Neues Viererglück nur von kurzer Dauer...

Diskutiere Neues Viererglück nur von kurzer Dauer... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also eigentlich wollte ich euch mit Bildern der geglückten Zusammenführung erfreuen. Leider kam alles anders und es scheint kein Ende zu nehmen...

  1. cosmo

    cosmo Guest

    Also eigentlich wollte ich euch mit Bildern der geglückten Zusammenführung erfreuen.

    Leider kam alles anders und es scheint kein Ende zu nehmen :(

    Kurze Zusammenfassung: Vor ca. 1,5 Wochen kam der Zuwachs von 2 Hennen zu den schon vorhandenen Hähnen.
    Nach einigen Tagen Beobachtung und einen sehr gesunden Eindruck durften die 4 sich beim Freiflug kennenlernen, alles wunderbar. Am selben Tag saßen sie schon zusammen in der Voli.

    2 Tage später hatte eine Henne eine verfärbte und etwas verklebt Kloake, also wieder ab zur Untersuchung. Ich bekam Tierkohle und die Anweisung am nächsten Tag wieder zu erscheinen wenn es sich nicht bessert. Am nächsten Tag war alles weg. Trotzdem hab ich die 4 genau beobachtet.
    Es war nix auffälliges zu sehen.

    Gestern nachmittag dann der Schock, beim Leckerchen füttern waren nur 3 Wellis da, Angie die Henne die Tage zuvor Durchfall hatte (eigentlich war es keiner sondern eher ein schleimiger dunkelgrüner Haufen) saß total schwach auf dem Boden, konnte sich kaum noch bewegen und war schon ziemlich kalt.
    Das mußte ich erstmal verarbeiten, Mittags hatte ich sie noch beim fressen und rumturnen beobachtet.

    Also sofort die Feuerwehr angerufen, Tierarztnotdienst ausfindig gemacht, dort angerufen, Wärmekissen raus, Vogel drauf und ab gings zum TA. Beim Anblick der armen kleinen hatte ich keine große Hoffnung, aber der Versuch war es mir wert.

    Leider....bevor ich beim TA ankam, ist sie von uns gegangen. :(

    Der TA sagte sie ist total abgemagert, also ist sie mir praktisch verhungert. Ich versteh es nicht. Sie hatte keinen Durchfall mehr und gefressen hat sie auch.
    Klar hätte ich sie angefaßt, hätte es mir auffallen müssen. Aber wer fängt schon ständig seinen Piepmatz ein, gerade wenn er noch nicht solange da ist, setzt man sie doch nicht so einem Streß aus. Und ich hatte ja auch keinen Grund da sie sich die ganze Zeit normal verhalten hat. Ich mach mir schreckliche Vorwürfe, aber ändern kann ich es nicht mehr, leider. :(

    Nach diesem Trugschluß hab ich mir erstmal alle Wellis aus der Voli geholt und von oben bis unten genau angeschaut, nix zu sehen.

    Heute Mittag gings weiter....
    Aufeinmal hatten die mir verbliebene Henne und ein Hahn, dunkel gefärbte Federn über der Wachshaut!
    Nix weiter, nur verfärbt. Jetzt haben sie eine Rotlichtlampe da stehen.

    Eben hab ich nochmal nach ihnen gesehen, was ich schon den ganzen Tag aller 10 min. mache.
    Da kam ich in den Genuß, wie die Henne einen flüssigen Durchfall von sich gab.
    Es hört einfach nicht auf, es kommen irgendwie immer neue Sachen dazu.

    Jetzt heißt es bangen bis morgen früh, dann bin ich beim TA mit allen drei Wellis, bevor mir der Rest auch noch vor der Nase wegstirbt.

    Habt ihr vielleicht noch ein paar Tipps was ich bis dahin machen könnte?


    Traurige Grüße
    Birgit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nicki922

    nicki922 Guest

    hallo du,
    ich gebe meinen wellis kamillentee (kalt) anstatt wasser, wenn jemand krank ist. und wie du schon sagtest die rotlichtlampe.

    ich drück dir die daumen für deine pieper...

    :~
     
  4. Kiwi

    Kiwi Guest

    Also ich bin ja kein Tierarzt, aber das hört sich doch sehr nach einem ansteckenden Infekt an, wenn das plötzlich all deine Wellis bekommen. In dem Fall würde ich die Wäremlampe weglassen, weil sich Bakterien bei Wärme vermehren (zumindest bei Menschen).

    Morgen würd ich auf jeden Fall zum tierarzt fahren. Eventuell zu einem anderen, da sich das ja nich so wirklich kompetent anhört.

    Ich wünsch euch gute Besserung... :(
     
  5. cosmo

    cosmo Guest

    Danke für die Tipps.
    Ich habe mal Kamillentee reingestellt.

    Zeitgleich zu diesem Forum habe ich eine Anfrage bei einem Online TA gemacht und die Sache geschildert.
    Eben ist die Antwort gekommen, er sagt das es sich mit Sicherheit um einen gefährlichen Infekt handelt.

