welli Durchfall hat....

  1. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hi Jenny!

    Also dein TA scheint mir nicht wirklich vogelkundig zu sein. Dann hätte er nicht nur spekuliert, warum dein Welli Durchfall hat.
    Normalerweise hätte er ihn erstens wiegen müssen und zweitens den Kot untersuchen sollen. Ich kann dir nur für die Gesunsdheit deines Piepers raten, dich nach einem Arzt umzuschauen, der wirklich mehr Ahnung von Wellis hat.

    Und die Untersuchung des Kots kann dann wenigstens aufklären, ob dein Welli außer der Unterernährung gesund ist.

    28g ist wirklich zu wenig. Achte darauf, dass du ihm auch neben der Kolbenhirse noch z.B. Eifutter oder ähnliches anbietest. Schau hier mal im Forum nach, was du ihm sonst noch anbieten kannst zum aufpäppeln.

    Ich hoffe, dein Jackie nimmt bald zu und wird ein kräftiger munterer Welli! :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    Hi,

    bei 28g würd ich die Käfigtür zu lassen, der keine sollte nicht auch noch durch flugversuche Energie verlieren, und halt außerdem die Wärmelampe anbieten.

    mit dem Aufzuchtfutter kannst höchstens versuchen bisschen davon an die Hirse zu machen, bzw bissi hirse aufs Futter streuen. Is halt schwer nen welli so schnell an was fremdes zu gewöhnen :/
    Ansonsten einfach nur alles anbieten, ihm ganz viel ruhe geben und abwarten...

    Schau mal im Forum oder ruf bei nem vk Tierarzt wegen vitaminen an. Es gibt viele gute vitamine in Pulverform, wo du ganz wenig auf die Kolbenhirse streuen kannst. Das hilft vielleicht ein wenig gegen mangelerscheinungen wenn er momentan nur Hirse frisst, und baut ihn etwas auf.

    der TA war bestimmt nicht vogelkundig. Ein vk Tierarzt sollte nicht nur sagen "könnt was mit den Nieren oder so haben", sondern er sollte auch sofort klären ob es so ist bzw was es sonst ist!

    Gruß Caro
     
  4. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich bin`s schonwieder. Jenny, du kommst doch aus Kiel, habe hier einen super vogelkundigen TA für dich, besser gehts nicht. :)
    Schau mal da vorbei: http://www.kleintierpraxis-emmerichs.de/findex.htm

    Also vogelkundiger geht`s fast nicht. :beifall:

    Bitte schau da mit deinem Jacki-Spatz vorbei, ich denk ganz fest an euch! :trost:
     
  5. jayce

    jayce Nordlicht

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Der Dr. Emmerich scheint ja wirklich ein spezialist zu sein! Erst mal will ich aber etwas abwarten. War ja gestern erst beim TA - denke dass diese Fahrten auch Stress für den kleinen sind. Ich habe den Rest der Woche vormittags frei, mal sehen.

    Ich habe übrigens das Gefühl, dass es ihm besser geht. Er plustert sich nicht mehr auf. Außerdem hat er gestern abend auf 1 Bein geschlafen. Allerdings macht er nicht viel außer auf der Stange sitzen und fressen. Vorhin hat die Zicke ihn gerufen (hatte alle Türen auf) und er hat zurückgepiepst. Ach war das süß. Er sagt ja sonst gar nix.

    Wegen der Käfigtür: er fliegt auch gar nicht raus. Er kann noch nicht mal richtig von Stange zu Stange hüpfen. Hängt dann lange vorübergebeugt auf der oberen Stange und trippelt hin und her und kann sich einfach nicht zum Sprung entschließen. Schlußendlich hab ich ihn runtergetragen (er kommt auf den Finger), oder er ist geklettert. Geriebenen Apfel mit Aufzuchtfutter vermischt hat er nicht angerührt. Ebensowenig wie die Apfelspalte. Aber er wirkt wacher. Der Kot ist zwar noch breiig aber nicht mehr knallgrün. ich habe Hoffnung :~ .

    Hat noch einer Tipps, wie ich die Antibiotika-Suspension am besten in den Schnabel bekomme? Diese Prozedur stresst ihn ganz schön. Ich will sie so kurz wie möglich halten.
    Ach ja und wie oft sollte man ihn wiegen? Alle 3 Tage? 1x die Woche?

    Danke für eure Ratschläge und Anteilnahme :). Habe zwar auch schon das Forum durchsucht, aber manchmal findet man halt keine speziellen Antworten. Z.B. zur Dauer der Rotlichbestrahlung habe ich keine Angabe gefunden. Danach las ich aber, dass man die handelsüblichen Rotlichtlampen nicht verwenden soll (zu hell), also ist das ganze eh hinfällig - habe die Heizung an.

    Ein Foto von heute (bitte nicht schlagen wegen der Plastikstangen - ist mein alter Käfig, die Aste hab ich weggeworfen):

    [​IMG]

    Viele Grüße
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Grins:D :D
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wiegen sollltest du ihn bei diesem Zustand am besten jeden Tag, sonst kannst du das Gewicht nicht genau genug beobachten. Ich hatte einen Welli, der hat innerhalb von einem Tag 5g abgenommen und hat es schliesslich auch nicht geschafft (am ende hatte er 27g gewogen).

