Neues von Blacky & Co

Diskutiere Neues von Blacky & Co im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr. Wie ich vor ein paar Tagen ankündigte kommt hier ein erster Kurzbericht. Es ist ein junges Lutinoweibchen mit einem weißen...

  1. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Ihr.

    Wie ich vor ein paar Tagen ankündigte kommt hier ein erster
    Kurzbericht.
    Es ist ein junges Lutinoweibchen mit einem weißen Gefieder,
    einem gelben Köpfchen und gelber Haube.
    Leider fehlen auf dem Kopf ein paar Federn. Linda sagte das
    das ein Genfehler ist. Aber trotzdem sieht sie wirklich niedlich
    aus.
    Im Gegensatz zu Blacky hat sie schon nach kurzer Zeit ein
    paar Töne von sich gegeben und gefressen. Sie ist natürlich
    noch ängstlich. Ich habe eben versucht sie mit Hirse zu fütt-
    tern, aber Trixie sucht immer wieder das Weite. Aber das ist
    alles eine Frage der Zeit und Geduld.:~ ;) Bei Blacky ging es
    ja auch.
    Das war es erstmal.


    Alles Gute, Frank:0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Wo sie recht hat hat sie recht

    Diese Glatze kommt bei Lutinos sehr häufig vor . Da sie hinter der Haube liegt sieht man sie nicht so stark . * Ich mir auch Haube wachsen lass*
     
  4. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Frank :0-

    Trixie ist ein schöner Name, der paßt zu der wirklich hübschen Dame!

    Die Glatze ist bei ihr ja nicht sooooo groß, fällt ja nicht weiter auf. Aber ist schon schade, das der - wirklich sehr nette Züchter - kein Wort dazu verloren hat. Spielt wohl mit der Gutgläubigkeit der Kunden... Aber da muß man wohl mit leben.

    Bin mal gespannt, wann Blacky Interesse an ihr zeigt :p
     
  5. Coco05

    Coco05 Guest

    Hi Morell,
    Herrzlichen Glückwunsch zu deinem Neuzugang! Ich freue mich riesig für dich und natürlich am meisten für deinen Blacky! Schön das sie sich so gut vertragen! Habe gerade mal bei meinem (hoffentlich) Lutino-WEibchen nachgesehen. Sie hat keine "Glatze". Viel spaß noch mit den beiden.
     
  6. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Morell,

    herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs!
    Bin gespannt wie das bei deinen beiden weitergeht und warte daum gespannt auf Berichte:0-
     
  7. Frank M

    Frank M Guest

    erstes Erfolgserlebnis

    Also gut.

    Seit gestern vormittag bekommt sie regelmäßig Besuch von
    ihrem Zukünftigen./? Dan klettert Blacky auf und am Käfig
    `rum und guckt.:) Aber eine direkte Kommunikation gibt es
    noch nicht, naja sie ist auch erst den zweiten Tag bei uns.
    Aber auch auf Rufe reagiert Trixie nicht.
    Gestern mußte Blacky an oder auf Trixies Käfig schlafen weil
    er nicht zurück in seinen Käfig fand. Mal sehen wie es heute
    abend wird. Und ´rein scheuchen wollte ich ihn nicht.
    Was ich fast vergessen hätte: Trixie läßt es schon zu das ich
    ihr auf der flachen Hand mit Hirse füttern kann.:) Aber sie ist
    trotzdem noch etwas ängstlich.:~ Aber nach einem Tag ist
    das schon ein toller Erfolg-wie ich meine.
    Ich halte euch auf dem Laufenden.



    Bis dann, Frank:) :0-
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Frank :0-


    Auch ich gratuliere Dir zu Deiner Trixie :p :p

    Und wie klappte es gestern Abend :?
     
  9. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    das sie am Anfang noch ziemlich ruhig ist, ist normal, Pearl war am Anfang bei mir auch noch nicht sehr gesprächig, was bei Nymphen generell der Fall ist. Eigentlich sind die Hähne die "Quatschköpfe", was das Pfeifen und Singen betrifft. Pearl quakt eigentlich immer leise vor sich hin, nur manchmal, wenn sie sich ärgert, dann pfeift sie schonmal.
     