    Die Äußerung: "Hoffentlich überstehen es die übrigen Tiere!"
    Ist zwar nett gemeint, hört sich für mich aber schrecklich an.
    Das gibt wieder ne schlaflose Nacht.

    Weiß jemand zufällig einen TA in Solingen, der sich 100% mit Vögeln auskennt????

    Grüße
    Birgit
     
  6. #5 flaeschchen, 11. Januar 2004
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Oje! Das klingt ja wirklich schrecklich!

    Ich halte Dir die Daumen dass es sich doch schlimmer anhört als es eigentlich ist!

    Sag mal, kannst Du mir mal den Online-TA nennen? Schick mir doch schnell ne PN bitte..

    Viele Grüße
    Silvia
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir leid um deine Kleine und für die anderen Wellis hört es sich ja leider auch schlimm an.

    In Solingen weiß ich keinen Tierarzt, aber wenn du über ein Auto verfügst, fahre nach Leverkusen - Rheindorf zu Dr. Pieper

    Pützdelle 32
    0214/22281

    ab kurz vor neun morgen früh kannst du dort anrufen und sicher auch gleich vorbeikommen.

    Daumendrück für die anderen und dich mal fest in den Arm genommen und gedrückt.
     
  8. cosmo

    cosmo Guest

    Danke Doris,

    den Ta hab ich festgehalten, such auch gleich mal die Wegbeschreibung. Wenn sich keiner in der Nähe findet geh ich dahin.

    Grüße
    Birgit
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Verschieb....
     
  10. catty

    catty Guest

    @cosoms

    Dr Lischka auf der Meves-Berns-Str.22 hier in Solingen ist vogelkundig.

    Drücke Die alle Daumen das Deine 3 wieder gesund werden.

    Hoffe ich konnte Dir helfen.
     
  11. Kiwi

    Kiwi Guest

    Halt uns mal auf dem Laufenden, wies deinen Süßen geht... ich hoffe besser :(
     
  12. Dana1978

    Dana1978 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Ja, daran habe ich heute auch den ganzen Tag denken müssen. Laß doch mal was von dir hören wenns dir nicht zu schwer fällt...
     
  13. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Birgit

    Wie gehts den Wellis???
     
  14. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Birgit,

    biete Ihnen das Rotlicht bitte wieder an (weiter oben hatte jemand geschrieben, dass Du es raustun sollst), wenn sie eine Infektion haben, hilft ihnen das und sie haben dann meist auch das Bedürfnis danach. Stell es aber bitte so, dass nur eine Seite des Käfigs beleuchtet wird und die Vögel ausweichen können. Um Zeit zu sparen, könntest Du zum TA schon eine Sammelkotprobe von den Vögeln mitbringen, die Untersuchung dauert nämlich dann ein paar Tage. Lass Dir dazu in der Apotheke ein Röhrchen für die Stuhluntersuchung geben und sammle so 12-15 Häufchen. Die Untersuchung solltest Du machen lassen, damit Du weisst, was genau los ist und welches Mittel dagegen hilft.

    Alles Gute für die kleinen Patienten!

    Gruß,
    Petra
     
  15. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Birgit,

    gibt es schon was Neues?
    Geht es Deinen restlichen 3 Wellis gut?

    Ich denke an Dich und Deine kleinen Federbällchen und drücke Euch ganz fest die Daumen.

    Alles Liebe für Euch......
     
  16. cosmo

    cosmo Guest

    Hallo zusammen,

    erstmal großes danke für eure Anteilnahme.

    Also der TA meinte sie hätten einen Schnupfen gehabt.
    Ich habe ein Mittel namens V33 bekommen und eine Wurmkur.

    Da mir die 3 heute aber einen schlechteren Eindruck machen, vom Aussehen her, werde ich mich morgen nochmal kurzschließen mit dem Ta und eine Kotuntersuchung machen lassen.

    Heute morgen, als ich neuen Sand in den Käfig gemacht habe hat einer Durchfall gehabt und zwar ziemlich wässrig.
    Ich denke das sollte nicht sein wenn sie schon ein Medikament kriegen was gegen Durchfall hilft.

    Gleich gebe ich das letzte mal Wurmkur, dann werde ich schauen ob mich der Eindruck täuscht oder ob sie wirklich dünner geworden sind.

    Es ist also leider noch nicht ausgestanden, ich hoffe das sich mit der Kotprobe die Ursache des Problems findet. Die Kleinen sind total gestreßt weil ich sie jeden Tag einfangen muß zum entwurmen.

    Ich melde mich wieder sobald ich neues weiß.

    Liebe Grüße
    Birgit
     
  17. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nix für ungut-aber ein "Schnupfen" verursacht nicht solche gravierenden Symptome-
    und in diesem geschwächten Zustand auf gut Glück (ich nehme mal an,der TA hat noch
    keine Kotprobe ausgewertet -wenigstens unterm Mikroskop mal?) eine Wurmkur zu geben,halte
    ich für unverantwortlich. Diese Wurmkur kann übrigens der Verursacher des wäßrigen Durchfalls
    sein.
     