    Ich empfehle dir auch morgen gleich zu dem vogelkundigen TA zu fahren und nicht noch zu warten, allein schon, weil das Gewicht sehr bedenklich ist.
    Ich tippe immer noch auf Trichos. Wenn die nicht behandelt werden, kann es zu Knotenartigen veränderungen im Hals kommen, so dass der Kleine gar nicht mehr fressen kann. Die kann man nicht mit einem Antibotikum behandeln. Erzähl dem TA bitte auch, mit was er seit wann behandelt wurde.
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Und wenn dann möglichst jeden Tag zur gleichen Tageszeit, nicht einmal früh und einmal Abends....
     
  9. #28 charly18blue, 8. November 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Jayce,

    - ich würde keine Sekunde mehr warten und gleich mit dem Kleinen zu Dr. Emmerich fahren. Ganz ehrlich, Dein erster TA scheint nicht so die Ahnung zu haben, sonst hätte er nicht Kortison gespritzt. Kortison wird von Vögeln sehr, sehr schlecht vertragen und sollte nur in ganz seltenen Ausnahmen gegeben werden.
    Ich drücke Deinem Kleinen die Daumen, dass er wieder ganz gesund wird.

    Liebe Grüße Susanne
     
  10. jayce

    jayce Nordlicht

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    ok, ich ruf gleich morgen früh an. die sind ja ab 8:30 uhr da.
     
  11. jayce

    jayce Nordlicht

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Leider hat der kleine Jack es nicht geschafft. Er ist heute nacht gestorben.
    Es war so schrecklich.
    Ich bin untröstlich :heul: :traurig:
     
  12. Liora

    Liora Guest

    Oh Mann,
    das tut mir jetzt für Dich und den Kleinen leid....

    Lass Dich mal drücken.....
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo jayce,

    Oh nein, das tut mir unendlich leid, das der kleine Jack den Kampf doch verlohren hat :traurig:!

    Laß Dich drücken:trost: !
     
  14. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Oh nein, Jenny, wieso ist der Kleine denn gestorben? Ich dachte, du sagtest, es geht im schon besser! Lass dich trösten, ich leide wirklich mit dir. Habe deinen Beitrag ja Tag und Nacht verfolgt! :trost: Mir kommen gleich auch die Tränen :heul: Jack war so ein Süßer! :trost:
     
  15. jayce

    jayce Nordlicht

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo ihr lieben,

    vielen dank für die Anteilnahme. Ich habe den ganzen Vormittag geheult (von heute nacht ganz zu schweigen), heute nachmittag hatte ich dann eine Fortbildung, da musste ich mich schon arg zusammenreißen da hinzugehen. Aber die Ablenkung war ganz gut.

    Ja ich dachte auch es geht ihm besser. Schließlich hat er den ganzen Sonntag nur aufgeplustert auf der Schaukel verbracht und Montag viel frischer ausgesehen. Aber ich denke das Cortison hat ihn aufgeputscht.

    Ich denke im nachhinnein, dass mein Tierarzt - so vogelunkundig er auch sein mag und ab sofort gehe ich dann auch immer zu Dr. Emmerichs - den Gesundheitszustand des Piepers schon richtig eingeschätzt hat, nämlich dass bei ihm schon alles zu spät ist. Ich war ja diejenige, die ihn unbedingt aufpeppeln wollte. Aber ich denke die Natur hat es nicht gewollt und der Jackie vielleicht auch nicht.

    Oh man das ganze macht mich so fertig, dass ich den nächsten Vogel"kauf" erst mal auf unbestimmt verschoben habe. Es nimmt mich sogar noch mehr mit, als der Tod von Birdie, aber vielleicht weil es bei ihm schon absehbar war und er gelitten hat und ja auch seine 7 jahre hatte. Aber so ein Babypieper das ist so grausam :heul:.

    Eigentlich wollte ich jeute auf dem Rückweg noch bei der Zoohandlung vorbeifahren und mich "beschweren". Aber ich bringe das glaube ich nicht. Für DIE ist das glaube ich nur ein schlecht gelaufenes Geschäft oder so. Die hören das von mir sicher nicht zum ersten mal. Und den gelangweilten Blick eines Verkäufers mit dem Angebot auf Rückerstattung des Geldes (als wenn man das Leid in Geld aufwiegen könnte) würde ich nicht ertragen.

    Aber ich lasse mir das noch mal durch den Kopf gehen.

    Und wenn ich meine einsame Zicke sehe, dann weiß ich dass ich bald einen neuen Vogel kaufen muss.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ach mensch, das tut mir leid das ihr den kampf verloren habt :( *lassdichdrücken*

    :trost: :trost: :trost:
     
  18. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    hallo

    es tut mir so leid, dass der Kleine es nicht geschafft hat. Es ist immer schlimm, wenn ein so junger Welli sterben muss.

    Es ist auch oft so, dass die Tiere bevor sie sterben noch einmal aufblühen und munterer sind.

    Auch wenn das alles sehr schlimm ist, verschiebe den Vogelkauf nicht zu lange. nimm Deine Erfahrungen mit für das neue Vögelchen, vielleicht kann es Dich ja auch ein wenig trösten. Auf jeden Fall aber wird es die kleine Zicke trösten.

    Wenn man einen neuen Vogel ins Haus holt, ist das immer ein kritischer moment, weil man halt nicht reinschauen kann. Aber es wird auch wieder schöne Zeiten mit Deinen Piepern geben :trost:
     
Thema: Neuer Welli, Verhalten normal oder ist er zu jung, krank ... ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich versucht auszubrechen

Die Seite wird geladen...

Neuer Welli, Verhalten normal oder ist er zu jung, krank ... ??? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...