  10. Frank M

    Frank M Guest

    Neuigkeiten und Unklarheiten

    Hallo Ihr.

    Wie die Überschrift schon sagt gibt es ein paar Neuigkeiten
    und Unklarheiten.
    Neu ist, das die zwei sich eigentlich sehr gut vertragen. Seit
    letzten Samstag kann Trixie frei fliegen und hat auch schon
    ein paar Flugstunden mit Blacky zusammen hinter sich.
    Was das Vertrauen zu mir betrifft ist sie immernoch sehr zu-
    rückhaltend.:~ Nur zögernd frist sie an der Hirse die ich ihr
    hinhalte.
    Auf der anderen Seite kletterte sie mir zu meiner Überraschung
    auf den Arm wo Blacky saß und an der Hirse zugange war. Auch
    das ging ohne Probleme.(kein Futterneid)
    Auch so vertragen sie sich sehr gut, was ich von meinen Wellis
    nicht behaupten kann. Gestern klaute Blacky ihr Hirse aus ihrem
    Schnabel.:) Auch das habe ich vorher nicht erlebt.
    Jetz kommen die Unklarheiten.
    Obwohl sich die beiden schon 14 Tage "kennen", von denen
    sie eine Woch gemeinsam Lindas Käfig bewohnen gehen sie
    sich aus dem Weg. Es kommt selten vor, daß sie gemeinsam
    auf einer Stange sitzen. Und wenn nur in einem größeren Ab-
    stand.
    Gut, eine Woche im gemeinsamen Käfig ist nicht lang, aber so-
    viel Abstand? Ich weiß es nicht!Liegt mes vielleicht daran das
    sie mit ihren ca drei Monaten noch nichts miteinander anfangen
    können, oder ist es so, daß Blacky drei Wochen alleine war?
    Dann mache ich mir seit ein paar Tagen Sorgen um Blacky!
    Seit dem das Weibchen da ist gibt er öfter Quietschtöne von
    sich,manchmal sind es auch laute Ruftöne und dann pfeift er
    als hätte er eine Trillerpfeife verschluckt.:?
    Wenn er ruft(?) streckt Blacky seinen Hals nach vorne, legt
    sich auf den Bauch, streckt die Flügel aus und macht mit seinen
    Schwanzfedern einen Fächer. Ist das balzen?
    Was mich sehr beunruhiegt sind die Töne die sich wie eine Tril-
    lerpfeife anhören und sein quietschen! Außerdem macht mir
    auch Sorgen das sie sich aus dem Weg gehen.
    Wer kann was dazu sagen?


    Vielen Dank und viele Grüße von
    Blacky, Trixie und Frank (der Esel immer zuletzt):D :0-
     
  11. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Frank!

    Hört sich doch alles gut an! Nymphen brauchen häufig recht lange, bis sie sich zusammenraufen, durchaus Monate!!!

    Wenn Trixie schon jetzt auf Deinen Arm kommt, ist das doch schon mal ein Vertrauensbeweis Dir gegenüber. Und die drei Wochen, die Blacky allein war, machen nichts, das ist ok.

    Jaja, er balzt sie wohl an :) Und das sie noch so weit auseinander sitzen, ist normal. Ein "Sicherheitsabstand" ist üblich, "Kontaktsitzen" kommt meist nur bei fest verpaarten Nymphen vor. Und das kann dauern....

    Wenn ich an Nils und Lola denke... nach 1 Jahr haben sie sich das erste Mal gekrault, ab und zu machen sie "Kontaktsitzen", aber auch nicht immer, und genymphelt haben sie erst nach 1 1/2 Jahren. Das ist sicher lang, und ich will Dich nicht beunruhigen, aber nur zur Verdeutlichung, daß es dauern kann. Andere Nymphen hocken sofort zusammen. Das ist wie beim Menschen, jeder ist anders :p

    Mach Dir also keine Sorgen, bei Deinen Zwei ist alles in Butter. Laß Ihnen Zeit, sich aneinander zu gewöhnen :)
     