  18. cosmo

    cosmo Guest

    schlechte Neuigkeiten....

    Heute morgen spuckte die Henne, es sah aus als ob sie was hochwürgt, außerdem sah es so aus als ob sie Blut auf dem Schnabel hat.
    Ich habe den Ta angerufen, er meinte Kropfentzündung, also hin neue Tropfen abholen.

    Ich habe mich mit der Schwester über eine Kotuntersuchung unterhalten, da ich den TA nicht zu Gesicht gekriegt habe.
    Sie meinte in der Praxis können sie nur auf Würmer untersuchen.
    Für weitere Untersuchungen bräuchte man viele Häufchen, dann brummelte sie irgendetwas, hörte sich an wie soviele machen die Wellis nicht. 0l 8(

    Ich fühl mich sooo vera......!!!!

    Kann es denn sein? Der Henne geht es definitiv nicht gut und es wird keine vernünftige Untersuchung gemacht!

    Ich habe das Rotlicht an, habe eben nochmal kontrolliert ob die Lampe nicht zu nah dran steht. Dabei habe ich gesehen das die Nasenlöcher der Henne verklebt sind, sie aus wie Blut. Kann aber auch durch das Rotlicht täuschen, aber sie sind auf jeden Fall zu.

    Dieses Nichtstun, wenn sich nicht ein TA findet der sie vernünftig untersucht, wird sie es bestimmt nicht überstehen. :(

    @Spatz
    ich hoffe das der Durchfall von der Wurmkur kommt, noch mehr Leiden kann die kleine wohl kaum verkraften.

    Grüße
    Birgit
     
  19. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Im Nymphenforum gabs jetzt auch son Fall mit schlimmen Durchfall nach Wurmkur.

    Aber was ist denn das für ein TA?
    Medikamente ohne den Vogel zu sehen, keine richtige Untersuchung und die Aussage soviel Kot macht ein Welli nicht....also, da fällt mir jetzt nichts mehr ein.

    Wechsel bitte den Arzt bevor es zu spät ist.

    Daumendrück für den Patienten.:0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cosmo

    cosmo Guest

    ich weiß auch nicht was ich von dem TA halten soll.
    Gesehen hat er die Vögel am Montag, vielleicht sollte ich sie deswegen nicht mitbringen, zwecks Streß und dadurch noch mehr Durchfall.
    Ich hatte versucht ihm so genau wie möglich zu erklären was ich beobachtet habe.

    *die Aussage soviel Kot macht ein Welli nicht....*

    Das hat die Schwester gesagt.

    Der TA wurde mir als Vogelkundig empfohlen. :?

    Aber wer soll das bezahlen sämtliche TA`s durchzutesten und die Wellis vertragen die Hin und Her fahrerei dann auch nicht. :(

    Ich weiß auch nicht mehr wie ich es richtig machen soll, ruft man an und fragt, kennt sich natürlich jeder aus. Die wollen schließlich auch ihr Geld verdienen.

    Ich hoffe das die neuen Tropfen jetzt Wirkung zeigen.
    Sie sollen gegen Gastroenteritis, akute Infektionskrankheiten mit Durchfall und Kreislaufschwäche helfen, Kollapszustände und Dysenterie helfen.
    Vielleicht sagt das jemandem was.

    Ich muß sie ins Wasser geben, aber bisher hab ich noch keinen Welli am Wassernapf gesehen.
    Dann hab ich heute anderes Futter geholt, auf Verdacht falls es von eventuellem Schimmel kommt.

    Grüße
    Birgit
     
  22. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Liebe Birgit,

    ich bin erschüttert, wie man dich dort behandelt hat - das darf doch nicht wahr sein! Eine Kropfentzündung äußert sich dadurch, dass der Vogel in der Regel Körner mit klarem Schleim ausspuckt, Blut deutet sicher auf etwas anderes hin und hört sich extrem lebensbedrohend an! Kannst Du die Henne noch schnell zu einem anderen Arzt bringen? Es ist Quatsch, dass beim Welli nicht genug Kot zusammenkommt - ich lasse von meinen regelmäßig Kot untersuchen. Ich mache es so, dass ich den Vogel separat setze, im Käfig Frischhaltefolie auslege und dann so alle halbe Stunde die Häufchen in das Teströhrchen tue und es dann verschließe - dadurch bleibt der Kot feucht und frisch. So 12-15 Häufchen müssten ausreichen, meine haben das so nach ca. 2 Stunden beisammen. Du solltest auf jeden Fall eine Kotprobe abgeben, einschicken an ein Labor kann die auch ein unfähiger TA.
    Ich hoffe, dass man Deiner Henne noch helfen kann, alles Gute für sie.

    Viele Grüße,
    Petra
     
Thema:

Neues Viererglück nur von kurzer Dauer...

Die Seite wird geladen...

Neues Viererglück nur von kurzer Dauer... - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...