  12. Frank M

    Frank M Guest

    wenig Neues

    Hallo Ihr,

    ich fange mal mit dem Wichtigsten an! Lest Euch bitte mal
    meinen Beitrag " weicher Kot mit klarer Flüssigkeit " unter
    Vogelkrankheiten durch. Dazu habe ich erst eine Antwort.
    Diese veranlaßt mich aber am Montag sofort nach Endenich
    zu Tierarzt zu fahren.8o Demnach soll Blacky eine Nierenkrank-
    heit haben. Trotzdem will ich auch Eure Meinung dazu wissen!
    Was die beiden selbst angeht gibt es wenig Neueigkeiten.
    Als erstes ist zu sagen das Trixie immer noch ängstlich ist;ob-
    wohl es auch Fortschritte gibt.
    Manchmal ist es so, daß ich ihr die Hand entgegenstrecken
    kann ohne das sie zur Seite geht und sich streicheln läßt, dann
    weicht sie beim nächsten Mal wieder zurück um beim dritten mal
    von der Leiter auf die Hand zu hüpfen. Wer soll so ein Verhalt-
    ten verstehen?! Ich verstehe es nicht!:?
    Gestern konnte ich sehen, wie Blacky an Trixies Nacken knabber-
    te ohne das sie reagierte. Dann gehen sie sich wieder aus dem
    Weg. Am Samstagabend war es so, daß beide gleichzeitig und
    friedlich am futtern waren. Außerdem konnte ich sehen, daß
    Blacky seinem Weibchen Futter aus dem Schnabel klaut.:p
    Ich verstehe das alles nicht! Entweder man geht sich aus dem
    Weg oder man verhält sich so wie ich es eben beschrieben ha-
    be. Und Trixies Verhalten mir gegenüber verstehe ich noch viel
    weniger. Wer kann mir dazu was sagen?
    Außerdem bitte ich euch das ihr mal bei " Vogelkrankheiten" mei-
    nen Beitrag lest!
    In ein paar Tagen mehr.


    Alles Gute, Frank:0-
     
  13. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Launisch?

    ist sie vieleicht. Und nicht alle Tage sind gleich.


    Was anderes kann ich dazu nicht sagen .
    Aber Du must Geduld haben . So lange hast Du sie ja nun auch noch nicht.
    Zu dem Kot und der Diagnose will ich nichts sagen . da hab ich nicht die Ahnung von.:?
     
  14. Lindi

    Lindi Guest

    Geduld, Geduld, Geduld :D

    Nymphen haben ihren eigenen Kopf, die sind nicht immer gleich drauf. Menchen haben ja auch nicht jede Minute Lust, sich kraulen zu lassen. Das ist bei den Geiern auch nicht anders. Mal haben sie Lust, mit dem anderen etwas zu unternehmen, mal eben nicht. Muß man so akzeptieren.

    Zu dem Kot kann ich auch nichts sagen, es KANN eine Nierenerkrankung sein, MUSS aber nicht. Als Tierarzt würde ich Dir den Dr. Erdös aus Porz empfehlen, der ist Vogelspezialist. Den TA in Endenich kenne ich nicht. Ich glaube, es ist aber "nur" eine Kleintierpraxis, also für Vögel nicht unbedingt zu empfehlen. Lasse mich hier aber gerne eines anderen belehren.

    TElefon Dr. Erdös: 0221/862484

    Der macht keine festen Termine, sondern wer zuerst kommt, ist zuerst dran. Öffnungszeiten nachmittags von 17.00 bis 19.00 Uhr, vormittags mußt Du mal erfragen.
     
  15. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Linda,

    danke für die Tel.Nr. .
    Bis in drei Tagen.





    Alles Gute, Frank

    :0-
     
  16. Frank M

    Frank M Guest

    geglückte Verpaarung?

    Hallo Ihr,

    es gibt ein paar Neuigkeiten von den beiden. Ich babe vor
    ein paar Tagen geschrieben, daß sich die beiden aus dem
    Weg gehen und Trixie sich nicht auf den Arm traut.
    Beides hat sich etwas geändert. So langsam aber sicher
    kommen sich die beiden näher. Zumindest ist es so, daß
    hin und wieder ein bischen geschnäbelt wird. Auch das ge-
    genseitige kraulen oder Nackenknabbern konnte ich beob-
    achten.:)
    Was Trixies Zurückhaltung mir gegenüber betrifft wird sie
    etwas zutraulicher. Manchmal halte ich den Arm an den Käfig,
    dann guckt sie, macht den Hals lang und klettert ganz vorsich-
    tig auf den Arm. Wenn Blacky auf der Schulter sitzt fällt das
    längere Gucken weg.:~ Aber auch dann ist sie sehr vorsichtig.
    Der Arm könnte ja beißen!:~
    Dann knabbern beide genüßlich am Pulli ´rum. Mmmhhh schmeckt
    das gut::D :?
    Außerdem war ich heute nochmal beim Tierarzt um die Kotprobe
    abzugeben. Ich soll Anfang nächster Woche anrufen.
    Aber mal was anderes.
    Kann es sein das ihr alle etwas schreibfaul geworden seit?
    Sonst kamen zu den einzelnen Themen immer mehr Beiträge.
    Oder vertue ich mich da? Alkso schreibt mal was. Schade das
    ich keine Bilder von den beiden Geiern ´reinstellen kann.


    Bis in ein paar Tagen, Frank:0-
     
  17. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Schreibfaul?

    Nee das glaub ich nicht . Aber es gibt immer wieder Phasen hier im Forum wo die Beteiligung nicht so super doll ist weil die Leute andere wichtige Sachen zu erledigen haben oder Urlaubszeit oder sonst was ist . :0-
     
  18. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    da kann ich Bernd nur zustimmen, nächste Woche kriegen wir in der Schule unsere Facharbeitsthemen, momentan schaue ich auch nur bei dringenden Problemenen, dass ich was schreibe. Manchmal wünscht man sich, der Tag habe mehr als 24 h...8o :k
     
  19. Frank M

    Frank M Guest

    und weiter

    Hallo Ihr,

    viel Neues gibt es so nicht. Außer das sich mittlerweile auch
    Trixi sich traut auf den Arm zu hüpfen, egal ob Blacky auf mir
    ´rumklettert oder nicht.:) Dann knabbern sie zu zweit an mei-
    nem Pulli-hmm schmeckt das gut!0l Nur vor meiner Hand hat
    Trixi immer noch Angst. Sie könnte ja beißen!
    Was Blacky angeht bekomme ich am Montag oder Dienstag
    bescheid ob er gesund ist oder nicht. Ich hatte vor ein paar
    Tagen eine Kotprobe abgegeben.


    Bis dann, Frank:0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lindi

    Lindi Guest

    hallo Frank!

    Hört sich doch prima an :)

    Ich drücke die Daumen, daß Blacky gesund ist :?
     
  22. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Ihr.

    Ich hatte ja mal geschrieben das ich die Befürchtung habe das
    Blacky krank ist. Diese hat sich zum Glück nicht bestätigt.
    Aber weil beide von unterschiedlichen Züchtern kommen habe
    ich auch von Trixi eine Kotprobe einschicken lassen. Das Ergeb-
    nis habe ich aber noch nicht.
    Neu ist, das die beiden Nymphen seit ein paar Tagen von einem
    Wellensittichweibchen Besuch bekommen. Sie fliegt auf den Nym-
    phenkäfig, guckt und klettert ´rein. Dann gibt es ein kurzes Ge-
    zeter und die zwei Nymphen verlassen blitzartig ihren Käfig.:? :D
    Außerdem habe ich festgestellt, daß der Kleine den Käfig vertei-
    digt als wäre es seiner.:D Warum wohl?
    Das wäre ja nicht so schlimm wenn dieses kleine freche Kerlchen
    sie nicht verjagen oder beißen würde. Gerechterweise muß ich
    aber auch sagen, daß das Weibchen selbst hin-und wieder vom
    anderen Weibchen atackiert und verjagt wird.:? 0l Ob das der
    Grund ist? Wer kann was dazu sagen?



    Viele Grüße, Frank:0-
     
Thema:

Neues von Blacky & Co